Zum Inhalt springen
...na dann mal Prost!

Gehts nur mir so oder sterben die guten Serien aus.


Empfohlene Beiträge

Sicherlich eine Geschmackssache welche Serie gut ist und welche nicht, aber ich habe so das Gefühl als würden keine wirklich guten Serien mehr nachrücken.

Aleine letztes und dieses Jahr haben gern gesehene Serien von mir aufgehört oder werden bald aufhören.

- BSG 2003

- SG Atlantis

- 24 (läuft zwar noch aber wenn die keinen Gedankenblitz haben wird wohl bald der Hahn abgedreht)

- Scrubs (Nach der aktuellen 8ten Staffel 8 ist Schluss)

- Lost (noch die 6te Staffel dann ist auch hier Schluss)

- Terminator TSCC ( hier ist eine dritte Staffel noch ungewiss).

- Simpsons (dümpelt auch seinem Ende entgegen und wiederholt sich eigentlich nur noch)

- Heroes (sehr stark abgesackt)

- Prison Break (wurde zwar verlängert aber die Story kann man in meinen Augen nicht ewig weiterführen)

Und für alle diese Serien sieht man nichts neues nachrücken. Da ich kein CSI Fan bin oder diese anderen Kriminal Serien schaue (Law&Order, Cold Cases, Monk, Criminal Minds, Without a Trace) ist leider der Serienmarkt sehr überschaubar geworden.

Wie seht ihr das

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 72
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Ob eine Serie gut oder schlecht ist/war, bewertet man ja immer erst hinterher. Ich denke mal, seit 30 Jahren wird der Untergang des Abendlandes prophezeit, ohne dass dieser eingetreten ist. Gute Serien werden nachrücken, keine Sorge!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da habe ich auch keine Bedenken.

Supernatural läuft doch noch. House M.D. ebenfalls.

Neue Serien wie Chuck sind doch ganz witzig und innovativ.

Vor BSG hätte auch keiner gedacht, das man SciFi so innovativ erzählen kann. Oder wer hätte gedacht, das man aus einem abgestürzten Flugzeug so viel machen kann (LOST).

Da kommt immer wieder neues. Man muss sich einfach überraschen lassen...

Bearbeitet von kurn
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Captain Sisko ich kann dich ehrlich gesagt gar nicht verstehen. Ich habe gerade das Gefühl das

schlechte Serien austerben.

Klar gehen einige gute Serien zu Ende. und? Serien gehen nun mal zu Ende. Hast du mal auf die Ankündigungen geachtet? Ich glaube nicht. Sonst würdest du dich freuen.

Also da es dir nicht nur um SciFi geht werde ich mal aufschreiben welche Serien in meinen Augen sehr sehr gut ist

Dexter - Best of all !!!!!!!!!!

Angekündigte Serien:

Caprica (Prequel Spinnoff von Battlestar Galactica) Ronald D. Moore

Revolution

Star Wars – Real Serie

StarGate – Universe

Virtuality - Ronald D. Moore

The Return – (Rene Echevarria ehemaliger Star Trek , THE 4400 Author)

Red Mars

Flash Forward

Day One (vom Heros macher)

V – Die außerirdischen (remake)

Syns (von jericho fastlane supernarural leuten)

Brave Young Men (Anleihen an doctor Who)

Buck Rogers (Web Serie von James Cawley (Star Trek: Phase 2))

Warehouse 13

Masterwork (vom Prisonbreak macher)

Human Target

Eva Adams

Und das ist noch nicht alles!!!! und nur SciFi

ist leider der Serienmarkt sehr überschaubar geworden.

Also ich weiß wirklich nicht was du hast. Ich denke das es gute Serien, also wirklich gut Serien, erst seit kurzem gibt und weit vom Austerben entfernt sind. Informier dich doch einfach mal, mir scheint eher das du nicht ganz über deinen Tellerand geschaut hast (Bitte nicht Übel nehmen).

