Zum Inhalt springen
Die entgültige Ausprägung von mächtig.

Ist die Föderation komunistisch ?


Empfohlene Beiträge

Ist die Föderation komunistisch ?

Meiner Meinung gibt es da sehr viele Übereinstimmungen !

- eine Planwirtschaft

- Trennung zwischen Zivilist und Militär

- hohe Anerkennung/ Gesellschaftliche Stellung des Militärs

- keine Religion ! Die Sovjets wollten ihre auch abschaffen...

- kein Geld/ keine Freiemarktwirtschaft

- kein Demokratisches sondern autoritäres System

Man sollte bedenken , daß am Komunismus nicht viel schlimmes dran ist, die DRR und Sovjet Regime waren nämlich solzialistisch !

Ich persöhnlich mag unseren Kapitalismus auch nicht... man erreicht nur Reichtum auf Kosten von Armut anderer

Ist das vieleicht ein kleiner Wink von Gene Roddenberry ??

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vermutlich handelt es sich dabei um eine Mischform aus beidem. Immerhin ist Starfleet eine Organisation die in unserem Wirtschaftssystem nicht existieren könnte. Schon alleine ein Raumschiff der Oberth Kalsse könnte nicht mal mit allem Geld der Welt zumindest als Rohbau vollendet werden. Also mußte ein Wirtsschaftssystem her das die Notwendigkeit von Geld abgeschafftb hat. Aber frage mich nicht wie das Funktionieren soll. Wenn man das wüßte würde es me3iner Meinung nach weniger Elend auf der Welt geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Politisches System der UFP: Demokratie

Politisches System der SFC: Hierarchie

Wirtschaftliches Denken: Kommunistisch... Zitat von Picard in STVIII auf der ENT-E mit Lily Sloane: "Wir haben eine weiterentwickelte Sensibilität... wir sind nicht mehr auf den eigenen vorteil oder reichtum aus, sondern sind nur im streben, uns und unsere freunde zu verbessern..."

(oder so ähnlich)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte bedenken , daß am Komunismus nicht viel schlimmes dran ist, die DRR und Sovjet Regime waren nämlich solzialistisch !
Der Sozialismus ist die Gesellschaftsform, die dem Kommunismus vorangeht. Man kann das also nicht so einfach trennen.

- Trennung zwischen Zivilist und Militär

Dieser Punkt hat nichts mit der Gesellschaftsform zu tun und tut nichts zur Sache.

- hohe Anerkennung/ Gesellschaftliche Stellung des Militärs
Das hat ebenfalls nichts mit der Idee des Kommunismus oder des Kapitalismus zu tun.

- eine Planwirtschaft

Ist in der gesamten Föderation die Wirtschaftstätigkeit wirklich geplant? Sagen wir mal mit einem 5 Jahresplan oder so? Ich bezweifle das ganz stark.

Planwirtschaft ist ohnehin eher ein sozialistisches Instrument auf dem Weg zum Kommunismus. Durch Replikation usw. besteht zudem wenig Anlaß die Wirtschaft zu planen.

- kein Geld/ keine Freiemarktwirtschaft

Daß Fehlen von Geld im Wirtschaftssystem bedeutet nicht, daß es keine freie Marktwirtschaft gäbe.

Was bedeutet eigentlich freie Markwirtschaft in der Föderation? Ist damit das Untereinander zwischen den verschiedenen Planeten gemeint oder das System innerhalb der verschiedenen Welten? Oder ist beides gleich geregelt?

In der Tat scheint es so, daß es auf der Erde durch Replikatoren und andere Entwicklungen das Leben nach dem Motto "jeder nach seinen Bedürfnissen" geführt wird, was sicherlich eher den Kommunismus als Gesellschaftsform auf den Plan ruft. Aber gilt das für alle Welten, die sich unter dem Dach der Föderation zusammengeschloßen haben?

Ich bin jedenfalls der Meinung, daß man nicht mit aller Macht  versuchen sollte, die Fantasiewelt des Star Trek Universums in aktuelle Geselleschaftsmodelle oder Wirtschaftssysteme zu zwängen. In der Star Trek Zukunft gibt es eben andere, neue Formen des Zusammenlebens, die wir heute noch gar nicht kennen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An für sich ist der Kommunismus nicht schlecht, nein er ist vielmehr besser als der reine Kapitalismus. Ich muss zugeben ich habe nie "Das Kapital" von Karl Marx gelesen, aber ich denke wenn man der Kommunismus richtig auslegt und durchführt, so kann man ein recht gutes System haben.

