Jump to content
archer84

Desperate Housewives

Empfohlene Beiträge

So nun auch der Thread zu dieser neuen US Serie auf Pro 7

Wir blicken auf das Leben von 4 Hausfrauen, die grob gesagt alle Aspekte repräsentieren, die man einer Hausfrau zuschreiben kann. Kurz gesagt: sie sidn alle grundverschieden. Der plötzliche Tode einer ihrer Freundinnen reißt sie aus dem Alltag - wieso hat sie das getan?

Soweit so gut. Jetzt können die Spekulationen beginnen? Wieso hat Mary Alice ihren Namen geändert? Hat es wirklich etwas mit Dana zu tun? Und ist Dana wirklich tot? Und wen sucht Mike Delfino? War es wirklich Miss Hubers Brief, der Mary Alice in den Tod trieb?

Daneben stehen die Alltagsprobleme der Familien. Wird Lynett jemals ihre Kinder in den Griff bekommen? Schafft es Bree ihre Familie zusammen zu halten, gemäß dem Motto "Zuckerbrot und Peitsche" (Das hier wortwörtlich zu nehmen ist) ? Entdeckt Gabrielle in ihrer Armut die Liebe zu ihrem Mann?

Noch zeichnet sich kein wirkliches Bild ab. Im Moment stellen sich noch mit jeder Antwort mehr Fragen. Doch hier soll nun die Arena eröffnet werden für wilde Spekulationen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es ähnlich grässlich wie dieser schwachsinnige "sEX and the citY" Müll.

Halt was für Frauen, nicht für mich.

Habe vor Ewigkeiten mal die englische 1. Staffel gesehen, aber naja..... *GÄHN*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es ähnlich grässlich wie dieser schwachsinnige "sEX and the citY" Müll.

Halt was für Frauen, nicht für mich.

Habe vor Ewigkeiten mal die englische 1. Staffel gesehen, aber naja..... *GÄHN*

Stimmt nicht, stimmt nicht!!!!!!!!!!

:P:P:P:P:P:P

Um Klassen besser als Sex & the city, und definitiv nicht bloss für Frauen.

Im Gegensatz zu oben genannter Serie, hat diese einen roten Faden, ist eine gute Mischung aus Humor und ernster Handlung.

Ich finde die Serie einfach genial, sie zeigt, das es hinter der prüden amerikanischen Moral auch nicht gerade "sauber" aussieht - Kritik an der heilen Familien-TV-Welt.

Vor allem Mrs. van de Kamp hat es mir angetan.

In Melrose Place DAS Biest, hier das absolute Gegenteil, meint man.

Ab und an kommt durch die prüde Bree, die gemeine sadistische Ader zum Vorschein.

GEIL!!!!!! :teufel::teufel::teufel::teufel:

Dahinter kommt die liebenswerte, aber chaotische Susan Mayer (Teri Hatcher), die von einem Fettnäpfchen ins nächste tappt. :D

Wollte zwar auch einen Thread eröffnen, aber ich dachte das würden andere User schon machen.

Hat ja etwas gedauert.

PS.

Den Pilotfilm fand ich recht schwach, danach kommt die Serie aber in Fahrt.

bearbeitet von Yngwie Malmsteen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich find Sex and the City besser. Ist irgendwie realitätsnäher.

Desperate Housewives find ich doch etwas übertrieben und teilweise gezwungen lustig. Bree und die gestresste Mutter (Name entfallen) find ich auch noch am besten und glaubwürdigsten, aber die andern, vor allem die trottelige Susan kann ich absolut nicht leiden. Vielleicht liegts auch an der Syncro, denn ihre ist absolut grauenhaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde Sex & the city nicht schlecht, so ist das nun auch wieder nicht.

Aber hier kommt einfach noch Dramatik mit ins Spiel, und das gefällt mir ganz gut.

Und Susan finde ich einfach süss. :wub:

Vor allem kann ich es kaum erwarten, ihre nächste Peinlichkeit zu sehen.

Aber was Bree angeht, die finde ich auch am besten.

Nach aussen hin die brave, prüde Hausfrau aus der heilen 50er Jahre TV-Welt entsprungen, und dann muss sie feststellen, das sie dies alles oberflächlich sieht, weil alles um sie herum nicht aus dem Bilderbuch entspricht.

Ich finde das schon recht realitätsnah, aber klar, irgendwo ist es extrem (was alles in ihrer Familie passiert) was eben den Humor mit reinbringt, und somit der

Soap-Charakter ausbleibt.

Die Durchschnittsfamilie ist eben nicht so heil, wie es sonst in TV-Serien dargestellt wird.

bearbeitet von Yngwie Malmsteen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich weiß, ist vielleicht ein wenig unglücklich formuliert, aber dennoch sind die personen nicht so ins extreme gezogen wie bei Desperate Housewives.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein das sind sie nicht - bei den 4 Damen aus der Serie geht es ja um alltägliche Dinge im und um das "Sex/beziehungsleben" (wobei "alltäglich" auch übertrieben ist, gerade Samantha hat ja ein zu ausschweifendes Sexleben).

Hier sind die Dinge, bzw. die Unterschiede der Charaktere ins Extreme gezogen, weil es sicherlich übertrieben ist, das sich das in der Nachbarschaft häuft, keineswegs aber finde ich die "Schicksale" übertrieben, weil diese doch irgendwo die Realität präsentieren, aber gerne unter den Tisch gekehrt werden um eben den schönen Schein nach aussen hin zu bewahren.

Und ich finde genau DAS ist die Moral der Serie, weil "Schicksale" kann.