Bearbeitet von tichy
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was heißt den bitte nicht über den Tellerrand raus schauen. Wenn du oben mal genauer hinschaust dann siehst du schon das mein Geschmack sehr breit gefächert ist.

90% Der Serien die du aufgezählt hast habe ich noch nie gehört und ich besuche oft Seiten wie Serienjunkies und Co. Daher sind die vielleicht geplant aber gerade im US Serienjungel kann da viel wieder verschwinden.

Gerade so Serien wie die neue Star Wars und Star Gate Serie müssen sich erstmal behaupten (und die haben im Gegensatz zu den anderen Serie noch eine riesen Fanbase im Rücken). Nicht zuletzt durch Firefly hat man gesehen das auch gute Serien je nach Sender sterben können.

Dann noch etwas genauer zu deinen Beispiel. Sorry sowas wie Dexter und Co werde ich nie schauen. Die sind einfach alle so flach wie ne Pfütze in der Wüste. Genau das gleiche Prinzip wie Cold Cases und CSI, Smallville und die ganzen anderen 1000 Serien. Jede Woche ein neuer Fall und schnell wiederholt sich alles, Bei Smallville der Bösewicht der Woche, der Mörder der Woche, die Vermisste der Woche, das Opfer der Woche, usw. Schnell wiederholt sich alles. Ich schaue lieber Serien mit einem roten Pfaden und nicht einen Haufen Einzelepisoden die als Serie verkauft werden.

Zieh mal von deiner Liste die Serien ab die wirklich schon grünes Licht haben und wo die erste Staffel abgedreht wird (und kein Pilotfilm). Von dehnen die übrig bleiben ziehen wir dann noch die Serien ab die nicht die erste Staffel überleben und voila wir haben maximal noch eine Hand voll Serien und da bin ich schon ein großer Optimist.

Sorry aber in meiner Kindheit da liefen, Mac Gyver, A-Team, Akte X, TNG / DS9, Street Hawk, Airwolf, BSG Classic, B5, Seaquest, Der Mann aus Atlantis, Quantum Leap, usw.

Und heute? 1000 Richter Sendungen, Big Brother die 333 Staffel, 99999 Casting Shows, Ich baue deine Haus auf, Ich baue deine Wohnung auf, Ich baue deine Garten auf, Ich baue deine Wellblechhütte auf, Wir wandern aus, Wir wandern ein, Wir wandern hoch, 2000 Koch Sendungen, 50.000 Telenovelas, usw.

Sorry da kann mir keiner erzählen das es damals schon soviel Schund gegeben hat. Klar da gabs der Preis ist Heiß, Jeopardy oder das Glücksrad aber auch wenn es eine Floskel ist, damals war irgendwie alles besser. Irgendwie hatten die Zuschauer mehr Ansprüche an das Fernsehprogramm.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube du hast Dexter noch nie geshen, jedenfalls nicht wenn du es als Flach Bezeichnest.

Und im gegenzug

"Mac Gyver, A-Team, Akte X, TNG / DS9, Street Hawk, Airwolf, BSG Classic, B5, Seaquest, Der Mann aus Atlantis, Quantum Leap, usw." Nennst ;) Also Wirklich. Dexter ist um längen besser, ducrhdachter, Tiefgründiger u.s.w

Airwolf .... alta. Und Dexter soll Flach sein. Mc Guyver ... pffft. Alles tolle Serien aber im vergleich zu Dexter wirkt das wie Legoland.

Dexter folgt übrigends auch NICHT dem gleichen Prinzip wie all die CSI / CRIME SCHEISS Serien.

Du hast noch nie was von diesen Serien aus der Liste gehört. Das meinte ich mit über den Tellerand schauen.

Du tust kund das du das Gefühl hast das gute Serien austerben, ohne deine Fühler austzustrecken. Kein Wunder....

da würd ich auch denken das die Welt untergeht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und heute? 1000 Richter Sendungen, Big Brother die 333 Staffel, 99999 Casting Shows, Ich baue deine Haus auf, Ich baue deine Wohnung auf, Ich baue deine Garten auf, Ich baue deine Wellblechhütte auf, Wir wandern aus, Wir wandern ein, Wir wandern hoch, 2000 Koch Sendungen, 50.000 Telenovelas, usw.

