Zum Inhalt springen
mit dem Gütesiegel des Würgers von Wolfenbüttel.

Die Titelmusik


Apoc2000
 Teilen

Empfohlene Beiträge

es werden fast nur reale Gegebenheiten gezeigt (Bis auf Cocranes Schiff).

naja, also im Vorspann werden nach dem fiktiven Weiterbau der ISS (soll es doch sein, oder?) ein paar weitere Schiffe gezeigt, unter anderem Cochranes Schiff und dann eben die NX-01. Aber es stimmt schon, dass die Zeit des 21. und 22. Jh. etwas unterschlagen wird, aber meine Güte, es ist doch nur ein Vorspann, der von Voyager war in dieser Hinsicht betrachtet viel sinnloser, durch was für komische Sachen das Schiff da alles geflogen ist, und trotzdem gefällt er mir.

Und um ma zu dem Titelsong zu kommen, ich denke auch, dass er gut passt, es ist wie schon gesagt einfach "Gewöhngssache" mit der klassischen Musik bei ST.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 246
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

naja, also im Vorspann werden nach dem fiktiven Weiterbau der ISS (soll es doch sein, oder?)
Diese Bilder habe ich bewußt unterschlagen, weil der fiktive Weiterbau eher das bereits geplante Endstadium ist und man diese Bilder schon als Bild der heutigen Zeit betrachten kann.

unter anderem Cochranes Schiff

Hatte ich selbst erwähnt, hab allerdings Cochrane falsch geschrieben, daher vielleicht übersehen.

Aber es stimmt schon, dass die Zeit des 21. und 22. Jh. etwas unterschlagen wird, aber meine Güte, es ist doch nur ein Vorspann
Eben das!! Für dich mag es nur ein Vorspann sein, für andere ein interessantes Seriendetail, welches auch mal detailliert ausgeleuchtet werden kann und ich hier auch mit einigen Leuten ausdiskutiere.

Voyager war in dieser Hinsicht betrachtet viel sinnloser, durch was für komische Sachen das Schiff da alles geflogen ist, und trotzdem gefällt er mir.

Voyager war perfekt, eine ansprechende Score, die schon am Anfang gelobt wurde und das Bild der Voyager, die allein durch verschiedenen Facetten des Alls flog. Das war schon besser, als die Serie *fg*

ich denke auch, dass er gut passt,

Warum manche auch anders denken, kann man sich in diesem ständig wachsenden Kompendium herauslesen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich Kritik erfahre, gehe ich natürlich darauf ein, sowohl im Real Life als auch nur in einem online Forum.

Ich hoffe, dass es nicht nur ein Versuch meinerseits war, die Mißverständnisse auszuräumen, sondern dass bei den entsprechenden Leuten auch etwas davon angekommen ist.

@docsommer

....interessante Diskussion, also bei mir ist es angekommen, würde ich gerne weiter vertiefen, aber wie Du ja schon erwähntest wäre das eher Off-Topic. ;)  

Zum Song und Video selbst. Ich finde das Video ist sehr gut gemacht, die historische Entwicklung aufzuzeigen, die Idee find ich prima. Zu Amerikalastig ? *hm es ist wie jemand anderer schon gesagt hat ja ne amerikanische Serie und wenn wir uns die Raumfahrtgeschichte mal angucken, ganz neutral, wer hatte da die Nase vorn ? Die Amerikaner also historisch gesehen korrekt. Die ISS ist eine internationale Raumstation also schon ein Bindeglied zwischen der nationalstaatlichen Weltraumpolitik hin zur internationalen Politik.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

....interessante Diskussion, also bei mir ist es angekommen, würde ich gerne weiter vertiefen, aber wie Du ja schon erwähntest wäre das eher Off-Topic.
Das stimmt, behalten wir es aber bei bedarf noch im Hinterkopf *g*

Zu Amerikalastig ? *hm es ist wie jemand anderer schon gesagt hat ja ne amerikanische Serie und wenn wir uns die Raumfahrtgeschichte mal angucken, ganz neutral, wer hatte da die Nase vorn ? Die Amerikaner also historisch gesehen korrekt. Die ISS ist eine internationale Raumstation also schon ein Bindeglied zwischen der nationalstaatlichen Weltraumpolitik hin zur internationalen Politik.

