Zum Inhalt springen
Das Magazin mit echter Street-Credibility!

Carson Beckett - die gute Seele von Atlantis


Empfohlene Beiträge

Wer Stargate-Atlantis, Staffel 3 - insbesondere die zweite Hälfte - noch nicht kennt und sich nicht spoilern lassen möchte:

Hier nochmals die ausdrückliche Warnung - nicht weiterlesen!

Nachdem in einem anderen Thread ("Castveränderungen bei SGA") die Diskussion um die Zukunft von Doctor Beckett angeklungen ist, möchte ich ihm gerne hier einen eigenen widmen.

Um was soll's hier gehen?

Wie hat euch der liebenswerte Schotte gefallen, was hat er zur hohen Qualität von SGA beigetragen?

Wie war sein Verhältnis zu den anderen Atlantis-Bewohnern, war seine Beziehung zu McKay wirklich so freundschaftlich, wie es z.B. McGillion selbst beschrieben hat (was ich nicht so sehe!)

Seht ihr die Art, wie er aus der Serie gerissen worden ist, auch als so sinnlos an wie ich? Wie wird sich sein Ausscheiden auf die kommenden Staffeln auswirken?

Ich habe um ihn getrauert, aber schließlich auch noch einmal die besten Szenen mit ihm angeschaut - und verdammt, sein "bloody crap" wird mir fehlen, seine Panik, wenn er den Kontrollstuhl bedienen oder einen Puddle Jumper fliegen soll, die Briefe an mom....

Alles, was euch an Carson gefallen und gestört hat, bei den ersten drei Staffeln,

hier soll ein Platz dafür sein, ihn in würdiger Weise zu verabschieden und zu sagen:

"Thank U Doc"

Ein Klassiker aus 1x17 "Letters From Pegasus":

BECKETT (into camera): Hullo, Mum! I hope this message finds you well. I trust your petunias are in full bloom by now. Oh, and I do hope you're keeping up with the ointment I gave you. (Aiden stares in disbelief.) If you've adhered to the regime, the fungus should have cleared up by now.

BECKETT: What's wrong?

FORD: Dude, fungus?!

BECKETT: On her toenails! I thought you said no-one would watch this except my family?

Bearbeitet von unpetitoursbrun
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe sein Dahinscheiden noch nicht miterlebt, da ich Staffel 3 noch nicht gesehen habe, aber gehört habe ich schon einiges darüber. Finde es einfach traurig, dass man gerade diesen Charakter aus der Serie geschrieben hat. Er wird mir fehlen! - die hätten doch lieber Ronan den Barbaren rausschreiben sollen, den braucht ohnehin keiner...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand seinen Tod heroisch!

Sehr bedauerlich sicherlich! Ich liebe seinen schottischen Akzent und die Figur war wirklich sehr klasse.

Aber:

Es kommt plötzlich! Fast schon unerwartet, weil ich die ganze Episode darauf (nicht im Positiven Sinne) gewartet hatte und schon fast überzeugt war, es würde in einer Anderen (oder doch besser gar nicht) geschehen.

Er stirbt einen perfekten Tod in einer grandios konstruierten Folge.

Was wäre wenn ich zum Angeln gefahren wäre, der Eine nicht abgesagt hätte, ich die Alternative nicht hätte nicht dabei haben wollen, doch lieber Golf gespielt hätte und ich am Ende nicht der gutherzige Mensch gewesen wäre, der dann doch wieder zum Wohle eines Kollegen den Dienst wieder angetreten hätte?

Für jemanden, der die Folge nicht kennt, ist das nicht mal gespoilert - es klingt einfach nach einem "Das kann mir auch passieren Tag"...

Es war eine grandiose Backett-Folge, die man erst beim zweiten Ansehen als diese erkennt.

Sie ist stimmig und absolut auf seinen Charakter abgestimmt.

Er ist ganz sicher einer der wenigen Helden, der zwei Abschiede in einer Folge bekam - und beide waren rührend, wahr, traurig und irgendwie cool.

Tod ist sinnlos - für manche aber gilt das gleiche auch für´s Leben. Für Backet nicht.

Wurde er herausgeschrieben, wollte er gehen? Keine Ahnung.

Aber allein auf den fiktiven Charakter gesehen, würde er die Frage aus Stadt der Engel "Wenn du gewusst hättest, dass es passiert - hättest du es getan?" mit einem der lautetsten "JA"s der Filmgeschichte beantworten.

