Jump to content

Empfohlene Beiträge

Heutzutage schauen wahrscheinlich sowieso nicht mehr besonders viele Leute die Sendungen im TV - von daher fehlt gewissermaßen der Rythmus, da man sich sein Programm ja ohne Weiteres an seine Freizeit richten kann (und nicht anders herum). Diese neuen Freiheiten kommen nicht unbedingt der Intensität der Diskussionen entgegen, wenn die Leute nur kleckerweise antanzen und sich eher nicht oder nur knapp äußern.

Sónstz gibt es in der Tat nur wenig "neues Futter" - zumal auch nicht jede Serie großartig Diskusisonswürdig erscheint.

gibts genug Futter!!! ganze SciFi Filme in den letzten Jahren wurden hier gar nicht besprochen!! :) musst doch zugeben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mein Sir Patrick Topic, mein Soll ist erfüllt... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, irgendwie habe ich über die letzten Jahre die Fähigkeit verloren, mich aufgrund von Trailern/Ankündigungen in das nötige Maß an Vorfreude hereinzusteigern, um mich großartig an Pre-Release Diskussionen beteiligen zu wollen/können.

ibts genug Futter!!! ganze SciFi Filme in den letzten Jahren wurden hier gar nicht besprochen!! ).gif musst doch zugeben ).gif

Das stimmt, aber über weite Strecken sind das auch Filme gewesen, die man sich am Besten leicht angetrunken und mit deaktivierten Hirn ansehen sollte - da kommt bei mir auch kein großartiger Diskussionsbedarf auf, nur weil ein Film im SciFi Genre angesiedelt ist.

bearbeitet von DocSommer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, was soll ich sagen.

Ich bin echt etwas traurig, was aus dem guten allen SN Forum geworden ist.

Hier ist ja so viel los wie im Q Kontinium während der Quinn Geschichte.

Das hat mch nach all den Jahren, die ich nicht hier war doch erschreckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, was soll ich sagen.

Ich bin echt etwas traurig, was aus dem guten allen SN Forum geworden ist.

Hier ist ja so viel los wie im Q Kontinium während der Quinn Geschichte.

Das hat mch nach all den Jahren, die ich nicht hier war doch erschreckt.

Tja, der Fluch der sozialen Medien... ;-)

Bzw. auch einfach, dass Star Trek kaum mehr "langfristige" Fans hervorbringt. Zu wenig Content tut sein übriges...

Hach ja, gäbs doch nur 5-6 richtig gute Redakteure... dann gäbs auch Scifinews

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind alles sehr Gute Gründe.

Das ist es IMO nicht nur.

Ich kenne andere Foren, die auch sich sehr auf ST beziehen und zum Teil weit mehr los ist, als hier.

Klar ist es bei denen auch weniger geworden. Da kann man mal ein zwei Tage abwesend sein ohne dass man gleich 50 Posts oder mehr lesen muss. Zumindest unter der Woche.

Und ja da sind auch etliche Non ST Topics dabei. Aber selbst das scheint hier eingeschlafen zu sein.

Und es sind ja nicht nur die Redakteure, sondern auch die aktiven User. Solche die auch mal von sich aus Themen raushauen.

Beim Überfliegen recht aktueller Threads fehlten mir auch irgendwie bekannte Namen wie zum Beispiel Werwolf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja ohne news weniger user, daher auch weniger im forum - und wenns zu den ganzen neuen themen keine news gibt wird natürlich hier auch kaum darüber diskutiert ;-)

finds nach wie vor sehr schade - die neue webseite ist jetzt seit ewigkeiten fertig, nur fehlts an den leuten die die auch mit inhalt füllen könnten.

werewolf und ich sind die einzigen beiden die noch news schreiben... früher waren das mal über 10 leute ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich versuche schon die Reviews zu Büchern usw. aktuell zu halten!!! :happy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die "bunte Teller" Zeiten sind irgendwie vorbei und man wird irgendwie auch etwas Müde. Bin zwar auch bei FB (buuh^^), doch da halte ich mich eher bedeckt, da mir das Theater dort irgendwie zu stumpf ist.