Der "Amerikafaktor" ist nur ein Nebeneffekt der, in meinen Augen, einfallslos zusammengeklatschten Bilder.

Die Idee, historische Elemente bis zur NX-0815 Enterprise chronoligisch richtig zu zeigen finde ich von der Grundidee her gut, die Umsetzung nicht, weil:

1. Amerika Faktor:

Sicher haben die Amis die bedeutensten Schritte getan, ohne die Russen hätte sich das aber nicht so weit aufgebauscht,

wär vielleicht eine Impression wert gewesen.

2. Science Fiction Faktor:

Hatte ich zwar schon erwähnt, aber egal.

Mal abgesehen von Cochranes Schiff werden nur Bilder gezeigt, die auf geschichtlichen Fakten basieren.

Diese Komponenten hätte man komprimieren sollen, um Spielraum für frei erfundene Zeitepochen zu schaffen.

Lediglich Cochranes Schiff zeigte einen fiktiven Einblick in

der eben beschriebenen Vorstellung.

Zwischen den Bau der ISS und der Zeit, in der die Serie spielt ist aber sehr viel Zeit vergangen - aus dieser Epoche hätte ich gerne mehr Eindrücke mitbekommen.

Man hat es sich sehr einfach gemacht und einen "Friede, Freude, Eierkuchen" - Vorspann zurechtgeschnitten, welcher nicht mit dem Image der Serie harmonieren kann, welche ja als eher düster und kantig anzusehen ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe gar net, warum ihr euch da so reinsteigert, klar sind in dem Intro viele amerikanische Komponenten, aber sie waren nun mal die Luft- und Raumfahrtpioniere.

ABER was ist mit den Zeichnungen von DaVinci? Italiener! Was ist mit der HMS Enterprize? British! Der Globus und das Boot am Anfang kann man nicht genau zu ordnen, aber garantiert net amerikanisch, und der Typ an der Kreidetafel, das ist, glaube ich, Wernher von Braun, ein Deutscher Raketenwissenschaftler!

Und im 21.-22. Jahrhundert bin ich auch noch so einigermassen zu frieden mit: Da hätten wir das ISS-SpaceShuttle, das Cochrane-Schiff, ein anderes Schiff, und die NX-01 (auch wenn die letzten beiden ähnlich aussehen, es sind verschiedene Schiffe). Man muss bedenken, man kann net so viele Schiffe zeigen, wenn es dank den Vulkaniern nicht so viele Schiffe gibt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man muss bedenken, man kann net so viele Schiffe zeigen, wenn es dank den Vulkaniern nicht so viele Schiffe gibt!

Hmm das ist auch ein interessanter Beitrag, den man erst einmal wiederlegen muss. Ich muss schon sagen das ist ja eine Diskussion auf hohem Niveau, *gg*! Findet ihr die anderen Intros (außer vielleicht TOS aus Denkmalschutzgründen, *gg*!) denn so gelungen?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann es nicht klauben, jetzt wird auch noch das Video auseinander gerissen.

"Die Bilder passen zur Serie, die Bilder sind zu amerikanisch, die Bilder sind Schrott,  :angry: der grinsende Astronaut :smash:  :ugly: ."

DocSommer, der Großteil der Negativen Kritik des Intro kommen von dir. Es wurde beides Diskriminiert, jeweils das Lied, und dass Video. Es ist natürlich deine Meinung, und das Respektiere ich, und (ich hoffe doch mal) alle Anderen auch.

Dies führt zu kleinere Streitigkeiten, welche aber am Schluss zu keiner zufriedenstellenden Einigung kommt (ich möchte nicht sagen, dass dies dann deine Schuld ist).

Es wurde helfen, wenn du einen Vorschlag machen wurdest, welche (art von) Musik, und was für ein Video bzw. Bilder in dem Intro erscheinen sollten, welche dann auch zur Serie passt.

