Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
einz1975

Xcom 2: Eskalation

Empfohlene Beiträge

Wer Strategiespiele mag, der wird mit Sicherheit auch über den Titel Xcom gestoßen sein. Rundenbasierte Taktik trifft dabei auf ein ausgeklügeltes Sci-Fi-Setting. Nach dem großen Erfolg der Neuauflage, war es besonders der zweite Teil, welcher noch einmal von der Story her einiges mehr bieten konnte. Hier haben sich die Menschen mit den Aliens geeinigt und leben nun "friedlich" miteinander. Das damalige Einsatzteam der Xcom ist verschollen und mit der offensichtlichen Unterdrückung durch gezüchtete ADVENT-Truppen, wird das Volk unter Kontrolle gehalten. Hier setzt jetzt auch der Roman ein. Irgendwo in den Bergen in Colorado ist eine kleine Gruppe von Widerstandskämpfern unterwegs. Sie jagen gerade eine Gruppe Aliens, welche in einer verlassenen Siedlung irgendetwas suchen. Sie selbst nennen sich "Schnitter" und sind exzellente Scharfschützen.

Unfreiwillig treffen sie irgendwann auf die "Scharmützler". Auch diese Gruppe hat sich dem Kampf gegen die Aliens gewidmet. Allerdings sind es ehemalige ADVENT-Soldaten, welche jedoch endlich wieder frei denken können. Durch ihre gemeinsame Aktivität wird auch die verschollen geglaubte Xcom-Einheit auf diese Teams aufmerksam. Doch es soll noch einige Zeiten dauern, bis wirklich alle zusammenfinden. In der Story baut der Autor einige Gefechte mit ein. Wie im Spiel beschreibt er dabei den Angriff mit EMP-Granaten, den Nahkampf mit dem Schwert oder wie die Scharfschützen sich ihre Ziele suchen. Klingt alles sehr militärisch und das ist es auch.

Zwar lockern einige Sprüche der Kämpfer untereinander die Runde auf, dennoch läuft alles strickt nach Plan ab. Wer das Spiel gespielt hat, wird sich schnell zurechtfinden. Hier eine halbe Deckung, da eine zu hackende Konsole oder ein Medipack, was das Leben eines Verwundeten rettet. Der Autor geht auch auf die Waffen ein, behält sich jedoch vor, nichts zu verraten, was der Spieler später selbst freischalten kann. Nebenbei wird auch erklärt, was mit den Menschen passiert ist. Warum Xcom verschwunden ist und was sonst noch in den letzten Jahren geschah. Es stellt sich auch heraus, dass die Aliens ebenfalls Eliteeinheiten ins Feld schicken, um den letzten Widerstand auszumerzen.

Inhaltlich befinden wir uns vor dem Beginn des Spiels, denn hier spielt man selbst den Commander, welcher erst gerettet werden muss. Interessant fand ich auch die Erklärung zur Avenger. Das getarnte Flugzeug, welches jetzt als Operationsbasis für Xcom dient. Im Spiel nur nebenbei erwähnt, bekommt man noch ein paar Hintergrundinfos, genauso wie zu den beliebten Wissenschaftlern der Widerstandsgruppe. Warum Rick Barba das Ende des Romans so offen lässt möchte vielleicht auch daran liegen, dass man sich selbst in diese Welt hineinspielt und hier nur Appetit bekommen soll. Es funktioniert in so weit, dass man den Aliens wirklich gern selbst in den Hintern treten möchte, aber wirft der Roman viele Fragen auf, welche nur im Spiel erklärt werden.

Fazit:
Widerstand ist niemals zwecklos! Als Fan des Spiels, wollte ich gar nicht aufhören zu lesen und war sofort wieder an der Front. Mit angelegtem Gewehr, im Visier die Köpfe der fiesen Aliens und viele der beschriebenen Taktiken werden zum wiederholten male umgesetzt. Wer sich nicht auskennt und einfach so einen Sci-Fi-Roman erwartet, der wird sich etwas wundern. Dennoch stimmt die Aktion und militärisch liegt der Autor auch auf nachvollziehbaren Wegen. Definitiv guter Fanservice und von mir aus könnte es weitergehen. 

Matthias Göbel

Autor: Rick Barba
Übersetzung: Andreas Kasprzak
Softcover: 288 Seiten
Verlag: Panini Verlag
Erscheinungsdatum: 03.07.2018
ISBN: 9783833236983

XCOM2ESKALATION_Roma_626.jpg

bearbeitet von einz1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.