Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin

BSG1+2+3 Kampfstern Galactica

Wie fandet Ihr das TV-Movie?  

7 Stimmen

  1. 1.

    • Sehr gut
      2
    • Gut
      2
    • Befriedigend
      0
    • Ausreichend
      2
    • Mangelhaft
      0
    • Nicht genügend
      1


Empfohlene Beiträge

Da wir nun der Star Trek losen Zeit entgegen gehen und ich den Eindruck gewonnen habe, dass es hier im Forum ausser mir noch einige Battle Star Galactica Fans gibt, möchte ich mich ein wenig für diese Serie angagieren. Da wir für BSG noch kein eigenes Unterforum haben, werde ich – hoffentlich mit Einverständnis der Moderatoren – die Episodenkritiken der Battle Star Galactica Classic Serie, die derzeit auf RTLII immer Samstags wiederholt wird vorerst immer in dieses Forum stellen. Allzuviele Folgen gab´s ja leider ohnehin nicht... Viele von Euch haben BSG schon in ihrer Kindheit und Jugend gesehen und ich freue mich über hoffentlich zahlreiche Reaktionen!

Den Auftakt zu Battle Star Galactica haben wir schon am Karsamstag erlebt mit „A Saga Of A Starworld Part 1, 2 & 3“. Bei uns wurde dieser Dreiteiler zum Serienstart auf ein TV-Movie zusammengeschnitten und lief unter dem Titel „Kapfstern Galactica“.

"Manche glauben, dass das Leben hier, da draussen begann. Weit entfernt im Weltall, mit Stämmen menschlicher Wesen, die die Vorväter der Ägypter gewesen sein können oder der Teuteken oder der Majas, dass sie vielleicht die Architekten der großen Pyramiden waren. Dass es die versunkenen Laminaria Kulturen sind, oder Atlantis. Manche glauben, dass dort noch Brüder der Menschen leben, die sogar jetzt noch ums Überleben kämpfen. Weit, weit weg zwischen den Sternen..."

Wir wurden in diesem TV-Movie in die Welt von BSG eingeführt. Wir befinden uns im 7. Jahrtausend der aufgezeichneten Geschichte der Stämme der Menschheit im All. 12 Stämme der Menschheit sind bekannt und haben Kolonien in einer fernen Region des Weltalls gegründet, ihre Vorfahren sind die legendären Herren von Kobol. Der sagenhafte 13. Stamm soll weit, weit weg auf den blauen Planeten, die Erde, gezogen sein.

Mit einem vorgetäuschten Frieden locken die Zylonen, eine Roboterrasse, mit Hilfe des Verräters Fürst Baltar die Menschen in eine Falle. Alle Kampfsterne, die großen Raumschiffe der Menschen, werden zerstört und die Kolonien der Menschheit vernichtet. Commander Adama, der letzte Überlebende aus dem Rat der 12, verliert bei dem Angriff der Zylonen einen seiner beiden Söhne. Es gelingt ihm, mit seinem Kampfstern Galactica die Flotte der letzten Überlebenden der menschlichen Rasse um sich zu scharen und der Aufbruch zum blauen Planeten, wo der sagenhafte 13. Stamm, noch unentdeckt von den Zylonen, leben soll, beginnt. Die Reste der Menschheit auf der Flucht, auf der Suche nach ihren Brüder, der Suche nach einer neuen Heimat.

Unterwegs kämpft man mit dem Ernährungsproblem der vielen Flüchtlinge und mit neuerlichen Hinterhalten der Zylonen. Die Haupthelden der Geschichte sind, neben dem weisen Adama als Anführer der Menschheit (Lorne Greene, auch bekannt als Ben Cartwright aus Bonanza), die Kolonialkrieger Apollo (Richard Hatch), der überlebende Sohn Adamas, und Starbuck (Dirk Benedict, auch bekannt aus dem A-Team), ein stets gutgelaunter Weiberheld und Draufgänger – hier im Original der Serie ein Mann!

Die Welt von BSG zeigt uns eine geschlagene Menschheit auf der Flucht, jedoch im Stile der klassischen alten TV-Abenteuerserien ohne viel menschlicher Tragik und Psychologie. Auf den Tod seines jüngeren Sohnes Zack reagiert Adama beispielsweise einen Moment lang betroffen, die Schwester Athena bekommt einen hysterischen Weinkrampf und Apollo ist verzweifelt, weil er nichts mehr für den Bruder tun kann. Aber bald geht man zur Tagesordnung über, keine Trauerarbeit, keine langanhaltenden psychischen Probleme. Man erkennt leicht, dass BSG eine Phantasiewelt ist, in der man von einem Abenteuer ins nächste stolpert. Wenn man TV-Abenteuer- oder Westernserien der 60er und 70er mag, muss man es einfach lieben! Der Krieg ist ein Actionspektakel im All, die Spezialeffekte sind dabei für eine Serie, die 1978 geschaffen wurde gar nicht schlecht. Die Flucht der Menschen ist ein einziges Abenteuer, ein wenig wie ein Western im Weltraum und das Ganze ist durchwegs familienfreundlich. Grausame Szenen oder brutale Action halten sich in ihrer Darstellung für heutige Begriffe sehr in Grenzen. Auch Kinder spielen immer wieder eine Rolle, wodurch die jungen Zuseher angesprochen werden.

Sicher setzt BSG nicht den intellektuellen Anspruch, den Star Trek als Unterhaltungsserie gesetzt hat, wer aber solide Abenteuer mag und gut unterhalten werden will, kommt auf jeden Fall voll auf seine Kosten!