Es kam oben Zweifel an der Freundschaft zu McKay... kann ich nicht nachvollziehen.

Die beiden waren Freunde!

Und nicht zu vergessen: Die Frage stellt sich allein McKay, der für und zu sich sagt, dass Becket dem, was man einen besten Freund nennt, am nächsten kommt - weil er nie einen hatte.

Bearbeitet von Locutus
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was Carsons Tod angeht: Sicherlich, es war in gewisser Weise heroisch, weil er selbst das Risiko auf sich nehmen wollte und nicht in Kauf nehmen wollte, dass jemand anderes zu Schaden kommt. Aber die Art und Weise wie diese Bedrohung zustande kam...das mit den explodierenden Tumoren, finde ich einfach zu lächerlich.

In der Episode wurde für mich auch eins deutlich, und das fand ich schade: Carson hatte keine guten Freunde. Ich möchte das kurz begründen.

- Er war einer der wenigen, der sich traute, zu protestieren, wenn fragwürdige ethische Entscheidungen getroffen wurden; am meisten zeigt sich das bei Episoden, in denen es um die Wraith-in-Menschen-Verwandlungsdroge geht (z.B. Misbegotten). Dadurch wurde er zumindest zum Teil zu einem gewissen Störfaktor. Das hat ihm keiner richtig übelgenommen, weil er eben nett war. Aber es hat zu einer gewissen Distanz geführt; insbesondere zu Sheppard und allen Militärs.

- Man fand Carson witzig, und gutmütig, und hat ihn wegen seinen medizinischen Leistungen geschätzt. Aber über Small-Talk hinaus ging es selten.

- Zum Tag seines Todes: Warum hat jeder, den Carson fragte, ihn zu begleiten, um jeden Preis versucht, irgendeine - auch noch so lächerlich klingende - Ausrede zu finden? Dieser Sonntag sollte ja auch zeigen, wer mit wem gerne Zeit verbringt - freiwillig.

Sheppard mit Ronon, Sheppard mit Teyla, Ronon mit Teyla, Sheppard mit McKay - das sind Freundschaften.

Ich fand es sehr schade zu sehen, wie Carson sich vergeblich bemühte, irgendeinen Menschen zu finden, der einfach mal spontan was mit ihm unternimmt, ein Gespräch zu führen, dass ein wenig in die Tiefe geht.

Noch schlimmer bei McKay: Er hat sogar über Carson gelästert, wie sehr er darunter leiden würde und gelangweilt wäre, ein paar Stunden mit ihm zu verbringen.

Okay, sicherlich, bei McKay muß man sich auch fragen: hat er einen guten Freund?

Ich denke schon: Weir und Sheppard.

Zu Carson hatte er zu Beginn der ersten Staffel noch mehr Kontakt - aber spätestens im Laufe der 3. Staffel immer weniger.

Carsons Tod hatte einen starken Eindruck auf McKay: es war aber zum größten Teil Schuldbewusstsein und schlechtes Gewissen.

Bearbeitet von unpetitoursbrun
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Morgen (Donnerstag 22.03.) findet vor den Toren der Bridge Studios in Kanada, wo Stargate Atlantis produziert wird, das "Pipe Band Event" statt - mit einer schottischen Band und vielen Fans von Carson Beckett.

"Our event will be a legal, peaceful, positive demonstration of fans’ love for Carson and his importance to the show as the 'Heart of Atlantis'."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 10 Monate später...

Das war echt "strange" zu sehen! Die Idee mit den Rückblenden war irgendwie gut ( aber er sah so aus als wollte man diese Episode auch mit der von SG1 als Dr Fraiser getötet wurde gleichsetzten :question: ). Aber die letzte Szene mit Beckett war nicht gut. Ich meine man hätte hier eine Aussenzene machen können, die die Explosion zeigt... Schade drum.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...

Ich hatte mir die entsprechende Folge gestern angesehen und war auch recht "baff". Die Episode ist in der Tat sehr gut konstruiert worden und hat mich vom Konzept her etwas an einen Film erinnert, an dessen Namen ich mich nicht mehr erinnern kann^^

Trotzdem, es ist wirklich schade um Beckett. Ich hatte am Anfang etwas Probleme, seinen schottischen Akzent zu verstehen, doch mit der Zeit habe ich ihm sehr gerne zugehört.

Als den totalen Außenseiter habe ich ihn nicht empfunden, auch wenn die Episode möglicherweise ein wenig den Eindruck erwecken könnte, weil niemand für den guten Mann und seine Angeltour Zeit hatte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.