Zum Inhalt springen
...der Unterschied im Unterschied

ENT 3x14 Kriegslist


  

46 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr Gut (1)
      19
    • Gut (2)
      22
    • Befriedigend (3)
      2
    • Ausreichend (4)
      2
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

Am Anfang dachte ich wirklich, nicht schon wieder eine alternative geschichte, die dann nachher wieder korrigiert wird... aber noch vor der Auflösung kam mir rechtzeitig die Erleuchtung - und das ist auch der einzige Schwachpunkt dieser Folge: Es war manchmal etwas vorhersehbar. Ansonsten gute Story und wieder toll inszeniert. So langsam gewinne ich endlich großen Gefallen an der 3. Staffel.

2

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat mir gut gefallen. Jetzt geht endlich was vorwärts mit den Xindi. Eie Frage beschäftigt mich aber nach wie vor. Warum wird die Waffe von den Xindi so schlampig verteidigt. Erst kann man das Ding spielend leicht stehlen und dann fliegt auch noch der Hauptkonstrukteur ohne Begleitschutz in ein Gebiet das vom Feind angegriffen wurde...?

Naja, zurück zur Folge. Außer 3 Sachen die mir aufgefallen sind brauch ich nichts mehr zu sagen.

1. Dr Phlox Zauberkiste: Er hat wirklich immer das Richtige mitgenommen, oder? Larven die klonen, Fledermäuse die Feide ablenken, Würmer die löschen^^

2. Der Maschinenraum is in Panik, das Schiff wird in die Luft fliegen. Was brennt? Die Bodenplatte des Aufzuges, sonst nix. (Glaub ich zumindest)

3. Mayweather: Gestern hat er die Enterprise in die falsche Richtung geflogen. Heute durfte er, wenn es auch gespielt war, die Enterprise vorm explodieren retten^^

Toll!

Eine 1-

Drazer

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von mir eine 4 und das auch nur weil die Story originell war.

Das mit dem Blutwurm war unnötig, immerhin wurde hier absichtlich ein Gefangener verletzt. Klar es diente der Sache und war der Täuschung dienlich aber dennoch überflüssig und falsch. Es kommt aber wiedermal so rüber als wenn der Zweck wiedermal die Mittel heiligt. Dabei spielt es auch keine Rolle das keine Gefahr fürs Leben bestand denn dann stellt sich doch die Frage wie weit kann man gehen bis es falsch ist?

Zitat Picard in Star Trek 9 Der Aufstand: Wieviele Menschen sind nötig bis aus Recht unrecht wird?

Nebenbei gefragt wo haben die eigentlich das ganze Material für den Bau eines so detalierten Simulators her? Kann ja schließlich nicht aus dem Replikator kommen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja die Episode ist vorbei und was soll ich sagen???

Ich glaub ich schaffe es in einem Wort: "BBBBOOOOOAHHH" (war das geil)

Ich fand die Episode extream genial ...Ich wette das Ding benutzt die Crew nach Dienstschluss im mal ne runde Freelancer 2 zu spielen..... Naja ich hab mir ner 1 gevotet einzig und allein das es nur "eine" Folge war fand ich schei*e

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine List einzusetzen um zu Informationen zu gelangen, ist mal sicher besser als Folter, mein Captain Archer! Positiv fand ich auch, dass Degra nicht als der rücksichtslose Killer dargestellt wird und offensichtlich gewissenbisse hat, soviele Menschen mit seiner Erfindung getötet zu haben. Er scheint wirklich aus Angst um seine Heimatwelt und seine Leute zu handeln. Dass er und der Xindi-Rat allerdings keine Alternative zur Massenvernichtung finden können, spricht nicht für Degra und die Xindi.

Ansonsten fand ich die Story mittelmäßig, obwohl sie den Xindi-Handlungsbogen natürlich vorantreibt.

