Jump to content

Empfohlene Beiträge

@Tolayon

Dein Post im Bezug auf die unterschiedlichen Zeiten, Predator spielt in der Gegenwart und Alien in der Zukunft, kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn gerade die letzte Szene in Predator 2 sorgte damals ja für Aufsehen, schließlich konnte man im Predatorraumschiff Alienskelette an der Wand erkennen.

Zudem sind beide Spezies nicht gerade durch ihre technologische Innovation, sondern ausschließlich durch blutrünstiges Morden, beim Predator vielleicht auch mit moderner Bewaffnung, aufgefallen.

Ich jedenfalls freue mich auf den Film und bin gespannt was sie mit ganzen Potential angestellt haben, ;)

bearbeitet von XqZi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich finde das votingergebnis gar nicht so erstaunlich, sogar noch zu schlecht. und - na gut, dann bin ich jetzt ein durchschnittlicher kinogänger, aber ... tata ... ich fand den film richtig gut. vielleicht liegt das auch daran, das ich mich mit der ganzen alien und predator-geschichte nicht wirklich auskenne bzw. sie mich auch nicht weiter interessiert, ich habe alien 1 - 3 gesehen und eben predator 1 und jetzt avp und der film hat einfach spass gemacht! :-) soviel meine subjektive meinung.

Und wer hat gewonnen? :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

einige scheinen den Film ja schon gesehen zu haben, ich leider noch nicht!

Aber ich finde die Idee total gut! Habe mir sowohl bei den Alien als auch Predator Filmen immer gedacht, das die gegen die Menschen sicher nicht ihr ganzes Potential ausspielen. Die Kampfszenen jetzt sind bestimmt der hammer!

Und dafür sind so Filme ja da! ;)

Aber ich fand Event Horizon so superspannend, da kann AvP doch nur gut werden. (Paul W. S. Anderson)

Habt ihr euch mal das "Making of the creatures" angeschaut? Das finde ich ja superinteressant, ist auch nen ziemlich langer Film. Die Predator-Maske ist ja krass, stellt euch mal vor, man hat so ein Ding auf, was sich bewegt! Das wär ja nix für mich. :woot:

Making of the creatures

bearbeitet von Tara_82

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun habe mir den Film endlich auch reingezogen gestern im Dresdner Cinemaxx, nach sieben Jahren endlich wieder ein neuer Alien-Movie und bin auch positiv überrascht worden, naja wer die Alienfilme kennt weiss natürlich wie gefährlich die Aliens sind, so kommt da keine Spannung mehr auf, aber die Austattung und das Design der Pyramide erste Sahne und auch die Action-Sequenzen, Kampf der Predatoren gegen die Aliens das war stark gemacht, das wollte ich immer im Kino sehen! Die Schnitte bei den Gewaltszenen haben mich auch nicht aufgeregt, da der Film ja auch so in Amerika gelaufen ist, man braucht ja auch nicht alles zu sehen, man kann sich einiges vorstellen und wenn diese Splatterszenen so ausführlich dargestellt worden wären, wäre der Film nur indiziert und "ohne Jugendfreigabe" von der FSK abgestempelt worden. Jedenfalls ein unterhaltsamer Kino-Abend!

Meine Alien-Film-Bewertung:

1.Aliens

2.Alien

3.AvP

4.Alien 3

5.Alien - Die Wiedergeburt

PS: Man weiss ja jetzt wieso die Aliens den Weltraum besiedelt haben, wenn man den Schluss von AvP nimmt.

Eines hat mich nocht gestört man weiss nicht wie die Pyramide in die Antarktis kommt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich habe den leider noch nit geguckt (dachte eigentlich er kommt erst heute ins kino) aber jedenfalls wollte ich verkünden das der film der auftakt einer serie werden soll....produktion ist wohl auch schon am laufen (quelle: SFT)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir den Film heute Abend angeschaut.

Wie schon im Thread vermutet, war es unterhaltsames und sehr actionreiches Popcorn Kino.

Allerdings haben mir Schock- oder Horrorszenen wie in den Alien Filmen hier ziemlich gefehlt. Die Kämpfe zwischen den Aliens und den Predatoren sahen echt schon extrem spektakulär aus. Vor allem der erste Kampf war genial.

