Zum Inhalt springen
...so fröhlich wie Ihr Kind.

Das Kaffeekränzchen


Empfohlene Beiträge

@MrsPicard

Meiner Ansicht nach haben die Themen Politik/Religion sowieso in einem Star Trek Forum wenig bis nichts zu suchen (höchstens in einem separaten Bereich...
Wie wäre denn ein Bereich "Offtopic"? Aber eine Warnmeldung am Eingang fände ich dann doch ziemlich albern.

@all

Also IMHO kann man gerade über Politik und Religion prima diskutieren. Ich sehe da keine Probleme. Ich würde sogar sagen, dass es hier einige der interessantesten Diskussionen gab. Ich habe mich vor ein paar Jahren prima mit Nadir über Religion unterhalten. War gar kein Problem obwohl wir aus völlig unterschiedlichen Lagern kommen.

Wenn sich jemand durch seine Äußerungen daneben benimmt, nun, dafür gibt es Mods denen entsprechende Mittel zur Verfügung stehen. Das hat bisher auch geklappt. Pauschal Themen zu verbieten finde ich unsinnig.

Auf "Wir sind alle einer Meinung und haben uns alle lieb"-Threads habe ich übrigens keine Lust. Das gilt auch für SPAM-Threads " Das Mitglied über dir", aber ich gönne ihn jedem, dem so was gefällt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 10Tsd
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Da hast du recht. Ich denke, einige der noch verbliebenen Stammuser könnten einen Reset auch zum Anlass nehmen, das Forum ganz zu verlassen. Das wäre dann ein totaler Schuss ins eigene Bein.

Ich denke schon, daß die ausartenden Diskussionen (die meistens entweder Offtopic oder ST-XI-Diskussionen waren) viele User vergrault haben. Auch viele, die in den ST-bezogenen Threads recht aktiv waren. Das ist sicher nicht die alleinige Ursache für die Flaute, hat sie aber massiv begünstigt.

Die Flaute hat doch schon lange vor den sogenannten, "ausartenden Diskussionen" eingesetzt. Das Board ist in der Tat ein Themenforum - theoretisch im Ressort "SciFi allgemeinen" platziert, praktisch finden sich hier aber hauptsächlich Mitglieder, die sich in erster Linie für Star Trek interessieren und darüber hinaus nur vereinzelt über den Tellerrand gucken. Das ist schon mal ein Problem, weil sich das Star Trek Universum vor ST11 eine gut vierjährige Kreativpause genehmigt hat. Vier Jahre keine laufenden Serien oder Filme - das ist imho eine beachtliche Durststrecke, die dazu führte, dass man sich in Bezug auf StarTrek nur über gelegte Eier unterhalten konnte und damit kannst du nicht viele Leute aus der Reserve locken. Mit Star Trek 11 setzte zwischenzeitlich ein ordentlicher Anstieg der allgemeinen Aktivität ein, doch das verläuft letztendlich nur wie ein Strohfeuer: Kräftig und kurz. Am Ende beschränkt sich die Restaktivität dann wieder auf das Offtopic Forum, was aber eigentlich nur als eine Ergänzung zu den "Fachbereichen" gedacht ist.

Ein anderer Punkt:

Dieses Forum ist noch nie der typische Platz für aalglatte Hardcore-Trekker gewesen. Also jene Leute, die sich auch während einer langen Durststrecke über Star Trek unterhalten können, gerne alte Themen aufwärmen und auch nach dem 100. Rerun noch gespannt vorm Schirm sitzen. Wenn ein Star Trek Forum in diesen Tagen floriert, dann muss meines Erachtens ein erheblicher Teil der Userschaft aus solchen Zeitgenossen zusammengesetzt sein. Ich denke, es wird kaum möglich sein, solche Leute woanders "abzuwerben" - toi toi toi^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was auch noch einen kleinen, aber nicht ganz unwichtigen Beitrag zur Flaute bei StarTrek-Themen darstellen dürfte, ist das Verhalten eines gewissen Users, der hier vor einiger Zeit noch in fast jedem zweiten Thread herumgetönt hat wie schlecht er STAR TREK im allgemeinen findet und das selbst Seifenopern und Casting-Shows dagegen gehaltvoller wären.

