Zum Inhalt springen
...denn im Dunkeln ist gut munkeln

Was zockt ihr zur Zeit?


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 362
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Juhuuuuuu die sind wirklich im Singleplayer Spielbar. Mensch da habe ich mal wieder was zu spielen vielen vielen dank. Gerade das Level Kriegsgebiet mit 70 Feinden dürfte mich lange beschäftigen. Leider hat beim Level Red Flamingo wieder sehr stark der Bug zugeschlagen wo Gegner einfach vor einem oder noch besser hinter einem gebeamt werden und man keine Chance hat.

Ich wollte so oft Americans Army spielen, aber die Ausbildung war sowas von trocken und komplex das ich sie nie durchgespielt habe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war schon auf 34 Feinde runder (spiele immer mit hoher Gegner Anzahl und wenn das geklappt hat auf Realistisch bei Schwierigkeit). Persido hat mich sehr gefreut das war meine Lieblingskarte bei Raven Shield (aber nur weil sie sehr kompakt war und man dort schnell verschiedene Taktiken testen konnte). Den Taktik Modus hätten sie ja wenigstens Optional beibehalten können, damit die alten Hasen auch was haben.

Weiterhin fehlt mir immer noch ein Sniper Level. Diese Unrealengine arbeit irgendwie ganz anders. Sie erzeugt die Gegner erst wenn man sich im Zielgebiet befinet also quasi "just in time", daher wird man wohl nie Feinde auf hoher Entfernung antreffen. Schalldämpfer sind auch super Sinnlos, da ein anschleichen garnicht möglich ist. Man öffnet ne Tür (was ja auch nicht mehr langsam und stückweise geht) und das hört dann jeder oder die glotzen mit der Shotgun direkt auf die Tür das du Reflexe wie ein Profi Torhüter haben musst.

Das war bei Raven Shield geil. Schön den Schlachtplan ausgeführt. Die beiden Sniper hatten zwei Wachen vor dem Haus als Ziel, man hatte sich mit dem Stoßtruppe gut ran gearbeitet und gibt das Signal. Beide Wachen werden mit Schallgedämpften Scharfschützengewehren (ja die gabs da zum Glück auch noch) ausgeschaltet und man kann direkt mit der MP5SD das Haus stürmen. Da gab es Tage da konnte der Gegner nicht einen Schuss abfeuern weil man sich rangeschlichen hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin in Raven Shield auch nur mit SD vorgegangen. Das hat immer gut geklappt. Allerdings klappte das Säubern eines Raumes mit der KI nicht so gut. Beim Türe öffnen, blieb die KI meist mitten vor der Tür stehen und wurde natürlich erschossen.

Mit Vegas funktioniert das jetzt richtig gut. Mittels Snake Cam und dem Tango Zuweissystem kann man jetzt sein Eindringen schön planen und von zwei Seiten einen Raum säubern.

Leider bringt der Schalldämpfer in Advanced Warfighter meist auch nichts. Außerdem sieht die feindliche KI einen sofort und man Gefechten eigentlich nicht aus den Weg gehen. Ghost Recon 1 war da anders. Liegt aber auch an den Outdoor Maps die oft in Wäldern spielten. Da bin ich teilweise wirklich minutenlang in Deckung geblieben und habe die Laufwege der Gegner studiert, um dann mit Hilfe meines Teams lautlos mit SD zuzuschlagen. Das waren noch Zeiten.

Dafür ist GRAW im Häuserkampf eine Klasse für sich. Im schwierigsten Modus ohne Drohnenunterstützung und Target Marker ist es zu zweit im Coop schon verdammt schwer. Macht dafür aber auch richtig Spass.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das so ist, werde ich auch mal nen Blick auf HL2 werden.

Das mit Steam ist wirklich unverschämt. Als ehrlicher Käufer will ich die Software installieren wann ich will und mir nicht von Steam vorschreiben lassen, welche ich Spiele ich zocken kann und welche nicht. Woher weiss ich denn um die Unterstützung von HL2 nicht in einigen Jahren gecancelt wird? Da ich öfters mal alte Spiele herauskrame ist das ein No Go für mich.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hast du vollkommen recht. Um HL2 habe ich bisher auch einen gro$en Bogen gemacht. Schon die Registrierung von Earth 2160 war nervig. Man mu$te am Telefon bei einer völlig kostenlosen Hotline einen Code eingeben (da wir halt immer noch kein Internet haben), und wurde von dort auf eine kostenpflichtige, 1,30€/Min Hotline umgeleitet, von der man dann nach einigem Warten den Registrierungscode bekommen hätte. (Ja, der Konjunktiv ist Absicht, wir haben es dann nämlich bleiben lassen). Wir hatten für das Spiel (was übrigens gar nicht sooo doll ist) gezahlt, da sehe ich so einen Krampf gar nicht ein. Zum Glück konnte man bei dem Spiel ohne Registrierung die erste Kampagne anspielen und da es nicht der Bringer war, haben wir uns den Rest gleich gespart.

