Zum Inhalt springen
...empfohlen von Dr. Prof. Prügelpeitsch

That's it - Enterprise ist zu Ende


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 371
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Japp, ich auch. Hoffentlich blamieren die sich jetzt nicht, indem sie sagen "damals waren wir noch keine Incorporated, deswegen durften sie nichts annehmen", weil der Brief ist mehr als eindeutig!

na ja hätte man damals um den 15. was vom brief erzählt und als lösung die 'incorporated' ageboten so hätte das auch sinn gemacht wenn die lösung so einfach auf dem tisch lag. jetzt aber im nachhinein zu sagen 'na ja darum haben wir ja das gemacht' ist irgendwie schon seltsam. besonders weil man als spender ja eigentlich erwartet über alle verläufe informiert zu werden. zum brief gabs angeblich in den tiefen des forums auf trekunited was zu lesen, nicht aber auf der hauptseite. und mal ganz ehrlich - wer hat schon zeit und lust sich täglich durch tonnen von forenseiten zu wühlen nur um zu erfahren ob es evtl. eine bahnbrechende wendung in der sache gab... besonders wenn es doch eine news-sparte auf der hauptseite gibt.

und dann is da noch die zweite komische sache: wenn das mit dem brief eine längst überholte sache von vorvorgestern wäre, warum bringt dann startrek.com das JETZT dick und fett auf der startseite?

auch das argument mit dem 'als inc. ist das ja kein geld von fans mehr' ist irgendwie dumm. wenn man eine bank bestiehlt und dann ne gmbh gründet bleibt die kohle nach wie vor gestohlen...

na ja mal sehen. vorhin wurde ein account im TU board gelöscht als damit kritik ähnlich der meinen zur behandlung der thematik mit dem brief geäußert wurde. ich bin gespannt wie es weitergeht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hy, ist mein erster Post hier, ich möchte aber auch mal was dazu sagen.

Allmählich wirkt dieser ganze Trek United Streit wirklich lächerlich.

Ist es denn wirklich so eine Katastrophe, daß Enterprise abgesetzt wir, daß sich die Leute wegen dieser TU Sache gegenseitig anflamen und sich gegenseitig den Fan Status abqualifizieren ?

Außerdem denke ich, daß es nun wirklich zu spät ist die Serie zu retten, so traurig das auch sein mag.

Aber das Leben geht weiter und Star Trek sicher auch, wenn erst wohl in 3 Jahren.

(Dann aber hoffentlich ohne Rick Berman...)

Bearbeitet von JMS Fan
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Hallo

jetzt gebe ich hier meinen Senf ab:

Ich habe es sehr spät mitgekriegt. Heute ende April 2005 das die Serie aus.

Die der Kapitalmarkt ist schuld - der Geschmack der Kunden hat sich eben geändert.

Wir sind also dann aussenseiter die alten 80er Kinder.

4 Staffel ist eine DVD BOX mehr gegenüber der ersten Enterprise mit Spock.

Fehlen nur 3 Staffel.

blauermann

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Originaltext aus einem Interview

Rick, schauen wir nun in die Kristallkugel. Was sagt sie uns über die Zukunft von STAR TREK? Ist es tot oder im Winterschlaf, damit es in den nächsten Jahren mit einem Kracher zurückkommen wird?

Ich denke STAR TREK ist ein Teil der amerikanischen Kultur. Ich denke es kann nicht sein, dass jemand es für tot hält. Es könnte vielleicht ein wenig überstrapaziert worden sein in den letzten 10 Jahren und es bekommt seine wohlverdiente Pause. Wenn es zurückkommt, hoffe ich, dass es frisch und anders sein wird und dass es ein Publikum geben wird, das darauf wartet.

Man sieht Enterprise hat Geschmack und Wirkung auf sehr viele Menschen. Somit ist es ein Widerspruch wegen Geld oder mangels Umsatzt die Serie abzusetzen.