Wenn derartige Kommentare gerade in Threads auftauchen, in denen man über wirklich nerdmäßig anmutende Themen wie die Funktionsweise von Replikatoren oder dergleichen redet, kann einem das den Spaß auf lange Sicht durchaus trüben oder es entbrennt wieder einmal eine virtuelle Schlammschlacht, die schlimmstenfalls zum Schließen des an sich harmlosen Threads führen könnte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls du Deus meinst^^ - als er kam, war doch schon längst tote Hose. Mag sein, dass er ein paar zart Besaitete vergrätzt oder vor den Kopf gestoßen hat, aber das waren dann auch eher jene Leute, die größtenteils in einem der besagten "Friede-Freude-Eierkuchen" Boards besser aufgehoben wären (oder wenn ich laut denken darf: ...die geboren wurden, um verarscht zu werden *gg*)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls du Deus meinst^^ - als er kam, war doch schon längst tote Hose. Mag sein, dass er ein paar zart Besaitete vergrätzt oder vor den Kopf gestoßen hat, aber das waren dann auch eher jene Leute, die größtenteils in einem der besagten "Friede-Freude-Eierkuchen" Boards besser aufgehoben wären (oder wenn ich laut denken darf: ...die geboren wurden, um verarscht zu werden *gg*)

Ja Toly hat Deus gemeint. Und ich bin auch der Ansicht dass er eine Menge Leute vergrault hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Inaktivität ist unter anderem in der vom Doc angesprochenen langen Durststrecke begründet. Bin seit 2003 Mitglied im Forum und hab in den ersten Jahren bereits zu sehr vielen ST Folgen meine Meinung kundgetan. Mir ist es ehrlich gesagt zu stressig, nach jedem neuerlichen Rerun erneut meine Meinung zu den entsprechenden Folgen abzugeben.

Bin jetzt auch nicht der Hardcoretrekkie der sich stundenlang über die Warpspulen der Enterprise auslassen kann. Solche Threads bzw. Haarspaltereien schrecken mich ab, und leider wurden der Großteil der Kommentare im ST XI Thread auf diesem Niveau geführt.

... aber das waren dann auch eher jene Leute, die größtenteils in einem der besagten "Friede-Freude-Eierkuchen" Boards besser aufgehoben wären (oder wenn ich laut denken darf: ...die geboren wurden, um verarscht zu werden *gg*)

ROFL

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das von shane angesprochene stimmt schon. Nachdem man irgendwann alle Folgen der Serien kommentiert hatte, hat man keinen Bock auf jeden neuen Post nochmals zu reagieren. Deswegen sind wahrscheinlich die offtopic-Threads besser besucht. Schließlich tn.de nicht das Hardcore-Trekkie-Forum, wo man sich Jahrelang über dieselben Sachen unterhält.

Aktuell schaue ich Voyager, habe aber nicht das Beürfnis darüber zu disktuieren, da sich beim Rerun nicht wirklich neue Fragen aufwerfen, die nicht schin mit FReunden / Fans mal durch mich besprochen worden wären.

Es ist schon richtig, dass viele Abwandern, weil ST nichts neues gebracht hatte. Der neue FIlm hat dann ber auch bei vielen dazu geführt sich vom neuen ST abzuwenden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Zeit schaue ich wieder viel Star Trek: 3 Staffel ENT und ab und zu DS9. ENT hab ich bereits in der Erstausstrahlung kommentiert und auch bei DS9 ist es ähnlich.

Vom Forum entfremdet hat mich aber eher die neue Qualität der Diskussionen. Leider driftet so gut wie jede Diskussion in zwei Extreme aus, die sich dazu noch seitenlang in ihren Argumenten wiederholen.

Früher gabs auch Meinungsverschiedenheiten, doch agierten da beide Seiten relativ entspannt. Das fanatische Element fehlte.

