Zum Inhalt springen
...mit dem mächtigen Spaß verständiger Eimer.

Empfohlene Beiträge

Die Macher haben sich einfach zu sehr darauf verbohrt, Star Trek zu "modernisieren  " bzw. "weiterzuentwickeln  ", da$ sie vollkommen ignoreren, da$ sie eigendlich noch gute Perde im Stall haben.
Wie wahr gesprochen! - Manche Dinge, wie etwa Star Trek soll man nicht modernisieren oder neu erfinden, denn die sind gut so wie sie sind!

Aber offensichtlich sind die Fans die Letzten,auf die Paramount hören würde...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 241
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Also, ich gehe mal davon aus, dass das hier der aktuelle Thread rund um den 11. Kinofilm ist, wo alles neue diskutiert wird.

In einem der letzten News von treknews stand ja, dass das drehbuch nun fertig ist. Aber wer hat es den eigentlich geschrieben?

Und welche Aufgaben hat den nun eigentlich dieser Abrams Mensch?

Ich tu mir mit so Personalien immer schwer. Arbeiten z. B. die Herren Berman , Bragga und/oder Coto noch mit?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dreimal nein.

Und wenn ich mich nicht ganz irre, dann hat sich Abrams die Autoren von "Mission: Impossible 3" als Autoren für Trek 11 geholt.

OHHHHH NEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :blink:

Bearbeitet von CptJones
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs bei imdb nachgesehen und es scheint zu stimmen. Die Autoren sind Alex Kurtzmann und Roberto Orci, also die beiden Autoren von M:I-3, sowie Stammwriter bei Alias. Beide waren auch bei Hercules (mit Kevin Sorbo) Autoren, Orci zudem noch bei Xena. Soviel also mal zum zu erwartenden Anspruch des Films.

Beide waren allerdings auch am Drehbuch (und zwar NUR das Drehbuch, die Story stammt nicht von ihnen) von "Die Insel" beteiligt, was imo ein guter Film mit der richtigen Mischung Story/Action war, was widerum zeigt, dass die beiden - sofern sie denn eine gute Story vorgesetzt bekommen - auch was ordentliches zusammenschustern können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beide waren allerdings auch am Drehbuch (und zwar NUR das Drehbuch, die Story stammt nicht von ihnen) von "Die Insel" beteiligt, was imo ein guter Film mit der richtigen Mischung Story/Action war, was widerum zeigt, dass die beiden - sofern sie denn eine gute Story vorgesetzt bekommen - auch was ordentliches zusammenschustern können.

Also sorry, aber wie schwer ist es bitte, eine Story, die man nicht selbst verfasst hat, in ein Drehbuch umzuwandeln? Das kann man schon fast 1:1 übernehmen, manche szenen müssen halt umgeschrieben werden, andere fliegen ganz raus. Sowas kann doch jeder...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...

Es gibt Probleme im Hause Star Trek. Wie einige kritischen Augen schon andeuteten, gerät die hastig in Produktion geratene Fortsetzung allmählig in Turbulenzen.

William Shatner (Kirk) hat sich in einem Interview mit TV Guide dazu geäußert, dass er heute kein Interesse an einem Cameo in Stark Trek 9 habe. Leonard Nimoy (Spock) dagegen sagte noch im August, dass er dabei wäre, wenn Shatner auch zusage. Shatner, der schon 75 ist, hat wohl momentan alle Hände mit seiner US-Gameshow "Show me the Money" zu tun. Show me the Money wird auch wohl die Grundlage sein, um die beiden noch einmal zu überreden.

Regisseur JJ Abrams wiederum hat momentan ein ganz anderes Problem. Ganz abgesehen davon, dass sie dringend im nächsten Frühjahr anfangen müssen zu drehen (um das angegebene Release Date zu halten), gibt es immer noch keine Besetzung. Michael Vartan von Alias wurde gefragt, lehnte es aber ab, Captain Kirk junior zu spielen.

Und noch eine schlechte Nachricht: eigentlich sollte das Drehbuch für Star Trek: The Beginning (noch nicht fester Titel) am 31. Oktober eingereicht werden, aber die Autoren sind immer noch nicht fertig.

Hoffen wir das beste für diese vermutlich doch etwas übereilte Produktion.

