Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ach, daher kam sie mir bekannt vor. Vielen Dank für die Info. Natürlich habe ich Colm Meaney zur Kenntnis genommen. Schade, dass er nicht eine größere Rolle hatte.

1x12: Während mich die Geschichte um die Browns eher gestört hat, wusste der Bombenblot sehr zu überzeugen. Ruhig inszeniert, dennoch ungemein spannend. Vor allem das kompromisslose Ende konnte mich überzeugen. Fand ich definitiv sehr gut.

bearbeitet von Werewolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Folge hatte auch eine gelungene Ästhetik. Der Bombenplot war in kühlen blau/weißen Farben gehalten, während im Brown Plot immer die Sonne strahlte.

Ich fand den Brwonplot eigentlich ganz nett. Statt einer "Homestory" war sie überraschenderweise eine zweite Mission.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inzwischen klicke ich einen Großteil der Homestories weg, weil sie mich nerven.

Das Finale der ersten Staffel ist zwiespältig. Sehr interessanter Grundplot, spannend inszeniert. Dann aber die üblichen Nervereien: böse, inkompetente Franzosen. Colonel Ryan, der wie aus dem Nichts verheiratet ist. Unit-Mitglieder, die bei einem Abendbankett Waffen dabei haben (was liegt näher?). Terroristen, die im großen Stil in die USA eindringen.

Schade, dies alles trübt den Gesamteindruck. Nett aber z.B., dass der Plot um die Söldnerfirma wieder aufgegriffen wurde.

Der Auftakt der zweiten Staffel war hochspannend, schnell inszeniert und traf genau meinen Geschmack....bis auf die Homestory, welche nur ein Aufhänger war, um die Familie dann doch nicht wegziehen zu lassen. Schade, dass der Erzählfluss durch diese Einschübe immer wieder gebremst wird. Auch mag ich es nicht, wenn Staffeln mit einem scheinbaren Cliffhanger enden (wie Season 1) und dann die nachfolgende Episode Monate später spielt.

2x02: Eine gute Episode, in der sogar die Homestory gut war. Wenig diskret, wie stark man auf Blackwater anspielt. Ansonsten spannend.

bearbeitet von Werewolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2x03 "Kill Zone" war für mich eine der bisher besten Episoden. Hochgradig spannend, realistisch und mit einem guten B-Plot. Bitte mehr von solchen Episoden. Meiner Meinung nach war übrigens der eine kleine Junge der bereits bekannte Brasilianer aus der ersten Staffel.

Einziges Manko: alle Unit-Mitglieder hatten die Gewehrvariante mit einem ZF. Oder haben die das erst nachträglich aufgeschraubt?

2x04: Obwohl die Episode vom Grundsetting recht konventionell gewesen ist, hat sie mir durch ihre spannende Inszenierung und dem abermals guten B-Plot gefallen. Scheinbar hat man aus den Fehlern der ersten Staffel gelernt, wodurch die Serie bisher einfach runder wirkt.

2x05: Zuerst befürchtete ich einen lahmen Katastrophenfilm, am Ende gab es jedoch einen sehr guten moralischen Konflikt. Zudem wird die Blackthorne-Sache weiter verfolgt. Nette Episode!

bearbeitet von Werewolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der zweiten Season gibt es definitiv bessere Homefront Episoden. Die Blackthorne Sache hat mir auch gut gefallen

2x03: Gehört auch zu meinen Lieblingsepisoden. Es wird noch einige weitere Folgen dieses Kalibers bleiben. Versprochen:-) Schön fandich hier auch den Einsatz der Rauchgranaten um in ihrer Deckung weiter vorzurücken.

2x04: Abermals spannende Folge. Aus der Thematik hätte man auch ruhig einen Zweiteiler machen können

2x05 Auch hier erwartete ich eine typische Kataatrophenfolge. Die Handlung um den Fiktator und dem damit verbundenen moralischen Dilemma fand ich aber durchweg spannend. Gerade bei dieser Folge sei aber auch mal wieder die aufwändige Inzsenierung dieser Serie anzumerken. Das überflutete Krankenhaus wirkte ziemlich real und weckte Erinnerungen an "Kathrina"

kurze allgemeine spoilerfreie Bemerkung zur 4 Season:

Sie wird von Folge zu Folge einfach besser und gerade die letzten beiden Folgen waren einfach nur fantastisch. Endlich passen Homfront und Einsatzhandlung gut zusammen. Die lockere Gesamthematik der Season tut der Serie wirklich gut.

Im Gegensatz zu 24 wo Jack Bauer eigentlich (fast) jeden Anschlag erfolgreich verhindert, nur um danach auf einen noch weiteren Bösewicht zu treffen, geht in der vierten Season von Unit auch mal was schief.