Earth 2150 + Erweiterungen fand ich in Puncto Spielbarkeit sowieso besser, zocke ich aber auch schon lange nicht mehr.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wäre auch mal an der Zeit eine gute Weltraumsimulation im BSG Universum herauszubringen. Ich erinnere da mal an die alten hervorragenden Klassiker Wing Commander oder die X Wing/ Tie Fighter Reihe. Auch sehr interessant wäre ein BSG Marines Taktikshooter:-)

Es gibt zwar bereizs schon einen Arcade BSG Weltraumshooter, aber die Reszensionen dazu lesen sich alles andere als gut.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Yep, aber keine Angst es wird kein Recruiter der US Army vor deiner Haustüre stehen. Auch wenn sie es wollten dürften die das hier in Deutschland nicht, da es laut GG keiner ausländischen Streitmacht gestattet ist, in Deutschland deutsche Bundesbürger anzuwerben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NOLF??? Geil! Eins der besten Spiele ever!

You look like you need a monkey :D

Ich glaub aber kaum, dass es unter Vista noch läuft... hmmmm...mal probieren.

Teil 2 fand ich ja net sooo wahnsinnig toll, auch wenns eigentlich nichts anderes ist, als Teil 1 + Erfahrungspunkte... schade, dass es keinen 3. Teil gab... Contract Jack zählt nicht^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm.. ich komm zur zeit nicht zum zocken aber auf dem pc hab immer noch DS9, beyond divinity,splinter cell und riddick... was danach kommt ka. wenn ich mit diesen mal fertig werde,überlege ich mal und plündere mal mein regal *gg*

Bearbeitet von caylhean
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Splinter Cell gefällt mir auch sehr gut. "Double Agent" habe ich allerdings noch nicht gespielt. Hier gehen die gängigen Reviews in ihrer Meinung ziemlich weit auseinander.

No one lives forever habe ich auch mal gespielt und müsste auch noch irgendwo hier rumfliegen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Double Agent" habe ich allerdings noch nicht gespielt. Hier gehen die gängigen Reviews in ihrer Meinung ziemlich weit auseinander.

Problematisch ist, dass die Handlung der PC-Handlung stark gekürzt wurde, wodurch der Storyverlauf manchmal kaum nachzuvollziehen ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte gerade wieder eine kleine Klassiker-Runde:

Das alte Command&Conquer-Alarmstufe Rot 1 (1996)

und Sim City 2000 (1994).

Beides Spiele, die ich nicht missen möchte. Wobei Sim City 2000 in Puncto Innovativität sicher Ma$stäbe gesetzt hat. Leider wurden beim Nachfolger Sim City 3000 viele tolle Ideen wieder verworfen statt weiterentwickelt (weniger Katastrophen, keine Arkologien mehr, keine Wasserkraftwerke mehr, Militär kann nicht mehr bei Katastrophen eingesetzt werden ect.). Dafür hat das 3000er mit den Sondergebäuden ein paar nette Neuerungen gebracht und besitzt etwas mehr Spieltiefe.

Hat je jemand von euch mal Sim City 4 probiert? Ich fand das Spiel einfach nur Mist. Zumindest, wenn man bei der Energieversorgung so arbeitet wie ich (traditionell 100% realistische regenerative Energien, wenn möglich). Die Kraftwerke werden dort im Alter so ineffizient, da$ man sie manuell ersetzen mu$. Da$ das bei über 200 Windrädern extrem mühsam ist, kann man sich sicher denken...

Aber vielleicht krame ich es am Wochenende doch noch einmal raus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah C&C Tiberiumskonflikt und C&C Alarmstufe Rot 1 blieben unerreicht. Danach kam m.E. nur noch Schrott raus. Tiefpunkt bleibt Alarmstufe Rot 2. Kraken die U Boote zerstören, Delfine und trashige Zeppelinschiffe muss ich mir nicht antun. Das neue C&C habe ich dann schon nicht mehr angerührt.

"Generals" war zwar anfangs gnaz unterhaltsam, hatte aber mit "C&C" nicht mehr wirklich was zu tun. "Act oft War" ist da um Klassen besser.

Sim City habe ich nie gespielt. reine Wirtschaftssimulationen finde ich nicht sehr reizvoll und eher langweilig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mochte eigentlich alle C&Cs, nur bei den neueren ab Generals bin ich nicht mehr soo begeistert. Der Story-Modus von Generals war eine Katastrophe, nur der Mehrspieler und die Generals Challenge im Zero Hour waren wirklich interessant, auch wenn die Fraktionen sehr unterschiedlich stark waren.