Und da übertreibt meiner Meinung nach Sex and the City, weil die einzelne Folge zwar in den Alltag passt, aber alle Beziehungen, Affären, Erfahrungen zusammengenommen, die in der Serie passieren? DAs ist doch etwas unrealistisch, das man "soviel" erlebt.

bearbeitet von Yngwie Malmsteen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och, hier tut sich ja gar nix mehr.

Naja, ist zwar etwas offtopic, aber es gibt von der Serie noch einen Ableger. Dazu wollte ich euch dieses passende Bild nicht vorenthalten (einfach den Link anklicken)

Klick!

bearbeitet von Yngwie Malmsteen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, mittlerweile gibt es ja leider genug ähnliche Kopien von diesem Schrottformat.

Nicht eine einzige vernünftige logische Handlung ist in diesen ganzen schwaxchsinnigen Serien zu finden.

Nicht mal eine Erklärung dazu was der Fetish der Frauen an Schuhen ist:

Hat mit deren Abnehm-Wahn zutun. Die Schuhe passen auchnoch, wenn man fett wird und zugenommen hat!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast nicht wirklich den Link angeklickt, um den Scherz zu verstehen, oder?

Das war eigentlich für einen Lacher gedacht.

Von wegen "Ableger"... ;) *Augenzwink*

Nicht mal eine Erklärung dazu was der Fetish der Frauen an Schuhen ist:

Hat mit deren Abnehm-Wahn zutun. Die Schuhe passen auchnoch, wenn man fett wird und zugenommen hat!

Öhm, meinst du jetzt "Sex in the city"? :blink:

Ich verstehe den Fetish der Frauen sowieso nicht - da würde mir keine Erklärung helfen.

Frauen sind und bleiben mir in vielen Dingen ein Rätsel, welches ich auch nicht näher ergründen möchte - es wäre hoffnungslos.

Nicht eine einzige vernünftige logische Handlung ist in diesen ganzen schwachsinnigen Serien zu finden.

Ja und? Dafür macht sie Spass. Und die Serie in DIESEM Thread hat wenigstens einen roten Faden - um andere Serien geht es doch gar nicht.

Dann mach doch einen anderen Thread dafür auf.

bearbeitet von Yngwie Malmsteen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So liebe Leute. Bald ist das Finale der ersten Staffel da. Ich als Freund des österreichischen Fernsehns kann das Finale schon am Montag sehn, wer auf ProSieben angewiesen ist, muss sich leider noch ne Woche gedulden.

So langsam schält es sich ja heraus, was hinter dem Selbstmord steckt. Auch wenn ich noch nicht so richtig verstanden hab, wer Dana ist und was Diadred (keine Ahnung wie man das schreibt) damit zu tun hat. Da hat jeder, der in der Serie was zu berichten weiß, ja ne andere Version.

Bin mal gespannt, wie sie auflösen und weiterführen wollen. Zumal Mike ja schon seine Blutrache plant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf ORF läuft nächsten Montag nicht das eigentliche Staffelfinale sondern nur die vorletzte Folge der 1. Staffel. Das eigentliche Finale wird erst im Frühjahr kurz vor dem Start der 2ten Staffel gezeigt. Ich denke mal bei Pro 7 wird es gleich ablaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, unsere Privaten sind da ja meistens etwas skrupelloser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf ORF läuft nächsten Montag nicht das eigentliche Staffelfinale sondern nur die vorletzte Folge der 1. Staffel. Das eigentliche Finale wird erst im Frühjahr kurz vor dem Start der 2ten Staffel gezeigt. Ich denke mal bei Pro 7 wird es gleich ablaufen.

Auf diesen Schock hab ich gleich mal die Homepage der Hausfrauen konsultiert auf abc.com. Laut den Angaben da, war die Folge, die diese Woche auf dem ORF kam und nächste Woche auf Pro7 läuft das Staffelfinale.

Was eigentlich auch egal ist. Wir müssen jetzt auf die Auflösung warten, egal ob das die letzte oder vorletzte Folge der Staffel war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also mir kam die letzte Folge auch wie das Staffelfinale vor (Die Folge auf ORF 1). Aber in meinem Fernsehprogramm stand das die letzte Folge noch nicht Synchronisiert wurde und deshalb erst im Frühjahr ausgestrahlt wird, was jetzt stimmt weiß ich auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey das wirds sein!

Als ich einmal eine Folge auf PRO 7 angeschaut habe ist mir die Übersetzung von "möchten sie ein Stück Kuchen" auch gleich komisch vorgekommen, denn bei der österreichischen Übersetzung hieß dass: "wuins a Stück Opfelstrudl.

Ein gutes Beispiel um zu zeigen das österreichisch einfach die kompaktere Sprache ist wäre folgender Satz: "Ach ich ja auch", wenn man in Deutschland sowas sagt braucht man 12 Buchstaben, einem Österreicher reichen die Buchstaben "a e i a" um das gleiche zu sagen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wird Zeit, dass der Staub hier weg kommt *puuuust*

Die neue Staffel ist gestartet und verspricht wieder so einiges. Die neuen Nachbarn haben ein Privatgefängnis, George schmeißt sich an Bree ran, noch bevor Rex unter der Erde ist und auch sonst wird auf jeder nur denkbaren Ebene intrigiert. Ich freu mich schon auf die kommenden Folgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich schaue die Serie seit Anfang an mit meiner Frau und muss sagen, dass sie an Charme verloren hat. NUr noch Probleme über Probleme. Kaum noch erfreuliches. Früher hat man die Ironie auch mal aus etwas nettem bezogen, nun muss alles nur noch böse und düster und problembehaftet sein.

Scheint aber nur mich zu stören, schließlich stimmen die Quoten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du meinst wohl den 11.1.

- zumindest für die, die ORF1 reinbekommen ... ;) - dürften hier ja doch einige sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Bilder

×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.