Ja, da stimme ich dir zu. Der Anspruch hat sehr stark abgenommen. Gerade durch die "Shows" die du angesprochen hast.

Allgemein muss ich sagen, das es derzeit nur noch wenige STARKE Serien gibt, die sich behaupten können. Galactica wurde nach der fünften Season eingestellt, obwohl sie als die neue Hoffnung der SciFi galt.

Heroes war ne super Serie, doch über die erste Staffel hinaus, konnte sie nicht mehr faszinieren. Das gleiche gilt für Lost.

Und derzeitge Serien wie Terminator SCC, Fringe oder Torchwood kann man wohl kaum als STARK bezeichnen. Sie dümpeln vor sich hin, liefern einigermaßen angemessene Quoten, dennoch hängt beständig das Damoklesschwert über sie.

Und um die Eingangsfrage zu beantworten: Ja, ich glaube, das die guten Serien aussterben, oder zumindest auf dem Rückzug sind. Zu leicht kann heutzutage mit Billig-Shows Geld verdient werden, dass es sich nicht lohnt, größere Anstrengungen und Ressourcen in anspruchsvolleres Fernsehen zu investieren.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich kann NCIS Sonntags auf Sat 1 nur empfehlen. Eine wirklich gute Serie, bei der es nicht nur um den Fall der Woche geht, sondern die auch in gewisserweise einen roten Faden verfolgt. Es gibt zwar immer wieder einen Fall der Woche, aber es werden auch Handlungsstränge aus vergangenen Folgen aufgegriffen und weiterfolgt. Zu dem steht das Zusammenspiel der Charaktere im Mittelpunkt der Serie und nicht nur der bloße Fall.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry aber in meiner Kindheit da liefen, Mac Gyver, A-Team, Akte X, TNG / DS9, Street Hawk, Airwolf, BSG Classic, B5, Seaquest, Der Mann aus Atlantis, Quantum Leap, usw.

Und heute? 1000 Richter Sendungen, Big Brother die 333 Staffel, 99999 Casting Shows, Ich baue deine Haus auf, Ich baue deine Wohnung auf, Ich baue deine Garten auf, Ich baue deine Wellblechhütte auf, Wir wandern aus, Wir wandern ein, Wir wandern hoch, 2000 Koch Sendungen, 50.000 Telenovelas, usw.

Hier werden jetzt Serien mit TV-Shows verglichen. Das macht natürlich keinen Sinn. Die TV-Shows früher waren genau so dämlich wie heute (Alles nichts oder, Tutti Frutti...).

Bei den Serien ist wohl eine große Portion verklärter Kindheitserinnerungen dabei. Also Sachen wie A-Team und Airwolf fand ich als Kind auch toll, aber objektiv gesehen warem das doch ziemich flache immer wiederkehrende Stories.

Ich denke die Qualität von Serien hat sich über die Jahrezehnte im Großen und Ganzen deutlich verbessert.

@tichy

Angekündigt wurde schon viel. Davon wird nur ein Teil realisiert und davon schafft es nur einen Teil über die Pilotepisode. Obwohl alles sehr interessant klingt, muss man halt mal abwarten was wirklich kommt.

Bearbeitet von kurn
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@tichy

Warum ließt du meine Post nicht richtig? Was soll ich den jetzt schon jeden Informationsfetzen über eine Serie sammeln die es noch garnicht gibt. Viele gute Ideen gab es schon immer aber am Ende wird es dann doch nur "Americans new Idol Staffel 3000" auf dem Premium Sende Platz und die wirklichen Inovationen dürfen um 0:55 dann ihren langsamen Tod sterben.

