Jump to content

Empfohlene Beiträge

Den Sender hätte ich nennen können...

"The Plan" empfand ich wie eine halbwegs interessante Dokumentation über eine historische Epoche, weil die ganzen Ereignisse bzw. die Serie ein paar Jahre zurückliegen und neue Perspektiven als Versatzstücke zwischen die damalige Handlung eingefügt wurden, die neue Details, aber keine wirklich großen Neuigkeiten erzählen. Man hat Nummer 1 als treibende Kraft näher kennen gelernt, die den Plan ersann und weiter sponn, die Menschheit auszurotten, weil sie so sündenbeladen wäre. Der eigentlich tödliche Schlag war nicht vollkommen erfolgreich, also musste man die Überlebenden noch irgendwie umlegen. Toller Plan...

Ich empfand wenig Spannung, fragte mich aber am Ende: war der Film "notwendig"?

Warum ist Cavill eigentlich Nummer 1, wenn er die Tighs und Co. "Eltern" nennt, die aber anscheinend höhere Nummern haben?

Wenn ich die Serie richtig in Erinnerung habe, fragten sich die Zylonen selbst lange, wer die fehlenden 5 sind, aber Cavill weiß es die ganze Zeit (und hat die Ersatzkörper im Planschbecken warten)?

Edit:

War die Kamera in der Serie auch schon so nervös?

bearbeitet von Vulkan-Elf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×