Zum Inhalt springen
...nicht immer - aber manchmal doch!

The Lost Tales


Brynhild
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 54
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Es gibt gewisse Parallelen zwischen beiden Serien! - Sehr wichtig ist jedenfalls bei B5, dass man die Show wirklich auch von Anfang an sieht und keine Episode verpaßt! Mit späterem Einstieg oder fallweise gucken läuft da nichts, ganz einfach, weil man sonst den Handlungsfaden verliert. Ich kann B5 jedenfalls nur empfehlen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hätte ihn mir letzten Freitag fast für 10,- bei MediaMarkt gekauft. Hab ihn dann doch liegen lassen und mir lieber`nen Klassiker (Der Flug des Phoenix mit Hardy Krüger) besorgt.

Obwohl ich die B5-Filme und die Show an sich ja mag, bin ich mir nicht sicher, ob ich dafür Geld hinblättern soll. Wollte mir schon mal die Fim-Box kaufen, habs aber gelassen.

Wie sind denn die Green-Screen-Effekte so?

Ich meine ich kenne HF, da drehen die selten mit Set, aber wie sehen die CG-Sets bei "The Lost Tales" aus?

Fällt einem der Unterschied auf?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt einen gewaltigen Unterschied! Die Sets sind Detailreicher, was man besonders im Hangar von Babylon 5 zu sehen bekommt. Auch die Schiffe haben mehr Details und wirken Lebensechter wie die Animationen vor 10 Jahren.

Derr Hyperraum wurde auch neu gestaltet und es kommt eine weitere Form des Interstellaren Reisens hinzu: der Quantenraum, welcher Doppelt so schnell wie der Hyperraum sein soll und bei Leuten die zum ersten mal mitreisen das "Durch den Kopf gehen lassen" verursachen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Flug des Phoenix mit Hardy Krüger
Eine gute Wahl! James Stewart als Pilot, einfach klasse und Hardy Krüger als Flugzeutkonstrukteur von Modellflugzeugen (nicht Spielzeugflugzeugen). Toller Film!

Wollte mir schon mal die Fim-Box kaufen, habs aber gelassen.
Mit den Movies kann man aber nicht viel falsch machen, die finde ich alle gut!

Was den Inhalt von TLT, meine Meinung zu den Effekten, der Story und meine Zweifel am Erfolg betrifft, kannst Du gerne in meiner Review nachlesen, sobald Werewolf sie online gestellt hat!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sooo - gestern war ich beim Blödmarkt und habe mir eindlich die TLT DVD gekauft. Natürlich lag die DVD nicht im regulären Sortiment, sondern auf einem "Angebotshaufen" im Eingangsbereich - es hat also etwas gedauert, bis ich mich getraut habe, die Unterstützung eines Verkäufers anzufordern.

Mit eher mäßigen Erwartungen habe ich dann die DVD gestartet.... ....und wurde doch eher positiv überrascht. Die neuen CGI's sehen wirklich beeindruckend aus, auch wenn das natürlich "nu" der Stand der Technik ist. Zum Glück hat man es mit den Verbesserungen auch nicht insofern übertrieben, dass die Serie durch zu krasse Veränderungen an Flair einbüßt.

Die CGI/Real Mischszenen fand ich jetzt auch nicht so schlecht, wie manche Amazonreviews es angedroht haben. Sicher hat man da schon Besseres gesehen, jedoch kann ich mich daran jetzt nicht aufhängen.

Die Geschichte um Lochley:

Ihr Plot nahm nicht groß Bezug auf das, was geschah oder geschehen wird, entsprechend stellt sich die Frage, ob man ihr eine optimale Handlung verfasst hat. Ich fand die Geschichte und den Konflikt an sich zwar nicht schlecht, jedoch habe ich sowas auch nicht wirklich vermisst -> Note 3

Die Geschichte um Sheridan:

Seine Story gefiel mir deutlich besser - gleiches gilt für die Nebenrollen des Regenten und dem Technomagier Galen. Der einzige Dämpfer waren die etlichen Entschuldigungen, wieso der restliche Maincast der Zeromonie nicht beiwohnen kann, doch was hätte man machen sollen? -> Note 2

Bryn schrieb, dass es besser gewesen wäre, man hätte beide Geschichten ein wenig ineinander verwoben. Der Meinung schliesse ich mich an, zumal sich Das in Bezug auf den zeitlichen Rahmen der Plots auch angeboten hat.

Das Bonusmaterial habe ich mir noch nicht angesehen -ich werde es die Tage über nachholen.

Bearbeitet von DocSommer
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 11 Monate später...

Also ich persönlich muss sagen, dass ich die beiden Storys nicht wriklich als genial empfand. Ich habe das Gefühl, dass die Luft aus Bab5 raus ist und man mit diesen kleinen Nebengeschichten noch das letzte aus der Serie herauskitzeln möchte.