Man hat an ST ENT und SG Atlantis gesehen, dass selbst Serien mit sehr froßen Fangruppen im Rücken in der heutigen Zeit gegen die Massenkost keine Chance mehr haben, wie solle es da erst Newcomern ergehen? Hier geht es auch darum das gute SERIEN aussterben und nicht gute IDEEN. 90% deiner Serien haben nichtmal einen Pilotfilm geschweige den eine erste Staffel (oh mein Gott ich muss mich wiederholen) und von daher ist das für mich keine Serie. Wenn deine tollen Ideen die 3-4 Staffel erreicht haben, dann kannst du mir gerne nochmal unterstellen das ich alles zu schwarz sehe.

Zeig mir die Serien dann gebe ich dir auch recht ansonsten gibt es nämlich keinen Tellerrand über den man hinaus schauen kann den SERIE != IDEE.

@GasCan

NCIS und The Unit schaue ich auch ab und zu, sind auch beides gute Serien bloss haben sie auch nur ein beschränktes Haltbarkeitsdatum weil sich ab einem Punkt alles nur wiederholt. Damit muss im Moment ja sogar eine so große Serie wie Twenty Four kämpfen.

@kurn

Natürlich sind A-Team und Co keine Meilensteine der TV-Geschichte (obwohl ich bei Mac Gyver die Experimente immer ganz interessant fand also auch etwas lehrreiches vermittelt wurde), aber wenn ich jetzt mal Urlaubs habe und schaue was den Kinder und Jugendlichen heute angeboten wird, dann kann ich nur die Hände über den Kopf zusammen schlagen. Die richtig lehrreichen Sendungen aus meiner Kindheit habe ich ja noch garnicht aufgeführt und die sind wie ich finde deutlich besser als der Müll von Heute. Von 14-18 Uhr bekommt man heute (und das ist die Zeit wo die meisten aus der Schule kommen) folgendes zu sehen:

- Zwei bei Kalllwass (so schlechte Laienschauspieler)

- Richterin Barbara Salesch (so schlechte Laienschauspieler)

- Richter Alexander Hold (so schlechte Laienschauspieler)

- We are Family

- U20 - Deutschland deine Teenies

- Unter uns

- Abenteuer Alltag

- Pokemon, Digimon, Yo-Gi Oh!

So und was gabs zu meiner Zeit? Serien die noch Wissen vermittelt haben.

- Es war einmal das Leben

- Es war einmal der Mensch

- Löwenzahn

- Sendung mit der Maus (hört sich infantil an hatte aber gute Dokus selbst für ältere Jugendliche)

Mir fehlt irgendwie das Verständnis für die Zuschauer. Wie kann ich mich für irgendwelche Casting Shows interessieren wo die Gewinner im Musikmarkt nach 3 Monaten verschwunden sind (Ausnahmen wie die No Angels bestätigen die Regel oder kennt noch jemand heute Overground, BroSis oder NuPagadi). Das gleiche mit BigBrother, die leben einfach nur und das vor der Kamera. Die essen, die reden, die waschen sich, sorry das habe ich wenn ich aus dem Fenster schaue sogar in 3D. Da bekommen andere Häuser verschönert oder gebaut .... ja was für eine Reaktion soll das bei mir auslösen? NEID? Vor allem dieser ganze gestellte Mist, Lenßen udn Partner, Toto und Harry alles nur gespielt und als Reality TV verkauft, da stehen mir die Haare zu berge und viele denken wirklich das wäre aus dem realen Alltag (klar deshalb ist das Kamera Team ohne Blaulicht ja immer vorher da).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, ohne Idee keine Serie nicht war. Du ließt auch nicht richtig. (Oh mein Teufel jetzt muss ich mich auch wiederholen)

Alleine die Ankündigung dieser Serien ist ein zeichen dafür das es Bergaufgeht nicht bergab.

Und du willst nicht behaupten das SGA Niveau hat und nebenbei Dexter als Flach abstempeln oder?

Was ist z.B. mit Eureka? Dexter(Again)? Chuck? Doctor Who? Aktuelle Serien, super Stuff.

Caprica (Pilot ist fertig) Virtuality (Pilot wird gerade gedreht).....

