Zum Inhalt springen
...Arroganz durch Kompetenz

Europawahl


tichy
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Viele Parteien haben diese Wahl genutzt, um Bundespolitisch Stimmung zu machen. Oftmals ging es nicht um Saclichkeit.

Mir gings darum, das Nadir scheinbar glaubt, das hier anwesende User "Protestwählen" gegangen sind. Nur kann ich ehrlich gesagt nicht erkennen, woraus er das scheinbar geschlossen hat...

Edit: btw: CptJones, ich seh gerade, deine Signatur ist etwas zu lang und enthält Grafiken. Bitte mal anpassen! Danke!

Bearbeitet von naturalborntrekie
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 60
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Islamistisch ist die faschistische Regierung, allen voran der verbestrafte Demokratiefeind und Laizismusbekämpfer Erdogan*. Mir ist die Bedeutung des Terminus durchaus bekannt, genau dewegen habe ich ihn benutzt.
Wenn du den Begriff absichtlich verwendet hast, ist das deine Sache. Kam nur so rüber, als wüsstest du den Unterschied nicht. Und die Regierung als islamistisch zu bezeichnen landet sehr weit daneben.

Aber anscheinend ist Dir die Bedeutung des Wortes nicht ganz geläufig. Nicht jeder Islamist ist gleich Terrorist - der Islamismus fängt schon viel früher an -, obwohl islamische Terroristen im Regefalfall Islamisten sind.

Also ich studiere Politikwissenschaften, von daher denke ich schon, dass ich weiß, wovon ich rede ;) Letztendlich kommt es auf das gleiche hinaus; die Bezeichnung ist einfach unpassend und schlichtweg falsch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geil! Um 18:45 waren wir mit Zählen durch; um 19:00 war Wahllokal dicht.

In unserem durch und durch bürgerlichen Wahlkreis waren die Grünen mit 83 bei 273 abgegebenen Stimmen die stärkste Partei gefolgt von der SPD (79), mit deutlichem Abstand dahinter die CDU (60); der Rest war nicht der Rede wert, wobei die Linke vor der FDP lag ...

@Snowstar

Mit Blinden über Farben zu reden, ist nur selten fruchtbar ... ;)

Bearbeitet von Deus Irae
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also gut, dann sind die linken Gewalttäter eben manchmal sogar noch etwas schlimmer als die rechten.

Aber irgendwie kann ich nicht glauben dass unsere Linkspartei so etwas "offiziell" absegnen würde. Das linke Gegenstück zur NPD ist vielmehr die KPD (Kommunistische Partei Deutschlands), die dürfte tatsächlich ein ganzes Stück weit radikaler als die Linkspartei sein und solche Ausschreitungen wahrscheinlich weitaus eher gutheißen.

Dass die KPD manchmal zusammen mit den etwas gemäßigteren Linken kandidiert, tut letzteren sicher nicht unbedingt gut.

Ich frage mich sowieso immer warum man die radikalsten der Randparteien (eben KPD und NPD) nicht einfach verbietet...

Wahrscheinlich weil sie sich dann auf die restlichen Parteien (Linke, DVU und Republikaner) verteilen würden. Also müsste man die dann auch noch konsequent mitverbieten und was dann?

Keine öffentlichen Extreme in der Politik mehr, die Radikalen gehen in den Untergrund und werden erst WIRKLICH kriminell - Gründung einer neuen RAF nicht ausgeschlossen (wohlgemerkt für den Fall, dass man alle Linken wie Rechten tatsächlich aus dem öffentlichen politischen Leben radikal verbannen sollte).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich sowieso immer warum man die radikalsten der Randparteien (eben KPD und NPD) nicht einfach verbietet...
KPD war ja schonmal verboten. NPD-Verbot würde hier jetzt zu weit führen.

Wahrscheinlich weil sie sich dann auf die restlichen Parteien (Linke, DVU und Republikaner) verteilen würden. Also müsste man die dann auch noch konsequent mitverbieten und was dann?
Das stimmt nicht. Eine Partei wird ja nicht verboten, weil die Mitglieder die falschen Leute sind. Das wäre ja auch schrecklich! Eine Partei wird für das Parteiprogramm und die Ziele verboten.

Keine öffentlichen Extreme in der Politik mehr, die Radikalen gehen in den Untergrund und werden erst WIRKLICH kriminell - Gründung einer neuen RAF nicht ausgeschlossen
Öhm... nö!

