Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Vulkan-Elf

War Lando Calrissian eine männliche Uhura?

Empfohlene Beiträge

Seit ich neulich eine Scrubs-Wiederholung sah, in der Billy Dee Williams auftrat und von Christopher Turk als Lando vergöttert wird, geht mir die Frage nicht aus dem Kopf, ob er als Identifikationsfigur für die farbigen potenziellen Zuschauer gedient hat und damit womöglich sogar der Vorläufer der Ewoks für das Merchandising war. Wenn ich gedanklich die Charaktere in der alten Trilogie durchgehe, fallen mir nur weiße Menschen ein.

James Earl Jones als die Stimme des Bösewichts zählt wohl kaum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, Du könntest schon recht haben, dass Lando der Quotenfarbige der alten Triologie war, denn ausser ihm habe ich auch keine Farbigen oder auch keine Asiaten darin entdeckt! - Ich sehe die alte Triologie gerade mal wieder und komme als nächstes zur "Rückkehr der Jedi-Ritter".

Jedenfalls empfand ich Lando immer als interessanten Charakter, denn man weiß anfangs wirklich nicht so recht auf welcher Seite er enden wird. Am Ende ist er natürlich auf der Guten.

Aber, mal ehrlich, wieviele Farbige gibt´s in der neuen Triologie? Auf Anhieb fällt mir da auch nur Meister Mace Windu ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neben Mace Windu wird Jango Fett (und die ganzen Klontruppen) am populärsten sein.

Daneben fallen mir ein:

- dieser Freund von Anakin beim Podrennen

- ein Pilot in den gelben Naboo-Jägern bei der Schlacht gegen das Droidenkontrollschiff

- Captain Panaka

- Captain Typho, oder so

- mehrere Jedi. Darunter auch eine (oder 2?), die in TCW vorkommt

- die neue Königin von Naboo?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast recht, mit all Deinen Beispielen. Irgendwie, wenn man nicht gerade nach Farbigen Ausschau hält, fällt einem das in den Filmen gar nicht so auf, oder ist das für mich irgendwie zu selbstverständlich?

Was Jango und die Klone betrifft, die finde ich gar nicht so farbig - sind eher dunkle Typen vielleicht. Aber die Klonsoldaten sind doch eigentlich keine Farbigen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hört sich ja fast schon rassistisch an... ;) Hey, wenn ich nach Italien aufs Turnier fahre, ich meine die ganzen dunklen Typen dort, sind das alles nach dieser Definition schon Farbige? Sind Italiener der angelsächsischen Rasse angehörig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht man doch im Film regelmäßig, dass alle Latinos, Hispanics und was entfernt darin eingeordnet werden könnte, stets Drogenbarone oder wie Schwarze anders geartete Gangster sind, während alle Araber und Perser Terroristen und alle (fernöstlichen) Asiaten in Kampfkunst geschult sind, auch wenn natürlich Ausnahmen die Regel bestätigen ;) Demnach haben Italiener (je nach Mode vielleicht) einen schweren Stand, wenn sie nicht gerade mit Haut und vielleicht Haar blass genug sind. Für eine genaue Aufklärung müsste man aber vielleicht den Ku Klux Klan konsultieren, die sich für die Gefahren für die angelsächsische Demokratie als Zuständig erklärt haben. Da die wohl auch gegen Katholizismus sind, dessen Hauptsitz in Rom liegt, könnten Italiener auch in der Hinsicht ein Problem haben. ^^

Ich erinnere mich an ein Interview mit Siddig el Fadil, das hier in den News verlinkt war. Darin schilderte er, dass das Hollywood-Bild vom Vorderen Orient vor 2001 noch vornehmlich romantisch geprägt gewesen wäre, was aber nach dem Anschlag aufs WTC klar auf die Terrorismus-Schiene umgeschwenkt sei. Daneben gab es noch eine Diskussion darüber, dass und warum Faran Tahir in ST 2009 mit Captain Robau einen Kubaner spielen würde, statt jemanden aus dem Mittleren Osten.

Bei SW fiel mir dann halt auf, was das in der alten Trilogie alles für Bleichgesichter waren. Nur der Oberfiesling (neben Tarkin) war ein schwarzer Ritter. Ein ähnlicher Vergleich und Vorwurf wurde ja auch gegen Tolkien und HdR erhoben, wo im Osten und Süden das Übel lauerte, im Westen aber das Heil, auch wenn Faramir die südländischen Alliierten Saurons seine Gegner (nur in den Filmen?) nicht entmenschlicht, sondern deren Beweggründe hinterfragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.