Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. Letzte Woche
  3. Daniel Räbiger

    Älteres Pc Spiel gesucht

    hmmm da fällt mir leider nichts ein. Hast du noch mehr Details? torchlight evtl?
  4. Gaminggirl

    Älteres Pc Spiel gesucht

    Hallo an alle, bin neu hier. Hab mich extra registriert weil ich Hilfe brauche. Ich suche ein älteres rpg Spiel das so ca 2003-2010 erschienen ist. In dem Spiel ist der Haupt char Männlich mit Blondem haar. Später kannst du allerdings Charaktere hinzubekommen einer davon ist schwarz haarig mit (ich glaube geflochtenen zopf) Das ganze spielt sich im Wald ab und du kämpfst gegen wölfe und anderen Kreaturen. Das ganze ist in 3rd person in vogelperspektive und hat spellforce ähnliche Grafik. Hab mich schon in ganz Google umgesehen und suche nun schon seit 2 Tagen,es ist aber leider immer noch unauffindbar.
  5. Starke Charaktere lassen Star Wars schon immer das Herz der Fans höher schlagen und schön zu sehen, dass es endlich auch ein weiterer Nicht-Jedi geschafft hat, in diese Riege neu mit aufzusteigen. Poe Dameron hat schon in den beiden letzten Kino-Filmen gezeigt, dass er nicht mehr wegzudenken ist und daher verwundert es nicht, dass nun auch nach und nach Geschichten über ihn erzählt werden. Das Fliegerass ist Teil der berühmten Schwarzen Staffel, welche den Widerstand mehr als einen Sieg schon bescherte. Doch bevor er zurück in die geheime Basis fliegt, muss er noch eine alte Freundin besuchen, welche sich als Journalistin verdient und aktuell auf der Suche nach einer neuen Story ist. Der Kampf des Wiederstandes gegen die Erste Ordnung kommt da gerade recht. Nur haben beide nicht damit gerechnet, dass sie dabei selbst zur Zielscheibe werden. Poe schafft es dennoch und wir treffen auf General Organa. So ein Wiedersehen mit der Prinzessin bringt schon alte Erinnerungen zurück. Der Job der Schwarzen Staffel ist nun folgender, sie sollen zum einen Rohstoffe für den Wiedererstand besorgen und danach einen Verräter stellen. Im Verlauf der Geschichte treten sie dabei immer wieder in die Fallen der Ersten Ordnung, können aber durch ihr Glück immer wieder auch entkommen. Vielleicht nicht die innovativste Idee und Opfer gibt es auf beiden Seiten. Die Reporterin als Figur bringt eine neue Wendung in der Story, hat aber auch einen uncharmanten Liebreiz. Nett ist der Kurzauftritt von Captain Phasma und Agent Terex, welcher umprogrammiert der Ordnung dient. Alles wie gehabt und doch kann durch die neue Zeit auch etwas Neues geschaffen werden. Da bei den Zeichnungen in vielen Fällen auch neuste Technik zum Tragen kommt, kann man kaum etwas Negatives sagen, nur sind die Gesichter in einigen Passagen vielleicht etwas starr, was aber auch wiederum nur Geschmackssache ist. Dafür prachtvoll in Farbe gesetzt und man vermisst ein wenig mehr Innovationen bei den Raumschiffen oder Stationen. Die Konzentration auf die Schwarzen Staffel erklärt schön einige Details aus dieser Zeit, welche durch die Filme vielleicht nicht bekannt sind. Wie etwa, dass das geschlagene Imperium zwar durch die Erste Ordnung ersetzt wurde, aber sie selbst noch lange nicht die Macht des Imperiums besitzen. Es gibt also noch viel Material, welches in den nächsten Jahren umgesetzt werden kann. Fazit: Ja, in Poe Damero schlägt das Herz von Star Wars. Nicht mit der Macht, aber mit viel Geschick und einer gerechten Mission im Gepäck. Ein Pilot, welcher sich im Stil von Solo den Weg für den Widerstand bahnt und sich mit seiner Flotte der Ersten Ordnung stellt. Vielleicht nicht in alles Punkten wirklich erfindungsreich genug, um etwas ganz Eigenes zu schaffen, aber stilistisch auf aktuell neustem Stand. Matthias Göbel Autor: Charles Soule Zeichner: Angel Unzueta, Frank D´Armata, Arif Prianto, Phil Noto Softcover: 172 Seiten Verlag: Panini Verlag Erscheinungsdatum: 26.06.2018 ISBN: 978-3-741-600760-8
  6. novamann

