Zum Inhalt springen
...mit dem mächtigen Spaß verständiger Eimer.

Geordies Existenz


Empfohlene Beiträge

Was ich mich immer schon gefragt habe:

Warum ist Geordie dabei?Ich meine,ich hab ja nichts gegen ihn,er ist mir egal,aber

sein Charakter ist irgendwie lasch,er ist doch relativ wenig ausgeprägt.

Im Vergleich zu BLT,die sehr resolut ist ,erscheint dieser Petach als Langweiler.

Ich hätte mir einen durchsetzungsfähigeren Chefingenieur gewünscht.

Rotaran E.. Worf,lass die Griffel von meinem Blutwein!

Q'uapla

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nana da war wohl zuviel Blutwein im Spiel. :ugly:

Geordi als zu Lasch bezeichnen würde ich nicht sagen. Ich würde eher sagen das er zu den Fähigsten Offizieren gehört die ich jeh gesehen habe. Er hat den Einfallsreichtum eines Montgomery Scotts. Er ist nun mal Ruhiger ok. Aber deswegen nicht Langweiliger.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht -Klingonen sollen mir besser keine Belehrungen geben,wie man Q'uapla schreibt,

sonst fordere ich Sie zum Gik Tal heraus :D

Tut mir leid ,aber neben all den starken Charakteren(Picard,Riker,Data,Troi) wirkt

er schon schwächlich.

Und Cpt. Jones ... hiermit degradiere ich Sie zum Fähnrich.Schrubben Sie mit Weasley die Plasmaleitungen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, Geordi könnte man ganz böse gemeint als den "Quoten-Farbigen" bezeichnen.

Aber ich denke mal, das es darum ging einen einzigartigen Charakter einzuführen. Ein blinder Ingenieur. Zudem musste doch jemand aus den hauptcharakteren diesen Posten übernehmen.

Ausserdem ist er ja noch Datas bester Freund. Znd wo wären die anderen Charaktere ohne einen besten Freund hin?

Worf-Riker, Troi-Crusher, lediglich Picard ist da etwas isoliert.

Übrigens finde ich, das Dr.Crusher noch weniger zur Geltung kommt. Sie ist die Mutter eines Wunderkindes, kennt Picard lange, aber ich finde sie ist der schwächste Charakter. Da haben alle anderen Ärtzte in den Serien mehr Entwicklung durchgemacht.

Man muss auch bedenken, das dies die erste NEUE ST-Serie ist und in TOS kamen alle nach dem Dreiergespann und Scotty erheblich kürzer zur Geltung. In den Serien NACH TNG hat man sicher mehr drauf geachtet. Ausser bei Harry Kim in VOY, bei ihm gabs keine Entwicklung.

Jede Serie hat ihre schwachen Charaktere.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am ehesten könnte man dies auf Mayweather beziehen, da er in ENT der schäwchste Charakter ist und man ihn beinahe als überflüssigst bezeichnen könnte.

Andererseits ist er in der Serie auch der attraktivste männliche und jüngster Charakter und hat vielleicht deshalb seine Berechtigung. ;)

Mit Rassismus hat das wenig zu tun, es ist eher eine Feststellung.

Am "gemischtesten" ist charaktermässig eigentlich die DS9 Besetzung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ähm in welche bescheuerte richtung geht denn diese diskussion hier?! nur weil ein schwarzer in einer serie mitspielt ist er noch lange nicht ein quotenschwarzer oder sonst was. oder gibts quoten-asiaten, quoten-schwule etc?! die leute sind so, fertig.

für mich war geordie immer mein lieblingscharakter neben picard.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahem'n ;)

Q'apla wird so geschrieben und nicht anders. Sicher, es mag Dialekte geben, wo Q'apla anders geschrieben wird ... auf jeden Fall aber OHNE "U".

Petach dürfte so auch nicht stimmen (eher P'tach oder P'taH oder so)

Weiter ...

Uhura: Bissigerweise muss gesagt werden, dass Uhura keine wirklich wichtige Rolle gespielt hat, man kann schon sagen, sie war ob ihrer Attraktivität wohl die erste Quotenfrau in Star Trek :) Leider wurden die Möglichkeiten, Uhura einzusetzen, arg zusammengestrichen - in den Filmen hat sie da mehr Chancen, etwas zu tun.

Geordie LaForge: Der wohl beste Farbige. Vielseitig mit jeder Menge eigener Charakterfolgen, in denen Geordie einfach besser vorgestellt wird. Als Bonus hat LaForge noch eine Behinderung, welche quasi die Hoffnung bringt, dass auch körperlich behinderte Menschen in der Föderation die Chance auf ihre Verwirklichung haben. Imho ist Geordie genau das, was man auch mit Uhura hätte machen sollen: Fast immer präsent, und meistens tragend, was die Geschichte angeht.

