Jump to content
Capt.ArcherBT

Eröffnung des 1. inoffiziellen Queer Trek-Clubs!

Empfohlene Beiträge

Okay, dann lass ich Dich nicht dumm sterben:

Bisexuell bezieht sich auf zwei Geschlechter - Mann und Frau.

Pansexuell bezieht sich auf ein wesentlich grösseres Spektrum - schließlich gibt es noch viel mehr als Männer und Frauen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, und wo finde ich am schnellsen die Adresse der HP? Ohne jetzt 2 Stunden auf dem Bord zu suchen??  :D  :0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D  :D  :D  :D

Gott bin ich Blöd!!! :ugly:

Tja, das hat man davon, wenn man sich Jahre lang die Haare blondiert hat...  :ugly:  :0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was das Thema schwule beziehungen und Langlebigekit angeht, ich denke mal da trägt die Gesellschaft auch ihre Schuld.

WER hat denn jahrzehntelang schwule Beziehungen geächtet, benachteiligt, verfolgt, diskriminiert?

Und da wundert man sich, warum viele Beziehungen nicht halten? Vielleicht weil Heimlichtuerei auch nicht gerade förderlich ist. Trägt das denn nicht dazu bei, das manche schwulsein und Beziehung nicht vereinen können?

Aber das als bittere Wahrheit? Nein, den "Gefallen" soll man der "Gesellschaft" nicht tun. Es gibt bestimmt genügend schwule Beziehungen, woher will man denn alle kennen?

Eine Beziehung in der man früher seinen Partner verschweigen musste, nicht zeigen durfte, alles was für Heteros selbstverständlich ist, wie sollte die denn länger halten?

Irgendwann geht es einem, der vielleicht was offener lebt auf die Nerven.

Eine Schweinerei ist auch das, was sich da die CSU für Sprüche geleistet hat: zitiert aus einer Zeitschrift, wie kurzlebig eine schwule Beziehung wäre und will somit ein Vorbehalt gegen die Homo-Ehe bekräftigen.

Wie verlogen! Man prangert genau das an, was man nicht toleriert und somit z.T. schuld trägt.

OK, ob es in einer Beziehung stimmt, das ist etwas was zwischen den Partnern passiert, ABER die Belastung von "außen" trägt auch nicht gerade positiv dazu bei.

Und wenn man das heute anprangert, Klar die vielen heterosexuellen "Vorbilder" sind ja sowas von treu.

Dieter Bohlen, Oli Kahn, Boris Becker...

Seltsamerweise stösst sich da kein kritiker dran, oder zweifelt deshalb die (heterosexuelle) Ehe an.

Wenn es jetzt um untreue von wegen "Triebverhalten" angeht, oder das man das als Schwuler lockerer umgeht:

Heterosexuelle Männer sind da auch nicht anders. Anders sind da die Frauen und das geht deshalb unter Heteros nicht so locker wie zwischen 2 Männern ab. Ich wage mal ganz frech zu behaupten, daß unsereins "denen " das voraus hat. Wenn ich mal bedenke, was für Gedanken sich Heteros in der Hinsicht zerbrechen.

Was das kennenlernen zwecks fester Beziehung aber auch nicht unbedingt erleichtert.

Deshalb in die Szene zu gehen muss aber auch nicht sein.

Da ist doch vieles aufgesetzt. Ich finde es schöner, wenn man sich so kennenlernt. Zwar habe ich meinen Freund auch da kennengelernt, aber ich habe seit langem nicht mehr das Bedürfnis in die Szene zu gehen. Ist zwar toll, unter sich zu sein, aber ich brauche das nicht.

Und falls Kurn jetzt mitliest, für mich ist mittlerweile das körperliche (sprich das sexuelle) fast zweitrangig. Denn das hat mich vom schwulsein eher weniger "überzeugt". Viel wichtiger ist doch Vertrauen, das Gefühl zusammen zu gehören, mit dem liebsten Menschen ein- und auszukuscheln...

füreinander da zu sein...

Ist es denn da noch wichtig, was man wo bei wem reinmacht?

