Zum Inhalt springen
...die schrecklichste Potenz von Gut

BITTE um Mithilfe: Star Trek Fachbereichsarbeit


Empfohlene Beiträge

Hallo Leute!

Ich studiere in Wien digital Film & Animation und habe nun das Vergnügen eine Diplom/Fachbereichsarbeit zu schreiben. - JUHU... ;)

Tja, und als großer Fan habe ich mir gedacht ich verbinde die Sache einfach mit Star Trek.

Nach stundenlangem Überlegen (oder so...) bin ich auf die Idee gekommen zu untersuchen was denn nun genau einen Charakter in Film und Fernsehen ausmacht UND ob nicht die Schiffe in Star Trek, allen vorran natürlich die gute alte 1701 Enterprise ohne verdammtes A, B, C oder D nicht auch eher die Funktion eines eigenständigen Charakters ausübt, anstatt nur die eines leblosen Objekts.

Ja, und um diese Frage zu klären wollte ich euch um Hilfe bitten. Ich suche nun Sachen, sprich; Szenen, Dialogen, was auch immer, aus den Serien und Filmen die diese Theorie unterstützen. - Ich habe da z.B. an Dinge gedacht wie dass "Was habe ich nur getan!" von Kirk als er in Teil 3 das Wrack der Enterprise abstürtzen sieht. Oder die TOS Folge in der sich der Computer in ihn verliebt (Weiß da zufällig wär den Titel?) oder auch an Star Trek - der Film wo VGER das Schiff für ein Lebewesen hält.

Ich wäre euch sehr dankbar wenn der Ein oder Andere vielleicht was dazu wüßte. Ganz toll wäre es natürlich noch wenn der Jenige dann auch noch die Episode und eventuell, im absoluten Idealfall, sogar noch die Minute im Kopf hätte wo sich das Genannte abspielt - muß aber natürlich nicht sein.

Wie gesagt, es wäre sehr fein wenn da vielleicht jemand ein, zwei kleine Tipps hätte.

Gruß

atdi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die TOS-Folge, die du suchst, in der Kirk vom Computer 'angemacht' wird (*g*) nennt sich "Tomorrow Is Yesterday" (sry, deutsche Titel weiß ich keine).

Zu empfehlen wäre dir wahrscheinlich die gesamte TNG-Folge "Emergence", in der die Enterprise eine neue Lebensform entwickelt. Oder du nimmst die TOS-Folge "The Ultimate Computer", um aufzuzeigen, was Schlimmes passieren kann, wenn beinahe die gesamte Kontrolle über ein Schiff einem "intelligenten" Computer zugesprochen wird. Oder hast du eher daran gedacht, Szenen herauszusuchen, in denen Chars mit dem Computer interagieren oder frustriert sind, weil er nicht macht, was sie wollen? Da gibts ja unendlich viele. @.@ *ggg*

Was macht einen TV-Char aus? Ich denke mal, da solltest du dir erstmal einen bestimmten Char aussuchen, wird das nicht a bissl viel, wenn du das auf alle Trek-Chars beziehst? @.@ Nur ein Vorschlag meinerseits, ich will jetzt kein Besserwisser sein, aber das würde ich so machen und dann anhand des Beispiels eben meine Theorie erklären. (Falls du dir Jean-Luc Picard aussuchen solltest, hast du hiermit jemanden vor dir sitzen, der versucht, alles über ihn zu wissen, was es zu wissen gibt und der dir gerne jede Frage mit einem stundenlangen Monolog beantwortet. *g* Du scheinst mir jetzt aber eher ein TOS-Fan zu sein, von daher wirst du wohl eher Kirk wählen, was ja an sich auch keine schlechte Wahl ist, ich würd definitiv auf den Captain gehen, weil der eben als Hauptfigur immer irgendwie an allem beteiligt ist.)

Aber Minuten habe ich jetzt leider keine im Kopf, also so TNG-verrückt bin nichtmal ich. :laugh:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die TOS-Folge, die du suchst, in der Kirk vom Computer 'angemacht' wird (*g*) nennt sich "Tomorrow Is Yesterday" (sry, deutsche Titel weiß ich keine).

Danke! Den deutschen Titel rauszufinden sollte nun kein Problem mehr sein.

Zu empfehlen wäre dir wahrscheinlich die gesamte TNG-Folge "Emergence", in der die Enterprise eine neue Lebensform entwickelt.

Stimmt! Sehr guter Tipp, Danke!

Oder du nimmst die TOS-Folge "The Ultimate Computer", um aufzuzeigen, was Schlimmes passieren kann, wenn beinahe die gesamte Kontrolle über ein Schiff einem "intelligenten" Computer zugesprochen wird. Oder hast du eher daran gedacht, Szenen herauszusuchen, in denen Chars mit dem Computer interagieren oder frustriert sind, weil er nicht macht, was sie wollen? Da gibts ja unendlich viele. @.@ *ggg*

Nein es geht mir eher darum zu überprüfen ob das Schiff selbst als Charakter fungiert und auch (mit filmischen Mitteln) als solcher dargestellt wird.