    SciFi Klassiker der 50er und 60er Jahre

    Hallo, bin der Neue. Einen echten Klassiker habt Ihr vergessen: Things To Come . Was kommen wird. Hab ich vor 49 Jahren zum ersten mal gesehn und war schwer beeindruckt. Deutscher Titel Was kommen wird Originaltitel Things to Come Produktionsland Großbritannien Originalsprache Englisch Erscheinungsjahr 1936 Länge 110 Minuten Stab Regie William Cameron Menzies Drehbuch H. G. Wells, Lajos Biró Produktion Alexander Korda Musik Arthur Bliss Kamera Georges Périnal Schnitt Charles Crichton Grüße
  7. Früher
  8. Anwälte für CBS und Netflix haben einen Richter aufgefordert, diese Klage abzuweisen. Die Argumente dafür und dagegen sind von den Anwälten von CBS und Abdin hier: http://axamonitor.com/doku.php?id=breakdown_dismissal_letter
  9. Gast

    Lifeforce - Die tödliche Bedrohung

    Vor 33 Jahren war in in der Spätvorstellung. Mein Weg zurück in das Haus meiner Eltern führte mich nach dem Film über ein Friedhof. Da hatte ich fast die Hosen voll mit 14 Jahren noch. 2017 hab ich de Film noch einmal gesehen, war gar nicht mehr so schlimm.
  10. Es ist schon eine Weile her, dass die Klingonen in den letzten Romanjahren wirklich in Erscheinung getreten sind. Weder bei Destiny noch bei Deep Space Nine waren sind lautstark vertreten. Doch das soll sich jetzt mit dieser Trilogie ändern. Dabei wird besonders an die alten Fans gedacht, denn wir müssen uns zurückerinnern an die Zeiten des Films - STAR TREK III - THE SEARCH FOR SPOCK. Genau hier findet diese Geschichte ihren Ursprung. Der klingonische Commander Kruge fiel im Kampf gegen James T. Kirk auf dem Planeten Genesis in den Tod und ließ dabei sein mächtiges Erbe zurück. Doch das war noch nicht alles, denn in einen seiner Pläne, ließ er ein Dutzend Bird-of-Preys bauen, welche nach seinem Tod ebenfalls verschwunden sind. Mit dem jungen Anführer namens Korgh, verschwand das letzte Puzzleteil, welches sich jetzt einhundert Jahre später zusammenfinden. Rache ist das einzige Ziel, was in diesem Klingonen jetzt noch keimt. Im späteren Verlauf der Geschichte wird deutlicher warum welcher Klingone wie handelt, jedoch springen wir erst einmal in der Zeit voraus und landen mit Captain Jean-Luc Picard und der U.S.S. Enterprise wieder in das mittlerweile uns bekannte Jahrhundert. Die Enterprise soll eine Gruppe von Klingonen abholen, welche eine besondere Ehrung erhalten sollen. Dass es sich dabei um die Mitglieder der Familie des Kruge´s handelt, scheint erst einmal nicht zu verwundern. Doch auch Worf merkt, dass hier etwas nicht stimmt, denn die Geschichten der Familienmitglieder klingen auf dem Papier beeindruckend, sind es aber wohl in Wirklichkeit gar nicht gewesen. Immerhin erleben wir ein Wiedersehen mit dem Klon von Kahless. Als amtierender Imperator, hat er die Ehre diese Familie auszuzeichnen. Doch wird die Zeremonie durch einen Überfall unterbrochen. Worf und der Imperator werden entführt und wir machen wieder eine Zeitreise und erleben Spock und Kirk, wie sie in einem Nebel auf eine Gruppe ausgestoßener Klingonen treffen. Dies führt alles am Ende zu dem Ergebnis, welches sich immer enger schnürt und man sich fragt, warum hat Korgh mit der Rache so lange gewartet? Auf diese Frage gibt es leider noch keine ausreichenden Antworten, dafür aber allerhand neue Informationen über