Geld kann man mit der Serie immer machen. Kinofilm reinknallen - die Boxen verkaufen - Merchanding -Neulinge heiß machen...

....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

jetzt gebe ich hier meinen Senf ab:

Ich habe es sehr spät mitgekriegt. Heute ende April 2005 das die Serie aus.

Die der Kapitalmarkt ist schuld - der Geschmack der Kunden hat sich eben geändert.

Wir sind also dann aussenseiter die alten 80er Kinder.

4 Staffel ist eine DVD BOX mehr gegenüber der ersten Enterprise mit Spock.

Fehlen nur 3 Staffel.

blauermann

Und wenn man TOS und Enrterprise zusammenzählt, kommt man auch wieder auf sieben Staffeln. Jedenfalls sieben Prä-TNG-Ära-Staffeln. Ist doch gar nicht so schlecht, oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn man das so betrachtet...

am besten die sperren die mu-enterprise-charaktäre

in der tos ära ein und machen eine neue serie draus!

mutosprise!

dann wäre mein treki-herz wieder glücklich

:D scherz (und bitte nicht ernst nehmen)

... obwohl ;)

grrrrr jetzt hab ich mich vor lauter doofen ideen auch noch verschrieben

Bearbeitet von Kaitaama
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ The Ossi

Hallo

Ja da hast du Recht. Presequeal zuerst die Enterprise und danach die Originalen TOS.

So gehören die Zusammen. Wenn ich mir die Boxen kaufen dann in der Reihenfolge anschauen.

Fehlt nur noch das Mittelstück - hoffen wir das es kommt in der allerletze Serie.

Gründung der Förderation. Eigentlich ganz einfach:

Europäschie Gemeinschaft und Asiatische Wirschaftsbund verbünden sich. Die USA mit Canada + Südamerika zusammen mit dem gemeinsamen Afrikanischen Staaten.

Somit haben wir ein 2 großen Gruppen: Neue EuroAsia Verwaltung und Vereinigete Staaten Amerikaner und Afrika Co. Nato und Uno sind dann intergiert.

Die beiden tun sich zusammen und die Rest Staaten kommen dann mit dazu.

Sowiet ist die Welt (sowieso alle Stadtmenschen geworden Kultur weltweit angepasst und gleich geworden) eine Macht.

Dann kommt der Weltraum eins nach dem Anderen.

....

Habe ich etwas zu weit Phantasiert?

...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um ganz ehrlich zu sein, ich finde es eine himmelschreiende Ungerechtigkeit, das eine der besten ST-Serien einfach so aus dem Programm gekippt wurde.

Ich gebe zu, die Storie-Line um die Macos und das Xinti-Problem waren echt genial. Und nach dem, was ich über die 4. Staffel inzwischen weiß, würde alleine diese Staffel ausreichen, um den Rang, den ST:TNG bisher bei den Fans hatte, ein für alle Mal abzulaufen.

Auch wenn die Enterprise-Klasse verdammt nach dem Vorgängermodell der Akira-Klasse aussieht, ist sie meines Erachtens eines der besten RS in der gesamten ST-Geschichte.

Zudem kommt noch folgendes: Gerade jetzt, als man erkennt, das eine Vulkanierin durchaus dem männlichen menschlichen Charme eines einfachen Bordtechnikers (ChefIng) erliegen kann, erklärt dies unter anderem auch, warum Spock's Daddy terranische Frauen den (eigentlich) snobistischen Vulkanierinnen vorzog.

Und Archer: Hier kann ich nur eins sagen: Mir wird Porthos fehlen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Hilfe dieser Adressen könnte man zumindest versuchen, die Firmenbosse zu mehr "Enterprise" zu überreden. Ob E-Mails dorthin etwas bringen - wer weiß? In jedem Fall werden die Jungs und Mädels bei Paramount zumindest ein Bißchen darauf achten, was die Fans wollen ... naja, hoff ich zumindest.

