Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ein großer Sportler und Mensch ist von uns gegangen. Einer, der in seiner Bescheidenheit ein Vorbild für die Jugend geblieben ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ICh Gedenke heute an die Kinder die im Sekundentakt weltweit an Hungersnot sterben :P

Hej das könnte ich jeden Tag posten :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Alter von 99 Jahren???

Da bin ich jetzt aber wirklich betroffen... und dann auch noch eines natürlichen Todes... .

So viel Glück wünsch ich uns allen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Arthur Miller ist tot.

Wie soeben bekannt wurde, ist Arthur Miller, Autor so bekannter Dramen wie Tod eines Handlungsreisenden und Hexenjagd, im Alter von 89 Jahren an Krebs gestorben ist. Für Schlagzeilen sorgte die nicht lange haltende Ehe mit Marilyn Monroe.

@U_E: Hahaha, sehr witzisch :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fande es nicht witzig.... :angry:

ich versteh jetzt auch nicht was daran so witzig sein soll!!??!!

tiere sind schließlich auch lebewesen und sind für viele menschen etwas wie freunde und/oder familienmitglieder!!!

ps: mein herzliches beileid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Reinhold wird sich aus einem Mißverständnis von UE verarscht gefühlt haben. - er ist nicht der Typ, der sich über andere lustig macht.

Ich persönlich fand es aber dennoch witzig.

Nicht dass jemand oder etwas gestorben ist - mehr wegen der Art, wie UE solche Schicksalsschläge in Szene setzt.

Es war nicht einfach nur der Opa - es muss auch noch erwähnt werden, dass der Mann blind ist.

Was sicher auch der Umstand ist, der Reinhold zu seiner Fehlinterpretation verleitete.

Alles klar?

bearbeitet von Locutus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Wahrheit kennt nichts witziges, lieber Locutus.

Aber Witzigkeit sieht jeder ein bißchen anders, obwohl Behinderung nicht witzig ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nicht zu ernst nehmen! er meint, dass nicht die fakten, sondern deine art neuigkeiten mitzuteilen, witzig ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wage zu bezweifeln, dass hier mehr als 4 Leute "unseren Locutus" kennen - und du gehörst sicher nicht dazu.

Sonst hätt ich mich längst töten lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sonst hätt ich mich längst töten lassen

.............................um auch mal als Hauptfigur in diesem Thread zu landen? <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mal kein Promi...

mein Onkel ist heute im Alter von 66 Jahren an HErzversagen gestorben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

^ja ist schon komisch.. Familie ist doch irgendwie immer noch was anderes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wage zu bezweifeln, dass hier mehr als 4 Leute "unseren Locutus" kennen - und du gehörst sicher nicht dazu.

Sonst hätt ich mich längst töten lassen.

Wer ist eigentlich dieser Locutus? Kennt den einer? Ist der neu hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer ist eigentlich dieser Locutus? Kennt den einer? Ist der neu hier?

Neee.... der ist schon vieeeeel länger an Board als du und kann sich dementsprechend weit aus dem Fenster hängen - meistens zumindest :ugly::ugly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soeben hat mich als alten Country Music Fan die Nachricht erreicht, dass Chris LeDoux an Krebs verstorben ist. -

Chris LeDoux war einer meiner zwei Lieblingsinterpräten und war vor seiner Karriere als Sänger Rodeo-Weltmeister im Bareback Broncriding. Als Sänger hatte er sich anfangs den traditionellen Cowboy Songs verschrieben, die er auf glaubhafte und wunderbare Weise zu interprätieren vermochte. Später entwickelte er seinen eigenen sehr rockigen Stil, den sogenannten Rodeo Rock´n Roll und unterhielt seine Fans mit heißen Nummer, die aber nach wie vor häufig das Leben im Westen, die Cowboys, die Rodeos und die Pferde zum Thema hatten. Ich selbst habe Chris LeDoux mit seiner Band, der Western Underground, einmal auf seiner Europatourne erleben dürfen. Als Chris LeDoux zur E-Gitarre griff, konnte niemand mehr still sitzen bleiben, seine Musik war so unbeschreiblich lebhaft und fetzig, dass sie selbst nicht Country Fans begeisterte!!!

Nach der Show bekam ich mit einer kleinen Handvoll anderer Fans die Chance, mir einige Autogramme von Chris LeDoux zu holen, ihm Photos meiner Pferde zu zeigen und ein paar Worte mit dem sympathischen Cowboy aus Wyoming zu wechseln. Chris LeDoux hatte sich nach dem Konzert ziemlich rasch zurückgezogen, vielleicht auch, weil der Verkauf seiner Fanartikel, Caps und T-Shirts hier in Europa nicht so lief wie in den USA. Ich habe damals einfach einen aus seiner Band angesprochen, mit einem Photo meines Lieblingspferdes in der Hand und ihn gefragt, ob ich als Europameister im Westernreiten dem Rodeo Weltmeister vielleicht die Hand schüttleln dürfe, weil mir das eine große Ehre wäre. Und so wurde ich zum Künstler vorgelassen. Der Abschied erfolgte dann mit einem festen Händedruck unter Westernpferdeleuten... Irgendwie habe ich Chris LeDoux damals sehr beneidet, denn er konnte auf seiner Ranch in Wyoming, wo er Schafe und Quarter Horses züchtete den Traum vom alten Westen wirklich leben, denn ich hier auf meinem kleinen Pferdehof im beengten Deutschland und auf meinen Westernturnieren zu träumen versuche.

Die letzten Jahre verbrachte Chris LeDoux mit seiner Frau auf seiner Ranch, gab Konzerte und brachte fast jährlich ein neues Album heraus.

Chris LeDoux gehörte hierzulande vielleicht zu den weniger bekannten Coutry Stars, doch diejenigen, welche die Musik des bekannteren Garth Brooks lieben (der übrigens in einem seiner Liedtexte "God bless Chris LeDoux" singt), werden von Chris LeDoux musikalischem Vermächtnis begeistert sein!

An dieser Stelle mein Beileid an Mrs. LeDoux und mit der letzten Strophe aus dem alten Cowboy Traditional "I Ride An Old Paint" ziehe ich ein letzes Mal meinen Stetson vor dem großen World Champion der Cowboys und Country Music Artist Chris LeDoux:

"And when I die, take my saddle from the wall

put it on my pony, lead him out of his stall

Tie my bones to his back, turn our faces to the west

and we´ll ride the prairies that we loved the best..."

Chris LeDoux ich vermisse Dich und Du wirst auf ewig in Deiner Musik weiterleben!

post-12-1110495686_thumb.jpg

bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.