Aber einfach das Geld abzuschaffen ist glaub ich mit unserem "Denken" nicht zu gewährleisten, denn die reinen Kapitalisten werden ihren "Reichtum" bis aufs letzte verteidigen, wenn möglich mit Waffengewalt, wenn nicht sogar hin bis zur Zerstörung der Erde. Ok ist ein bißchen weit gegriffen aber ich denke es könnte möglich sein.

Aber letztendlich ist das System der UFP verdammt gut, ich wünschte mir wir könnten in so einem System leben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist der Kommunismus eine nicht greifbare und vor allem utopische Gesellschaftsordnung, mit der ich persönlich nichts anzufangen weiß. Die realen Versuche so eine Gesellschaft zu erreichen waren bzw. sind unfreiheitlich, und zudem sind sie gescheitert bzw. sind im Scheitern begriffen.

Im übrigen hat Marx mit dem Kommunismus ursprünglich keine zum Kapitalismus konkurrierende Ordnung geschaffen, er hat vielmehr das bestehende System untersucht und kam dann zu dem Urteil, daß die Entwicklung zwangsläufig zum Kommunismus führen würde. Vielleicht kommt es ja noch, aber bis jetzt ist davon nicht soviel zu sehen.

Naja, mir soll es auch egal sein. Hier soll ja auch keine Grundsatzdiskussion entstehen.

Aber letztendlich ist das System der UFP verdammt gut, ich wünschte mir wir könnten in so einem System leben.

Zum einen bin ich mit unserem System eigentlich ganz zufrieden, zum anderen ist das System der UFP soweit wir es kennen reine Utopie. Wir können natürlich träumen in einer solchen utopischen Welt zu leben, aber wie das bei Utopien nunmal so ist, wird daraus aber nichts werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, die Föderation ist nicht kommunistisch, aber sie hat auch keine Wirtschaftsordnung, wie wir sie heute kennen, weil es sie noch gar nicht gibt. Der Mensch, ist, wie Picard es selbst gesagt hat, weiter entwickelt.

Ansonsten stimme ich Seinfeld in allen Belangen zu.

Es ist ein Irrglaube zu meinen, nur weil es kein Geld gäbe, müsse ein System gleich kommunistisch sein.

Man sollte bedenken , daß am Komunismus nicht viel schlimmes dran ist, die DRR und Sovjet Regime waren nämlich solzialistisch !
Abgesehen davon, daß die beiden Staaten nicht kommunistisch waren, sondern nur vorgaben es zu sein ( man bedenke übrigens den Unterschied zwischen Kommunismus und Sozialismus ), ist das keine vernünftige Erklärung.

Sonst könnte ich ja auch sagen:

Diktatur ist nichts schlimmes dran, Irak hat es ja auch!  :D

Trennung zwischen Zivilist und Militär

Bei uns nicht?

Hohe Anerkennung des Militärs
Im Kommunismus hat die Armee keinen hohen Stellenwert, im Gegenteil, im linken System würde sie abgeschafft werden. Noch nie die Friedensdemos der PDS gesehen?

keine Religion ! Die Sovjets wollten ihre auch abschaffen...

Nicht die Sovjets wollten es, sondern Marx, der es als Opium fürs Volk bezeichnete.

Außerdem: wieso weißt du, daß es keine Religion gibt? In einer TNG-Folge sieht man ja, daß die Indianer an ihrem Glauben festgehalten haben.

kein demokratisches, sondern autoritäres System.

Nichts liegt der Wahrheit ferner! Mir ist es rätselhaft, wie du zu diesem Schluss kommst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mich über das Thema auch schön öfters Gedanken gemacht und bin auf eine Schlussfolgerung gekommen.

Die Föderation spiegelt "theoretisch" vollendeten Kommunismus!

Die Föderation ist ja wirklich nur graue Theorie, da man wahrscheinlich die Menschen nie von Geld und Macht fortbringen kann.(Leider)

greetings

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in der föderation gibts es keine arbeiter oder irgendein proletariat.die technische entwicklung hat vollkommen neue existenzgrundlagen und einen völlig neuen typ mensch geschaffen die nicht der kommunistischen idee entsprechen.eine marxistische idee ist dagegen sehr stark in roddenberrys welt vertreten,die idee dass "das sein das bewusstsein bestimmt".der materialismus (hier der technische fortschritt) hat die menschen befreit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Das klingt als ob sich Demokratie und Kommunismus (Sozialismus) nicht ganz vereinbaren lassen. Was sind denn die charakteristischen Merkmale der beiden Formen?

Demokratie:

-Volksentscheid

-keine absolute Macht

-Menschenrechte, Gerechtigkeit...

