Zum Inhalt springen
...Glück im grenzenlosen Sein

The Impure - Band 1


einz1975
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Eine Welt, irgendwann in der Zukunft. Castor ist ein Planet wie viele andere, mit der Ausnahme, dass hier menschliches Leben möglich ist. Nero und Minerva leben hier mit ihrer Mutter, bis eines Tages der Angriff von Aliens ihre Welt zerstört. Sie überleben und schließen sich den Erdstreitkräften an. Dabei werden sie eher zu Maschinen, als dass sie noch Menschen sind. In der Elitegruppe, die sogenannten ITOs, finden sie ihr neues Zuhause. Ein Kampf nach dem anderen und doch irgendwann erkennt Minerva die Wahrheit. Nero braucht hingegen noch um einiges länger, um wirklich hinter die Kulissen blicken zu können. Als Leser springen wir dabei ständig in den Zeiten hin und her. Mal sind die beiden Kinder und man sieht, wo alles begann, dann ist man wieder mitten im Kampf gegen die Aliens.

Welche gar nicht so angsteinflößend aussehen, vielmehr ist der kleine Junge den Minerva rettet eher genau das Gegenteil. Wenn gekämpft wird, sieht man auch was die ITOs so besonders macht. Sie können durch die Kontrolle ihrer Gefühle Monster beschwören. Jeder bringt dabei unterschiedliche Wesen hervor, welche irgendwie auch ein Ausblick auf die Zukunft des ITOs selbst sein sollen. Mit jeder Seite der Geschichte wird immer mehr klar, welche Seite hier wirklich die Verbrechen am Leben begeht. Der Comic schließt mit ein paar Kurzgeschichten ab, welche völlig unterschiedliche Aspekte dieses Universums zeigen. Nero kämpft sich einmal brutal durchs All, um ans Ziel zu kommen und Minerva zeigt in ihrer Story, wie wichtig ihr die Familie ist.

Die letzte Story zeigt Liebe, Verrat und Wahrheit vereint. Vielleicht ist die Sammlung an Geschichten am Ende genau das, was dem Hauptteil an manchen Stellen gefehlt hat. Eine sehr eigenwillige Zukunft, ob Aliens oder Menschen, im Endeffekt wollen wir alle doch nur und Leben leben oder? Band 1 hat auf jeden Fall schon einmal gut gezeigt, dass trotz des ursprünglich angenommenen bekannten Themas, etwas ganz anderes erzählt wird. Hinzu kommt auch eine an einigen Stellen vielleicht nicht ganz so detailreiche Art die Szenen im Bild darzustellen, doch genau diese skizzierten Figuren und Bewegungen bringen genau den Schwung und die Spannung, den die Geschichte braucht. Nicht immer alles glatt und artig, manchmal eben etwas kantig und rau.

Fazit:
Bete gegen deine Unreinheit oder kämpfe! The Impure wirft den Leser von der ersten Seite an in eine düstere Zukunft. Zerstörte Welten, ein Krieg tobt und zwei Geschwister die sich jagen. Durch die fragmentierte Erzählweise, wird man zwar aus dem Lesefluss geholt, erhält aber so die nötigen Hintergrundinformationen. Alles was passiert zeigt, wie Nero der Held sein wollte, der er aber vielleicht gar nicht geworden ist. Als Bonus gibt es noch kleine Kurzgeschichten am Ende, welche schöne Geschenke für Auge und Hirn sind. Hannes Radke und Ralf Singh haben ihr eigenes Science-Fiction-Universum geschaffen, welches Comic-Fans miterleben sollten.

Matthias Göbel

Text: Ralf Singh
Zeichnung: Hannes Radke, Ralf Singh, Fabio Ramacci, Ilaria Fella, Petra Popescu, Katrin Gal
Hardcover: 118 Seiten
Verlag: Cross Cult Verlag
Veröffentlichung: 30.07.2021
ISBN: 9783966584623
 

theimpure1_rgb-7bf643cd.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.