Kann man nicht einfach Fan seiner Serie /Film sein und Serien, die einem nicht interessieren, nicht einfach ignorieren?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@shane

:thumbup: Stimme Dir voll und ganz zu. Ich schaue gerade Voyager und werde danach ENT schauen. Weiß noch, als ich mich vor 2 Jahren als ENT-Fan outete, kamen ein paar spaßige Bemerkungen und dies wars. Keinen hat es gestört. Heute würde ich wohl virtuell gemeuchelt werden.

Bearbeitet von Polarus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, "fanatische" Diskussionen hatten wir früher auch schon und das wirst du bei polarisierenden Themen immer haben. "Nemesis" hat seinerzeit das Fandom auch recht krass gespalten und zu einigen Streitereien geführt - wer das noch im Sinn hat, dem wundert es nicht, dass die Leute über den aktuellen Film noch heftiger diskutiert haben.

Wer mal einen Blick in den Stargate Universe Thread oder ins BSG Unterforum wirft, der wird feststellen, dass unterschiedliche Meinungen nicht immer zu einer ausgearteten Diskussion führen müssen. Es ist wohl auch immer so eine Sache, WORUM es geht und WER alles mitreden möchte^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist generell einfach momentan eine sehr gereizte Stimmung im Fandom. Noo!Trek Fans schreien gegen Anti-Noo!Trek Leute an und umgekehrt. Beide Seiten provozieren sich gegenseitig. Das merkt man nicht nur in diesem Board, auch in den Ami-Boards kann ein falsches Wort über Trek XI einen seitenlangen Streit auslösen. Die Leute, die einfach nur ihre Ruhe haben wollen, gehen entweder (wie das hier der Fall gewesen zu sein scheint) oder sie halten sich aus den Topics raus, nachdem sie von beiden Seiten beleidigt wurden wenn sie den Mund aufmachten.

Ob mans nun einsehen mag oder nicht, der neue Film hat das Fandom gespalten - das spiegelt sich hier und in anderen Trek-Foren schlicht wider. Dagegen war die ENT-Diskussion damals noch harmlos.

Ich gebe Shane btw auch teilweise recht - ich interessier mich nicht die Bohne für Trek XI und generell Noo!Trek, also halte ich mich aus entsprechenden Diskussionen größtenteils raus. Ich boykottiere das Ganze und strafe es mit Nichtachtung, kaufe mir keine DVD usw. - das ist mein kleiner Anti-Beitrag dazu.

Aber ich muß mich trotzdem damit beschäftigen, auch wenn ich es nicht aktiv unterstütze - ich dachte führe mal zwei typische Diskussionsstränge aus einem Ami-Forum in dem ich Moderator bin, an, um zu zeigen, wie gereizt die Stimmung ist:

Person A macht im Trek XI Forum ein legitimes Topic auf, in dem gefragt wird, wer NOCH enttäuscht ist von dem Film. Das geht genau zwei Beiträge lang gut, bis die ersten Noo!Trek "Lover" ins Topic einfallen und sofort zu zicken beginnen von wegen "Personally, I loved Trek XI because..." Das geht völlig an der Diskussion vorbei und schon haben wir die schönste Schlammschlacht, die wir Moderatoren dann entwirren müssen, wir werden mit PMs zugehäuft - Leute, die jahrelang friedlich nebeneinander existierten und miteinander witzelten, schmeißen sich plötzlich die übelsten Beleidigungen an den Kopf und das Topic muß geschlossen bzw. gelöscht werden.

Dasselbe Beispiel gibt es auch für die Gegenseite: Person B macht ein Topic auf "list your favorite scenes from Trek XI"... das geht auch gernau mal zwei Beiträge lang gut, bevor dann die "Hater" einfallen und schreiben "I liked nothing, really, oh wait, maybe the end credits". Wir haben dasselbe wie oben, same procedure.