Als Star Trek Fan hat mir natürlich der Auftritt von John deLancie in der letzten Folge gefallen. So wie es aussieht, werden wir ihn wohl noch öfter treffen :thumbup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2x06 war in meinen Augen eine ganz schwache Episode, vielleicht sogar die schwächste der aktuellen Staffel. Die eigentliche Mission ging in zwei Homestories unter, bei denen es mal wieder plakative Pazifisten zu bekämpfen galt, die mehr als unpatriotisch sind. Vielleicht liegt es ja daran, dass ich als Soldat schon selber diese Diskussionen zu Hauf führen musste, aber mich ermüdet so ein Thema nur noch. Es werden immer und immer wieder die gleichen Argumente gebracht. Schade, diese Episode war für mich absolut überflüssig.

Übrigens bietet ein Verkäufer über Amazon The Unit Season 1 für (inklusive Versandkosten) ca. 24€ an und ich ertappe mich, wie ich mit dem Gedanken spiele. Oder fällt der Preis noch weiter?

bearbeitet von Werewolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mir die Staffeln 1-3 (auf Englisch) gekauft und habe es nicht bereut. Gerade durch die einzelnen abgeschlossenen Missionen kann man einfach mal eine Folge rauspicken und sich anschauen. Den Preis von unter 30€ inkl. Versand finde ich schon sehr fair (sind ja dann gerade mal 20€ für die Staffel, wenn ich da an StarTrek und StarGate denke).

@shane

Habe mich auch über John de Lancie gefreut. Habe ihn nach dem Unfall garnicht erkannt aber die Stimme kam mir direkt bekannt vor. In der vierten Staffel versucht man jetzt einen roten Faden ein zu bauen, mal abwarten wie sich das entwickelt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Serie läuft übrigens derzeit nachts auf Tele5 - muß aber gestehen, dass ich sie noch nie gesehen habe!

Ich war ein großer Fan der zuvor auf Tele5 ausgestrahlten "The Agency - Im Fadenkreuz der CIA". Habe die damals zu gucken begonnen weil die SG-Schauspieler Ronny Cox und Beau Bridges drin waren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmmh hab gerade im Programm von Tele 5 nachgeschaut. Da steht aber derzeit nichts von einer Nachtaustrahlung drinnen. Wann soll es denn immer genau kommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Amazon hat heute den Preis auf 24,40€ gesenkt. Also habe ich bisher günstigen Marketplaceanbieter angeschrieben und gesagt, dass mich sein Angebot interessiert, ich aber nur zuschlage, wenn die Season 1 inklusive Versandkosten ca. 20€ beträgt.

Wenige Stunden später erhalte ich eine Email, wonach der Preis auf 18,99€ gesenkt wurde, was also 21,99€ bedeutet. Natürlich habe ich dann meine Ankündigung wahr gemacht und zugeschlagen. Meine Herren, in Deutschland geht also doch noch etwas in Sachen Kundenfreundlichkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation! Ist das die UK oder dt. Version?

Die deutsche Synchro finde ich nämlich gut gelungen. Lass uns dann mal hier wissen, wie die Extras auf der DVD Box sind.

Und auch ich habe gerade in Sachen Unit bei Amazon zugeschlagen und mir den ersten erhältlichen Roman zur Serie gekauft:

http://www.amazon.de/Unit-Seek-Destroy/dp/...9121&sr=8-1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gratulation! Ist das die UK oder dt. Version?

Die deutsche Synchro finde ich nämlich gut gelungen. Lass uns dann mal hier wissen, wie die Extras auf der DVD Box sind.

Ist die deutsche Box. Mal schauen, muss meinen Vater ja auch in die Serie einführen, der ist (zu Recht) großer Dennis Haysbert Fan.

Der Preiskampf geht übrigens weiter: Amazon senkt auf 23,90€.

bearbeitet von Werewolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde mir das mal vormerken. Leider habe ich letzten Monat zu viel konsumiert und werde lieber etwas warten, bis ich mir wieder DVDs zulege. Immerhin muss man ja auch mal Geld zur Seite legen. ;) Wie viele Staffeln gibt es davon mittlerweile denn eigentlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Season 1 - 13 Folgen

Season 2- 23 Folgen

Season 3- 11 Folgen ( Autorenstreik)

Season 4 (aktuell 6/24)

Wegen der zusätzlichen deutschen Tonspur tendiere ich auch eher zur dt. Version. Ebenso zwecks Einführung von Freunden in die Serie. Bei einem guten Preis würde mir allerdings die UK Edition reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@shane

Und wie fandest du die neuste Episode. Homestorys sind durch die Spionage interessant geworden, die Geschichte um Tiffy, Mac und Ryan wurde aufgegriffen und den Hauptplot fand ich auch mal erfrischend anders. Hat mich teilweise an Cobra übernehmen sie erinnert, weil man einen Schritt vorraus war und die Handlungenen der Gegner in seine Planung mit eingebaut hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit wir Werewolf nichts über die aktuelle vierte Season verraten:

Die neueste Folge erinnerte mich auch stark an diese Enterprise Folge, in der Archer Degra eine Simulation vorsoielte um an die Koordinaten der Xindiheimatwelt zu gelangen. Allgemein gesehen gefällt mir die vierte Season bisher sehr gut, weil sich nun endlich auch die Homefrontstories harmonisch in das Gesamtgefüge einpassen. Bisher sah es ja üerspitzt formuliert in etwa immer so aus: Einsatz irgendwo in der Welt. Zuhause bekommt Kims Säugling erste Zähne...