Ich denke auch, dass das Forum zu ST-abhängig ist und - neben dem Social Media Hype - in der Form nicht an Reichweite gewinnt. Auch als hier mehr los gewesen ist, war die Beteiligung zu anderen Serien eher überschaubar. Habe trotzdem gute Erinneren an BSG Besprechungen mit Nadir, Carl & Co, legendäre WebTV Formate aus dem Möbelhaus usw..usf.

Aktuell gibt es ja nicht so viel SciFi zu besprechen. Einige Serien, wie z.B. Falling Skies, verfolge ich durchaus, doch das ist für mich eher Popcornkino ohne Gesprächsbedarf.

"Zeit" ist zu allem Überfluss auch ein Faktor, der einem zumindest "gefühlt "immer weniger zur Verfügung steht. So viel zum Thema Work/Life Balance xD

bearbeitet von DocSommer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne andere Foren, die auch sich sehr auf ST beziehen und zum Teil weit mehr los ist, als hier.

Welche denn, oder ist das verpöhnt hier danach zu fragen? :D

Ich bin ja ebenfalls noch ein ganz großer Fan der Foren Communities, wie es sie vor 10 Jahren überall gab. Hier bin ich zwar schon seit 2003 angemeldet, aber geschrieben hab ich hier leider nie. Sehe aber ehrlich gesagt gar keine Foren mehr (abgesehen vllt vom Sci Fi Forum), welches sich in den letzten Jahren nicht aufgelöst oder stark verkleinert hätte.

Würde mir eigentlich wieder gern ne coole Com wünschen. Gerade im Star Trek Bereich hab ich da sehr gute Erfahrungen gemacht. :)

Gruß von einem Unbekannten :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass das Forum zu ST-abhängig ist und - neben dem Social Media Hype - in der Form nicht an Reichweite gewinnt. Auch als hier mehr los gewesen ist, war die Beteiligung zu anderen Serien eher überschaubar. Habe trotzdem gute Erinneren an BSG Besprechungen mit Nadir, Carl & Co, legendäre WebTV Formate aus dem Möbelhaus usw..usf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke auch, dass das Forum zu ST-abhängig ist und - neben dem Social Media Hype - in der Form nicht an Reichweite gewinnt. Auch als hier mehr los gewesen ist, war die Beteiligung zu anderen Serien eher überschaubar. Habe trotzdem gute Erinneren an BSG Besprechungen mit Nadir, Carl & Co, legendäre WebTV Formate aus dem Möbelhaus usw..usf.

Hach das gute alte Möbelhaus Biller an der B11 zwischen Landshut und Moosburg. Das waren noch Zeiten!

Du hast da schon recht - Social Media hat, zusammen mit dem Trend zu immer oberflächlicheren und kürzeren Interaktion klassischen Foren den Rang abgelaufen. Vielleicht kommt ja mit dem neuen Film nochmal Schwung in die Sache!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Denke mal dass dies eher mehr werden wird, wenn CBS tatsächlich die neue Serie in Angriff nimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde in nächster Zeit wieder etwas aktiver sein. Weniger wegen neuen Filmen oder Serien, sondern eher einfach so. Ein paar Leute, die in der Versenkung verschwunden waren, sind ja auch wieder da ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hach das gute alte Möbelhaus Biller an der B11 zwischen Landshut und Moosburg. Das waren noch Zeiten!

Du hast da schon recht - Social Media hat, zusammen mit dem Trend zu immer oberflächlicheren und kürzeren Interaktion klassischen Foren den Rang abgelaufen. Vielleicht kommt ja mit dem neuen Film nochmal Schwung in die Sache!