Wenn man was schreibt, dann wird's wohl Sinn machen, stets sachlich zu bleiben und vll. erst mal den Leser durch ein Lob empfangsbereit zu stimmen, für die Kritik, die dann folgt ;)

In der (geringen) Hoffnung, dass es was bringt, werd ich heut Nachmittag wohl mal Fanpost - oder wie man das nennt - an die Chefchen da schreiben. Meine erste überhaupt. Where no Vulkan-Elf has mailt before ... oder so...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sarkasmus hilft nicht weiter.

Alles andere aber auch nicht.

Noch mal zum Mitschreiben, durchlesen und verstehen:

Enterprise ist abgesetzt. Wird nicht fortgeführt. Ist nach Staffel 4 beendet. Aus. Schluß. Vorbei.

Schreib, hoffe, bete, glaube, droh, verwzweifel oder tu was immer du für richtig hälst... .

Fakt ist: Enterprise ist abgesetzt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht das Star Trek so schnell wiederkommen wird. Denn meiner Meinung nach ist die heutige Jugend, zumindestenz was ich so beobachte, nicht feinfühlig genug für Star trek. Wenn es nach der heutigen jugend geht, würden immer nur Leute getötet werden, immer nur schießereien und so. Nur damit man nicht nach denken muss. Die Jugend ist auf der Suche nach neue Höhepunkten. Ich zitiere:"Die Gesellschaft ist vom Vorteilsdenken und natürlich auch von der täglichen existenzsichernden Leistung geprägt, daneben will Sie Ablenkung, Amüsement, Betäubung, sucht sie lebenssteigerung -auf ihre Weise. [...] Nicht die Sprache, nicht die Inhalte machen ihnen vor allem zu schaffen, sondern die Abwesenheit von Dauerhöhepunkten, von geballten, Starken Reizen." Zitat Ende. (von Barbara Bondy: Schule und Gegenwart)

und die message von Star Trek würde untergehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lordfusion

Seit PISA wird zu viel veralgemeinert was "die Jugend" angeht. Ich als Gymnasiast kann bestätigen, dass der Unterricht in vielerlei Hinsicht nicht greift, aber davon gleich auf Anspruch und Intellekt zu schließen, halte ich für grundlegend falsch. Denn was die allgemeine, quasi angeborene Intelligenz angeht, kann und will ich kein schlechtes Bild von deutschen Gymnasiasten (ich kann nur von meinem Umfeld berichten) an die Wand malen.

Was ich aus meinem Umfeld berichten kann, ist, dass viele keine Ahnung von Star Trek haben und ich würde sagen, wenn sie erkennen würden, dass ST wirklich intelligente Unterhaltung zu bieten hat, würden es mehr und nicht weniger verfolgen. Aber was ich glaube ich auch sagen kann, ist, dass das Scifi-Genre in meinem Umfeld im Allgemeinen eher verkannt wird, ich mutmaße mal und sage: Das war zu TNG-Zeiten noch anders.

Wenn Star Trek an der Jugend scheitert, dann daran, dass das Bild von Science Fiction im Allgemeinen falsch ist. Es ist zu sehr geprägt von dem Bild der Weltraumschlachten, lächerlichen Aliens und eindimensionalen Charakteren. Das das ein vollkommen unbegründetes Trugbild ist, wissen wir hier natürlich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ja, die Jugend.

Und was ist mit TNG, das hat wohl auch nur Pensionisten angesprochen ? :dumdiedum:

Tatsache ist:

Den PTPs (Berman und Co.) ist jahrelang einfach nichts eingefallen und haben dadurch dem Franchise den "Sense of Wonder" geraubt, der ST groß gemacht hat...

Seit mal ehrlich, man hätte in den letzten Jahren vieles besser machen können.

(Coto kam einfach zu spät...)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde nun für weitere Antworten gesperrt.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.