Ist das etwa die Definition einer Beziehung?

Ich bin mittlerweile seit 2,5 jahren in einer Beziehung und das davor kommt mir jetzt ganz weit weg vor...

Und es ist meine erste Beziehung. Dabie bin ich "schon" 26!

@ArcherBT, wenn dein Vater deinen Freund doch kennt

und er sicher bei dir übernachtet, und ihr beide keine Freundinnen habt, meinst du dein Vater könnte nicht einfach 2+2 zusammenzählen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wohne ja seit 2 Jahren nimmer daheim! Außerdem sind meine Eltern getrennt, vondemher hätt er sowieso net mitbekommen wenn jemand bei mir übernachtet!

Und bei meiner eigenen Bude kann er das ja ohnehin nicht mitbekommen! Er hat ja nichtmal mitgekrigt, dass wir seit über 1 Jahr zusammen wohnen!

Zumindest glaub ich dass!

Naja, mal sehen was noch draus wird... :ugly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Yngwie:

Deine Theorie haut nicht hin.

Auch wenn die Klappe durchaus ihre Entstehung mit dem gesellschaftlichen Druck begründen kann - damals, heute dienen sie ja eher der Bespaßung - so haut das im Bezug auf schwule Beziehungen nicht hin.

Denn statistisch gesehen sind schwule Beziehung erheblich länger als lesbische - und längentechnisch durchaus vergleichbar mit denen heterosexueller Paare.

Das einzige, wodurch sie sich evtl. unterscheiden, ist, daß es mehr schwule, nicht-monogame Beziehungen gibt als bei Lesben oder Heten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meinte auch nicht, daß schwule beziehungen kürzer sind als andere, sondern daß man das unsereins vorwirft und das als Vorwand benutzt um gegen die Homo-Ehe zu hetzen.

Denn verlogen ist das doch schon von der Gesellschaft, bzw. den Kritikern:

Beziehungsunfähigkeit anprangern, aber gleichzeitig schwule Beziehungen nicht tolerieren in dem man Rechte verweigert,

Paare diffamiert, oder früher sogar verfolgt und bestraft hat.

Dafür gab es bis heute von den verantwortlichen, bzw, deren Parteien keine Entschuldigung oder Einsehen eines Unrechts.

Man bedenke mal den Umgang der schwulen Opfer aus dem dritten Reich. Keine Entschädigung, stattdessen nach dem Kriegt weitere Verfolgung und Ächtung, und deshalb noch nicht mal 'ne normale Rente. Es ist doch neulich mal so ein Fall in der Szene publik geworden.

Vielleicht sollten sich mal die Kritiker erst mit sowas beschäftigen, anstatt auf unsereins rumzuhacken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich kotzt es auch an, dass man uns das immer vorwirft! So von wegen: "Ihr Schwulis poppt doch eh nur in der Gegend rum, wozu braucht ihr eine Homo-Ehe?"

Das find ich nicht fair, es gibt genauso viele Heten, die rumvögeln, was das Zeug hält! Trotzdem wird desswegen nicht die normale Ehe abgeschafft!

Außerdem gibt es genügend Homos, wie z. B. du Yngwie, oder ich, die eine Beziehung und Monogamie vorziehen!

Und den Grund warum so wenige Homo-Ehen geschlossen werden, seh ich darin, dass viele es einfach nicht einsehen, dass sie dadurch nur Pflichten, aber keinerlei Vergünstigungen bekommen! Zumindest wird doch darin (fast) nichts geregelt, was man nicht auch ohne dieser Homo-Ehe beschließen/festlegen könnte!

Warum bekommen wir eigentlich nicht die Rechte, wie die Heteros auch? Warum müssen wir weiterhin so hohe Steuern zahlen, und vorallem, warum dürfen wir keine Kinder adoptieren? Aber nein, viel lieber lassen wir die Kinder in Heimen sitzen, als dass sich Schwule oder Lesben um diese Kinder kümmern! Sie könnten ja psychische Probleme bekommen, oder es könnte sich gar an den armen Kindern vergangen werden! Wo leben all die, die sowas denken? Hinterm Mond? :heul: :sauer: :redfinger:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt gibt's den DRITTEN Homo-Thread?