Sicher auch einer der Auslöser des Möbelhaus Booms. Wohne jetzt sogar in der Nähe einer Wohnmeile wtf^^

Glaube nicht, dass die neuen Filme großartig was reißen - an der Kasse sicherlich, aber das neu gewonnene Publikum wirkte auf mich soweit nicht besonders enthusiastisch in Sachen Forenaktivität oder sonstigen Fanorganisationen. Star Trek (heute) sticht für mich nicht aus dem Millieu ordentlicher Blockbuster heraus. Mit dieser neuen und gar nicht grundsätzlich schlechten Coolness steigt leider auch irgendwo der Grad der Beliebigkeit. Gibt ja viele Filme, die gut und locker unterhalten. Trotzdem habe ich nach dem Abspann in der Regel eher keinen Bedarf mich darüber auszutauschen.

Das war früher anders. Die ollen ST Filme mögen zwar teils gut gelaufen sein, hatten aber nicht im großen Stil Erfolge an der Kinokasse gefeiert, weils doch immer etwas "Special Interest" mäßig produziert wurde. Dafür gabs eben ein gesunderes Fandom - imho..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja...ich sag da jetzt mal nix zu.Ich hab damals eine ganze Zeit lang das Netz durchsucht und hier eine News nach der andere ins Forum gepostet.

Mit dem Ergebnis das es kaum eine davon auf die Hauptseite geschafft hat und es dann hieß. mann wolle ja nicht über jeden Furz berichten.

Ich weiß noch das ich einen Tag vor der Destination Star Trek auf diese hier im Forum aufmerksam gemacht habe.Es gab im Vorfeld keinerlei News dazu.Was dann kam war ein Review Bericht zu eben dieser Veranstaltung.

Ich hab ein gutes Dutzend News gebracht und kaum eine davon wurde wirklich beachtet oder gefördert.Da hat man halt irgendwann die schnauze voll.

Ist heut halt noch oft so das ich News zu Trek im Netz auf US Sites lese.Die News aber Elba zum beispiel..und über die Verpflichtung von Sophia Boutella. Und ja auch über den Titel des kommenden Films hab ich etwa eine Woche vorher gelesen.

Nur hab ich einfach keine Lust mehr hier noch irgendwas zu posten, das dann eh nicht beachtet wird.Schade..ich hab damals die ganzen News eingeliefert gehabt als Fleißbeweis um mich dann hier als Hilfe zu bewerben.Aber so wie ich dann auch in der Diskussion nach der Destination Star Trek hier abgewatscht wurde...??? Nein- kein Bedarf.

Ich bin aktiver Star Trek Online Spieler...modde sogar Star Trek Armada 2 ( kennt das noch einer von euch?)...doch ich wär gern dabei gewesen.Es wurde mir verleidet.Und das mein ich inzwischen nicht mal als Vorwurf.Sondern einfach nur eine etwas traurige Nachbetrachtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube ein weiterer Grund für den Niedergang dieses Forums hier liegt darin, dass man die News-Kommentarfunktion auf der Hauptseite mit Facebook und Co. verbunden hat. Die meisten bleiben daher von vornherein gleich dort und organisieren sich in kleinen (Fan-)Gruppen, unbemerkt von den meisten, die nicht dort angemeldet sind.

Vielleicht hätte man die Kommentar-Funktion auch mit dem Foren-Account verknüpfen können, das hätte womöglich wenigstens etwas mehr Zulauf hierher gebracht.

Andererseits dürften die derzeitige Flaute bei offiziellen StarTrek-Produktionen sowie die allgemeine Abwanderung zu Facebook und Konsorten weiterehin der Hauptgrund für das Fernbleiben gerade auch der alten User sein.

Ironischerweise gibt es gerade zu STAR WARS momentan viel mehr zu berichten, aber das dazugehörige Unterforum wird sogar noch seltener frequentiert als die StarTrek-bezogenen. Und offen gesagt kann ich mich unter diesen Umständen auch nur schwer bis gar nicht dazu überwinden, dort mal den einen oder anderen Thread zu eröffnen, der dann wahrscheinlich doch nur wieder verwaist.

