Zum Inhalt springen
...rult irgendwie!

ENT 4x20 "Dämonen"


  

28 Benutzer abgestimmt

  1. 1.

    • Sehr gut (1)
      11
    • Gut (2)
      12
    • Befriedigend (3)
      3
    • Ausreichend (4)
      2
    • Mangelhaft (5)
      0
    • Ungenügend (6)
      0


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 56
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

nach dem parallel-welt unsinn der letzten beiden folgen ist das wieder star trek wie ich es liebe

die föderationsgründung schreitet weiter voran, aber auch die probleme die damit einhergehen werden beleuchtet. man hat hier keine entwickelte multikulturelle gesellschaft sondern eine, nach den xindi-angriffen verständlicherweise verängstigte menschheit, die allen fremden skeptisch gegenübersteht. find ich gut, dass enterprise auch hierauf eingeht. genauso das das geschehen sich in unserem sonnensystem abspielt, was immer eine willkommene abwechslung ist.

außerdem war schon immer fan der trip-t'pol beziehung, die hier eine echte weiterentwicklung erlebt

einziger kleiner kritikpunkt: ich finde es etwas seltsam das terra prime-gruppe einfach so die station auf dem mars übernehmen kann, die anscheinend nicht bewacht wird. es müsste sich doch zumindest einige sternenflottenschiffe im orbit befinden oder?

1-

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich auch: so eine bedeutende Anlage muss einfach extrem streng bewacht sein, und zwar von perfekt ausgebildeten Securityleuten, die man nicht mir nichts dir nichts aus den Weg räumen kann.

Zudem befremdet es mich, dass die Sternenflotte keine Spione innerhalb der Terra-Prime-Gruppierung hat und der Geheimdienst keine Ahnung von deren Aktivitäten besitzt.

Außerdem müsste ja wohl neben der Enterprise noch das ein oder andere Schiff in Reichweite und auf Abfangkurs sein.

Und wie zum Teufel kann das Baby von Trip und T'Pol sein? Jungfrau Maria lässt grüßen...

Aus diesen Gründen nur eine 2

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie zum Teufel kann das Baby von Trip und T'Pol sein? Jungfrau Maria lässt grüßen...

stimmt, das fand ich auch seltsam. aber ich gehe doch stark davon aus, dass das in 4x21 aufgeklärt wird, weswegen ich das jetzt nicht als kritik aufgeführt hab

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von mir auch eine 2.

Für die Thematik (1.), für die Koninuität in ST (2.) insgesamt, für die charakterliche Entwicklung (3.) eine 1, aber die Umsetzung hätte etwas besser sein können, daher 2.

1.) passt in die ENT Zeitlinie rein, der Xindi-Angriff ist nicht ohne Folgen geblieben.

Zudem auch sehr aktuell auf die heutige Politik bezogen (die Folgen des 11.9.2001)

2.) Der 3. Weltkrieg und Colonel Green wurde aufgegriffen, dieser war bereits in einer TOS-Folge zu sehen und ist Teil der ST-Zeitlinie.

ENDLICH!!!! ist auch mal eine Mondstation und der Mars zu sehen - höchste Zeit nach knapp 40 Jahren Star Trek, erst recht da dies die letzte Möglichkeit war!!

3.) Mit Trip und T'Pol geht es wieder etwas weiter, beide duzen sich (ich frage mich, wie das im Original deutlich wird, wenn sowieso immer "you" für "Du" und "Sie" stehen? :huh: )

Interessanterweise finde ich Parallelen zum Roman "Sarek", der nach ST 6 spielt und die Verschwörung von Chang, Valeris und Co. fortsetzt: Dort findet sich eine Gruppe names

"Interessengemeinschaft Erde den Menschen" mit ähnlichen Zielen wie "Terra Prime".

Hat man jetzt etwa davon geklaut?

PS.

Ich habe ja völlig vergessen, daß eine Mondstation auch in Endgame vorkommt. :blush:

PPS.

Wem der Minister bekannt vorkam:

Dieser war als Bürgermeister in Buffy, Staffel 3, zu sehen. Allerdings nicht mit der deutschen Stimme von Ned Flanders, wo wie es hier der Fall ist. :P:P

Bearbeitet von Yngwie Malmsteen
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, eine gute Folge, deren Umsetzung jedoch nicht so stimmig ist wie der Inhalt an sich.