Was macht einen TV-Char aus? Ich denke mal, da solltest du dir erstmal einen bestimmten Char aussuchen, wird das nicht a bissl viel, wenn du das auf alle Trek-Chars beziehst? @.@ Nur ein Vorschlag meinerseits, ich will jetzt kein Besserwisser sein, aber das würde ich so machen und dann anhand des Beispiels eben meine Theorie erklären. (Falls du dir Jean-Luc Picard aussuchen solltest, hast du hiermit jemanden vor dir sitzen, der versucht, alles über ihn zu wissen, was es zu wissen gibt und der dir gerne jede Frage mit einem stundenlangen Monolog beantwortet. *g*
Ja, so werde ich auch an die Sache rangehen. Ich werde zuerst abklären was eine Figur bzw. einen Charakter (sowohl aus filmischer als auch aus psychologischer Sicht) ausmacht und dann werde ich versuchen dass auf das Schiff zu übertragen und es mit passenden Beispielen (falls vorhanden) untermauern um am Ende meine Theorie zu beweisen oder eben zu wiederlegen. Darüber hinaus habe ich auch noch an einen direkten Vergleich zu einen menschlichen Charakter gedacht, so wie du dass auch vorgeschlagen hast.

Du scheinst mir jetzt aber eher ein TOS-Fan zu sein, von daher wirst du wohl eher Kirk wählen, was ja an sich auch keine schlechte Wahl ist, ich würd definitiv auf den Captain gehen, weil der eben als Hauptfigur immer irgendwie an allem beteiligt ist.

Nö, ich mag TNG genaus gern nur habe ich einfach den Eindruck dass nach dem Tod von Roddenberry das Schiff nicht mehr so arg personalisiert wurde wie noch zuvor. Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren... am liebsten eben mit Beispielen. ;)

EDIT; @Lt. Foster: Stimmt, auch ein gutes Beispiel, danke!

Bearbeitet von atdi
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Schiff personalisiert... also es gibt ja jetzt, auf TOS bezogen, die Szene aus "The Naked Time", in der Kirk ausflippt und gegen die Enterprise wettert, daß sie ihn in Beschlag nimmt und sie quasi die einzige Frau ist, zu der er eine Verbindung entwickeln kann... wenn ich mich jetzt richtig erinnere, aber ich glaub schon. Ah ja.

In this episode Kirk confesses his love for the only "female" in his life – the Enterprise, calmly exclaiming, "Now I know why it's called she" but he also regrets that he can not walk on a beach with her. He vows never to lose her.

Quelle

In TNG (Gene Roddenberry lebte ja aber noch bis in Season 5 *g*) gibt es da durchaus Beispiele. Zum Beispiel in der Folge "Starship Mine", als Jean-Luc aus dem Ready Room kommt, die leere Brücke sieht und dann die Enterprise-Brückenverkleidung tätschelt, so richtig "meins, meins, braves Schiffchen" *ggg*... man könnte fast sogar die ganze Folge als Liebeserklärung an sein Schiffchen sehen, da er sie ja verteidigt vor einer bösen Bande, die Trilithium klauen will. ;)

Sogar "First Contact" (also der Film, nicht die Folge) könnte, was eine Szene angeht, als Enterprise-Wahn angesehen werden, nämlich als Jean-Luc ausrastet, von wegen er will seine Enterprise nicht verlieren und sie nicht in die Luft jagen.

Oder man geht ganz weg von der Enterprise und nimmt die Szene aus "The Battle", in der Jean-Luc auf die Stargazer, sein altes Schiff, kommt und sagt "Hello, old friend." und sie auch liebevoll a bissl putzt. ;)

Oder aber du nimmst die Szene aus "Relics", in der Jean-Luc und Scotty auf der Holodeck-Brücke der 1701 sitzen und Scotty das erste Schiff, auf dem man gedient hat, mit der ersten Liebe vergleicht usw usw und Jean-Luc dann sagt, daß seine Enterprise der Stargazer überlegen ist, aber daß er manchmal fast alles dafür geben würde, um wieder die Stargazer kommandieren zu dürfen.

Also Beispiele aus TNG gibts doch einige. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt eine VOY Folge "Alice", in der die Crew der Voyager ein kleines Shuttle findet. Dieses Shuttle heißt Alice. Das besondere an diesem Shuttle ist, dass es irgendwie neuronal mit dem Piloten verschmelzen kann und mit ihm eine Einheit, ein Wesen wird.