Die beste, wenn nicht gar einzige Möglichkeit, in Sachen STAR TREK für aktuelle Foren-Diskussionen zu sorgen, wäre die Konzentration auf Fan-Fiction und Fan-Art. Diesbezügliche Spartenforen brauchen sich zumindest nicht über mangelnde Aktivität zu beklagen, und das obwohl oder vielleicht gerade auch weil sie deutlich kleiner sind als dieses Forum hier mit seinen zahlreichen "Karteileichen", von denen vereinzelte nur alle Jubeljahre wieder zu Leben zu erwachen.

Allerdings bleibt der FanFiction-Unterbereich hier derzeit genauso unbeachtet wie der Rest des Forums...

Vielleicht werde ich mal demnächst einen Versuch der (Wieder-)Belebung starten, indem ich ein Projekt zunächst exklusiv hier im TREKNews-Forum veröffentliche.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Kommentaren hatten wir exakt so: Kommentare zur News waren im Forum bzw. mit der damit verknüpften Kommentarfunktion. Das ließ dann EXTREM nach. Dann haben wir die Kommentare ohne Registrierung freigeschaltet, das führte dann nach kurzem dazu, dass nur noch Müll kam. Die Facbook-Implementation war dann zumindest was die Beteiligungsrate anging ein deutlicher Sprung nach oben. Zudem mit jedem Kommentar ja auch ein viraler Lift in den Sozialen Medien erfolgt.

Ich seh bei den Besucherzahlen halt hauptsächlich folgenden Trend:

Während früher man sich mehrfach täglich über neues aus der Trek Welt informiert hat sind seit Star Trek Nemesis (und das ist lange her!) im Kino war zwei Sachen drastisch und kontinuierlich gesunken:

Die Besuchsfrequenz (und das liegt nicht daran, dass es wenig News gab, die gabs ja vor einiger Zeit noch) und die Aufenthaltdauer im Allgemeinen.

Vielleicht ists jemandem aufgefallen dass ich vor einigen Jahren angefangen habe statt längere Meldungen massiv Bildergaerlien zu posten. Das lag daran, dass kaum einer noch ein Review oder ne längere Meldung überhaupt gelesen hat. Die Aufmerksamkeitsspanne ist immer und immer geringer. Wir haben tolle lange Buchkritiken oder Reviews zu Filmen online gestellt, die wurden dann ein paar hundert mal gelesen. Bildergalerien zu irgendwelchem unsinnigen Zeug wurden geklickt wie blöd.

@MacClouds

Hm ja, das ist sicher nicht ideal gelaufen. Ich hatte anfänglich ja sehr kritisiert, dass deine Meldungen in Sachen Rechtschreibung nicht so der Hit waren. Inzwischen ists aber tatsächlich so, dass nur noch Nadir und ich übrig sind. Ich hab wegen meiner Firma oft viele Tage am Stück nichtmal nen Browser offen in dem treknews.de aufm schirm ist, Nadir ist ebenfalls arbeitsbedingt oft längerfristig absent.

Dann seh ich also nach 10 Tagen deine Meldung im Forum - und dann komm ich mir blöd vor das dann noch online zu stellen und als 'News' zu verkaufen, verstehst du was ich mein?