Mac wird von Folge zu Folge immer besser. Die Szene mit Tiffy war wirklich gut gespielt und ich hätte ijm jederzeit zugetraut, dass er sie erschiessen würde.

PS: Findest du auch, dass Mac unserem guten alten Sam Fischer mit seiner neuen Frisurverblüffend ähnlich sieht. Für die geplante Spinter Cell Verfilmung würde ich gerne Max Martini in der Hauptrolle sehen!

"The Unit" ist für mich zur Zeit die beste Serie die im US TV läuft und übertrifft locker die 6 Season von 24.

Weiter oben findest du übrigens einen Link zum ersten Unit Roman. Bin da schon sehr gespannt drauf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss zwei Dinge zugeben. Erstens war ich nie der Splinter Cell Spieler wodurch mir die Ähnlichkeit nicht auf gefallen ist und zweitens bin ich keine richtige Leseratte. Habe nur wenige Bücher gelesen darunter "Ich, Q!" und "Gefallene Helden" die mir beide sehr sehr gut gefallen haben und die Avatar Reihe welche die Geschichte von DS9 nach der 7ten Staffel weiter erzählt.

Mir würden eigentlich ein paar Missionen in Nord Korea oder China gefallen. Russland ist kein richtiger Gegner mehr und Iraq irgendwie ausgelutscht.

Beste Serie würde ich jetzt auch nicht sagen. Prison Break ist im Moment auch sehr gut und Terminator TCOSC weiß mich auch zu unterhalten.

Naja mal schauen wann Ryan das zeitliche Segnet. Irgendwie wird das so in den Hintergrund gerückt wie damals die Diamanten Geschichte, aber vielleicht kommt die Geschichte dann genau so mit einem Knall wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2x07 war nach der schwachen letzten Folge ein echtes Highlight. Keine nervigen Zwischengeplänkel oder sinnlose Action, sondern echte Handlungen und Informationen. Vor allem der Aufnahmeparcours wusste zu überzeugen. Mehr von solchen Episoden!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufnahmeparcours? Du meinst bestimmt 2x08 "Natural Selection":-)

2x09 ist eine schöne typische Unit Folge mit einigen lustigen Bob Brown Szenen

Auf 2x10 kannst du dich schon mal richtig freuen. Eine sehr gute Jonas Blane Folge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast recht.

2x09 war in der Tat gut und hatte etwas melodramatisches, ernstes. Auch politisch wurde es, als sich die Einheit erstmals vor einem Ausschuss rechtfertigen musste. Kurzweilig, da hier auch mancherlei Grenzen überschritten wurden (im Falle der Agentin).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...und Bob als "Bird Watcher" ist einfach nur köstlich komisch:-)

Hier noch kurz meine Kurzempfehlungen für die nächsten vor dir liegenden Folgen:

2x10 wie bereits gesagt, empfehlenswert mit einer beeindruckenden schauspielerischen Leistung von Dennis Haysberth und einem coolen Colonel Ryan.

2x11 Silver Star: ganz nett anzusehen, aber kein Highlight

2x12 The Broom Cupboard: typische Unitfolge, nicht ganz so gut wie 2x09

2x13 Sub Consious: der Tiefpunkt der 2 Season- einfach nur schlecht. Am Besten überspringen:-(

2x14: tolle Episode mit aktuellem Bezug!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2x10 wie bereits gesagt, empfehlenswert mit einer beeindruckenden schauspielerischen Leistung von Dennis Haysberth und einem coolen Colonel Ryan.

Kann dir da nur zustimmen. Sehr temporeich, politisch und mit einer guten Finte. Dazu schöne Szenen von der Heimatfront. Eine sehr sehenswerte Episode.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Szene wo Ryan den weiblichen Operator wegen der "unsicheren" Leitung anschreit war wirlich super gespielt. Über Dennis Haysberth brauche ich wohl kein Wort verlieren- grandios!

PS: Ist deine Season 1 Box mittlerweile angekommen? Gibt es irgendwelche Specials oder interessante Audiokommentare, die man optional als Untertitel dazu schalten kann?

Ich blende Kommentare immer nur per Untertitel ein, damit ich noch den eigentlichen Dialogen folgen kann...

bearbeitet von shane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über Dennis Haysberth brauche ich wohl kein Wort verlieren- grandios!
Unbedingt mal "Good bye, Bafana" anschauen!

PS: Ist deine Season 1 Box mittlerweile angekommen? Gibt es irgendwelche Specials oder interessante Audiokommentare, die man optional als Untertitel dazu schalten kann?

Ich blende Kommentare immer nur per Untertitel ein, damit ich noch den eigentlichen Dialogen folgen kann...

Kann ich erst morgen sagen, habe es mir zu meinen Eltern liefern lassen. Berichte folgen...

PS: Aus der Bewegung eine Pistole abzufeuern, ist schwieriger als man denkt.

bearbeitet von Werewolf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.