So kann man dann besser verstehen, wieso deine Einstellung zu dem Intro, (im Gegensatz zum Großteil hier) so negative ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh Herrlich!!

Ich kann es nicht klauben, jetzt wird auch noch das Video auseinander gerissen.
Na wenn wir schonmal dabei sind - schliesslich bilden Bild und Ton als Audiovisuelle Fusion ja auch den Vorspann!

Dies führt zu kleinere Streitigkeiten, welche aber am Schluss zu keiner zufriedenstellenden Einigung kommt (ich möchte nicht sagen, dass dies dann deine Schuld ist).

Und selbst wenn, wir sind hier in einem Diskussionsforum, wo durchaus mal gegensätzliche Meinungen aufeinandertreffen können. Das Leben ist kein bunter Teller.

Man muss bedenken, man kann net so viele Schiffe zeigen, wenn es dank den Vulkaniern nicht so viele Schiffe gibt!
Lesen, statt überfliegen!! Im Laufe der Diskussion hagelte es Förmlich von Vorschlägen.

Hmm das ist auch ein interessanter Beitrag, den man erst einmal wiederlegen muss. Ich muss schon sagen das ist ja eine Diskussion auf hohem Niveau, *gg*! Findet ihr die anderen Intros (außer vielleicht TOS aus Denkmalschutzgründen, *gg*! denn so gelungen?

Warum wird alles nur auf die Darstelllungsmöglichkeit von Schiffen minimiert? Ich habe nie erwähnt, mehr Schiffe sehen zu wollen. Erstmal richtig lesen.

ABER was ist mit den Zeichnungen von DaVinci? Italiener! Was ist mit der HMS Enterprize? British! Der Globus und das Boot am Anfang kann man nicht genau zu ordnen, aber garantiert net amerikanisch, und der Typ an der Kreidetafel, das ist, glaube ich, Wernher von Braun, ein Deutscher Raketenwissenschaftler!
siehe oben, das die Sache amerikanisch angehaucht ist, dass ist nicht der Kernpunkt meiner Kritikpunkte, sonder nur ein beiläufiger Effekt. Ich habe schonmal alles wiederholt, daher mache ich es mir bequem und zitiere mich selbst:

Zwischen den Bau der ISS und der Zeit, in der die Serie spielt ist aber sehr viel Zeit vergangen - aus dieser Epoche hätte ich gerne mehr Eindrücke mitbekommen.

Man hat es sich sehr einfach gemacht und einen "Friede, Freude, Eierkuchen" - Vorspann zurechtgeschnitten, welcher nicht mit dem Image der Serie harmonieren kann, welche ja als eher düster und kantig anzusehen ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich wollte mit meinem Beitrag ja nur andeuten, dass ich die Aussage von M1 Labbe an sich stimmig finde. Nach dem ersten Warpflug hatten halt die Vulkanier das "Sagen"! Und die wollten uns ein bißchen auf das All vorbereiten statt uns sofort fliegen zu lassen, *gg*!

Deswegen verstehe ich nicht genau was ich da falsch gelesen haben sollte! Der Beitrag hatte nichts mit dir direkt zu tun, wie gesagt, nicht zu sehr da reinsteigern :D !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@DocSommer: Fühlst dich aber sehr angesprochen. Ich bin nur darauf eingegangen, dass das Intro zu amerikanisch sei, was ja auch in Teilen stimmt, und der Zeitraum zwischen 21. und 22. meiner Meinung ja nicht so groß ist, wenn man bedenkt, dass die Menschen beim ersten Warpflug noch in den Trümmern der 3. Weltkriegs stand, und erstmal die Gesellschaft wieder aufgebaut werden musste.

Der "Amerikafaktor" ist nur ein Nebeneffekt der, in meinen Augen, einfallslos zusammengeklatschten Bilder.

