Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
derDude

Altersfreigabe von Computer- und Videospielen

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Gestern ist die neue Änderung des Jugendschutzgesetzes in Kraft getreten.

Wie ich bei "Chip Online" gelesen habe müssen seit gestern alle Computer- und Videospiele mit einer Altersfreigabe P6, P12, P16 oder P18 ausgezeichnet sein. (Hier geht es zum ganzen Artikel)

Ich finde diese Reglung war schon längst überfällig!

Ich denke diese Reglung ist für Eltern ein gutes Mittel um eine Entscheidung zu treffen, welche Spiele für ihr Kind gut sind und welche nicht! Die Altersfreigabe hat sich ja schon bei Videos und Fernsehfilmen bewährt.

Sicher ist auch hier dem Missbrauch nicht alle Chancen genommen worden, aber es wurde eine Grundlage geschaffen.

Mich würde jetzt interessieren was Ihr dazu meint. Ist diese Reglung in Euren Augen sinnvoll oder überflüssig? Welche Vor- und Nachteile seht Ihr?

Give Peace A Chance

MfG

derDude

P.S. Bitte es soll hier nicht in erster Linie darum gehen, ob Videospiele das Massaker in Erfurt verursacht haben. Ich wünsche mir eine Objektive Diskussion über diese Änderung des Jugendschutzgesetzes.

Ganz besonders freuen würde ich mich über Beiträge von Eltern und unter 18- Jährigen. Aber alle anderen User sind natürlich auch willkommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich finde diese neue Regelung hilft nur wenn auch die Einstellung der Eltern zu diesem Thema stimmt. Ich meine das folgendermaßen: Einigen Eltern scheint es vollkommen egal zu sein was ihre Kinder am PC oder der Konsole zocken und selbst wenn Spiele in denen gewaltveherrlichende Szenen vorkommen nicht an miderjährige Verkauft werden, so können diese immernoch mit ihren Eltern in den Laden gehen und sich von denen das Spiel kaufen lassen.

Mein Fazit: Ein guter Ansatz aber die praktische Umsetzung könnte Probleme bereiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

100%ige Regelungen kann es nicht geben.

Papa geht mit Waffenschein ins Waffengeschäft und kauft dem Sohn ein Gewehr. In die eigenen 4 Wände kann der Gesetzgeber nicht schauen (und das ist auch gut so).

Ich denke, das Gesetz ist jetzt den Videos angepasst. Mehr kann man nicht tun. Letztendlich obliegt die Verantwortung für die Kindern den Eltern, und nicht dem Staat oder den Lehrern, oder wem auch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke eher das es überflüssig ist.

es gab ja sowas in etwa schon

Geeignet ab 12/16/18 etc das ist meiner Meinung nach das gleiche und bringt sogut wie nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja diese Regelung wird bestimmt wieder umgehbar sein. Aber was ich komisch finde ist das Spiele die aus dem Ausland kommen und nicht gekennzeichnet sind, sind automatisch ab 18 egal welche Art von Spiel es ist. :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.