Endlich wird das Thema Rassismus aufgegriffen. Es ist brandaktuell in unserer Gesellschaft und muss diskutiert werden. Auch gefiel die Kontinuität der Episode, so lockte mit immens vielen Querverweisen.

Doch die Logik...

- die Ärztin dringt gleich zu Beginn ohne Ausweis in den Sitzungssaal ein.

- die Marsstation wird nicht überwacht, kein Schiff ist in der Nähe

- Sektion 31 kann man mühelos im Hinterhof treffen

Manny Coto hat seinen alten Freund Peter Weller eingebracht, der im Original jedoch rücksichtsloser und kälter wirkt. Schön jedoch, dass die Synchro das komplizierte Du/Sie auf die Reihe kriegt.

Ich vergebe eine 2

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich fand die Folge alles andere als gut. Machs mal in Stichpunktform...

Negativ:

- Die erste Besatzung, die eitel und hochnäsig erscheint ("Man hätte uns erwähnen müssen" - "Ohne die Besatzung der Enterprise wäre diese Konferenz nie zustande gekommen" - "Helden..." ) Wenn sie es nötig haben... Die andern Crews hatten es nie

- Wieso kann einfach so eine schwerverletzte Zivilistin in die Konferenz eindringen?

- Was sollte diese Geschichte mit Travis' Freundin? Schien genauso konstruiert wie die Sektion 31 Sache...

- So eine Minenfabrik fliegt mal eben innerhalb von Minuten von Planet zu Planet und das auch noch mit Warpgeschwindigkeit...

- Die ganze Rassismus Sache schien doch ziemlich konstruiert, und auch die Rede war grottenschlecht.

Positiv:

- Die Trip - T'Pol Geschichte gefällt mir immer besser

- Travis und Hoshi haben wieder ein bissel mehr zu tun

4

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von mir gibt´s eine klare 2! - Trotz, bereits aufgezählter kleiner Mängel eine ST-typische Geschichte gegen Rassismus und Fremdenhaß. ENT zieht hier mit den letzten Episoden kurz vor der Ziellinie wirklich nochmal kräftig an und ich finde es echt schade, dass die Serie gerade jetzt zu Ende geht...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin sehr gespalten wegen dieser Folge. Es gab einiges, was mir sehr gut gefiehl, und anderes wieder nicht.

Die Reaktion der Enterprise Crew war bitter, und vielleicht bildete ich es mir ein, aber ich fand', dass das nicht mal gespielt wirkte, und fragte mich unwillkürlich, ob es sie störte, so "abgesäbelt" zu werden, vor allem im Hinblick auf die kommenden Folgen bzw. auf die letzte Folge.

Gut waren die vielen Details, auf die man aufpasste und die Bezüge zu anderen Folgen. Das kleine Baby ist irsinnig herzig. Da erwachen meine Mama-Instinkte :)

Weniger gefallen hat mir T'Pol, vor allem, als sie mit Trip in der Miene diskutierte. So amüsant das sein sollte - es war menschlich. Und dabei ist es nicht einmal das, was sie sagte, sondern der Tonfall in dem sie es sagte.

Ein paar kleinere Fehler wurden hier schon genannt, z.T. sind sie mir aufgefallen, z.T. nicht.

Schön war, dass jeder seinen kleinen Part hatte.

Etwas verwirrte mich aber doch:

076.jpg

Das soll ein Coridaner sein? In "Shadows of P'Jem" sahen die noch ganz anders aus... gut jedoch, wie das Gespräch genau zu den Ereignissen von "Reise nach Babel" passte!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, selbst einem Manny Coto unterlaufen auch einmal Fehler.

Wobei man auch bei dieser Episode sehen kann, wieso die vierte Staffel dank ihm so gut geworden ist. Mr. Coto ist ein Kenner der Franchise, er ist Fan von Star Trek und versteht es daher die Querverweise in Enterprise einzubauen, die wir bei B&B immer so vermisst haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso?

Ist ein wenig platt gesagt.Es wird einfach das Thema Rassismus behandelt.Paxton koppelt wie Hitler in seiner NS Ideologie, Verschiedenartigkeit mit verschiedenwertigkeit,aber das ist ja das Prinzip des Rassismusses.Es beschränkt sich nicht nur auf Hitler,nur weil er quasi der Vorreiter in dieser Kategoerie ist,deswegen finde ich die bemerkung von *Cmdr. M.Price*nicht ganz zutreffend.

