Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
einz1975

Star Trek – Enterprise 3: Kobayashi Maru

Empfohlene Beiträge

Als Star Trek Fan ist man mehr als einmal über den Namen Kobayashi Maru gestolpert. Eine Situation aus der es eigentlich nur eine Lösung gibt. Doch wie kam es zu dieser Situation und was steckt dahinter? Genau diese Frage wird von diesem Buch beantwortet. Die Enterprise unter Captain Archer befindet sich auf Patrouille, weil immer wieder Schiffe der Koalitionswelten von angeblichen Piraten angegriffen werden. Dann haben wir noch Trip, welcher immer noch versucht den Warp Sieben Antrieb der Romulaner zu sabotieren oder zu stehlen. Beides stellt sich jedoch als äußerst schwierig dar, denn die Forschungsstation wird angegriffen und der leitende Wissenschaftler dabei getötet. Jetzt soll er beenden was der Professor angefangen hat.

Allerdings soll er zuerst die Angreifer ausschalten und somit ist der Spion, ein Spion, im Spion. Die Romulanische Regierung indessen führt ihre Tests mit einer geheimen Waffe weiter, welche fremde Schiffe per Fernübernahme lenken lässt und somit ein Krieg gegen die Koalition heraufbeschworen werden soll. Als erstes werden klingonische Schiffe benutzt und da sie als Aggressoren bekannt sind, könnte ein Krieg schon schneller vom Zaun brechen als gedacht. Archer indessen erfährt von diesen seltsamen Überfallen und begibt sich auf den Heimatplaneten der Klinonen, um herauszufinden ob diese wirklich einen Krieg planen oder ob etwas anderes dahinter steckt.

Mit Kampf und List bekommt er Informationen und kann diese der Koalition vorlegen. Es ist erwiesen dass die Romulaner hinter all dem stecken, allerdings haben sie noch keine wirksamen Gegenmaßnahmen gegen ihre Übernahmewaffe. T´Pol bekommt auch einen kleinen Sonderauftritt, da sie über viele Lichtjahre hinweg spürt, dass Trip in unmittelbarer Gefahr steckt. Rechtzeitig wie durch Wunder findet sie ihn und kann einen Hinterhalt stoppen. Doch seine Mission ist noch nicht vorbei, er muss sich noch einmal mitten in die Höhle des Löwen wagen, denn es gilt jetzt Informationen über die neue Waffe zu bekommen.

Am Ende kommt alles zusammen und es steht die Kobayashi Maru zusammen mit der Enterprise im Visier von Romulanern. Genau in dem Moment, wo die Enterprise eingreifen will, fällt die Lebenserhaltung aus und weitere Systeme. Was soll Archer machen? Als einzige Maßnahme bleibt ihm nur noch die Flucht, welche er auch ergreift und damit das Urteil für die Mannschaft der Kobayashi Maru fällt. Damit ist der Krieg unausweichlich und für Archer bricht eine Welt zusammen. Ab jetzt entscheiden Politiker und Armeen über die Zukunft der Koalition. Die Romulaner feiern indessen ihre ersten Siege und es scheint so, als ob sie nichts und niemand aufhalten kann.

Fazit:
Das gewählte Thema schließt sich herrlich in die Zeit der Enterprise ein und die Dramatik über den bevorstehenden Krieg schnürt sich bis zum Schluss immer fester zusammen. Leider ermüden die vielen endlosen Debatten und hin und wieder zähen Dialoge, dennoch treiben die Autoren die Geschichte voran und führen die Menschheit erneut in eine unheilvolle Krise. Auf das die Romulaner ihre Hinterlist büßen und in Schande untergehen!!!

Matthias Göbel

Autor: Michael A. Martin, Andy Mangels
Taschenbuch: 528 Seiten
Verlag: Cross Cult
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 24.02.2014
ISBN: 978-3-86425-299-0

 

star-trek-enterprise-3-kobayashi-maru-d83fb412-c0ef8fc9.jpg

bearbeitet von einz1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.