Du hast die ganze Zeit von wenig Aussage kräftigen "Wir sind ja so toll"-Bilder geredet, was ja auch stimmt, das ganze ist ein wenig mit der Rosaroten Sonnenscheinbrille zu sehen, aber hab ich davon was erwähnt? Ich habe dich überhaupt nicht angegriffen, im Gegenteil, ich finde es dumm, sich über den banalen Teil wie den Amerikanismus zu beschäftigen, wenn es viel interessanteres zu diskutieren gibt. Bedenk das auch mal, ich habe nie deinen Namen erwähnt!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@M1Labbe

Tut, du warst in dieser Diskussion wirklich nicht weiter involviert, daher war meine Wortwahl nicht angebracht und meinen Vorwurf, du würdest die Beiträge nicht lesen nehme ich natürlich zurück, da er Dir nicht gelten sollte,

Ich bin wohl mit der vielen Zitiererei etwas durcheinandergekommen und habe im Kopf wohl einen Dreher gemacht, wer welche Zitate verfasst hat.

Ich musste mich an einigen Punkten leider des öfteren mehrmals selbst wiederholen, weil die Informationen nicht angekommen sind, das hatte mich schon etwas verärgert.

Ich werde mich bemühen, in Zukunft besser aufzupassen, wem ich was vorwerfe ;-)

Du hast die ganze Zeit von wenig Aussage kräftigen "Wir sind ja so toll"-Bilder geredet, was ja auch stimmt, das ganze ist ein wenig mit der Rosaroten Sonnenscheinbrille zu sehen, aber hab ich davon was erwähnt?

Nee hast du nicht, habe mich wirklich mit zu vielen Leuten auf einmal befasst und bin durcheinandergekommen.

Ich habe dich überhaupt nicht angegriffen

Generell fühlte ich mich auch nicht "angegriffen", Gegensätzliche Meinungen sehe ich nicht als einen Angriff, ich verdrehe aber schon etwas die Augen, wenn Informationen in der Sackgasse landen, was dich nicht betrifft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tja, da wollt ich nach ner Zeit mal, was mir gerade kam, los werden und dann werde ich gleich "übertölpelt".

Aber natürlich verzeihe ich dir, wenn du alles nur durcheinander gebracht hast.

aber zum Topic:

Mir gefallen die Bilder eigentlich recht gut, aber ich finde es schecht, dass die Bilder im Mittelteil leicht durcheinander sind. Oder wieso kommt das SpaceShuttle so früh? Und irgendwie hätte ich mir etwas gesellschaftliches zu sehen gewünscht... Industrielle Revolution, Computer, Warpantriebe...Oder eine Stadt, die wächst und wächst, dann vom WW3 ausgelöscht wird, und sich danach wieder erhebt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da sprichst du mir aus der Seele und ich habe dich beschimpft *rotwerd*

Und irgendwie hätte ich mir etwas gesellschaftliches zu sehen gewünscht... Industrielle Revolution, Computer, Warpantriebe...Oder eine Stadt, die wächst und wächst, dann vom WW3 ausgelöscht wird, und sich danach wieder erhebt...

Ja genau das ist es, was ich meinte. Das hätte den Vorspann viel spannender und auch etwas finster angehaucht.

Das Image der Serie soll ja auch einen etwas finsteren und mysteriöseren Touch haben, um einen interessiert zu fesseln.

Solche Elemente und auch eine passende Musik zu den Eindrücken, hätte das schon besser untermalt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Image der Serie soll ja auch einen etwas finsteren und mysteriöseren Touch haben, um einen interessiert zu fesseln.

Daß das Image der Serie finster sein soll, habe ich bis jetzt gar nicht so richtig mitbekommen. Wieso sollte es denn finster sein?

Ich finde den Vorspann an sich nicht schlecht. Ich denke mit den Bildern soll vor allem der Pioniergeist, mit der die Enterprise Crew ihrer Mission nachgeht, angesprochen werden.

Amerika hin oder her - das ist mir echt egal. Daran störe ich mich überhaupt nicht. Zumal ich den Vorspann sowieso immer übergehe, weil ich den Song einfach nicht ertragen möchte.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

den WW3 reinzubringen ist eine gute Idee, aber es ist auch gar nicht so einfach in den paar Sekunden des Intros so viele Bilder reinzupacken, wie es wünscheswert wäre, ohne ihn zu überladen.