Die RAF entwickelte sich während gleichzeitig ein politischer Arm entstand. Hinter der entwicklung der Rotan Armee Fraktion standen auch ganz andere Faktoren als nur ein Mangel an Mitspracherecht in der Politik.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Linke schlimmer als rechte?

nenn mir ein todesopfer der linken, ich nenne dir hunderte der rechten!

Öhm... Im Kommunismus und Sozialismus des Ostens gab es wohl mehr Todesopfer als bei den Nazis. Nur das ist mit Zahlen nicht ganz einfach zu beweisen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mao_Zedong#De...E2.80.931961.29

* Machtfestigung und Enteignungen 1949-1953: 8.427.000 Todesopfer

* „Großer Sprung nach vorn“ und Enteignungen 1954-1958: 20 bis 40 Mio. Opfer

* Vernichtung durch Arbeit (Arbeitslager) sowie Hunger als Folge der Enteignungen 1959-1963: 10.729.000

* Kulturrevolution 1964-1975 : 7.731.000 Tote.

Nur mal alleine China als erstes Beispiel...

Ich will damit jetzt nicht die Verbrechen der Nazis relativieren, aber wenn ich so dumme Behauptungen (ohne jegliche Recherche lese, kann ich nicht anders...

PS: Habe mich über das Ergebnis der Europawahl gefreut:-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen
Ich will damit jetzt nicht die Verbrechen der Nazis relativieren, aber wenn ich so dumme Behauptungen (ohne jegliche Recherche lese, kann ich nicht anders...
Diese Zahlen kannte ich noch nicht. Sind aber beeindruckend. Ich dachte ja bei meiner Aussage eher an die Opfer Stalins. Er soll ja mehr Menschen umgebracht haben als Hitler im Holocaust. Nur mit genauen Zahlen wird es bei diesem Massenmord schon schwerer, da sich genaue Zahlen nicht beweisen lassen. Deshalb meine Aussage.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hach das ganze Links /Rechts gerede. Diese dummen Neo-Nazis haben imo genauso auf die Fresse verdient wie die militanten Antifa Aktivisten. Halbstarke dumme Glatzen gegen halbstarke dumme Hippies!

Ich habe Grün gewählt trotz meiner Bedenken gegenüber eines evtl. geplanten Türkei Beitritts und Claudia Roth! Das ist die einzige Partei die meine Interessen vertritt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@tichy

Linke schlimmer als rechte?

nenn mir ein todesopfer der linken, ich nenne dir hunderte der rechten!

Stalin und China wurden schon erwähnt. Google doch mal nach „Rote Khmer“. Ganz übel...

@Maniac

Links/Rechts heißt doch nicht automatisch Linke-Extrem/Rechtsextrem.

Du hast ja auch links gewählt. Bist du jetzt auch ein halbstarker dummer Hippie?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, Maniac bezieht sich sicher auf die jeweils radikalsten (und damit natürlich auch gewaltbereiten) Randspitzen. Und wie ich schon erwähnt habe werden die politisch am ehesten durch die KPD bzw. NPD repräsentiert, die beide bei der Europawahl nicht antreten durften.

Dagegen sieht die Linkspartei sich eher als das soziale Gewissen Deutschlands, das der SPD schon seit längerem abhanden gekommen ist - wobei die Grünen diese Funktion ebenfalls ein Stück weit mit übernehmen.

Inwieweit jetzt die Republikaner (oder auch die DVU) "gemäßigter" sind als die NPD, kann ich nicht sagen - wobei ich gehört habe dass die Republikaner nicht ganz so radikal sein sollen.

Bei all dem Parteien-Wirrwarr hätte man ja eigentlich fast schon Lust, seine eigene chancenlose Version hinzuzufügen und sich mit utopischen Randgruppenthemen stets treffsicher vor einem Einzug in jegliches Parlament zu drücken.

Mein Vorschlag wäre dabei eine "Biedermeier-Partei" (BPD) mit dem Wahlslogan: "Bleibt zu Hause - denn die Welt ist so grausam!"

Das Parteiprogramm wäre dann ausschließlich darauf ausgerichtet, dass der Bürger seine eigenen vier Wände nur noch so selten wie nötig verlassen muss; selbst die Wahl würde über das Internet durchgeführt werden, ebenso wie die meisten Behördengänge.

Selbstredend, dass der Spießbürger von heute und morgen auch sein kitschiges Mobiliar bequem online bestellen und zu sich nach Hause liefern lassen kann :ugly:

Bearbeitet von Tolayon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir gings darum, das Nadir scheinbar glaubt, das hier anwesende User "Protestwählen" gegangen sind. Nur kann ich ehrlich gesagt nicht erkennen, woraus er das scheinbar geschlossen hat...