Klar gibt es immer mehr anderen Mist. Das ändert aber nichts daran, immer noch nicht, das die guten Serien nicht austerben. Sondern das die Serien die es gibt immer besser werden.

Show ist halt das Amerikanische Wort das für Serie benutzt wird. Abwertend? ich sag nichts ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich seh das nicht so, dass es immer weniger gute Serien gut .. im Gegenteil, jede Season fangen doch genügend neue an und man muss sich halt das richtige für sich und seinen Geschmack aussuchen.

Und klar, die in den USA oder in Kanada erfinden das Rad auch nicht neu . Dazu gibt es einfach schon sooo viele Serien, die noch mehr Geschichten erzählt haben.

Aber der Knaller schlechthin ist für mich im Moment eh "The United States of Tara" mit einer sensationellen Toni Collette!!

Dollhouse kann man auch anschauen und ich werde mit Sicherheit in ein paar Piloten reinschauen, die Tichy genannt hat...

Apropos Life ist auch genial!!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich vermisse total ne neue Weltraum SciFi Serie! Gerade weil ich kein Bock habe ins StarGate Universe jetzt noch einzusteigen... Oder übersehe ich da vielleicht ne gute Serie, die demächst erscheint oder gar erschienen ist?

Ansonsten sehe ich ein großes Problem bei allgemeinen SciFi Serien, ich glaube Caprica ist entweder sehr weit von SciFi entfernt oder es floppt. Und von Eureka oder Supernatural halte ich gar nix.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Serien wie Eureka und Suernatural finde ich auch total billig und verstehe nicht, wie man das als Qualität bezeichnen kann. Aber gut, mir erschließt sich auch nicht, was alle an Scrubs so toll finden. Ist halt wie mit dem Eis. Mir schmeckt Erdbeer am besten, anderen Schokolade.

Aber absonsten gibt es doch gerade heutzutage sehr anspruchvolle Serien. Genug, dass ich nicht alles schauen kann, was ich gerne möchte. Der Eindruck, heute sei alles schlecht, kommt mMn dadurch zustande, dass neben den guten Serien eine noch viel größere Masse an Schrott existiert, welche die Wahrnehmung verzerrt. Die Auslese mag dadurch zwar im Verhältnis kleiner sein, gemessen an ihrer Summe jedoch deutlich größer als zum Beispiel in den 80er Jahren, wo Mumpitz wie Knight Rider als anspruchsvoll galt.

Bearbeitet von Knut85
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Endlich mal jemand, der "Life" kennt und mag!^^

"Life" ist nur geil ... genau wie Criminal Intend ....

Ich weiß nicht, ob es dazu Statistiken gibt, aber mein Eindruck ist, dass es zur Zeit so viele gute TV-Serien gibt wie niemals zuvor (House, Sleeper Cell, Regenesis, Torchwood, Scrubs, Malcolm mittendrin u.v.a.m. ....).

Die Ansicht, dass füher alles/vieles - im Serienbereich - besser gewesen sei, erklärt sich m.E. nur durch nostalgische Scheuklappen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Life wollte ich auch mal antesten weil Damian Lewis mir sehr gut in Band of Brothers und Dreamcatcher gefallen hat, aber bin bis jetzt noch nicht dazu gekommen. Zu Scrubs kann ich nur sagen, dass sie sich durch einen Punkt von allen anderen Sitcoms abgrenzt (und das ist auch der Grund warum ich die Serie schaue) und zwar ist es das Lachen. Ich mochte das schon damals bei Al Bundy nicht, dass mir jemand vorschreibt wann ich zu lachen habe. Weiterhin ist es eine Serie mit viel Situations Komik was mir auch gefällt.

@tichy

Was hast du gegen Leute die Dexter nicht mögen? Ich mag auch Dr. House nicht. Beide Hauptdarsteller sind mir einfach unsympathisch und diese glorifizierung von Selbstjustiz gefällt mir auch nicht so, geht dann doch eher in die Superhelden Ecke (Batman und Superman und Dexter jagen die Bösewichte).