Der Blutwurm war ein absolut unnötiger Ekeleffekt :kotz: , wie man das im düsteren SciFi gerne mal so macht. Ist ja von Phlox fast schon so widerlich dieses Viech aus Lust und Laune einzusetzen, wie der Ceti-Al den Khan in ST II an seine Opfer verabreicht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum brennenden Aufzugboden:

Wie du schon sagst - es war doch alles eine Täuschung. Klar, dass sie da nix brennen lassen, was an wichtigen Systemen liegt.

Was mich stört, ist dass die interessantesten Teile der Folge nicht vertieft wurden. Die (Schein)-beziehung zwischen Degra und Archer. In der Folge konnte man doch genau sehen, dass die beiden tatsächlich - unter anderen Umständen - zueinander finden könnten. Nachdem die Täuschung aufflog war davon leider nichts mehr übrig. Hätte Archer nicht zeigen können, dass die Menschen wirklich keine Monster sind? Dass von ihnen wohl überhaupt keine Gafahr ausgeht? Kann es wirklich sein, dass Archer allen Ernstes glaubt, dass die Menschheit die Xindi in 400 Jahren wirklich vernichten werden? Kaum zu glauben. Am Ende der Folge werden zwar abermals Degras Erinnerungen gelöscht, aber man hätte doch einen Grundtein des Vertrauens legen können. Stattdessen hat man die Sache mit der Täuschung nur schlimmer gemacht. Degras Bedenken wegen den 7 Millionen Toten hätte man neues FUtter geben können, zumidnest eine Zeit lang. Ich war erschrocken, wie bitter Archer ihm gegnüber war, sobald er die Täuschung durchschaut hatte. Selbt, oder gerade wenn er der Konstrukteur der Waffe ist. Archer weiß nun, dass er nicht so ein grausamer Kerl ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöne Folge. Bringt uns Degra etwas näher und leitet langsam aber sicher die heiße Phase ein. Ich muss auch sagen: langsam liebe ich diesen Staffelumgreifenden Handlungsbogen.

Es war möglicherweise etwas zu viel der Täuschungen, andererseits wurden die Xindi hier mal so richtig verarscht.

Die Kritik mit der Verletzung Degras durch das Herausschneiden des Wurms kann ich bei bestem Willen nur als überzogen bezeichnen.

1-

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Blutwurm war unnötig, immerhin wurde hier absichtlich ein Gefangener verletzt. Klar es diente der Sache und war der Täuschung dienlich aber dennoch überflüssig und falsch.

Das mit dem Blutwurm war eher eine Behandlung als eine Verletzung! Um eben die Täuschung zu perfektionieren.

Es kommt aber wiedermal so rüber als wenn der Zweck wiedermal die Mittel heiligt. Dabei spielt es auch keine Rolle das keine Gefahr fürs Leben bestand denn dann stellt sich doch die Frage wie weit kann man gehen bis es falsch ist?

Jemand hat 7 Millionen Menschen auf den Gewissen. Sein nächster Schritt ist die Vernichtung einer ganzen Welt. Von den Menschen wird dieser weder gefoltert noch kann er sich dannach an irgendwelche Unannehmlichkeiten erinnern.

Genau so kommt das rüber! Oder ist es Captain Archer nicht gestattet die Erde zu retten? Freiwillig wird Degra den Menschen wohl nichts verraten!

Zitat Picard in Star Trek 9 Der Aufstand: Wieviele Menschen sind nötig bis aus Recht unrecht wird?

Einen Terroristen zu verhören kann man wohl kaum als Unrecht verurteilen. Man lässt ihn dannach sogar frei! Den 7 Millionen ist jedoch Unrecht widerfahren!

Ne 1 von mir

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar es diente der Sache und war der Täuschung dienlich aber dennoch überflüssig und falsch. Es kommt aber wiedermal so rüber als wenn der Zweck wiedermal die Mittel heiligt. Dabei spielt es auch keine Rolle das keine Gefahr fürs Leben bestand denn dann stellt sich doch die Frage wie weit kann man gehen bis es falsch ist?