War meine Interpretation des ersten Posts von Tichy. Sollte ich das missverstanden haben, so tut es mir leid.

Ansonsten fände ich es interessant, mal über die stattgefundene Europawahl zu diskutieren, die ja kürzlich stattgefunden hat. Aber scheinbar gibt es ja hier dringlichere Themen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, Maniac bezieht sich sicher auf die jeweils radikalsten (und damit natürlich auch gewaltbereiten) Randspitzen.

Ich wollte hier nicht Links/Rechts mit Radikal gleichsetzen. Ich meinte schon Die Extreme: Neo-Nazis/Militante Linke (AntiFa)

Ich bin schockiert über das schlechte Abschneiden der SPD und erfreut über das gute Abschneiden der Grünen. Ich sehe allerdings für beide Parteien schlecht bei der kommenden Bundestagswahl, was ich sehr, sehr schade finde.

Besonders der Umgang mit den Amokläufen zeigt, wie Unfähig die CDU/CSU in so einer Krise ist, die richtigen Worte zu finden bzw. zu handeln.

Bearbeitet von Maniac
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dagegen sieht die Linkspartei sich eher als das soziale Gewissen Deutschlands,
Es gibt glaube ich besseren Gewissensvertretern, denen ich mehr vertrauen würde. Die Linkspartei äußert sich von Zeit zu Zeit immer mal wieder positiv und freundschaftliche gegenüber so manchen Terror- und Widerstandsgruppen, nur weil die eine kommunistische Gesinnung vertreten. Genannt sei da nur die Hamas zum Beispiel.

Aber ich denke, wir haben das nun genug diskutiert. Werewolf hat eigentlich recht.

Ansonsten fände ich es interessant, mal über die stattgefundene Europawahl zu diskutieren, die ja kürzlich stattgefunden hat. Aber scheinbar gibt es ja hier dringlichere Themen...
Gibs zu: du willst doch nur, dass dir alle gratulieren und dich aufgrund dieses super Wahlergebnisses auf Händen tragen ;) . Ich finde, die Wahl war eigentlich gelungen. Sicherlich hätte meine Partei nicht ganz so viele Prozente verlieren müssen. Aber ich habe auch keine Ahnung, woran das liegen könnte. Eine wieder halbwegs stabile CSU hat uns den Arsch gerettet. Nadir, ich denke mal, so wie diese Wahl aussah, können im September Frau Westerwelle als Außenminister begrüßen und feiern. Sah ja wirklich so aus. Aber die Mehrheit war auch so knapp, dass da die Linke alles kaputt machen könnte (obwohl Merkel in der Gunst der Wähler um das Amt des Kanzlers gaaaaanz weit vor Steinmeier liegt). Ich kann also nichts prognostizieren, aber ich hoffe doch sehr, dass uns die Kanzlerin noch ein paar Legislaturperioden erhalten bleibt.

Aber herzlichen Glückwunsch wegen dem fantaastischen Ergebnis! Du warst doch bestimmt gut betrunken, oder? :tongue:

Was mich an diesem Wahltag aber wirklich gestört hat: Die Grünen in Stuttgart. Das wars dann wohl mit dm Verkehr in dieser Stadt! Eigentlich kann man das jetzt alles zubuddeln.

Bearbeitet von Kaepten John Luec-Pica
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe allerdings für beide Parteien schlecht bei der kommenden Bundestagswahl, was ich sehr, sehr schade finde.
Nochmal Rot Grün? Blos nicht! Mir hat schon das erste mal auf Bundesebene gereicht. :ugly:

Besonders der Umgang mit den Amokläufen zeigt, wie Unfähig die CDU/CSU in so einer Krise ist, die richtigen Worte zu finden bzw. zu handeln.

Das Stimmt. Ich Wette wenn einer mit dem Auto Amok läuft werden dann Rennspiele verboten und alle Spieler gelten dann per se als Raser. Wetten dass...? Top die Watte Quillt!

Bearbeitet von CptJones
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja ja, Rothe Kmer ...Stalin ....

Kommen wir doch mal auf den Teppich zurück.

Ich rede hier von Deutschland und zwar heute, und ich rede von Linken und nicht von Kommunisten.

Ich formuliere die Frage mal neu:

Gib mir einen der durch das handeln der Antifa gestorben ist, ich setzte hunderte entgegen die durch

die Rechten gestorben sind !!!!! bzw. Umgebracht wurden.