Von mir gibbet mal 7/10 Punkten.

Eines hat mich nocht gestört man weiss nicht wie die Pyramide in die Antarktis kommt!

Doch, erfährt man doch im Film. Die Antarktis war ja nicht immer von Eís bedeckt. Zu der Zeit müssen die damaligen Menschen dann den Predatoren die Pyramide gebaut haben.

Aber was anderes ist mir noch aufgefallen. 2004 ist es die Forschergruppe, die die Wirte der Aliens wird. 1904 waren es die Walfänger, aber 1804? Da wird wohl niemand dort gewesen sein oder?

Am Ende entstand jedenfalls das Pred-Alien, sah man schon an dem Mini-Alien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. Area-DVD kommt "AvP" schon im Februrar auf DVD, 4 Monate nach dem Kinostart, trotzdem sollte man sich "AvP" im Kino antun, kommt besser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Action Action Action, mehr nicht. Habe den Film am Do. gesehen und was soll ich sagen?: gutes Popcorn-Kino, mehr nicht. Den Film hat man spätestens nach 'ner halben Stunde wieder vergessen. Es bleibt ein Schulterzucken und die Frage, hat es sich jetzt gelohnt oder nicht. Wenn man ehrlich ist, wird man zu dem Schluss kommen, wohl eher nicht. Wenn man den Shortcut gestern auf Pro7 gesehen hat, hat man eigentlich den gesamten Film gesehen, mehr kommt da leider nicht, wenn man mal das Finale außen vor lässt. Dabei ist die Idee gar nicht mal so schlecht. Nur die Umsetzung der Story gerät arg dünn. Dafür steht halt wie bereits angesprochen die Action viel zu sehr im Mittelpunkt. Von den Schauspielern bleibt wirklich nur L.H. in Erinnerung, die anderen bleiben weit zurück.

Wie üblich, wird zum Schluss das Tor zu Teil 2 aufgemacht, hoffen wir, dass es nicht dazu kommt. Von mir bekommt der Film 3 von 10 Punkten. Ein Vergleich zu den Alien -Filmen und zu Predator1 (Predator2 wollen wir lieber hier nicht ansprechen) erübrigt sich in meinen Augen, keine Chance...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war am Samstag im Kino und mir hat der Film sehr gut gefallen. Den Film mit einen der Alien-Filme oder Predator-Filme zu vergleichen ist hier ganz klar falsch. Der Film vereint beide Genres und wird zu einem eigenständigen Film.

Ich und meine Begleiter wurden bestens unterhalten und genau aus diesem Grund waren wir auch im Kino.

Auch schauspielerisch ist lediglich Lance Henriksen hervorzuheben.

Für was denn? Seine überzeugenden Asthmaanfälle? Also bitte! Alle, doch recht unbekannten Schauspieler, haben eine gute Show abgeliefert!

Waren der Predator und Alex nicht süß? :blush:

Außerdem war der Film auch noch höchst politisch korrekt! Wie im 2. Teil von Predator überlebte wieder ein farbiger Mensch. So viel zum Vorurteil das die Farbigen immer als erstes sterben müssen! headbang3.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich weiss nich=) für mich einer der schlechtesten Filme neben RE2 dieses Jahr. WEnn ich mir nur noch mal so ein paar Szenen vor Auge halte graust es mir heute noch=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Film ist gelungen, mindestens 1 x ansehen.

Und in englisch kommt noch besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war am Samstag im Kino und mir hat der Film sehr gut gefallen. Den Film mit einen der Alien-Filme oder Predator-Filme zu vergleichen ist hier ganz klar falsch. Der Film vereint beide Genres und wird zu einem eigenständigen Film.

Das sehe ich genauso!

Endlich mal jemand, der den Film nicht pauschal ablehnt, weil es sich um nen Crossover handelt!

Mir hats jedenfalls auch gut gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man merkt sehr deutlich das die Produzenten sich wirklich mit dem Thema ausgiebig beschäftigt haben, besonders wenn man eines der "Making Of" gesehen hat.

Deutsche Synchro: geht so ok.