Klingonen und ihr Leben. Ich habe mich auch immer gefragt, ob wirklich Klingonen alle Krieger sind, aber wer baut dann z.B. die Schiffe? Ja, es gibt sie die Ingenieure und Wissenschaftler. Interessant ist auch der erneute Kampf um Ehre und was man als Nachkomme macht, wenn ein Vorfahre als Ausgestoßener das Reich der Klingonen nicht mehr betreten darf. Hier greift der Autor viele bekannte Elemente auf, welche Worf auch schon widerfahren sind. Im Grunde liest sich der erste Teil recht schnell weg, auch wenn er für meinen Geschmack des ein oder Öfteren etwas in die Länge gezogen wurde. Die einzelnen Schritte wie Korgh seine Rache geplant hat, werden dabei zwar beschrieben, sind aber nicht immer stichhaltig. So viele Jahre und Jahrzehnte, nur um eine Generation von Klingonen wachsen zu lassen, welche nicht mehr ins Reich passen und sie die klingonische Gesellschaft neu aufbauen? Sollte es so einfach sein, die amtierende Regierung zu stürzen? Der Autor hat es aber dennoch geschafft und lässt viele Spekulationen im Raum stehen und macht damit unweigerlich Appetit auf alle drei Bände. Schön zu sehen, dass die einzelnen Zeiten wunderbar ineinanderpassen und wir ein paar Abenteuer Kirk und Spock aus dieser Zeit miterleben können. Fazit: Starrköpfigkeit und der tiefe Drang zur Rache, lässt diese Trilogie mit einem gelungenen Start in den Köpfen der Leser zurück. Der modrige Moschusgeruch der Klingonen, schwellt über viele Seiten hinweg und bringt gesellschaftliche, aber auch kulturelle Eigenarten ans Tageslicht. Helden gehen, Helden kommen und immer im Hinterkopf, dass wir erst am Anfang einer Vergeltung stehen, welche vor einhundert Jahren ihren Start genommen hat. Ob Picard oder Spock, Autor John Jackson Miller kennt beide Zeiten so gut, dass man sich gern hineinliest, auch wenn einige Figuren Entscheidungen treffen, welche wohl erst später völlig klar werden. Matthias Göbel Autor: John Jackson Miller Übersetzer: Katrin Aust Taschenbuch: 524 Seiten Verlag: Cross Cult Sprache: Deutsch Erscheinungsdatum: 17.07.2018 ISBN: 9783959816588
  11. Admiral J.J. Belar

    Unity One GrafX

    Hallo Leute, ich habe wieder neues Material. VOLLBILD: https://imageshack.com/a/img921/7059/IG54C5.jpg https://imageshack.com/a/img924/5027/7bCFaW.jpg https://imageshack.com/a/img923/9412/B1C0Bm.jpg https://imageshack.com/a/img924/3729/PoVRw1.jpg https://imageshack.com/a/img923/6526/EK4E3o.jpg https://imageshack.com/a/img924/2848/4HqZ3y.jpg https://imageshack.com/a/img921/7118/QT0O4o.jpg https://imageshack.com/a/img922/2769/12xHyO.jpg https://imageshack.com/a/img923/373/6IiyNE.jpg https://imageshack.com/a/img922/2572/Ep66vb.jpg Ich wünsche euch allen noch, etwas verspätet, einen frohen ersten Advent. Gruß J.J.
  12. Wer zu blöd ist, Geklautes zu kaschieren (CBS), hat es nicht anders verdient, verklagt zu werden. Allerdings wird CBS mit seiner Horde Anwälte den Prozeß dermaßen in die Länge ziehen, daß der Kläger wohl entnervt aufgeben wird, denn ewig wird er seine Anwälte nicht bezahlen können, CBS aber schon. Ich hoffe dennoch, daß ich mich irre und das Gesetz auf seiner Seite ist, denn er hat ja Recht. Ich wünsche ihm jedenfalls viel Erfolg. Daß er von den "ach so toleranten" Trekkies jetzt auch noch angefeindet wird, tut mir leid und man muß sich schämen, daß man ebenfalls einer ist.
  13. Gast