Das Ganze hat sich jetzt ein wenig beruhigt und die Leute diskutieren meistens lieber wieder über Old Trek (außer den neuen Fangirls, die haben sich ihr eigenes Trek XI - Unterfandom geschaffen), aber es reicht immernoch eine kleine Bemerkung irgendwo um die Seiten sofort wieder gegeneinander aufzubringen. Wenn sich einfach die Lover aus den Hate-Topics und die Hater aus den Love-Topics raushalten würden, wäre die Sache wesentlich einfacher IMO.

Sry für die lange Rede, mein "Mann" färbt ab... @.@ *g*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MrsPicard

Jo, das Fandom wurde gespalten. Und die von dir beschriebenen Vokrommnisse gibt es hier ja auch derzeit: Ich erinnere mich nur an die Diskussion von letzter Woche, als Mountain vorschlug, ein neues Unterforum für Trek XII zu eröffnen. Und da ging es auch gleich wieder los.

Es stimmt aber auch, dass es hier im SFB schon immer gern auch mal etwas rauher daherging. Andererseits ist seit ein paar Jahren hier irgendwie der Wurm drin. Immer öfter wird hier gestritten, und dann auch gleich bis aufs Messer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MrsPicard

Jo, das Fandom wurde gespalten. Und die von dir beschriebenen Vokrommnisse gibt es hier ja auch derzeit: Ich erinnere mich nur an die Diskussion von letzter Woche, als Mountain vorschlug, ein neues Unterforum für Trek XII zu eröffnen. Und da ging es auch gleich wieder los.

Es stimmt aber auch, dass es hier im SFB schon immer gern auch mal etwas rauher daherging. Andererseits ist seit ein paar Jahren hier irgendwie der Wurm drin. Immer öfter wird hier gestritten, und dann auch gleich bis aufs Messer.

Und mittlerweile muss man schon Angst haben, nen Thema über New StarTrek zu eröffnen.. ;)

Ich versteh nicht das für viele dieses Thema so persönlich ist, wir könnten doch einfach alle drüber stehen und das sehen was StarTrek XI eigentlich ist, die Hoffnung das es mit StarTrek weitergeht, insbesondere die Chance auf eine neue Serie. Denn nur eine Serie gibt uns heutzutage die Unterhaltung die wir eigentlich vermissen. Leider haben sich durch die XI Diskussionen nun Antipathien ja sogar Feindschaften zwischen einzelnen User entwickelt.

Ich glaube wir sind trotzdem alle auf einer Seite:

die StarTrek XI Entäuschten, haben natürlich recht, aber sie sehen nicht das damit wieder StarTrek ne Chance bekommen hat

die StarTrek XI Befürworter, reagieren viel zu persönlich gegen die Kritikpunkte der Entäuschten

und die gemäßigten verlassen das Board, weil es ihnen zu heavy abging..

Ich habe in den XI News teilweise so sinnvolle und kluge Kommentare der gemäßigten gelesen, die uns hier im Forum fehlt.

Lasst uns doch einfach drüber stehen und den vergangenen Streit über XI als vergessen betrachten und nicht mehr persönlich nehmen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Thema ist persönlich, weil es hier um eine grundlegende Neuausrichtung von etwas, das wir alle mögen, geht. Da sind manche Leute überhaupt nicht mit einverstanden, manche sind skeptisch, manche vorsichtig optimistisch und manche lieben es einfach. Es betrifft eben etwas, mit dem wir uns alle irgendwie beschäftigen/identifizieren. Daher nehmen das alle persönlich, denke ich mal.

Das Problem ist, daß ziemlich Porzellan zerschlagen wurde, auf beiden Seiten. Die Leute vertragen sich aber eventuell irgendwann wirklich auch kurzfristig wieder - bis Trek XII kommt, dann geht alles wieder von vorne los. (Oder ich bin zu pessimistisch - aber ich hab das Fandom nur streitend erlebt, als ich damals reinplatzte ins Fandom war Nemesis grad das Thema... dann noch der andauernde ENT-Streit... und jetzt Trek XI... ich hab die Leute nur am Sich-Fetzen erlebt, da wird man irgendwann zynisch... -.- *g*)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ein persönliches Thema, aber dieses Thema, kann es noch so persönlich sein, darf nicht der Grund sein, weswegen sich User nicht austehen können weil sie anderer Meinung sind. Das meinte ich eigentlich mit persönlich!