Bearbeitet von OlleHc
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

memory-alpha.org über die Cordidaner:

"For unknown reasons the outer appearance of the Coridans/Coridanites drastically changed from "Shadows of P'Jem" to "Demons". We may assume that there are either two planets called Coridan, or the planet is home to two intelligent humanoid species. In fact, in Journey to Babel, Sarek spoke of the "Coridan Planets" in the plural. Note also that the ambassador in "Demons" only mentioned Coridan in passing and never identified himself as Coridan. In fact, he bears some resemblence to a Zaranite.

It could also be speculated that the change in appearance is due to a protective or breathing apparatus worn when offworld, similar to the Benzites. It could also simply be a traditional ambassadorial headdress. "

Ich würde sagen, dass die Bezeichnungen "Coridanit" und "Coridaner" den Unterschied ausmachen und favorisiere die Möglichkeit, dass es im Coridan-System zwei Klasse M Planeten mit intelligenten Spezies gibt. Wie auch die Rigelianer (ebenfalls in der Folge zu sehen) und die Rigellianer (mit zwei "l") - zwei ganz verschieden aussehende Spezies, aber aus dem selben System.

Jedenfalls sehe ich das nicht als Fehler, sondern als tolle Möglichkeit für eine Folge, die genau dies klärt. Etwas was bisher leider bei den Trills (Unterschied TNG-DS9) und den Ktarianern (TNG-VOY) versäumt wurde.

Grüße

Mythos

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke die Analogie zu Hitler bzw. dem NS-Regime ist nicht treffend. Obwohl das eigentliche Ziel der Nazis tatsächlich "nur" die Vertreibung war, änderte sich das doch 1941 grundlegend mit der "Endlösung". Daher würde ich auch die Parallele nicht unbedingt ziehen - denn Paxton will nicht die außerirdischen vernichten, sondern vor allem die Erde "rein halten". Das ist wohl eher die Kombination von Rassismus und Nationalismus und wenn die Folge ein tatsächliches Vorbild hatte, dann würde ich eher auf die Rassenunruhen in den 1960igern tippen, eventuell noch Organisationen wie die "Black Panthers" oder den KKK - aber da wird's eigentlich schön dünn das zu beweisen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie zum Teufel kann das Baby von Trip und T'Pol sein? Jungfrau Maria lässt grüßen...

Ich denke mal ich brauch dir nicht die Geschichte von den Blumen und den Bienchen erzählen, oder? :D

Dass die beiden in "Der Vorbote" Sex hatten, war ziemlich eindeutig.

Ansonsten eine weitere tolle Folge mit ganz viel Föderations-Feeling. Wie schon gesagt wurde erscheint es ein bisschen unrealistisch, dass bei der ganzen Anti-Alien-Stimmung auf der Erde die Sternenflotte noch kein Auge auf Terra Prime geworfen hat...

2-3

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eh, fremd ist sich die Sache natürlich nicht. Ich würde nur das Nazi-Regime noch eine Stufe höher ansetzen als "Terra Prime", da eben Terra Prime das Vernichtungsziel so nicht formuliert hat.

Vieleicht nicht formuliert,aber sie würden vor Völker Mord nicht zurückschrecken,darauf kannst du Wetten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es fallen Sätze wie "Die Erde muss vom Unreinen befreit werden" und "Diese Ausserirdischen sind unrein"

Man könnte dies nun auf Hitler projizieren, wie er dies zu seinen Anhängern sagt, dass die Juden unrein seien und dass man sie beseitigen müsse.

Ich fand, es bezog sich wirklich darauf. Terra Prime wollte ja auch die Ausserirdischen vertreiben und wäre sogar bereit, Gewalt einzusetzten.

So, Rechtfertigung beendet :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, sicherlich sind Parallelen erkennbar.

Jedoch finde ich es etwas seltsam, dass im deutschen/deutschsprachigen Raum alles auf Hitler oder ´33-´45 reduziert wird. Dabei ist die Geschichte "reich" an schlechten Beispielen.

Nun ja, wie auch immer...hat noch jemand was zur Episode zu sagen? *g*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.