    Look der Klingonen in Star Trek: Discovery Staffel 2

    Ich finde es jetzt nicht so abwegig. Ich mein die originalen Klingonen aus TOS waren einfach billig gemacht, weil man kein Geld für aufwändige Maskenn investiert hat, die waren auch zu menschlich. Warum sollte sich die Mode zwischen Discovery und TNG nicht verändert haben. Ich mein die werden sicherlich plastische Chirurgen und Gentechnik auf Kronos haben. Und es wird halt auch unterschiedliche Klingonen-Rassen dort geben, die anders aussehen. Ich mein ein Chinese sieht auch anders aus als ein Afrikaner.
  14. Warum? Trailer sieht doch gut aus.
  15. Ich hätte zu gerne gewusst worum es da eigentlich ging bei der Idee, aber vermutlich um nicht "spoilern" zu wollen wird das Konzept in dem Artikel doch gar nicht erklärt - habe jetzt schon mehrmals versucht ihn durchzulesen. So sollte wirklich über keine Kultur berichtet werden. Von "Discovery" habe ich mittlerweile weit mehr als die Hälfte gesehen. Es sollte doch bekannt sein wer vom dortigen Team was erfunden hat. Falls es tatsächlich sogar um den Begriff selbst gehen sollte wüsste ich nicht wie die US-Firmen da heil rauskommen könnten, das kann dann kein Zufall sein sondern würde ich weitaus eher schon kriminell nennen.
  16. T'Lu R'Galay

    John Carter (2012)

    Das Video vergisst Philip Jose Farmer zu nennen. Die Welt der tausend Ebenen hat auch eine Barsoom-Abteilung. Ich kenne John Carter seit ca. 1980. Damals lieh mir ein Bekannter, der so wie ich Perry Rhodan (4. Auflage) las, ein halb zerfallenes Williams Paperback mit dem Titel John Carter - Kriegsherr des Mars. Ich war völlig begeistert und ergatterte später auf Restetischen 2 der vier damals erschienenen Bücher. Irgendwann habe ich sie mal verkauft um Platz zu schaffen. Als ich den ersten Trailer sah, hat es mich weggehauen. Ich finde die Umsetzung ziemlich gut. Infolge des Filmes habe ich mir die Bücher in der Kranichborn Ausgabe besorgte und den Rest im englischen Original. Zusätzlich bin ich dabei auf die vier Venusromane gestoßen. Was E.R. Burroughs da am Anfang des 20. Jahrhunderts an Phantasie entwickelt hat ist schon sehr erstaunlich. Im Gegensatz zu späteren Autoren konnte er nicht so viel bei anderen abschreiben, allein dafür gebührt ihm Respekt. Der einzige Autor der ähnlich ohne Vorlagen etwas erschaffen hat ist E.E.Doc Smith. Apropos bei Burroughs Ideen klauen: Die hohle Erde mit der Dschungelwelt im Innern kommt schon in "Tarzan at the earth's core" vor.
  17. T'Lu R'Galay