Ich hab ja auch gegen niemanden was, nur weil er ne andere Partei wählt, ne andere Religion hat oder was gegen meine Lieblings Bier-Sorte hat *Joke* ..

Außerdem reden wir immer noch von einem Kommerziellen Produkt einer Firma..

Selbst StarTrek darf uns nicht den Grund geben sich gegenseitig zu zerfleischen.. Aber ich muss zugeben, dass es komisch ist wie unsere Gemüter darauf reagieren, ich selbst hatte schon heftige Streiterein mit meinem Vater, nur weil er keine Serie sehen wollte, weil der Nivea-Creme Typ dabei ist und so.. Also es für ihn lächerlich erscheint aber BSG wiederum ganz gut abhaben kann..

Es ist allgemein ein Problem im Fandom und auch bei mir selber das wir dieses "Produkt" viel zu ernst nehmen, und das darf es nicht sein.

Und nicht umsonst kommt so mancher schlechter Ruf über uns Trekkies, weil wir StarTrek manchmal viel zu ernst nehmen.. und daraus haben sich auch die zahlreichen Reibereien gebildet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal, so sind Menschen eben - sobald sie etwas persönlich berührt wirds ihnen halt wichtig und dann kommts zu Streitereien. Kann man schlecht ändern... es sei denn, jemand taucht auf und macht einen neuen Trek-Film der wirklich ALLEN gefällt. DAS würde ich gerne mal sehen. *ggg*

Aber über die Leidenschaft der Trek-Fans könnte man seitenweise Aufsätze schreiben. Ich gehör ja selber dazu mit meinem TNG-Tick. :dumdiedum: Nehm mich ja auf keinen Fall aus. :dumdiedum:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mich berührt Star Trek persönlich. Bin noch damals auf dem ZDF mit TNG aufgewachsen und hab seitdem jede Star Trek von ihren Anfängen an "live" miterlebt. Statt nur das negative zu sehen, picke ich mir eben aus den neuen Serien genau das heraus was mir gefällt und ignoriere einfach das weniger gute. Kein Mensch zwingt mich all die schlechten Voyager Folgen anzuschauen. Stattdessen picke ich mir hin und wieder meine Lieblingsfolgen heraus und erfreue mich an ihnen. Genauso verhält es sich mit ST 11. Sicherlich hat der Film durchaus seine Schwächen. Jedoch blende ich diese aus und konzentriere mich auf die positiven Aspekte des Filmes.

Star Trek ist DAS was jeder persönlich raus macht bzw. anschaut. Wer keine Lust auf das neue "No Trek" hat, der braucht es ja nicht anzuschauen. Für mich persönlich besteht Voyager zb. aus vielleicht 60 Folgen. Den Rest guck ich mir einfach nicht an:-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist natürlich Werewolfs gutes Recht, das Forum zu verlassen, weil er meint, sich wegen meiner Meinung ausgegrenzt fühlen zu müssen. Dennoch finde ich das völlig unangebracht. Die hier ausgebrochene Debatte ist doch mehr als genug Beweis dafür, wie positiv Werewolf von der Community bewertet wird. Soll er einzelne Arschgeigen doch einfach links liegen lassen. Da kommt man in der Realität auch nirgends umhin. Denjenigen Usern, die sich unisono als "Mich-haben-Knuts-Beiträge-schon-immer-gestört"-Paladine outeten, applaudiere ich hiermit für ihren Mut, die eigene Feigheit endlich überwunden zu haben.

Was meine geäußerte Meinung angeht, gebe ich gerne zu, nicht in jedem Textblock von neuen differenziert zu haben. Ich stehe aber zu meinen Aussagen und werde mich nicht dem allgemeinen Kuschelkurs beugen, um anderen oder mir selbst besser gefallen zu können. Selbstverständlich sehe ich in Werewolf keinen kriminellen "Muselmann", der irgendwelchen Gewaltfantasien erliegt und nachgeht. Das dürfte etwa diverse Schmeichelphrasen in den bekannten Spamthreads auch beweisen.