Kommunismus:

-Geld nicht so wichtig

-Wirtschaftsgüterverteilung

etc.

Die schließen sich doch net aus...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerechtigkeit? und Menschenrechte?

also wenn das keine begriffe sin dderen bedeutung stakr von der gesselschaft abhängen dann weiß ich auch nciht, und damit deffieniert einfach jede ordnung ihr gerechtigkeit un dmneschenrechte slebst und danit kann niemand sagen etwas ist gerecht.

aber das sich kommunismus und demokratie nciht ausschließen denke ich auch. nur halt hat de rkalte krieg den eindruck hinterlassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich einiger Meinungen hier nur anschließen: Demokratie oder Kommunismus sind auf vollkommen unterschiedliche Bereiche fokussiert: Die Demokratie, und daran sind die Menschenrechte gekoppelt, bezieht sich auf die Selbstbestimmung eines Volkes. Marktwirtschaft hat nichts direkt damit zu tun, man findet sie jedoch in den meisten Demokratien.

Kommunismus bedeutet die totale Gleichbehandlung eines jeden Menschen; Planwirtschaft und Oligarchie sind in dem sowjetischen System leider zur Anwendung gekommen, aber man sieht ja an der DDR, dass man die Demokratie durchaus für erstrebenswert hielt.

In Roddenberrys Vision findet man viele Grundgedanken des Marxismus wieder. Auch die Religion wollte Roddenberry nicht erwähnen. Auf jeden Fall stellt er dem American Dream, der als Kehrseite den gesellschaftlichen Niedergang von manchen Leuten bedeutet, in vielen Punkten ein Kontrastsystem gegenüber.

Ich denke, er wollte zeigen, dass an beiden Systemen, die heute Macken haben, was gutes dran ist, und die Verbindung die Zukunft sein könnte. Interessant ist, wie schon erwähnt wurde, dass durch eine technische Errungenschaft (Warp-Antrieb), entstanden aus kapitalistischen Hintergründen, eine neue Ära anbricht, in welcher es das Geld gar nicht mehr gibt.

Übrigens ist die UN der Föderation doch recht ähnlich, oder?

Außerdem denke ich, dass die Roddenberry-Zukunft erst anbrechen könnte, wenn es eine außerirdische Bedrohung gäbe, leider. Denn nur bei Gefahr von Außen gibt es Zusammenschlüsse.

Jenkins

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ein sehr interessantes Thema!

Vor weg, meiner Meinung nach gab es und gibt es keinen Staat der Erde der wirklich den Sozialismus oder gar den Kommunismus eingeführt hat bzw. hatte. Weder im Falle der DDR oder der UdSSR kann man von dem einen oder anderen sprechen.

Ich glaube Marx und Engels wären weder in dem einen noch in dem anderen Land (oder irgendeinem anderen des ehemaligen „Ost Block“) glücklich gewesen.

Für mich waren Soz. und Kom. nur Instrumente der Macht.

Somit darf man Soz. und Kom. nicht an den Ländern messen, die der Meinung wahren sie eingeführt zu haben, sondern es handelt sich um Theorien (Utopien) für Gesellschaftsformen.

Ist die Förderation Kommunistisch? Jein.

Wie schon jemand schrieb gehört zum Kom. mehr als nur das Geld abzuschaffen.

Sicher ähnelt die Förderation, zu mindest die meisten Mitgliedsplaneten, der Idee des Kom..

Beides sind nun mal idealistische Utopien. Deren Hauptfehler darin besteht, dass sie von einem Typus Mensch ausgehen den es nicht gibt!

Ich glaube, dass Gene (so wie beim Beamen) vieles vereinfachte um bestimmten Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen.

Produzent: Sagen Sie mal Herr Roddenberry, wie wollen Sie den so viele Raumschiffe und das ganze andere Zeug in der Zukunft finanzieren?

Gene: In der Zukunft wurde das Geld abgeschafft!

Produzent: Ach so! Dann ist ja gut.

(Erfundener Dialog)

Nicht desto trotz war Gene ein Idealist! Der sich eine volkommende  Gesellschaft gewünscht hat. In der ich auch gerne leben würde!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es sollte noch gesagt werden dass zu TOS-Serienzeiten durchaus noch Geld existierte; es gab ja die "Föderations-Dukaten"!

Kirk selbst hat bei einer Zeitreise-Episode mal auf die Bemerkung, ein Schiff wie die Enterprise müsse ein Vermögen gekostet haben geantwortet:

"Wir haben ja auch nur 12 Stück davon!"

(Oder waren's 10?)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.