    Majority Rule

    Die Folge habe ich so richtig gefeiert! Genau was ich von guter SciFi erwarte: Uns einen Spiegel vorhalten und ein bisschen warnen, wohin etwas führen könnte. Da ich der "gefällt mir" Gesellschaft auch nichts abgewinnen kann war das mein Highlight.
  18. Viel werden wir da wohl nicht mehr erfahren. Es wird auf einen Vergleich hinauslaufen, und alle Beteiligten werden sich verpflichten müssen, über den Inhalt des Vergleichs Stillschweigen zu bewahren. Auf „Star Trek“ oder „Discovery“ hat das sicher keinen Einfluss.
  19. Anas hat Star Trek nicht getötet. Das haben die CBS Verantwortlichen und allen voran Les Moonves selbst persönlich getan und das auch schon 2005. Hoffentlich endet das alles erfolgreich für Anas, Discovery wird abgesetzt und in ein paar Jahren kann wieder gutes Star Trek entstehen
  20. Ich vermute mal, dass CBS von dem Zwischenfall genauso überrascht wurde wie der Entwickler des Spiels. Da hat es sich ein Konzeptentwickler sehr leicht gemacht, indem er coole Elemente eines in seinen Augen extrem unbekannten Spiels (bzw. Spiels in Entwicklung) geklaut hat. In der Haut dieser Person möchte ich jetzt nicht stecken, denn der oder die dürfte jetzt von CBS so richtig Ärger bekommen. Ansonsten habt ihr alle recht: Das Problem wäre so leicht zu lösen gewesen. Nachträgliche Lizenzierung der Idee und eine schöne Abfindung und es wäre Ruhe gewesen. Jetzt wird es sicher schmerzhafter. Sehr unsouveräne Vorgehensweise von CBS.
  21. Ich muss da Evan van Eyk völlig Recht geben! Die Sache hätte man von Anfang an anders seitens CBS lösen können. Eine großzügige Abfindung und ein "inspired by/ based on ..." in den Credits wäre kein Problem. Überhaupt: Wieso nicht von Anfang an auf ihn zugehen und sagen: "Hey, finden wir gut; können wir das verwenden? Kriegst auch was dafür! Ist auch gute Werbung für dein Produkt, das "Original"." Es ist ja keine Schande, sich an anderen Ideen zu bedienen, wenn man es halt nur mit dem Entwickler abspricht. Aber CBS verlässt sich da wohl lieber auf seine Rechtsabteilung und auf seinen Status als börsennotiertes Unternehmen, dem nichts Schlechtes zustoßen darf. Für eine Serie und alles was da mit dran hängt, von Schauspielern bis Fans, ist das natürlich richtig beschissen. Abdin könnte ungewollt zur großen Hassfigur geformt werden, die StarTrek getötet hat.
  22. Gutes Interview....ich wünsche Anas Abdin viel Erfolg.
  23. Also gemessen daran, was für ein typisches Element Tardigrates im alltäglichen Scifi sind und daran, dass der Einsatz sowohl inhaltlich als auch visuell so dicht dran ist, an dem, was in dem Spiel entstand, wird es wohl kaum glaubwürdig sein, dass diese Parallelen "zufällig" enstanden sind. Die Chronologie macht deutlich: es wurde gestohlen. Was heißt "es geht ihm nur um's Geld"? Er hat etwas erschaffen, daran haben sich andere bereichert und nun muss er seinen Teil abbekommen. Das ist sein gutes Recht. Bedenkt man CBS' Verhalten zu Fanproduktionen und ihre Klagen bzgl. Urheberrecht, ist das Vorgehen hier von CBS schon ziemlich zünisch. Man hätte sas Problem doch leicht aus der Welt schaffen können. Nennung in den Credits, vielleicht ne halbe Millionen Dollar, vomit ihm super geholfen wäre und alles wäre gut gewesen. Aber nein, man musste den Dicken markieren. Dem Mann sein geistiges Eigentum zu nehmen, ist eine Frechheit. Neben den rechtlichen Konsequenzen muss es eine öffentliche Entschuldigung geben, wenn man irgendwie sein Gesicht wahren möchte. Cool wäre ein Gastauftritt oder ein Schiff nach ihm zu benennen.