Ich möchte mal sehen was du sagst wenn Millarden Menscheleben in deiner Hand liegen, und du einem der am Tod schuld wäre hättest und ihn, um aus ihm Informationen bekommem zu können, lediglich eine Schnittwunde und einen harmlosen wurm verpassen musst.

"Nein das tu ich nicht, das ist falsch!"

So ein Blödsinn...

Selbst denn Mann umzubringen wäre nicht falsch (nur zu brutal für ENT) gewesen wenn es hätte sein müssen.

Bearbeitet von Cardinal
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Blutwurm war eher eine Behandlung als eine Verletzung! Um eben die Täuschung zu perfektionieren.

Wo war das Arm aufschneiden und den Wurm rausdrücken bitte eine Behandlung?

Jemand hat 7 Millionen Menschen auf den Gewissen. Sein nächster Schritt ist die Vernichtung einer ganzen Welt. Von den Menschen wird dieser weder gefoltert noch kann er sich dannach an irgendwelche Unannehmlichkeiten erinnern.

Soll heißen wenn man in der Lage ist das Gedächtniss zu löschen ist es völlig egal was man ihm antut weil er sich ja nicht mehr errinern kann?

Sorry aber dem stimme ich nicht zu.

Einen Terroristen zu verhören kann man wohl kaum als Unrecht verurteilen.
Wo war das bitte ein Verhör? Ein Verhör wird in einem Raum durchgeführt und es werden Fragen gestellt. Eine derartige Methode ist kein Verhör sondern eine Täuschung. Und das Degra ein Terrorist ist würde ich auch nicht sagen, schließlich ist er direkt von der Xindi Regierung beauftragt, also sind dann nun alle Xindi Terroristen? hmm

Ich möchte mal sehen was du sagst wenn Millarden Menscheleben in deiner Hand liegen, und du einem der am Tod schuld wäre hättest und ihn, um aus ihm Informationen bekommem zu können, lediglich eine Schnittwunde und einen harmlosen wurm verpassen musst.

Es geht nicht darum wie ich reagieren würde sondern darum das hier gezeigt wird wie die Leute zu reagieren haben, denn genau so kommt das rüber. Es wird nichts in Frage gestellt, kein Denkanstoss für den Zuschauer, nichts. Nur das man auf diese Weise sein Ziel erreicht hat wird gesagt, somit dem Zuschauer gesagt unter manchen Umständen ist alles erlaubt.

Selbst denn Mann umzubringen wäre nicht falsch (nur zu brutal für ENT) gewesen wenn es hätte sein müssen.

Man hätte keine Informationen bekommen können, warum immer gleich alle umbringen?

Die wußten vorher ja nichtmal zweifelsfrei das er am Bau der Waffe die bereits angegriffen hatte beteiligt war, also auch kein Grund ihn umzubringen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll heißen wenn man in der Lage ist das Gedächtniss zu löschen ist es völlig egal was man ihm antut weil er sich ja nicht mehr errinern kann?

Sorry aber dem stimme ich nicht zu.

Die zweite Möglichkeit wäre natürlich gewesen die Com-Frequenzen zu öffnen und mal fragen: "He Degra, wo baut ihr eigentlich die große Waffe?"

Nach dem Fiasko mit dem Waffenprototypen freuen sich die Xindi sicherlich wenn die Enterprise vor ihrer Nase aufkreuzt. Wahrscheinlich gibt es dann ein Gefecht, ein paar Leute sterben, womöglich wird auch ein ganzes Schiff zerstört und das wäre dann natürlich viel besser oder?

Degra hat eh ein schlechtes Gewissen vom Einsatz der ersten Waffe. Um weitere Leben zu retten wäre er sicher bereit ein paar Unannehmlichkeiten zu ertragen, denn man hat gezeigt, dass er im Grunde nicht so böse ist.

Tja, und Degra wurde einfach von Archer zu der Waffe befragt. Und keiner ist dabei gestorben!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht nicht darum wie ich reagieren würde sondern darum das hier gezeigt wird wie die Leute zu reagieren haben, denn genau so kommt das rüber. Es wird nichts in Frage gestellt, kein Denkanstoss für den Zuschauer, nichts. Nur das man auf diese Weise sein Ziel erreicht hat wird gesagt, somit dem Zuschauer gesagt unter manchen Umständen ist alles erlaubt.