Es soll ja jetzt Alarmstufe Rot 3 kommen...

Act of War habe ich auch gespielt, fand aber die Einheiten der Fraktionen nicht verschieden genug und die KI war Command&Conquer-mä$ig schlecht. Speziell in den letzten Missionen wurde nur noch derbe gefetzt. Zum einmal die Kampagne durchspielen ist es sicher nett, aber der Gefechtsmodus hatte kaum Langzeitmotivation.

Kennt ihr Ground Control?

Ich finde, das hatte was. Zumindest beim 1. Teil war es richtig innovativ. Teil 2 war eher gewöhnliche Strategiekost und hatte mit dem ersten Teil nicht mehr viel gemein. Ich mag dennoch beide, aber auch sie haben nur in der Kampagne wirklich einen Reiz.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo wir gerade bei C&C sind:

kennt jemand C&C: Renegade? Im SP nicht so der Hit aber dafür hats den spaßigsten Multiplayer aller Zeiten. Gibt einfach nichts schöneres als selber mal nen Mammutpanzer zu fahren und die gegnerische Basis zusammenzuschießen :D

Auf LANs zockn wir das bis heute^^ Auch wenns regulär unter Vista nichtmehr läuft...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@onkel istvan

Wenn es gute KI sein soll dann ist man ja im CIV Universum gut aufgehoben auch Supreme Commander soll eine sehr gute KI haben die man sogar sehr genau einstellen kann (erst techen dann einen großangriff, oder welle für welle schicken). Er reagiert sogar auf dein handeln wenn du kaum AntiAir Einheiten hast kommt er mit Jägern und Bombern. Aber gerade bei Strategie Spielen merkt man wohl am meisten eine schlechte KI. Das ist bei einem 3D Shooter schon ganz anders.

Was ich wirklich im Strategie Sektor empfehlen kann ist Company of Heroes, kein Spiel hat mich so gefesselt wie dieses. Man bekommt es schon für kleines Geld 10-20€ (für das Addon nochmal das gleiche) und die 4 Völker (eigentich 3) spielen sich verdammt unterschiedlich. Man bekommt fast den Glauben es wäre Warcraft 3 im WW2. Anders als bei vielen Spielen ist hier nicht die Masse der weg zum Sieg. Bei C&C halte ich mir den Gegner vom Hals bis ich 12 Mammuts habe und überrolle ihn dann. Aber hier hat man wie bei WC3 nur wenige Einheiten die einem fast schon heilig sind und auf die man aufpassen muss.

Sehr gut ist auch hier das Stein-Schere-Papier Prinzip gelösst wurden. Soldaten in einem Graben sind kaum zu töten egal ob durch Schusswaffen oder Panzer, aber ein Trupp mit Flammenwerfer oder ein Flammenwerfer Panzer tötet sie in Sekunden. Zudem gibt es noch einen weiteren Punkt. Man sammelt durch getötete gegnerische Einheiten Erfahrung und kann diese dann in Generalspunkte investieren. So kann man bei den USA den Infantery Tree nehmen (Army Ranger mit Bazookas und Thompsons und 105mm Mörsern) oder den Tank Tree ( Calliope Panzer [sherman mit Raketenwerfer Aufsatz] und dem Pershing ) oder dem Airborne Tree (Paratroopers überall auf der Karte abwerfen, eine PAK überall abwerfen, P-47 Strafing Run, P-47 Bombing run).

Gerade mit dieser Spezalisierung kann man oft nochmal ein Game umdrehen (so z.B. wenn man einen Jagdpanther ruft und dieser 3-4 Shermans aleine zerstört), zudem sorft das Fahnensystem (kennt man noch vom ganz alten Spiel "Z" (das mit den Robotern) oder von Dawn of War wo man Rohstoffe nur bekommt wenn man diesen Kartenabschnitt hält. Somit wird immer an irgend einem Kartenabschnitt gekämpft.

@shane

So schleich Spiele waren nie so mein Ding egal ob bei Dark Projekt oder der Splinter Cell Reihe. So ein Top Spion kämpft hinter feindlichen Linien aleine gegen eine Übermacht mit limitierter Munition war für mich immer der Spass killer. "Ja der Gegner hat mich nicht gesehen weil ich im Schatten war" hat mir jetzt nicht wirklich den Kick gegeben. Es muss ja nicht gleich so sinnloses Geballer wie bei Seriuos Sam sein aber Splinter Cell war dann schon der Mc Guyver unter den Ego Shootern *g*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.