Benjamin Sisko: Als Farbiger okay, ist imho aber doch etwas stereotyp geworden. Nein, er hasst keine Weißen, nicht so, aber durch die ganze Abgesandter-Sache mutiert Sisko beinahe zu einer Art "Jedi-Ritter", der stehts weise und gerecht sein muss. Dann die andere Seite, wo fast immer die Phaser sprechen, besonders während des Dominion Krieges.

Irgendwie werd ich mit Sisko nicht so recht warm, und das liegt eben an diesem Konflikt Abgesandter / Starfleet-Offizier, der bisweilen Sisko eben stereotyp werden lässt. Nichtsdestotrotz liefert der Darsteller gute Arbeit ab und der größte Bonus ist wohl, dass Sisko Commander (später Captain) ist und damit als erster Farbiger in Star Trek die Hauptrolle übernimmt.

Tuvok: Ist, denke ich, vergleichbar mit Geordie was Präsenz und Tragfähigkeit der Geschichte angeht. Tuvok ist aber imho nicht ganz so stark in der Repräsentanz, weil er ja Vulkanier ist und damit in erster Linie logisch emotionslos agiert, was aber bei den doch sehr emotionalen Farbigen etwas widersprüchlich ist. Auf jeden Fall leistet Tuvok aber mehr als nur der Quotenfarbige zu sein.

Mayweather: Hatte in den bisher gezeigten Enterprise-Folgen keine wirklich gute Szene, was tatsächlich den Gedanken aufdrängt "Wir brauchen einen Farbigen, aber nur damit die Quote stimmt". Ich hoffe, dass demnächst noch mehr draus wird.

Was mich aber ohnehin stark an Enterprise stört ist diese Amerikafixiertheit. Irgendwie haben ALLE anderen Star Trek Serien es geschafft, nicht so "Gute-USA-Rest-der-Welt-Böse"-Athmosphäre hinzulegen wie Enterprise. Kann es sein, dass es vielleicht an den Gastrollen liegt, die ganz gern von Marinesoffizieren gespielt werden ?

Fakt ist: In meiner persönlichen Farbigen-Rangliste sieht der Hase folgend aus:

1. Platz: Geordie LaForge für die wohl beste Farbigen-Rolle

2. Platz: Tuvok für eine fast ebensogute Rolle wie Geordie

3. Platz: Benjamin Sisko, der nur leicht Tuvok unterliegt

4. Platz: Uhura, die zwar wenig eingesetzt wurde, aber ihre Sternstunden hatte

5. Platz: Mayweather, dessen Potential bisher nicht genutzt wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TNG ohne Geordie wäre nie gegangen....

Ich mag Geordie und es war toll wie er mit seiner Blindheit umgeht.

Er ist Datas bester Freund und das passt auch wieder gut, denn irgendwie sind Beide Außenseiter. Als Quotenschwarzer sehe ich Geordie ganz und garnicht....

Guinan wäre das wohl eher, obwohl Whoppie Goldberg einfach in die Rolle passt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ UE

Uhura's Präsenz in Star Trek hat Whoopie Goldberg erst auf die Idee gebracht, das sie es auch kann. (Nein, nicht in ST mitspielen, sondern in Fernsehen kommen).

Zumindest hat sie mal gesagt, das Uhura (bzw. Nichols) ihr Vorbild in jungen jahren war.

Und weil Whoopi so ein grosser ST-Fan war/ist, hat sie damals einfach gefragt, ob sie eine Rolle für sie hätten.

Guckt euch mal ältere Filme aus den 40ern/50ern an. Farbige sieht man da fast so gut wie nie. Was mich ehrlich gesagt stört, weil das für mich dazugehört, wenn ich was amerikanisches sehe.

Ich finde das Sisko der ausgeprägeste Charakter von den hier gennanten Rollen ist.

Er ist meiner meinung nach auch der "persönlichste" und "ausgeprägeste" Captain.

Er ist daneben noch als Vater, Freund und Vorbild eines Volkes zu sehen. So viel hatten andere nicht.

Bei Tuvok ging es sicher darum zu zeigen, das es auch einen farbigen Vulkanier gibt (die anderen waren ja immer so blass ;) )

Aber Geordi in Frage zu stellen, ist eigentlich falsch. Eher ist Crusher in TNG fraglich.

In erster Linie ist Geordi der blinde Ingenieur, der in Scottys Fussstapfen tritt.

Bearbeitet von Yngwie Malmsteen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso Änderung? Ich habe geschrieben das man zwar seine Rolle - wenn man das böse sieht" - als "Quoten-Farbigen" Unterstellen KÖNNTE, aber nicht TUT.