Was soll ich zu Eureka und Dr. Who sagen? Super Mega Ultra Trash und daher über haupt nicht mein Geschmack. Aus dem gleichen Grund schaue ich zwar Family Guy und Simpsons aber kein South Park. Die Serien sind für mich alle etwas zu "strange" und "crazy".

@inanchfe

Da gebe ich dir recht das jede Season viel neues anfängt, aber neu ist ja nicht gleich gut. Wenn man dann mal für sich ausgesiebt hat und Serien gefunden hat die einem gefallen haben (bei mir waren das Blade, Firefly, Over There, Complete Savages, Futurama, Space 2063) dann muss man feststellen, dass diese schnell wieder verschwinden. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, den Tag nicht vor dem Abend zu loben und erstmal ab zu warten ob die Serie überhaupt überlebt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich kann NCIS Sonntags auf Sat 1 nur empfehlen. Eine wirklich gute Serie, bei der es nicht nur um den Fall der Woche geht, sondern die auch in gewisserweise einen roten Faden verfolgt. Es gibt zwar immer wieder einen Fall der Woche, aber es werden auch Handlungsstränge aus vergangenen Folgen aufgegriffen und weiterfolgt. Zu dem steht das Zusammenspiel der Charaktere im Mittelpunkt der Serie und nicht nur der bloße Fall.

das kann ich nur unterschreiben. Wenn ich da besonders an die vierte und fünfte Staffel von NCIS denke. Selsbt jetzt habe ich noch nicht alle Zusammenhänge kapiert. Und jetzt die sechste Staffel, die gerade angefangen hat, war bisher auch toll. Absolutes Highlight fand ich die Folge, wo Gibbs in seien heimat zurückkehrt.

Im übrigen kann ich auch "The Mentalist", kommt Sonntags nach NCIS empfehlen. kurz es geht in der Serie um einen Illusionisten der nach dem Tod seiner Familie die Polizei bei ihren Fällen unterstützt und durch eine Mischung aus genauer Beobachtung, Menschenkenntnis und Psychologie die Fälle löst.

jedoch kann ich den Captain irgendwie sogar verstehen. ich selbst sehe (hab nur FreeTV) Mittwochs (SGA + BSG und evt. Torchwood) und Sonntags (NCIS, The Mentalist.) regelmäßig fern.

Dann noch Freitag nebenbei (Schillerstraße) und evt. Donenrstags und sasmtag wenn ein guter Film kommt.

Weil mich nerven diese ganzen "Dokus", castingshows und "Big brother" tierisch. ich kann da Marcel Reich- Ranicki (hoffentlich richtig geschreiben) mit seiner kritik am deutschen fernsehen, irgendwo verstehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass die "guten Serien" (diese Bezeichnung ist ja sehr vom individuellen Geschamack abhängig - wer hat sich hier ausser mir etwa "Wildfire" angesehen und wer hat auch "Dr. Quinn" geguckt?) aussterben. Es kommen immer wieder welche nach... Würde ich nur mehr den alten TV-Zeiten MEINER Jugend nachhängen wären für mich nur TOS, Bonanza und Knight Rider interessant. Das Rad der Zeit dreht sich aber weiter, für manche Serien die heute für Jüngere Zuschauer gemacht werden habe ich gar nichts übrig (kann z.B. NICHTS mit Torchwood anfangen....Aliens kommen auf die Erde um Sex zu haben - Mann, gibt´s denn dafür wirklich keinen aufregenderen Planeten in der Galaxie?), aber andere neue Serien gefallen mir dafür wieder einfach gut!

Manchmal glaube ich, ich habe ja überhaupt schon zuviele Serien verfolgt....

Übrigens habe ich mir kürzlich "The Mentalist" angesehen, einfach weil der nach NCIS lief und ich nichts an diesem Abend mehr vorhatte und den finde ich jetzt ganz klasse!

Bearbeitet von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.