Quelle: http://www.bereitsgesehen.de/wbblite/threa...p?threadid=7326

Damit dürfte es mit dem jungen Spock und Kirk wohl endgültig stimmen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Direkt zur News, zwecks Shatner und Nimoy in STXI, schreiben funkioniert mal wieder nicht, also:

Spock würde im 24. Jahrhundert noch leben, das ist richitg. Beim ihm wäre es kein Problem ihn ins 24. Jahrhundert zu integrieren.

Bei Kirk ist es doch auch kein Problem. Was die sich beschweren. Ganz einfach das Nexus Energieband suchen und Kirk raus holen, so einfach.

Denn wie wir ja alle genau wissen, blieb Guinan auch im Nexus zurück als sie von der Enterprise B rausgebeamt wurde, ebenso Soran, welcher auf Veridian 3 ein zweites Mal hinein ging und ein drittes Mal von Picard und Kirk daran gehindert wurde.

So befinden sich Kirk UND Picard auch noch im Nexus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Also ich bin nicht ganz so pessimistisch wir ihr, aber auch nicht mehr ganz so euphorisch wie zu beginn als ich erfahren hatte das J.J Abrams den Film macht.

Wenn ich mir mal J.J Abrams Werke anschaue (von denen ich ein großer Fan bin), um dann ein mögliches Bild für Star Trek XI heraus zusehen, sieht das so aus:

Alias: Actiongeladene Serie mit viel Charaktermomenten und einer ungemein spannenden Story. Besonders wichtig sind in die Charaktere in dieser Serie, etwas was man bei anderen Serien oder Filmen die so Actionlastig sind normalerweise nicht zu sehen bekommt, da zählen vor allem Explosionen.

Lost: Wieder dasselbe Spiel nur noch besser. Eine Serie mit vielen interessanten und vielschichtigen Charakteren eingebettet in einer unglaublichen Geschichte und garniert mit einer ordentlichen Portion Action. Besonders positiv sind auch noch die Atmosphäre der Serie sowie die Musikalische Umrahmung.

MI:III: Für diesen Film wird es wohl nur eine Vorgabe gegeben haben und die heißt Action, Action und nochmals Action. Genau dass hat Abrams gemacht, eine Actiongeladenen Film, nur er hat auch versucht die Charakter stärker einzubinden als es die beiden Vorgänger gemacht haben, so konnte man den Hauptcharakter auch mal zuhause bei seiner Familie sehen und mehr in sein Leben eintauchen, etwas was mir sehr gut gefallen hat, denn so hat man keinen reinen Action Film gemacht der nur aus Explosionen besteht sondern hat versucht auch auf die Charaktere die die Geschichte tragen etwas einzugehen.

Was heißt das für Star Trek XI?

Ich würde sagen wir werden einen Film zu sehen bekommen der sehr viele Charaktermomente beinhaltet und sehr viel Wert auf die Charaktere legt, weiters werden wir auch eine Spannende Geschichte serviert bekommen die möglicherweise auch etwas Mystery beinhaltet oder zumindest andeutet. Ganz sicher wird der Film auch Actionreich werden und genau da steht für mich das große Fragezeichen bei diesem Film, wie Actionlastig wird er werden? Abrams hat gesagt er sei ein Fan von TOS und TNG, von daher würde ich sagen er legt eher Wert auf ruhigere, intelligente Geschichten, wie es nunmal bei TNG der Fall war (und weshalb diese Serie auch mein Favorit ist). Leider glaube ich, spielt das keine Rolle, denn egal ob Abrams will oder nicht, er wird sich dem Mainstream anpassen und auf möglichst viel Action setzten müssen, da er ja vor allem die Aufgabe hat einen Gewinnbringenden Film zu machen und muss deshalb auch den 0815 Kinogänger anziehen, was am leichtesten mit Action gelingen kann.

Da aber Nemesis auch Actiongeladen war um den Mainstream zu entsprechen und dennoch gefloppt ist, besteht vielleicht doch die Chance das man es sich bei Paramount überlegt und trotz allen Risikos versucht einen Film zu machen der vor allem durch seine Charaktere und seiner Geschichte glänzt und nicht nur durch purer Action.

Bearbeitet von Jones
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Ich kann es nicht fassen was Paramount vor hat:

Allen Ernstes wollen die uns neue Schauspieler in Gestalt von Kirk und Spock

vorsetzten! Es hieß immer dass die Zeichentrickserie, Computerspiele, etc....

nicht zum sogenannten "Canon" von Star Trek gehören und dann sowas!!!