Leider sind dem Schnitt in der deutschen Version einige wichtige Szenen zum Opfer gefallen, von denen folgend zwei genannt werden sollen:

Im Landefahrzeug auf dem Planeten Carillon erklärt Apollo seinem zukünftigen Stiefsohn Boxey, warum die Zylonen die Menschen auslöschen wollen. Die Roboter, die sich jetzt Zylonen nennen, wurden von einer längst ausgestorbenen Reptilienrasse, den Zylonen, vor tausenden von Jahren geschaffen. Da diese Zylonen die Menschen als die höchstentwickelten Lebewesen im All erkannten, haben sie ihre Maschinen den Menschen nachgebildet. Die Reptilienrasse existiert nicht mehr, ihre Maschinen sind aber geblieben und haben ein riesiges Imperium in der Galaxis erschaffen. Die Vernichtung menschlichen Lebens ist ihr Ziel, da sie sich von den Menschen bedroht fühlen.

Die zweite wichtige Szenen, die die Schere des Cutters nicht überstand, war der im englischsprachigen Original zu sehende Epilog am Ende von „A Saga Of A Starworld“. Hatten wir in der deutschen Version den Eindruck, dass der Verräter Baltar von den Zylonen hingerichtet wurde, so erfuhren wir im Original, dass er vorerst zur späteren Hinrichtung aufbewahrt wurde und schließlich aber mit einem Zylonenbasisstern voller Zylonen losgeschickt wird um Adamas Flotte zu verfolgen. Die Zylonen machen sich damit den Menschen Baltar, der sein Volk aus Machtgier verraten hat, zu Nutze um mit seiner Hilfe, seiner Kenntnis menschlicher Verhaltensweisen und Gefühle, den letzten Rest der Menschheit zu tilgen.

Ich würde für das englischsprachige Original eine 1 vergeben, denn der Auftakt zur Serie bot Spannung, Action, Gefühl und Abenteuer in ausgewogenem Maß. Da in der deutschen Filmversion aber einiges verloren ging, was für das Verständnis der weiteren Handlung wichtig war, vergebe ich für das, was wir im Fernsehen gesehen haben, nur eine 2.

post-2-1112614400_thumb.jpg

bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz klar eine 1!

Den Unterschied zu den 3 Original-Folgen kenne ich nicht und kann ich daher auch nicht nachvollziehen.

Ich fands/finde es jedenfalls klasse was ich gesehen habe.

Ich dachte immer, das dies ein Kinofilm wäre, aus dem dann die Serie wurde (so wie der Pilotfilm von Buck Rogers).

Was für dich Star Trek TOS rüblickend ist, ist für mich Galactica.

Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie ich den Film Anno 1982 als 5-Jähriger auf Video mitgeguckt habe. :woot:

Meine Begeisterung für Sci-Fi ist also stiefväterlichem Einfluss zu verdanken. ;)

Nebenbei habe ich zu der Zeit auch ST II und Star Wars (damals noch Krieg der Sterne) mitgeguckt.

Das lief beides nicht im Fernsehen, und bis TNG war es noch lange hin...

... das war für mich als Kind DIE Sci-Fi Serie, mit der ich "meine" Fernseh-Landschaft der 80er entdeckt habe.

*in Nostalgie schwärm* ^_^^_^

Darf ich dir auch die neue Serie ans Herz legen?

Ich bin ganz begeistert und in meinen Augen ist es das, was für dich damals wohl TNG gewesen sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Yngwie! Dacht´ich mirs doch, dass ich Dich auch hier auf dem Kampfstern Galactica antreffen werde! - Oh ja, ich liebe diese Serie, obwohl ich erst vor ca. 2 Jahren drauf gestoßen bin und damals nur einige Folgen gesehen habe; seither bin ich ein (un)heimlicher Fan! Hab´s mir eben jetzt auf DVD im englischen Original gekauft :woot: .

Zur neuen Serie kann ich, wie gesagt, noch nix sagen. Ich werde mir, wenn ich BSG Classic durch habe, einfach mal diese Miniserie zulegen, die gibt´s ja schon auf DVD und auch mit deutscher Tonspur. Und dann werden wir mal weitersehen... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer das deutsche Erscheinungstermin für die DVD Box rauskriegt, bitte reinposten. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich bin mir da gar nicht so sicher, ob sowas mit der Classic Serie geplant ist. Jedenfalls müßten dafür, ähnlich wie bei TOS, erst mal die fehlenden Szenen aus der Originalserie nachsynchronisiert werden. Was die Nachfolgeserie Galactica 1980 betrifft, so wurde diese ja nach 10 Episoden abgesetzt und war so unpopulär, dass ich schon gar nicht an eine deutsche Veröffentlichung glaube. - Aber beide Serien werden ja nun auf RTL II wiederholt.

Für Battlestar Galactica The Second Comming sehe ich gute Chancen einer deutschen Veröffentlichung. Die Miniserie gibt´s ja schon. Sobald ich was über die deutsche Veröffentlichung der Serie höre, poste ich es.

P.S. Keiner votet für "Der verlorene Planet der Götter 1"? - Habt Ihr´s alle nicht gesehen? Diesen Samstag gibt´s den zweiten Teil und den finde ich echt stark!

bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielendank. ps wo

:woot:

Battlestar Galactica Second Coming, mein Fehler, sorry :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand die alten Sachen mit der Originalbesetzung als Kind immer Klasse! Nur schade, dass es die komplette Serie nicht mit deutscher Synchro auf DVD gibt, sondern nur im englischen Original. Dabei hat doch RTL mal die Serie gebracht, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.