Jungs, nehmt es mir nicht übel, aber reichen zwei nicht? Die Adoptionssache hätte man auch hier drin diskutieren können. Wer was dazu sagen will, kann es ja auch hier sagen.

@Homo-Ehe:

Wenn's denn schön macht....

Klar ist das jetzige Gesetz nur ein fauler Kompromiss. Mehr hätte die Regierung aber auch nicht durchsetzen können. Gibt dem ganzen noch ein paar Jahre. Dann wird auch der letzte Depp festgestellt haben, daß die Welt nicht davon untergeht, wenn ein paar Schwuppen heiraten. Und dann kann das Gesetz auch erweitert werden.

Es ist ein erster Schritt. Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut.

Mich treibt ja eher die Frage um: Wozu überhaupt?

Ich glaube nicht daran, daß man eine Beziehung planen kann. Bei manchen mag es über 35 Jahre funktionieren. Andere haben eben nur 2 Jahre miteinander. So what?

Also, ich gebe keine Versprechen ab, von denen ich nicht weiß, ob es eine realitische Chance gibt, daß ich sie auch halten kann. Und jemandem den Rest meines Lebens versprechen, wenn ich selber nicht mal weiß, wie mein nächstes Jahr ausschaut?

Klar ist es ne tolle Geste, jemandem vor allen Lieben zu sagen, daß man ihn/sie liebt und mit ihm/ihr hier und heute zusammen sein will und dieser Person für die bisherige gemeinsame Zeit dankt (was ich mir ja auch durchaus vorstellen kann. In ner mittelalterlichen Feier. Nur werde ich meine Freundin dazu leider nie auf ein Pferd bekommen *g*).

Aber das verbunden mit dem Versprechen ewiger Treue und dem Rest meines Lebens?

Weder das eine noch das andere werde ich jemals irgendwem versprechen.

Wenn ich eine Beziehung eingehe, dann stehe ich zu dieser Beziehung. Durch dick und dünn. Solange es eben geht, solange es eben etwas Verbindentes gibt.

Wozu also Schwüre abgeben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ idic

Sorry, aber mich interessiert sehr die Meinung anderer! Und nachdem die meisten in unseren Thread keinen Blick riskieren, da sie meinen, es gibt da nix, was sie interessieren könnte, hab ich eben ein neues Thema eröffnet!

Wenn jemand was dagegen hat, kann er ja beantragen den Tread zu schließen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och, ich glaub schon, daß hier ne Menge Leute mitlesen.

Die posten nur nix, weil sie Angst haben, dann für Schwuchteln gehalten zu werden! :D  :ugly: :shinner:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das ist das wohl für einige das Problem. Aber wenigstens sind das solche die sich keine blöden Sprüche leisten in Bezug auf uns.

Wenn man mal einiges hört, was manche glauben über unsereins zu wissen könnte ich am liebsten nur reinschlagen!

Imer sinds die bösen Schwulen schuld, anstatt mal logisch zu überlegen, warum und weshalb. Was ich da alles schon gelesen habe...

Das es den Familien so schlecht geht...  weil man die ja mit der Homo-Ehe nicht fördert (aber durch die benachteiligung von Homo-Paaren?)

Oder die hohe Aids-Rate in Afrika... haben die Schwulen da rübergebracht, und durch schwule Praktiken verbreitet sich das eher, als durch heterosexuelle (in zeiten einer hoher Abtreibungsraten und vielen ungewollten Schwangerschaften in jungen jahren fragt sich, WER sich denn nicht schützt)

Und dann Sprüche wie "ich habe ja nichts gegen die, aber die machen dies und jenes (und wenn heteros das gleiche machen, ist es o.k.?)

Wenn ich sowas lese krieg ich nur meine Wut.

Habe hier und da auch meinen Senf dazugegeben, aber ich lasse das oft lieber, bevor ich endgültig in die Luft gehe.