Nun, Geordi könnte man ganz böse gemeint als den "Quoten-Farbigen" bezeichnen.

Aber ich denke mal, das es darum ging einen einzigartigen Charakter einzuführen

Er war ja auch Datas bester Freund.

Ausserdem ist er ja noch Datas bester Freund. Und wo wären die anderen Charaktere ohne einen besten Freund hin?

Und in Frage stellen könnte man eher Dr.Crusher

aber ich finde sie ist der schwächste Charakter. Da haben alle anderen Ärtzte in den Serien mehr Entwicklung durchgemacht.

Ich habe lediglich meine Meinung bestätigt, auf deine Frage hin.

Michael Dorn ist ja auch ein Farbiger. Das spielt doch auch keine Rolle. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Geordie ist für mich der fähigste Ingenieur der Sternenflotte, denn er ist wirklich professionell!!!

Scotty (ich mag ihn wirklich!) hat immer alles irgendwie mit Spucke zusammengeflickt, gerne übertrieben, und alles andere als sachliche Meldungen an seinen Captain gemacht...

O´Brien zeichnete sich durch großes Improvisationstalent aus, reichte aber nicht an Geordis Genialität heran, darum war er auf dem Flaggschiff der Föderation auch nur Transporter-Chief und nicht Chefingenieur...

Torres war häufig zu stur und eigenmächtig...

Und Trip, der ist halt, naja Trip. Auch irgendwie ein Bastler...

Geordie flickt nicht, sondern arbeitet korrekt, er weiß wie man seinem Vorgesetzten eine korrekte Meldung der Lage macht, er ist sich seiner Fähigkeiten bewußt, aber übertreibt nicht, und er handelt niemals stur oder eigenmächtig. DAS IST EBEN EIN ECHTER PROFI!!!

Bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich kann die Meinung, Geordi sei lasch,langweilig, nicht durchsetzungsfähig und sein Dabeisein bei TNG nicht gerechtfertigt, überhaupt nicht nachvollziehen.

Die Dialoge zwischen Geordi und Data gehören zu den besten überhaupt, und ihre Art von Beziehung bzw. Freundschaft ist absolut einzigartig.

Geordis Kompetenz steht außer Frage. Die VISOR-Technik macht ihn zu einem der bemerkenswertesten und wertvollsten Besatzungsmitglieder. Seine Leidenschaft für alles Technische, sein Pech bei Frauen, seine ansteckend gute Laune, die Ruhe die er verbreitet....wenn man mal in VOY schaut - dort werden nur wenig Charaktere so glaubhaft überzeugend entwickelt.

Ich denke, von dem was hier bisher gepostet wurde, dass es sich beim oben Genannten um eine Einzelmeinung handeln dürfte...vielleicht auch um persönliche Antipathie? Aber sicherlich nicht um eine objektive Betrachtung!

--- Andy

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Geordi ist schon in Ordung, er stellt zwar einen gewissen Kontrast zu Scotty dar, aber es haben ja nicht alle Chefingenieure in der Flotte Scotty-Charakter ( wäre ja auch langweilig). Geordis Freundschaft mit Data wurde sehr gut etabliert und wirkt sehr glaubwürdig und auch die Tatsache, daß in Zukunft auch ein Blinder Chefingenieur sein kann find ich gut gemacht, denn Geordi war nie der Mitleidserreger.

Gegen Scotty, Geordi und O'Brien find ich manch anderen Chefingenieur sehr flach ( genau gesagt Torres und Trip).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also geordi ist meiner meinung nach eine wichtige rolle in TNG,erstmal ist er der wohl beste[intelligenteste] chefingenieur den es jeh gab.2tens ist er nicht nur datas freund sonder auch in einer Art sein Lehrvater was die menschliche Psychology angeht,zu wem kommt Data den sonst wenn er was nicht versteht?[oder wer würde den sonst Data reparieren wenn ehr mal wieder leicht defekt ist?)

Als Quotenschwarzen kann man ihn auch nicht wirklich bezeichnen,da ja worf auch schwarz ist.

Und ausserdem braucht jede Serie ihre unterschiedlichen Charaktere,wäre ja langweilig wenn geordi so einen charakter hätte wie Worf oder Riker usw

Gruß T0xIc

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für jemand der TNG zum ersten Mal sieht, finde ich, das Geordi ein sehr markanter Charakter ist.

Als ich vor ca. 15 jahren zum ersten mal vom "Neuen Raumschiff Enterprise" gehört habe (hac, war das aufregend *schwärm*), und erste Bilder sah, ist er mir wegen dem Visor sofort aufgefallen. Interessant fand ich auch Picard (wegen Franzose) und Data.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.