Wie wär folgendes: Ich richte dir nen Account im News-System ein. Wie gesagt: wir können jede Hilfe tatsächlich gut gebrauchen und ich muss auch eingestehen, dass selbst die Zeit news aus dem Forum zu posten bei uns oft nicht mehr reicht. Schick mir, sofern du interesse hast, eine Mail an d.raebiger@treknews.de :)

@Tolayon

Zu Star Wars gäbs ewig viel - gäbs nun auch zwei bis drei "Vollzeit" Redakteure die was drüber schreiben würden könnte man das Thema auch ernsthaft angehen. So muss es bei der Trailer-News bleiben. Ich hab schon noch irgendwo den Grundsatz: "TOP News" und nicht irgendwelche News. In Sachen Trek ists halt so, dass das interessanteste die neue Pudel-Frisur von Marina Sirtis Schoßhündchen geworden ist - und solche "News" wollt ich schon 1999 nicht, als ich die Webseite gestartet hab ;-)

Schau dir z.B. Trekmovie.com an - früher täglich zig Meldungen, heute nur noch jede Woche was. Und das was dann kommt ist mehr oder weniger eine Art Newsbeschaffung indem man über das Fandom selbst berichtet oder irgendwelche Recaps online stellt. Dort gabs im ganzen Montat April nur zehn Meldungen - da war selbst auf treknews.de mehr an News.

Aber hey: ich hab heute immerhin die Startseite etwas angepasst, das Layout zentriert und die Schrift im allegemeinen vergrößert. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teufelskreis: Ich bin hier wenig aktiv, weil ich weiß, dass außer mir auch kaum jemand aktiv ist. Wenn ich Beiträge im Forum liefern würde, bekäme ich so gut wie keine Reaktionen. Meine zwei Beiträge zu "Defiance" neulich wurden obendrein noch dadurch bestraft, dass der Sender die Serie gleich wieder abgesetzt hat. Über Star Trek gibt es für mich nicht viel zu diskutieren. Es gibt ein paar vage Informationen zum neuen Film, aber die sind kaum der Rede wert. Ähnlich sieht es für mich bei Star Wars aus. Die zwei Teaser sind für mich ziemlich nichtssagend, sodass ich auch nichts zu diskutieren habe als das Design, das auf den ersten Blick nicht so stark erneuert wurde wie bei Star Trek. Ich glaube, die Diskussion spare ich mir einfach bis zum Film auf und führe sie vielleicht sogar nur im Freundeskreis. Über die alten Star Trek-Serien und Filme oder über einzelne Episoden würde ich vielleicht diskutieren wollen, wenn ich mir mal wieder welche angesehen habe. Aber eigentlich ist das alles ein alter Hut und schon ausgiebig durchgekaut. Aber auch das ist mittlerweile doch eher etwas, das anekdotenhaft oder als alte Erinnerung im Freundeskreis anlässlich irgendeiner Situation spontan ausgepackt, von den ST-Freunden kommentiert und von den ST-Schmähern belächelt wird.

Wenn der nächste Star Trek-Film kommt, flackert dieses Forum vielleicht kurzzeitig neu auf und Fans und Gegner des neuen Star Trek können einander wieder angiften. Aber das wird ein Strohfeuer sein, das schnell verglüht, solange es keine Serie gibt, die einen bei der Stange hält. Ob es lebhafte Fan-Diskussionen zu den neuen Filmen auf Facebook o.ä. gibt, habe ich keine Ahnung, denn da bin ich immer noch nicht angemeldet.

Das Forum zu betreiben, stelle ich mir jetzt wie die Lebenserhaltung eines Komapatienten vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Speziell das sich-angiften hat ja auch einiges zur aktuellen Krise beigetragen. So selbstkritisch muß ich sein, denn ich habe dabei auch mitgemischt, bis es mir zu bunt wurde. Trotzdem möchte ich das Forum nicht missen, auch wenn wenig los ist. Man stößt doch immer mal wieder auf eine interessante Diskussion, die man so auf Facebook oder sonstwo nie in dieser Form finden würde. Facebook ist ja eher für die Selbstdarstellung, eine echte Diskussion findet dort ja kaum mal statt.

Was das neue Star Wars angeht, naja, ich hab mir die Trailer angeschaut, und zwar über den Link in den News ;) . Wenn sich Leute finden, die darüber diskutieren wollen, wäre ich einer Beteiligung nicht abgeneigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Bilder

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.