Das Ende der 5. Staffel hätte soviel Potential geliefert, um eine gute SciFi-Story im Bab5-Universum zu schreiben und umzusetzen. Stattdessen werden hier die Religion und ein möglicher mperator aufgegriffen, wobei bei letzterer GEschichte Sheridan durch VIsionen zu einer Handlung bewegt werden soll.

Nachdem ich nun wirklich alle Filme gesehen habe muss ich sagen, dass die meisten der Postproduktionen enttäuschen. Sie reichen allesamt nicht an die Serie heran.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 Monat später...

Ich hab mir die DVD auch zugelegt, vor einiger Zeit angeschaut und war ... entttäuscht. Um es milde auszudrücken.

Nicht falsch verstehen - ich bin ein glühender Fan von B5 (sonst hätte ich dieses Machwerk wohl nicht gekauft) und wollte lange Zeit nicht glauben, dass mit dem Ende der Serie auch das Franchise den Bach herunter geht.

"Crusade" war schon schwach, hatte aber immer noch seine Momente und ein paar gute Episoden.

"Legend of the Rangers" war ein halbgares Martial-Arts-Spektakel für 12-jährige, aber wenigstens noch unterhaltsam.

Ich dachte, die Talsohle des B5-Universums wäre damit erreicht ... tja, so kann man sich irren :(.

Dass sich der Film nur auf einige wenige Charas konzentriert, wusste man vorher. Dagegen ist im Prinzip auch nichts einzuwenden und dass das u.U. auch ganz gut funktionieren kann, zeigt "River of Souls"!

Trotzdem tut es weh, wenn eine sichtlich übermüdete Tracy Scoggins vor menschenleerer Pappkulisse pseudophilosohische Monologe hält. Damit der arme Zuschauer nicht schon nach 10 Minuten einschläft oder bei all dem düsteren Braun und Grau Augenprobleme bekommt, lässt JMS am Ende ein Feuermosntser durch die Gegend fliegen, das sogar zugegebener Maßen ganz cool aussieht.

Das war Legende Nummer eins, über die man trotz nicht vorhandener Story wenigstens ab und zu nachdenken kann, wenn man sich für das Thema interessiert.

Legende Nummer zwei bietet etwas mehr Handlung, überzeugt aber auch nicht wirklich.

Großkotzig als Geschichte über einen möglichen Krieg zwischen Menschen und Zentauri angekündigt, zeigt das Filmchen eigentlich nur einen hysterisch agierenden Peter Woodward, der einen jungen Centauri-Prinzen umbringen will, weil aus diesem eines Tages ein böser Diktator und Massenmörder werden soll.

Abgesehen davon, dass der Plot so ausgelutscht ist wie ein Kaugummi, der unter der Schulbank klebt, fragte ich mich die ganze Zeit, wer dieser mysteriöse Centauri-Thronfolger sein soll. Cathagia hatte keine Kinder. Vir Kothos Sohn? Der wäre ja höchsten 8-9 Jahre alt.

Schade, man hätte trotz angestaubter Plotidee aus der Geschichte was machen können - wäre da nicht die lahme Insszenierung und die Tatsache, dass sie so völlig aus dem Babylon5-Kontinuum rausfällt.

Mir kommt es vor, als hätter den Draht zu seinen Charakteren und zu der Story insgesamt verloren.

Ich hoffe nur, er fängt sich wieder!!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde auch, dass JMS eindeutig den Draht verloren hat. Die meisten der Filme der Post-Bab5-Serien-Zeit sind für mich keine gelungene Fortsetzung, sondern reine Geldmacherei. Sie haben nur sehr wenig von der guten Serie. Ich finde es wäre besser, wenn JMS es nun lassen würde, um den Ruf von Bab5 nicht vollkommen zu zerstören.

Bearbeitet von Polarus
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich war in meiner Review ja ziemlich gnädig, wohl weil ich auch das Gesamtkunstwerk B5 schätze... DAS kann einfach nicht die Zukunft von B5 sein! Irgendwie ist B5 für mich auch abgeschlossen (Crusade fand ich gar nicht so schlecht, allerdings ist es eben nur ein Fragment und unvollendet). TLT wirkte einfach wie eine low-budget Produktion mit wenigen Schauspielern und dass das bei direct-to-DVD Produktionen auch anders geht, hat uns ja SG mit den letzten beiden Filmen gezeigt. - Guckt Euch "Ark of Truth" und "Continuum" an und Ihr werdet den Unterschied zu JMSs "Sockentheater" mit den Lost Tales sehen...

Also wenn es jemals noch direct-to-DVD Produktionen von B5 geben sollte (woran ich ehrlich nach TLT zweifle), dann müßten das schon ordentliche B5 Movies werden, wie wir sie von früher kennen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So im Nachhinein (und im Verlgeich mit anderen FF-Serien) find ich Crusade auch nicht schlecht.

Aber als es neu war, ist der Unterschied zu B5 leider ziemlich deutlich geworden.