Englisches Original: kommt besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mir hat er ziemlich gut gefallen. hab oft genug lachen können, was ich nicht erwarten hab (wobei die meisten lacher eher unfreiwillig waren...^^)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man merkt sehr deutlich das die Produzenten sich wirklich mit dem Thema ausgiebig beschäftigt haben, besonders wenn man eines der "Making Of" gesehen hat.

Stimmt!

Das Making of ist klasse!

Läuft gerade auf K1.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puuh also ich hab den Film jetzt auch gesehen aber ich muss auch sagen, dass absolut die SChockeffekte wie bei den Alienfilmen fehlten. Predator fand ich schon immer irgendwie lächerlich aber bei den "Aliens" steckte ich doch voller Erwartungen. Tja zuviel gewollt, irgendwie alles viel zu kurz aber auch nicht grad langweilig.

DAs Ende fand ich aber auch a bisserl arg flach. Die gute Dame muss ja echt bomben Unterwäsche gehabt haben, so wie die in Leichtbekleidung durch die arktische Gegend fetzte um dem hoffnungslos überforderten Blechmann mit seinem Kampfföhn zu helfen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war eben drin und fand den Film mehr als kurzweilig! Spannend und enige weitere Informationen zu den Predatoren. Hat mir gut gefallen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fand den Film wirklich schlecht, der kann sich direkt in die Liste meiner persönlichen Filmentäuschungen einreihen und darf in einer Reihe mit Van Helsing und Traumschiff Periode 1 stehen. (okay, beim Traumschiff liegen die Gründe etwas anders)

Aber zu AvP:

Imho ist der Film langweilig, vorhersehbar und unspannend ...

Warum?

Nunja, sagen wirs so: Eigentlich besteht der Film aus zwei Handlungssträngen, die man alle beide schnell begriffen hat und nach wenigen Minuten schon sagen aknn wie es aus- bzw. weitergeht. Handlungsstrang 1 ist die Entdeckung der Pyramide und das Abschlachten der Forscher nach dem "jede Szene 1-4 Leutchens tot", nur Lady Übermensch hat das Gemetzel zufällig überlebt, wie konnte sie das nur schaffen -_-'

In Handlungsstrang 2 metzeln dann unser Freund der Predator und Lady Übermensch dann die ganzen Aliens hab, irgentwie muss die Erde ja gerettet werden.

Nunja, dieses Ende war ja auch mal wieder klar ... spätestens nach dem "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" Dialog.

Nunja und dann hatte man am Ende vom Film fast alle Aliens abgemurkst und die Erde arw gerettet ... wunderbar.

Soviel zur Story, nun zur Umsetzung:

Okay, um mal etwas positives zu nennen ... ja der Film war verdammt actionreich (etwas das ich mir erhofft hatte, denn die Predators schreien ja geradezu nach Action) und die Effekte sind auch gelungen.

Aber wenn man mal so überlegt ... Alien vs Predator ... ALIEN vs Predator ALIEN vs Predator. Hey leute in einem Film mit Aliens will ich Grusel/Horror haben, eben genauso wie in den 4 vorherigen Alien Filmen, aber davon war leider gar nichts zu finden.

Könnte wohl auch daran liegen, dass ich im Kino Ratespielchen veranstaltet hab, welche und wieviele Forscher in der nächsten Szene sterben werden :ugly:

Suma sumarum eine 4 (bestenfalls)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja als langweilig kann ihn nun wirklich nicht bezeichnen. Ganz im Gegenteil war er leider schon recht schnell vorbei.

Und vorhersehbar? Natürlich ist er vorhersehbar! Schon nach kurzer Zeit war klar, dass die schwarze Lady als Einzige überlebt. Klar ist auch, dass die Erde gerettet wird, dass der Predator infiziert ist und sterben wird, dass ein Super-Alien entsteht...usw. Das ist aber nicht so schlimm, denn darum geht es in dem Film ja gar nicht.

Sicherlich beschränkte sich die Spannung darauf, wer nun als erstes stirbt und wielange es dauert bis alle tot sind. Na und? Mir hats gefallen.