Auch der Laie soll ja noch mitkriegen, was das gezeigte ihm mitteilen soll, und ich denke, die Entwicklung von der Schiff- bis zur Raumfahrt ist hier ganz gut erkennbar.

Ich bin auch der Meinung, das mache Epochen zu ausführlich,

andere zu wenig gezeigt werden.

Wenn man also nur die Entwicklung der Raumfahrt zeigen will, find ich es einigermaßen gut gelungen, die Entwicklung der Erde, der Sternenflotte usw. wird hier natürlich unterschlagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

den WW3 reinzubringen ist eine gute Idee, aber es ist auch gar nicht so einfach in den paar Sekunden des Intros so viele Bilder reinzupacken, wie es wünscheswert wäre, ohne ihn zu überladen.

Auch der Laie soll ja noch mitkriegen, was das gezeigte ihm mitteilen soll, und ich denke, die Entwicklung von der Schiff- bis zur Raumfahrt ist hier ganz gut erkennbar.

Ich bin auch der Meinung, das mache Epochen zu ausführlich,

andere zu wenig gezeigt werden.

Wenn man also nur die Entwicklung der Raumfahrt zeigen will, find ich es einigermaßen gut gelungen, die Entwicklung der Erde, der Sternenflotte usw. wird hier natürlich unterschlagen.

Sicher ist es nicht einfacher, all die Informationen dort hineinzubringen, aber möglich ist es bestimmt.

Zum Beispiel könnte man auf einige Elemente des aktuellen Vorspannes verzichten, die Überbleibsel etwas komprimieren und neues Material hineinbringen.

Vielleicht sogar mit recht schnell wechselnden Schnitten, so daß man noch lange Freude hat, immer wieder neue Details im Vorspann zu entdecken. Das Ganze würde dann spannender wirken und müßte noch vonn tempomäßig passender Musik untermalt werden.

Ich könnt mir auch vorstellen, dass pompöse Bilder etwas länger gezeigt werden und die Musik sich dem Tempo anpasst.

Der Aufwand für sowas ist aber recht hoch, da man nicht irgendeinen Song nehmen kann, sondern komponieren und arrangieren muß, das Ergebniss sollte die Arbeit dennoch rechtfertigen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das man über die Musik viel streiten kann ist ja ein alter Hut, aber ich muss die Introsequenz mal dezidiert verteidigen:

Ich hab immer wieder Schlagworte wie "billig" und "vor symbolik triefend" gelesen...

erstens möchte ich sagen, dass die Bilder vom technischen Standpunkt her und vorallem was die Übergänge und die Qualität betrifft 1A Qualität aufweisen und sicher alles ander als "billig" sind (sowohl im materiellen wie auch im übertragenen Sinne). Dies gilt für die Fotos genau so wie für die Computergrafiken (ENT, Phönix, ISS usw.).

Was ich überhaupt nicht verstehe ist das jemand meint es wäre zuviel symbolik dahinter.

Sowiet ich weiß beinhaltet das Konzept der Serie wie es zwischen Cochranes Zeiten (ST IIIV) und Kirks Zeiten ausgesehn hat, wie es zur Bildung der Föderation kam...

Nun haben wir auch festgestellt, dass es die Aufgabe des Intros ist, den Zuschauer in das Konzept der Serie einzuführen.

Und was würde sich bei einem solchen Konzept besser als Intro eignen als ein historischer Abriss?? Und eine historischen Abriss macht man eben am besten indem man Einprägsame bzw. bedeutende Bilddokumente der Epochen in chronologischer Reihenfolge in Szene setzt. Dass bedeutende Bilddokumente oft symbolischen Charakter haben ist ja wohl klar, komisch nur dass ich bei einem Dokumentarfilm noch nie gehört habe dass jemand sagt "ich mag diese Doku nicht weil mir die Bilder zusehr von Symbolik trieven..."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

erstens möchte ich sagen, dass die Bilder vom technischen Standpunkt her und vorallem was die Übergänge und die Qualität betrifft 1A Qualität aufweisen und sicher alles ander als "billig" sind (sowohl im materiellen wie auch im übertragenen Sinne). Dies gilt für die Fotos genau so wie für die Computergrafiken (ENT, Phönix, ISS usw.).