Wie soll das weitergehen? Gibt es dann in 10 Jahren einen neuen Picard und Riker?

Für mich ist das der Todesstoß von Star Trek. Ich habe bereits an die Paramount Studios und an J.J. Abrams per Post Briefe geschrieben in der leisen Hoffnung, dass

die Pläne noch geändert werden. Aber dies scheint nicht zu geschehen.

Ich bin seit mehr als 20 Jahren Star Trek-Fan und mir haben absolut alle Serien und Filme supergut gefallen (besonders sogar ST5 und ST Enterprise welche stark

in der Kritik standen). Aber was jetzt gemacht wird, da kann ich nur sagen, dass

Star Trek mit Füssen getreten wird. Da wäre es besser, wenn nichts mehr neues produziert wird. Wenn die Verantwortlichen nicht mal auf uns Fans hören, dann

kann ich mir kaum vorstellen, dass aus dem Film noch irgendwas halbweg vernünfiges

werden soll

(auf das vorherige Posting: Manny Coto arbeitet glaub ich für die Serie "24". Aus

meiner Sicht wäre er der richtige Mann für Star Trek 11; aber die wollen ja was

"frisches, neues,...)

Vielleicht schreibt Ihr auch an Paramount und Abrams und es siegt doch noch die Vernunft.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann viel Spass beim Schreiben. Glaubst du ernsthaft das jemand bei Paramount die Fanbriefe liest? Ich kann diese ganzen Nörgeleien zu ST 11 nicht mehr hören. Wem die neuen Ideen nicht passen, wird ja schliesslich nicht gezwungen ins Kino zu rennen. Falls mir das ganze nicht zusagen wird, dann werde ich es für meinen Teil nicht zu Star Trek zählen, genauso wie ich es mit Voyager mache.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist klar, dass man es nicht jedem Recht machen kann, aber in den letzten Jahren hat sich Paramount schon einiges geleistet: der Tod von Data, der Tod von Trip,....

das ist schon ziemlich übel. Ich selber liebe TOS und habe nichts prinzipiell gegen

ein Prequel oder einen TOS-Film. Aber man kann doch Charaktere, die Jahrzehntelang

von den gleichen Schauspielern gespielt wurden nicht einfach durch andere Schauspieler ersetzen. Und Paramount hat in den 60er Jahren auch auf die massive

"Bombardierung" mit Fanbriefen gegen eine vorzeitige Absetzung der Serie reagiert.

Wer nicht kämpft, der hat schon verloren. Und mir ist Star Trek nicht egal und sage

nicht einfach das gehört nicht dazu.

Die NCC 1701 von Gabe Koerner auf der Leinwand zu sehen wäre nicht schlecht.

Auch ein Captain Pike auf der NCC 1701 ist O.K. Aber neue Kirk´s, Spock´s, Scotty´s,

usw. die dann vielleicht in eventuell später folgenden Filmen oder Serien weiter auftreten ist wohl ein sehr schlechter Scherz.

Dann sollen sie lieber den "Original"Captain Kirk alias William Shatner aus dem Nexus

holen.

Aber einfacher wäre doch alles wenn sie da weitermachen wo sie aufgehört haben:

nämlich mit Captain Riker(Troi) auf der "Titan" und einem eventuellen Friedensabkommen mit den Romulanern unter Zuhilfenahme mit Botschafter Spock.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich freu mich drauf. zum ersten mal ist mir wirklich egal wer mitspielt oder warum. es ist mir auch egal ob all derzeitigen fans das ganze hassen wie die pest. das wichtigste ist, dass es ein erfolgreicher film wird und sie wieder neue serien drehen. star trek im kino ist schon schön und gut aber im fernsehen ist es zuhause.

:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ganz ehrlich Leute, sicher wurden bei Star Trek viele Fehler gemacht in den letzten Jahren.

Aber warum wird von einigen ein Film, der noch gar nicht erschienen ist schlecht gemacht, vllt tut Star Trek ein Neuanfang ganz gut :)

Und ich finde die Idee mal den jungen Kirk, Spock etc... zuzeigen ziemlich genial

Als Fan interessiert es mich schon was in den Jahren als diese beiden an der Akademie waren abging.

Freut euch doch lieber auf eine spannende Geschichte :)

J.J. hat doch gesagt das er ein Star Trek Fan ist, also quasi ein Film von einem Fan für einen Fan.

Gebt Star Trek 11 eine Chance!!!!!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.