Nun gut, aber wird eben das nicht bei sehr vielen ENT Folgen kritisiert? Das sie einem nichts sagen?

Ich denke das ist absicht. ENT ist eben Unterhaltung, mehr nicht.

Kirk Like: Erst schlagen, dann fragen.

Damit sollte man sich imho bei ENT abfinden und es nicht kritisieren. Zumindest nicht in diesem Fall weil es eben mehr als ok war (um milliarden zu retten kann man auch mal die geringe chance eines irrtums eingehen, wurde ja niemand verletzt im endeffekt) was sie mit dem bombenbauer gemacht haben..

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Capture Master

Das ist keine Antwort auf meine Frage sondern nur ein umgehen der Frage.

Ich denke das ist absicht. ENT ist eben Unterhaltung, mehr nicht.

Kirk Like: Erst schlagen, dann fragen.

In den meisten Folgen fühle ich mich nicht unterhalten sondern habe den Eindruck die aktuellen Nachrichten zu gucken.

Bei Kirk war es wohl so erst schlagen dann fragen aber die Folgen haben den Zuschauer immer etwas zum Nachdenken mit auf den Weg gegeben.

Damit sollte man sich imho bei ENT abfinden und es nicht kritisieren. Zumindest nicht in diesem Fall weil es eben mehr als ok war (um milliarden zu retten kann man auch mal die geringe chance eines irrtums eingehen, wurde ja niemand verletzt im endeffekt) was sie mit dem bombenbauer gemacht haben..

Wenn sich alle mit dem was vorgegeben wird immer abfinden aber es letzlich keinen interessiert dann denken die dafür zuständigen es ist alles so ok wie es ist obwohl es das nicht ist. Kritik hat noch niemandem geschadet.

Wo war da die geringe Chance eines Irrtums? Es wurde das Schiff was den Waffentest durchgeführt hat geentert und die Crew gefangen genommen, ich seh da keine chance für einen Irrtum. Das berechtigt aber noch lange nicht so gegen die vorzugehen wie die es getan haben. Das wirkt mehr wie Auge um Auge Zahn um Zahn, immer gleiches mit gleichem vergelten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sich alle mit dem was vorgegeben wird immer abfinden aber es letzlich keinen interessiert dann denken die dafür zuständigen es ist alles so ok wie es ist obwohl es das nicht ist. Kritik hat noch niemandem geschadet.

Wo war da die geringe Chance eines Irrtums?  Es wurde das Schiff was den Waffentest durchgeführt hat geentert und die Crew gefangen genommen, ich seh da keine chance für einen Irrtum. Das berechtigt aber noch lange nicht so gegen die vorzugehen wie die es getan haben. Das wirkt mehr wie Auge um Auge Zahn um Zahn, immer gleiches mit gleichem vergelten.

Was Kirk angeht, da lasse ich mal deine Meinung als diese stehen.

Meinetwegen war da 0 chance auf einen Irrtum :) Das ändert ja nix..

Und ich sage nicht das sich jeder immer mit allem was gezeigt wird abfinden muss, aber wenn man den Sinn der Serie im gesamten nicht mag sollte man sie halt nicht schauen.

Ich geh ja auch nicht hin schaue mir jede Folge von Night Rider an und mecker jedes mal "das auto spricht ja, das mag ich nicht"

Es ist eben nicht mehr eine "wir verstecken eine bootschaft an die zuschauer" Serie. Das muss man akzeptieren oder es ignorieren. Man kann es anmerken, aber ich denke inzwischen weis es jeder schon lange.

Den Inhalt als solche oder gewisse Punkte zu kritisieren.. da hab ich nix gegen, nur muss man, wenn man ein Kritik äußert die ich nicht teile, auch einstecken :P :P

Bearbeitet von Cardinal
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.