Ihr glaubt ja wohl selber nicht das die Antifa der Schlägertrupp der Linkspartei ist, das ist vereinfacht gesagt schwachsinn.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ihr glaubt ja wohl selber nicht das die Antifa der Schlägertrupp der Linkspartei ist, das ist vereinfacht gesagt schwachsinn.

Allein schon das Gleichsetzen von Anfia mit Militanz und Schlägertruppe zeugte von fundamentaler Unkenntnis :mrbanana:

.. ebenso das Gleichsetzen vereinzelter Äußerungen (die ich nicht einmal ausschließen will, auch wenn mir von der neuen, bürgerlichen Linken dergleichen nicht bekannt ist) mit der Position einer gesamten Partei.

Was die Krawalle betrifft, könnte man generelle darüber diskutieren, ob sie überhaupt politisch motiviert - also ideologisch untermauert - sind, oder nicht einfach nur Events wie illegale Autorennen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich formuliere die Frage mal neu:

Gib mir einen der durch das handeln der Antifa gestorben ist, ich setzte hunderte entgegen die durch

die Rechten gestorben sind !!!!! bzw. Umgebracht wurden.

Tut mir Leid. Das macht für mich keinen Unterschied, ob es nun die Antifa ist oder sonst eine Vereinigung, die grundsätzlich gegen das deutsche Grundgesetz handelt und operiert. Und die Shoah... das waren gar nicht die Nazis, sondern das war die SS <_< .

Ich lasse mich mal kurz auf deine Argumentation ein. Du meinst also, man solle die Kommunisten ertmal außen vor lassen, sondern nur die Linken betrachten. Was aber ist links? Ist die Linke inzwischen nur noch der Name einer Partei, die zugegebenermaßen inzwischen scheinbar das GG akzeptiert (aber irgendwie immer noch teilweise verfassungswidrige Vorschläge einbringt), oder ist Links auch noch eine Bewegung, vielleicht sogar eine Ideologie? Das es nur eine Partei ist kann ich hier glaube ich einfach verneinen. Und das ist auch offensichtlich. Bleibt also nur die Bewegung. Was charakterisiert diese Bewegung? EIne Bewegung wird geprägt durch eine gemeinsame Ideologie und Zielsetzung. Über die Einigkeit über die Ziele innerhalb der "Linken" möchte ich jetzt nicht spekulieren. Aber über die Ideologie können wir reden (wobei das jetzt hier keine Lehrstunde über den Kommunismus sein soll). Ich glaube, wir sind uns einig, dass die Ideologie der "Linken" den Ideen von Marx und Engels entspringen. Jede politische Gruppe hat diese Ideen anders interpretiert: Stalin und Lenin - das waren vielleicht die zwei wichtigsten Interpretationen, die sich miteinander auseinandersetzen mussten.

Deine "Linken" reihen sich somit ein hinter den von uns genannten Beispielen und sie sind in meinen Augen auch die Nachfolger eines DDR-Regimes. Ich möchte ihnen nicht absprechen, dass sich diese Gruppierungen von der Gewalt und den Verbechen vergangener Regime, die sich ebenfalls als "Links" bezeichnen ließen, inzwischen ganz klar distanziert haben. Aber nur aufgrund ihrer Distanzierung kann man wohl nicht davon ausgehen, dass sie nie wieder Gewalt anwenden würden. Kleine Kinder sagen auch gerne mal, sie würden dies oder jenes nie wieder tun. Die "Linken" haben also noch einiges zu beweisen.

Ach ja, da fällt mir noch was ein! Schau noch mal Baader-Meinhof-Komplex und zähle diesmal mit, wie oft die Protagonisten behaupten, sie würden für die Freiheit gegen einen faschistoiden Staat ankämpfen. Da hast du diene Opfer. Oder wie wär's mit 1065 Mauertoten? So schnell lässt sich sowas nicht vergessen. Und ich wage zu bestreiten, dass NeoNazis in den Jahren nach '45 auf annähernd so hohe Opferzahlen gekommen sind. Denn nicht vergessen: "Rechte" haben ja auch nichts mehr mit Nationalsozialisten am Hut.

Über die Korektheit dieses Artikel lässt sich dann aber auch wieder streiten: http://www.pi-news.net/2007/03/europas-lin...ie-fuer-gewalt/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dazu muss ich mir nicht diesen grauenhaften Film ansehen.