Außerdem mag ich Gary Cole als Captain nicht *duck*.

Trotzdem schade, dass die Serie so frühzeitig abgesetzt wurde. Die letzte Folge war richtig gut und hat gezeigt, welches Potenzial in der Serie steckt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich weiß, hat sich die TLT DVD "ganz gut" verkauft, so dass einer Fortsetzung nichts im Wege steht. Ich rechne aber nicht damit, dass die Produktion deutlich aufwändiger aussehen wird - dafür ist der zu erwartende Absatz einfach zu gering. Vergleiche zu den SG DVDs hinken, denn diese Reihe profitiert von der starken und vor allem aktiven TV Präsenz, während B5 kommerziell gesehen Schnee von vorgestern ist. Insofern kann JMS froh sein, dass man ihm überhaupt diese Low Budget Bewährungsprobe ermöglicht hat. Nichtsdestotrotz erscheint mir die "Lost Tales" Reihe trotz des erdrückenden Minimalismus als der bisher intelligenteste Ansatz einer Fortsetzung, den es seit dem Ende der Originalserie gegeben hat. Das Problem ist nur, dass die Idee viel zu spät kommt und deswegen "mit der Hand im Mund" produziert werden muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Über das Aussehen will ich mich nicht aufregen. Es ist klar, dass eine post-direct-to-dvd-Produktion nicht soviel Geld zur Verfügung hat als wie eine laufende Serie. Ich fand die Effekte dem B5-Universum angepasst. Aber die Geschichten der Filme waren aus meiner Sicht unteriridisch uninteressant.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun, bei "unterirdisch uninteressant" fallen mir etliche, andere Produktionen ein, bevor ich da TLT in die engere Auswahl nehmen würde.

Das scheinen die meisten Käufer nicht anders zu sehen, denn der Bewertungsschnitt für die TLT DVD auf Amazon.com liegt mit 3,5/5 Sternen gerade einmal einen halben Stern unter dem Bewertungsschnitt, den die Crusade Staffelbox erreicht hat (4/5) und wurde einen halben Stern besser bewertet, als die Legende des Schwachsinns (3/5).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Monate später...

Anscheinend hat diese News noch nicht das Forum erreicht:

Keine weiteren "Vergessenen Legenden"

Joseph Michael Straczynski gab kürzlich bekannt, dass er er kein Interesse daran hat, weitere DVDs oder Produktionen im Stil von "Vergessene Legenden" ("Babylon 5: The Lost Tales") zu machen.

Für die erste Doppelfolge stand durch Warner Bros. nur ein Budget von 2 Millionen US-Dollar zur Verfügung, ähnlich wie auch "Die Legende der Ranger" mit einem Minimalbudget verfilmt wurde, was man beiden Produktionen leider ansieht, wie JMS selbstkritisch anmerkt. Da Warner derzeit ausschließlich an weitere Produktionen mit sehr niedrigem Budget denkt, JMS aber aus seiner Sicht damit keine ordentliche Produktion im Sinne von B5 machen kann, hat er sich nun dazu entschieden, keine B5-Produktionen mehr durchzuführen.

Zitat: "Wir machten es, da Warner immer Testepisoden wollte und die Frage stellte, ob es wirklich ein Zielpublikum dafür gibt. Was eine reichlich dumme Frage für ein Studio ist, das bis heute nicht verstanden hat, was es mit B5 besitzt. (...) Ich bedauere nicht, sie (Rangers und Vergessene Legenden) gemacht zu haben, denn ich hatte sie nötig, um zu dem Punkt zu kommen an dem ich mich jetzt befinde. Aber von diesem Punkt aus würde ich sie nicht noch einmal machen. (...) B5 mit seinem 5-Jahres-Handlungsbogen ist eine wunderbare Geschichte. Alles weitere sollte etwas zum Vermächtnis von B5 hinzufügen, nicht wegnehmen."

Einen Hoffnungsschimmer gibt es aber noch: sollte JMS das Angebot zu einem richtigen (Kino-)Film mit entsprechend großem Budget bekommen, würde er diesen sicher auch produzieren.

"Entweder dies, oder nichts. Und wenn es nichts sein soll, so ist das für mich in Ordnung. (...) Denn es ist nicht eine Frage von mehr B5. Es ist eine Frage von mehr gutem B5, welches das bisherige respektiert. (...) Die ursprüngliche Serie verdient etwas besseres, die überlebenden Darsteller verdienen etwas besseres, und die über die vielen Jahre treuen Fans verdienen etwas besseres. Etwas viel besseres."

Den Fans dankt JMS ausdrücklich für die Treue und fügt hinzu: "Ich habe die Linie im Sand gezogen und kann auf jeder der beiden Seiten gut damit leben. Ich dachte nur, ihr solltet es wissen - es ist schließlich auch eure Serie."

goldkanal.de 07/2008

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
 Teilen


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.