Die Folge ist so 5. oder 6. Staffel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Verhältnis Kirk / Enterprise bzw. die Personifizierung, insbesondere die Verweiblichung der Enterprise, wird weiterhin in der Episode "Brautschiff Enterprise" (Elaan of Troyius) vortrefflich ausgearbeitet. Kirk ist gegen Elaans Tränen, die jeden Mann hörig machen, immun, da seine Liebe nur der Enterprise gilt.

Die Personifizierung des Schiffes schlägt sich übrigens auch in den Pronomen nieder, denn im Zusammenhang mit der Enterprise wird (soweit ich weiß) grundsätzlich von "she" (= the Enterprise) gesprochen, nicht von "it" ( = the ship).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*fällt auch noch was ein* @.@

In "The Big Goodbye" gibts auch eine nette Szene... Jean-Luc - äh, Dixon Hill - ist gerade verhört worden von Bell, McNary sagt ihm , daß er gehen darf und lädt ihn zum Essen ein, woraufhin Jean-Luc ihm sagt "I have other duties to attend." McNary sagt "Blonde or brunette?" und Jean-Luc antwortet "She's a lady, alright. And her name is Enterprise." ;) (McNary meint dann "Sounds like a working girl to me." *ggg*)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm, brauchst du eigentlich auch Aussagen von Schauspielern über die Beziehung ihrer Rolle zur Enterprise? Ich hätte nämlich n Zitat von Patrick Stewart... *kram*

"Jean-Luc Picard, supposing he were married to Lady Macbeth — which he would never have been because he is married to the Enterprise, as we all know — he would never have permitted these things to happen because he is not a violent man, and not a man who would put personal ambition before the good of others."

Quelle

Vielleicht kannst du das irgendwie auch verwenden, du kannst ja schreiben, daß sogar die Schauspieler das Schiff fast schon als Person sehen. *g*

Was TNG angeht, ist mir nochwas eingefallen. Das Ende der Folge "Booby Trap", in dem Jean-Luc Wesley vom Steuer wegjagt, um sein Schiff selbst aus dem Asteroidenfeld zu fliegen. Ist ja eher ungewöhnlich, daß ein Captain auch das Steuer übernimmt, aber in dem Fall scheint es Jean-Luc sehr wichtig gewesen zu sein, seine Enterprise und deren Crew selbst in Sicherheit zu fliegen.

Außerdem gibts da dann noch die Folge "In Theory", als Jean-Luc am Ende selbst ein Shuttle steuert, um die Enterprise um diese bösen Weltraumlöcher herumzufliegen. Er sagt da auch zu Riker, als dieser protestiert: "She's my ship, Will. I've got to do this."

Sry daß ich dich so mit TNG überlade... aber die Serie kenn ich halt am besten. :unsure:

Bearbeitet von MrsPicard
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du brauchst dich doch nicht zu entschuldigen! Ich muß mich bedanken, 1000x!

Denn ich kann nicht genug solche Beispiele haben, ob nun TNG, DS9, VOY, ENT, TAS ist dabei erstmal zweitranging.

Auch das Zitat von Herrn Stewart ist klasse und auf alle Fälle zu gebrauchen!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du brauchst dich doch nicht zu entschuldigen! Ich muß mich bedanken, 1000x!

Denn ich kann nicht genug solche Beispiele haben, ob nun TNG, DS9, VOY, ENT, TAS ist dabei erstmal zweitranging.

Auch das Zitat von Herrn Stewart ist klasse und auf alle Fälle zu gebrauchen!

*erleichtert* @.@

Keine Ursache, ich freue mich, wenn ich weiterhelfen kann und mein TNG und Stewart-Wahn mal zu etwas gut ist. *g* ich geh grad mal die Episoden-Liste von TNG durch, mal sehen, was mir dabei noch so einfällt an Beispielen. ^^'

"Lonely Among Us". In dieser Folge wird Jean-Luc ja als Energy (kA wie man das übersetzt hat für die Synchro) ins All gebeamt und findet am Ende den Weg zurück, indem er sich durch den Schiffscomputer bewegt, quasi das Schiff als Wegbereiter dafür nutzt, um wieder menschlich zu werden (sie befördern ihn dann ja mithilfe des Transporters zurück). KA, kann man eventuell für ne philosophische Diskussion gebrauchen oder so. *ggg*

"11001001" Hier wird ja ein seeehr interaktiv programmiertes (*g*) Hologramm namens Minuet dafür benutzt, um eine Botschaft (für Riker eigentlich nur, aber Jean-Luc ist halt auch grad da) zu hinterlassen, um die Offiziere mit dem Computer, oder aber auch mit der Enterprise interagieren zu lassen und um ihnen Anweisungen zu geben, was genau zu tun ist und wieso das Schiff von den Bynars enführt wurde.