Wenn ich einen Film sehen will, der eine anspruchsvolle Story hat, tiefgründige Dialoge, oskarreife Darsteller, spannend und überraschend ist, eine Moral aufzeigt und weiß der Geier was noch...., dann sehe ich mir NICHT AvP an!!! Wer AvP aber anschaut, weiß vorher, was ihn erwartet, und soll bitte danach nicht sagen er sei enttäuscht vom geringen Tiefgang oder so!

Fazit:

Cooler Film, kurzweilig und actionreich, bitte nochmal sehen auf Video sobald er rauskommt!

Wertung:

7 von 10 Punkten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich einen Film sehen will, der eine anspruchsvolle Story hat, tiefgründige Dialoge, oskarreife Darsteller, spannend und überraschend ist, eine Moral aufzeigt und weiß der Geier was noch...., dann sehe ich mir NICHT AvP an!!! Wer AvP aber anschaut, weiß vorher, was ihn erwartet, und soll bitte danach nicht sagen er sei enttäuscht vom geringen Tiefgang oder so!

Ich bin mit der Absicht in den Film gegangen, einen spannenden, grusleigen Film zu sehen, gewiss mit Action und guten Effekten gepaart. Eben etwas im Stil der Alien Filme. Ich denke soetas kann man doch erwarten ...

Und ich habe nicht so sehr von einer tiefgründigen und vielschichtigen Story geredet. Das einzige was ich wollte war Spannung o_O Hey man kann ja wohl denken, dass AvP spannend ist. (Auch wenn ich eines besseren belehrt wurde)

Und vorhersehbar? Natürlich ist er vorhersehbar!

Super, da kann ich ja im Kino rumsitzen und mich von den Effekten berieseln lassen. Wer will denn schon eine spannende Story? Da könnte man ja gleich nen guten Film gucken :dumdiedum:

So war es einfach ein leeres Effektspektakel. Sicher sowas kann man mögen, aber ein Mindestmaß an Story und Spannung gehört doch wohl zu jedem Blockbuster Anwärter, so wie eben AvP.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Valnar

Einigen wir uns einfach darauf, dass ich den Film spannend fand und du nicht.

Was das Vorhersehbare angeht:

Es gibt nur sehr selten Action-Filme, die nicht vorhersehbar sind. Deswegen sind aber diese vorhersehbaren Filme doch keine schlechten Filme. Z.B: Terminator 1+2 waren im Großen und Ganzen doch sehr vorhersehbar.

Aber da wir gerade über Alien reden:

In Alien4 war es zB nicht unbedingt vorhersehbar wer so alles stirbt. Ich fand das wirklich sehr erfrischend.

Mit einem Augenzwinkern haben wir mal unter Freunden eine Definition für einen guten Actionfilm aufgestellt:

"Gute Actionfilme sind sinnlos, brutal und unlogisch!" (schlechte übrigens auch)

Nun kann man gerne mal in Gedanken einige gute Filme durchgehen und selbst überlegen, ob darin nicht sogar ein Fünkchen Wahrheit steckt.

bearbeitet von Blackfire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fand den film nicht schlecht ok er ist nicht wirklich spannend und er ist zu kurz geraten man häte ihn länger machen müssen am ende wirds nämlich extrem hektisch. Aber trotzdem ist er doch mindestens einmal sehenswert. Ich habe ein fable für Pedatoren deswegen könnte ich mir wahrscheinlich den film 1000 mal angucken allein wegen codex ausrüstung und technologie der Predatoren, aber das muss jeder selber wissen.

Im übrigen bin ich noch auf der suche nach der übersetzung der predator zeichen (im film aztekisches 10er system genannt, einzige Problem azteken hatte 1. andere zeichen (punkte, flaggen) und es war ein 20er system) vieleicht kann mir da einenr weiterhelfen.

Im Anhang der wahre aztekische kalender

post-5-1115754747_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem dieses FIlms war, das es der Regisseur leider nicht verstanden hat die Stimmung eines Alien oder Predator Filmes einzufangen=\ Wenn dann noch dämliche DIaloge und Ungereintheiten am laufenden Band dazukommen =) ist das für mich leider ein Flop...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

in dieser hinsicht aufjedenfall alien und predatorfilme waren immer ziemlich spannend obwohl die auch gegen 3 und 4 etwas schwächeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.