Und zur Homo-Ehe, o.k. zu heiraten plane ich eigentlich nicht, aber unabhängig, ob es Männlein oder Weiblein wäre.

Aber es ist gut zu wissen, daß man die Möglichkeit hat und deshalb halte ich das Recht für richtig und wichtig.

Es ist auf jeden Fall ein Schritt in Richtung Gleichberechtigung und Normalität, wenn auch noch sehr fern.

In Skandinavien, wo es das Recht schon lange gibt, hat es sich auch positiv für die Gesellschaft ausgewirkt. Die scheinen in vielen Dingen locker zu sein, darum Skandinavier bei mir einige Sympathiepunkte.

Im Süden dagegen nicht so.

Ich will ja dieses Jahr mal nach Portugal, einmal mit meinem freund, aber auch zu meinen Verwandten. Und ich weiß wirklich nicht, was ich machen soll. Alleine fahren? Zu zweit fahren und die Verwandten gar nicht besuchen? Zusammen dahin und dann alleine länger da bleiben?

Für die in meinem Alter ist das kein Problem. Ich habe sogar von einer Cousine eine Einladung bekommen (für Zwei).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut jemand gerade Hausmeister Krause?

Mit den Klischees wird da ziemlich übertrieben, aber mit Absicht. Das macht die Folge so lustig.

um Jotteswillen! Liesbeth! In meinem Haus! Na denen heize ich aber ein, den warmen Brüdern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist aber besser als Voll normal.

Archer, warum musstest du unbedint diesen Adoptions Thread eröffnen? Manche Fragen stellt man besser nicht, anstatt Antworten kommt ganz anderes ans Tageslicht, nämlich das man unsereins nichts zutraut und WIR natürlich schuld an allem sind.

(Die Diskussion hatten wir in dem anderen Threads auch schon.)

Das war doch früher noch schlimmer. Als der §175 gelockert wurde hat man die Klausel mit dem Schutzalter behalten.

Man befürchtete, daß die jüngeren damit angesteckt würden!

Habe nochmal gepostet und hoffe mal, das dann Ruhe im Stall ist. Glaube nicht, das man meine Fragen ernsthaft beantworten kann. Falls ja, müsste man zugeben das man falsch liegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich hat einfach die Meinung der Allgemeinheit interessiert! Mir war klar, dass es nicht durchwegs positiv wird! Wollte es nur mal wissen, wie intollerant die meisten noch sind, oder wie tollerant unsere Gesellschaft doch schon ist! Allem Anschein nach, sind die meisten doch nicht so tollerant, wie sich die Gesellschaft eigentlich gibt, glaubt man den Medien!

Außerdem wollte ich einen Thread, in dem mal wieder richtig diskutiert wird, an dem viele teilnehmen und nicht solch ein Spam-Thema!

Tja, wie erwartet, hab ich da mitten in ein Wespennest gestochen!

Außerdem ist es doch so, dass hier nur mal wieder die Meinung ans Tageslicht kommt, die wir doch insgeheim schon erwartet haben! Unsere Gesellschaft ist anscheinend noch nicht so weit! Wir Homosexuellen sind und bleiben wohl auch in der nächsten Zeit die Puh-Männer/Frauen! Leider kann man daran wohl nicht so schnell was ändern! Das schlimme ist ja, das es mir so aussieht, dass alle in Punkto tolleranz wieder einen oder mehrere Schritte zurück gehen... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...hat er wohl in irgend so ner schwulen Kiste gefunden...

... xD Sry, ich konnte ned widerstehen, ausserdem gehör ich selbst dazu, darf das :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh wow, ein eigenes Topic für uns (ich weiß, es ist alt). Na das ist doch mal was. ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NICE, dass dem alten ding hier doch noch ein wenig leben eingehaucht werden konnte. auch schön zu sehen, dass es neue gesichter gibt ^^

btw: ich hab den club tatsächlich in einer alten schwulen kiste gefunden. unter ganz viel federboas, diamantenkrönchen und jock straps war er versteckt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.