Die wiedereröffnete Diskussion darüber, ob man nicht besser nur noch über Star Trek diskutieren sollte, scheint glücklicherweise nicht besonders gut anzukommen. Anscheinend steht es um dieses Board nicht ganz so schlecht, wie ich dachte.

Bearbeitet von Knut85
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gar nicht mal so toll, denn bis auf ein

Was meine geäußerte Meinung angeht, gebe ich gerne zu, nicht in jedem Textblock von neuen differenziert zu haben
kam da jetzt aber ein bisschen wenig. Ich sehe, du hast nicht verstanden, was das Problem mit deinen Äußerungen war. Und dass du deine grundweg positive Einstellung zu Nadir mit
Schmeichelphrasen in den bekannten Spamthreads
beweisen willst ist hier eigentlich irrelevant, aber nicht weniger enttäuschend. Bearbeitet von Kaepten John Luec-Pica
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Knut85

Tja, gegen freie Meinungsäußerung hat hier niemand etwas. Doch die Wortwahl und der Umgangston sind bei der Meinungsäußerung ausschlaggebend. Mit deinem gerade getätigten Post hast Du allerdings wieder einmal nicht den richtigen Ton und einen gesitteten Umgangston getroffen.

Bearbeitet von Polarus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bitte darum, dass wir "die Kirche mal im Dorf lassen". Ich hab ja damals selber dafür gestimmt, dass wir einen besseren Umgang miteinander pflegen sollten. Aber jetzt artet das irgendwie fast schon ins skurille aus.

Ich jedenfalls halte gar nix davon dass einzelne User(in diesem Falle Knut) jetzt derartig angegriffen werden.

Und ich finde es auf jeden Fall besser wenn jemand Tacheles redet als wie wenn er nur noch schleimiges Gesülze von sich geben darf. Trotzalledem: das eine(Höflichkeit) schliesst das andere(Ehrlichkeit) ja nicht aus.

Weiterhin finde ich schade, dass einige User aufgrund diverser Unstimmigkeiten hier mehr oder weniger "abgewandert" sind.

Leute, wir sollten uns die Hände reichen; Konflikte/Kriege gibt´s schon genug auf der Welt!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist natürlich Werewolfs gutes Recht, das Forum zu verlassen, weil er meint, sich wegen meiner Meinung ausgegrenzt fühlen zu müssen. Dennoch finde ich das völlig unangebracht. Die hier ausgebrochene Debatte ist doch mehr als genug Beweis dafür, wie positiv Werewolf von der Community bewertet wird. Soll er einzelne Arschgeigen doch einfach links liegen lassen. Da kommt man in der Realität auch nirgends umhin. Denjenigen Usern, die sich unisono als "Mich-haben-Knuts-Beiträge-schon-immer-gestört"-Paladine outeten, applaudiere ich hiermit für ihren Mut, die eigene Feigheit endlich überwunden zu haben.

Was meine geäußerte Meinung angeht, gebe ich gerne zu, nicht in jedem Textblock von neuen differenziert zu haben. Ich stehe aber zu meinen Aussagen und werde mich nicht dem allgemeinen Kuschelkurs beugen, um anderen oder mir selbst besser gefallen zu können. Selbstverständlich sehe ich in Werewolf keinen kriminellen "Muselmann", der irgendwelchen Gewaltfantasien erliegt und nachgeht. Das dürfte etwa diverse Schmeichelphrasen in den bekannten Spamthreads auch beweisen.

Die wiedereröffnete Diskussion darüber, ob man nicht besser nur noch über Star Trek diskutieren sollte, scheint glücklicherweise nicht besonders gut anzukommen. Anscheinend steht es um dieses Board nicht ganz so schlecht, wie ich dachte.

Und das man für diesen Beitrag ne Verwarnung bekommt verstehe ich wirklich nicht ?? Mit "Arschgeigen" nimmt er sich ja selber auf die Schippe.. Jetzt muss man wirklich Angst bekommen was man hier schreibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.