  24. Der Vorwurf: Im Oktober 2017 machte Anas Abdin, Entwickler des Indie-Adventures "Tardigrades" (zu finden bei Steam Greenlit) in einem Blog-Posting publik, dass weite Teile des Konzepts der Tardigrades aus Star Trek: Discovery sowie Figuren und Story-Konzepte von seinem Videospiel gestohlen sein sollen. Seine Argumentation: "Tardigrades" wurde im Mai 2014 mit Inhaltsangabe und Screenshots öffentlich bekannt gemacht. Ein Trailer für das Steam Greenlit Projekt vom 30.08.2015 zeigt ebenfalls zahlreiche optische Gemeinsamkeiten mit Star Trek: Discovery. Weitere Gemeinsamheiten stellte er im August 2018 via Twitter bereit. Wir berichteten. Er klagt nun nach US-Copyright Gesetz auf Unterlassung. Wir sprachen mit Anas Abdin was zur Klage führte, was er erreichen möchte und worin seine Motivation liegt. Das Interview wurde via Facebook Messenger auf Englisch geführt. Enthaltene Emoticons wurden wie gezeigt verwendet. Anas, danke, dass du dir die Zeit nimmst um mit uns über die Klage zu sprechen. Bitte gib uns ein paar Infos zu dir. Woher kommst du und was machst du? Anas, thanks for talking to us about the ongoing lawsuit. Please provide a bit of a background about yourself. Where are you from and what do you do? Wie lange entwickelst Du schon Spiele? For how long have you been developing games? Aktuell arbeitest du am Adventure "Tardigrades" - worum gehts da? Currently you're working on the the adventure "Tardigrades" - what's the game all about? Ich habe Leisure-Suit Larry geliebt! I loved playing Leisure Suit Larray Als ich zum ersten mal von deinen Behauptungen, dass CBS große Teile deines Spielkonzepts genommen hat hörte, dachte ich, - um ehrlich zu sein - dass es genau anders herum sei. Wie hast du anfänglich von den Gemeinsamkeiten zwischen deinem Spiel und Star Trek: Discovery erfahren? When I first read about your claims that CBS took large parts of that concept from your game, to be honest, I thought it would be the other way around. How did you initially find out about the similarities between your game and Star Trek: Discovery? Im Oktober 2017 hast du einen Artikel auf deinem Entwickler-Blog veröffentlicht um die Gemeinsamkeiten aufzudecken und Vergleiche zwischen deinem Spiel und Star Trek: Discovery zu zeigen. Dies nicht nur in visueller Hinsicht sonder auch in Sachen Story-Konzept. Bitte erzähle uns vom Feedback welches du von deiner Community und Außenstehenden bekommen hast, als diese Meldung die größeren News-Kanäle erreichte. In October 2017 you published an article on your development blog to make the similarities public and provided lots of comparisons between your game and Star Trek: Discovery. Not only in visuals but also in terms of story concepts. Please talk about the response you got from within your community and outsiders after your post made it to larger news outlets. Abgesehen davon, dass du richtigstellen wolltest, dass du nicht von CBS geklaut hast - hattest du Hoffnung dass CBS Kontakt aufnimmt und einfach mal mit dir über die Situation spricht? Besides clarifying that you did not steal from CBS - did you had hopes that CBS would contact you and simply talk about the situation when bringing this to the public? Nur um das klar zu stellen: Sie haben dich kontaktiert und dir angeboten, dass sie dich nicht verklagen werden? Hast du dazu mehr Details? Wer hat den Anruf beendet? So to get this clear: They approached you and offerd that they would not sue you? Can you go into more detail on this? Who ended the call? Hast du an den Anruf mit irgendeiner Forderung deinerseits angegangen? Gab es am Ende des Gesprächs eine mündliche Vereinbarung? Did you approach the call with any kind of demands from your end? Did the call concluded with any sort of verbal agreement? Irgendwann nach dem Telefonat hast du dann beschlossen, die Sache vor Gericht zu bringen. Wie kamst du zu dieser Entscheidung? At some point in time after the call you've decided to take this matter to court. How did you reach this decision? Kann man sagen, dass du keinen anderen Weg gesehen hast um an Antworten zu kommen? Is it safe to say that you did not saw any other way to get answers? Man kann ja nun nicht auf "ich hätte gerne Antworten" klagen - Was ist das niedergeschriebene Ziel der Klage zum heutigen Tag? Was sind deine Forderungen an CBS? Since "Getting answers" is not something that you can sue for - What's the written gloal of the lawsuit as of now? What do you demand from CBS at this point in time? Das könnte ja im Extremfall bedeuten, dass der Verkauf bzw. die Verbreitung