Weiß nicht, ob und wozu sich das gebrauchen läßt, aber es ist auf jedenfall insofern ne Personalisierung als daß Jean-Luc am Ende bemerkt "Some relationships just can't work". Riker hat sich ja in Minuet verliebt, also quasi in eine Simulation, die vom Schiff gesteuert wird, also in ein Unterprogramm des Schiffscomputers. (Dasselbe gilt übrigens auch für die TNG-Folge "Booby Trap", in der sich LaForge in ein Hologramm von Leah Brahms verliebt, aber da ich dir die Folge schon empfohlen habe, geh ich mal nicht näher drauf ein, ich weiß eh nicht, ob das so in dein Thema Personalisierung paßt. In der Folge "Galaxy's Child" taucht dann die echte Leah Brahms auf und ist gar nicht so wie das Hologramm, das könnte man eventuell als "Idealisierung eines Computer-Partners" sehen, keine Ahnung. .. ist ja letzen Endes immer die Enterprise, die diese Hologramme hervorbringt und steuert.)

"Peak Performance" In dieser Folge bekommt Riker das Kommando über die USS Hathaway für eine Battle Simulation... er nimmt sich des Schiffes sehr herzlich an, obwohl es eigentlich ein ziemlich rostiger Kahn ist (man möge mir verzeihen, daß ich soetwas über ein Constellation-Class Schiffchen schreibe, ich liebe die Constellation Class eigentlich). Ich kann da jetzt aber keine konkreten Beispiele nennen, aber beim Schauen der Folge wird das schon klar, daß er das Schiff jetzt als seines betrachtet und es auch so behandelt. ^^

"A Fistful Of Datas"... ist jetzt kein sonderlich wichtiger Moment, aber am Ende der Folge wird die Enterprise gezeigt, wie sie in eine Art "Sonnenuntergang" fliegt (geniale Idee find ich). Das ist durchaus ne Anspielung auf Western und deren Ende, wenn die Cowboys in den Sonnenuntergang (oder Sonnenaufgang? kA. o_O *g*) reiten. Keine Ahnung, ob das jetzt was taugt oder nicht, aber es fiel mir halt grad ein. *g*

"Phantasms" Die Folge kann ich insofern empfehlen als daß man hier einen sehr, sehr seltenen (wenn nicht gar den einzigen) Moment sieht, in dem Jean-Luc im Maschinenraum herumstiefelt und helfen will, sein Schiffchen wieder auf Vordermann zu bringen und generell sehr besorgt ist um die Enterprise - okay, er ist besorgt, weil ihn Admiral Nakamura nervt, er solle machen, daß er auf das Annual Starfleet Admirals' Banquet kommt, aber naja, trotzdem ist es selten, daß er im Maschinenraum herumrennt und LaForge auf die Nerven fällt mit Verbesserungs-Vorschlägen. *g*

Ah, LaForge... da würde ich btw auch auf die Beziehung Chief Engineer/Enterprise schauen, sowohl Scotty als auch LaForge sind ja sehr vernarrt in ihren Warpantrieb und auch in das Schiff generell. ;)

Noch ne ziemlich schräge Sache ist btw auch FanFiction, in der zwei Shuttles miteinander... interagieren. *g* Gibts auch, also das nenne ich dann ne extreme Personalisierung eines Schiffes. LOL. Also das könntest du vielleicht als Randbemerkung mit reinnehmen. *g*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wiedermal herzlichen Dank an dich MrsPicard. Echt Wahnsinn was du da so alles aus dem Hut zauberst. Besondern wenn ich bedenke dass ich die von dir genannten Folgen alle kenne (Ich hab ja auch jede TNG Folge min. 2x gesehen) aber so viel wär mir da nicht eingefallen.

Und auch an dich Alessandro. - Die Szene aus Voyager hatte ich völlig vergessen! ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder man geht ganz weg von der Enterprise und nimmt die Szene aus "The Battle", in der Jean-Luc auf die Stargazer, sein altes Schiff, kommt und sagt "Hello, old friend." und sie auch liebevoll a bissl putzt. ;)

Da kann man glaub ich gleich noch die Anschlusszene hernehmen, als Data den letzten Log-Eintrag von Picard, bevor sie die Stargazer verlassen, vorliest und Picard in diesem Eintrag meinte: "May she find her way without us".

Und was mir noch einfallen würde, ist die Szene in First Contact, also Film, als Picard und Data vor der Phoenix stehen und sie beide berühren. Und Picard Data erklärt, dass man durch eine Berührung eine tiefere Bindung zu einem Objekt/Schiff herstellen kann, Data aber nur die Unvollkommenheit und keine derartigen Gefühle aufbauen kann. (Womöglich da er selbst eine "Maschine" ist)

Und als Troi anschließend vorbeikommt beginnt sie mit: "Darf ich die holde Dreisamkeit stören?"

So long ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.