Mir war noch fgar nicht aufgefallen, dass jemand die Qualität der Bilder als billig bezeichnet hat, dies finde ich auch nicht.

Bilder und Animationen sind technisch qualitativ auf jeden Fall gelungen.

Was ich überhaupt nicht verstehe ist das jemand meint es wäre zuviel symbolik dahinter.

Muss wohl am Anfang der Diskussion sein, über die letzten Seiten konnte ich diese Anmerkung leider nicht finden - der Beitrag würde mich aber schon interessieren - daher ist es sinnig, ab und zu mal die "Quote" Funktion zu benutzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 5 Wochen später...

Tja. Hat mich dieses kontroverse Thema glatt zum registrieren gezwungen... ;)

Ich kann nur sagen, bisher hat kein Intro irgendener Startrek-Serie jemals eine so wohlige Gänsehaut hervorgerufen wie die aktuelle Serie. Man spürt förmlich den Pioniergeist, der dahintersteckt, und das ist in meinen Augen die Kombination Bild und Musik. Für mich: Der stimmigste Vorspann aller zeiten. Besser als das Orchester-Einerlei der vorherigen Serien.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal zum Vorspann ich habe schon gehört das sie die Credits ändern zum Start der 3. Season, vielleicht könnte man auch ein völlig neues Intro machen nach dem Angriff der Xindis, ich meine das mit der friedvollen Erforschung kann man sich wohl für die nächste Zeit abschminken, jetzt ist die Zeit für ein paar dunklere Töne gekommen . . .

Trips Trip to the dark side has begun . . .

Bring ich da was durcheinander!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

Also ich hoffe sie werden das Intro nur ganz behutsam "überarbeiten"! WEnn sie es plattmachen wäre das ja ein Eingeständnis dass es nicht das wahre war. Vielleicht ändern sie ja auch nur ein paar Einstellungen bei den Bildern, bei Ds9 mussten sie ja auch ab 3.2 (oder ab w3ann war das?) die Defaint einfügen!

@tomato: find ich klasse sich für die Unterstützung des  Main Themes anzumelden, gibt aber noch haufenweise andere gute Themen hier! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand die neue Titelmusik zu Beginn auch schrecklich, das lag aber wohl einfach nur daran, dass man von ST anderes gewohnt ist. Als eigenständiger Song ist es sicher nichts besonderes, aber in Verbindung mit dem Intro (und natürlich der Serie selbst :D) ist es nach der Umgewöhnungsphase einfach grandios. Also, ich habe den Pilotfilm später noch als VHS gekauft und das Intro bestimmt 30 mal angeschaut. Das Intro ist einfach gut gelungen, wie es den Weg der Menschheit und den Drang unbekanntes zu erforschen aufzeigt, die Musik unterstreicht das noch. Im Gegensatz dazu fand ich die Intros aller anderen ST Serien eher langweilig und war froh wenn sie vorbei waren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie so viele andere hier hab ich gespannt die erste Folge geschaut, nach dem Vorspann verdunkelte sich langsam das Bild, nur noch wenige Sekunden bis zum Intro:

SCHRECK! Was ist das denn? Das soll Star Trek sein?

Bin ich hier richtig? *Fernbedienung prüf* Hhmmm, alles korrekt!

Tja, aber nachdem ich die zweite Folge gesehen habe, sah es dann schon ganz anders aus. Diese Serie ist halt nicht ganz wie TNG oder DS9, damit hatte ich so nicht gerechnet, hätte es aber eigentlich müssen.

Der Song passt inhaltlich und melodisch sogut zu der Serie,

die ja auch noch Züge unserer Zeit hat (oder schon jemals Picard gesehen wie er Wasserball guckt, nur ein Bsp.),

das ich nachdem ich nunmehr zwei Staffeln gesehen habe, das Intro mehr als gelunge finde.

Zuerst merkt man es halt nicht, man muß sich eben anfänglich ein wenig in der Serie zurecht finden.

;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
 Teilen


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.