weiter Teile der ersten Staffel von Star Trek: Discovery gestoppt werden müsste. This could, in an extreme case, meaning to stop the distribution and sale of large portions of season 1 of Star Trek: Discovery. Gibt es noch Spielraum für Verhandlungen oder eine Einigung? Do you still see room for negotiations or settlement? Was ist der aktuelle Stand der Klage? Welche zusätzlichen Beklagten neben CBS hast du mit deiner Klage benannt? What's the current state of the lawsuit? What additional parties besides CBS have you named with your complaint? Kannst du hier noch mehr Details nennen? Can you elaborate any further on this? Du hast mir erzählt, dass CBS angedroht hat dich zu verklagen. Hast du Angst, dass das passieren könnte? You told me before CBS offered not to sue you instead. Do you fear this could happen? Gegen einen Großkonzern vor Gericht zu bestehen ist keine leichte Aufgaben. Wie gehst du damit in finanzieller und emotionaler Hinsicht um? Standing your ground against a multi billion company like CBS is not for the faint of heart. How do you handle this both financially and emotionally? Was sind die nächsten Schritte der Klage und was ist das bestmögliche und schlimmstmögliche Ergebnis für dich? What's the next step for the lawsuit and the possible best and possible worst outcome? Klingt danach, dass das für dich immer noch sehr persönlich ist. So sehen das auch einige Star Trek Fans die in Foren sehr negatives Feedback zur Sache geben. Was möchtest du den Star Trek Fans sagen, die dich dafür hassen, dass du es auf die Sache die sie lieben abgesehen hast? Sounds like its still very personal. Speaking about being personal: Reading through the forums there's quite some negative feedback from Trek fans. What do you want to tell Star Trek Fans who resent you for going after what they love? Na ja es läuft doch darauf raus, dass viele Trek Fans sagen, dass es dir da nur ums Geld geht, oder? Well it boils down to many Trek fans claiming that you're all just in "for the money". Man kann also sagen, dass dieses Adventure-Spiel eine Herzensangelegenheit ist in der viel Schweiß und Tränen gesteckt wurde und die du mit allen Mitteln verteidigen möchtest? So is it safe to say that this adventure game is a labour of love, sweat and tears you want to protect at all cost? Wie geht es jetzt mit "Tardigrades" weiter? Wird das Spiel während der Klage weiter entwickelt und wirst du etwas am Spiel ändern? What's next in line for "Tardigrades" - is developemt still ongoing during the lawsuit? Do you plan on changing anything because of the lawsuit? Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast all unsere Fragen zu beantworten. Thank you very much for your time and answering all those questions! Das Gespräch führte Daniel Räbiger am 27.11.2018
  25. Die wollen aber auch keinen Erfolg bei den Trek Fans haben, kann das sein??? ;-)
  26. Am 17. Januar geht es weiter!
  27. Starlordd

    Selber SciFi schreiben?

    Hallo Lennier, schreibst du deine Geschichten immer über die gleichen Charaktere? Und es sin Star Trek Geschichten? Ich glaube da ist es mit dem Veröffentlichen schwierig, da die Rechte dafür nicht bei dir liegen, oder? Bücher schreiben lernen kann man auf jeden Fall lernen, es wird schließlich niemand als Autor geboren. Ich denke am wichtigsten ist Übung, aber sicherlich kann man sich Techniken, Stilmittel und auch andere, die Arbeitsprozesse betreffenden Dinge, lernen. Schau mal, hier gibt es einen Kurs der im Fernstudium angeboten wird. Wie hilfreich das ist, kann ich nicht sagen, aber ich denke, dass es durchaus etwas bringen kann
  28. Starlordd

    PC Game selber programmieren

    Ich dachte daran es für den PC zu machen, daran es für's Handy zu machen habe ich noch gar nicht gedacht. Danke für deine Tipps, ein Studium werde ich bestimmt nicht machen, ist aber für die Spielidee auch nicht notwendig!
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Willst du Neuigkeiten und Informationen erhalten?

    Anmelden
×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.