Die SPD behauptet auch das sie die wahre linke Politik betreiben, na und. Deine Frage :"Was ist Links überhaupt"

ist ganz richtig. Ich meine mit Linken Kräften die ideologisch getriebenen Jugendgruppen/Studenten und mit Kommunisten die Partei Genossen. Vereinfacht gesagt natürlich. Die KP in China ist auch nicht Links und sie betreiben trotzdem einen Komunismus, auch wenn der nicht viel mit der romantischen Vorstellung der "Linken" zutun hat.

Die Antifa ist kein fest zusammen hängender Verein mit Club Beitrag.

Dazu muss gesagt sein das es trotzdem immer wieder Zusammenarbeit zwischen PDS / ANTIFA Gruppen gibt und gegeben hat. Aber durch ein positives Wahlergebniss für die PDS wird es nicht viele Vorteile für die Antifa geben, im Gegenteil. Das sind einfach Zwei Faktoren die getrennt werden müssen.

Wir können froh sein das es Antifa Gruppen gibt. Den sogenannten "Kampf gegen Rechts", der inzwishen bundesweit von der Regierung getragen wird, haben wir

fast ausschließlich Antifa Gruppen und Kirchen zu verdanken.

Bearbeitet von tichy
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine mit Linken Kräften die ideologisch getriebenen Jugendgruppen/Studenten und mit Kommunisten die Partei Genossen. Vereinfacht gesagt natürlich. Die KP in China ist auch nicht Links und sie betreiben trotzdem einen Komunismus, auch wenn der nicht viel mit der romantischen Vorstellung der "Linken" zutun hat.
Sorry, aber du definierst dir hier wild was zusammen, was deine Aussage unterstützt. Darauf lässt sich keine Diskussion aufbauen. Wenn du schon so gerne über "Linke" diskutieren willst, hättest du vorher sagen können, was du damit meinst und man hätte eine sachliche Diskussionsgrundlage gehabt.

Und der Film ist alles andere als grauenhaft.

Im übrigen:

Partei Genossen
http://www.stupidedia.org/stupi/Deppen_Leer_Zeichen

Nimms nicht persönlich...

Bearbeitet von Spezies 8473
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist die Linke inzwischen nur noch der Name einer Partei, die zugegebenermaßen inzwischen scheinbar das GG akzeptiert (aber irgendwie immer noch teilweise verfassungswidrige Vorschläge einbringt), ...

Lusschtisch .... wenn das Verfassungsgericht mal wieder ein Gesetz oder eine Verordnung kippt, dann sind das keine, die Linke eingebracht haben. Insofern würde ich gerade als CDU/CSU-Anhänger etwas vorsichtiger mit dem Begriff "Verfassungswidrigkeit" umgehen und das nicht unbedingt den Linken vorwerfen .. :lol:

Bearbeitet von Deus Irae
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Spezies: Nicht gerade die feine Art!

Leute, ich spiel ja gerne den Spielverderber, aber dieser Thread handelt NICHT wie scheinbar allgemein angenommen über die Verfehlungen linker und rechter Spektren der Politik!

Es geh hier um die Europawahl, also um Wahlergebnisse, Wahlbeteiligung, etc.

BACK TO TOPIC!!!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da möchte ich ja beinahe fragen, wieviele Verwarnungen es aufgrund der neuen verschärften Regeln bis jetzt schon in diesem Thread gegeben hat :D;)

Die Entgleisung war enorm, ihre Thematik aber immer noch im Grundthema hier verankert.

Schließlich hat nicht nur Deutschland gewählt, sondern auch andere Länder haben ihre Stimmen abgegeben (zum Teil schon vorher).

Daher hat sich schon vor Beginn der Wahl in Deutschland ein gewisser Rechtsruck in Europa bemerkbar gemacht, was gewisse radikalere Randparteien angeht (z.B. in Holland).

Nun kann man wieder streiten - was man hier aber lieber tunlichst lassen sollte - wie "rechts" nun auch die konservativen Parteien sind; fest steht auf jeden Fall dass sie auf gesamteuropäischer Ebene trotz Verluste zumindest in Deutschland die großen Gewinner sind. Ja sogar die vorher schwächelnde CSU hat wieder zugelegt und ihre große Schwester vor noch größeren Verlusten bewahrt.

Sozialdemokratie in Form bestimmter Parteien, die sich oft nur noch dem Namen nach zu ihr bekennen, scheint zur Zeit auch auf Gesamteuropa bezogen nicht allzu hoch in Kurs zu stehen. Und gleich weiter ins linke Lager abzudriften ist auch nur was für ein paar eher wenige Protestwähler und Idealisten.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
 Teilen


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.