Zum Inhalt springen
...die letzte Verführung der Nacht

Empfohlene Beiträge

Na das nenne ich mal eine gelungene Überraschung. Nicht nur das durch die neuen Filme Star Trek wieder in aller Munde ist, auch mit dieser Romanreihe könnte es gut funktionieren, dass eine Schaar neuer Leser gefunden wird. Wir befinden uns mitten in San Francisco, besser gesagt, mitten in der Sternenflottenakademie. Hier erleben nicht nur James T. Kirk und seine Freunde ihren Akademiealltag, sondern viele Schüler mehr. Pille und Kirk sind schon länger Freunde und so weiß jeder von beiden wie der andere tickt. Es verwundert nicht, dass Kirk hinter jedem Rockzipfle hinter herschaut, egal ob in einer Bar oder selbst in unpassenden Situationen, scheint seine Libido ihm oft einen Streich zu spielen.

Alles fängt mit einem solchen Abend an, in dem sie in eine Bar gehen und hier ein bekannte grüne Freundin von ihm, von einem Unbekannten angegriffen wird. Welch große Überraschung, als sich herausstellt, dass dieser Angreifer ein Serienmörder ist und bereits seit 18 Jahren gesucht wird und noch viel verwunderlicher ist, dass er nicht von der Erde zu stammen scheint. Es werden einige Überreste von Naniten gefunden. Pille analysiert diese Partikel mit ein paar anderen Wissenschaftlern und sie entdecken erstaunliches über ihre Fähigkeiten und Funktion. Indessen verliebt sich Kirk in ein Barmädchen, welches er jetzt anscheint wohl öfter sehen wird, auch wenn seine Ausbildung ihn ordentlich auf Trapp hält.

Immer wieder stellt er sich einer Prüfung nach der anderen. Das eine Mal geht es um einen feindlichen Angriff auf ein Raumschiff und nur eine Gruppe kann überleben. Das andere Mal geht es um die Erforschung einer völlig fremden Raumstation. Nicht immer geht er als Sieger hervor, auch wenn sein Anspruch Bester zu sein immer mit ihm ist. Dank Commander Spock und Kadett Uhura kann ebenfalls einiges über den wundersamen Angreifer, genannt der Doktor, herausgefunden werden und am Ende stehen Kirk und Pille wirklich vor ihm. Zeitlich gesehen war ich schon etwas verwirrt wo und in welcher genauen Phase der Zeitlinie wir uns befinden, aber inhaltlich ist man köstlich unterhalten.

Uhura hat dank ihrer linguistischen Ausbildung beste Referenzen und kann selbst einen Angriff knapp überstehen. Hier erfährt man auch mehr über die Sorge, welche Spock um ihre Person hegt, weil er ihr eine Sprachnachricht des Doktors gegeben hat. Schön ist auch die kurze, aber genaue Beschreibung des San Francisco der Zukunft. Die Einsatzwagen der Polizei, die Straßen, ihre Bars und das selbst noch kleine Buchläden ihre Chance haben trotz aller Technik zu überleben. Das Kirk sich wohl nie ändern wird, egal in welcher Zeitlinie wir uns befinden, bringt seinen Charakter immer wieder an den Rand zur Bewunderung und automatisch zum Belächeln seiner Art mit Frauen und Herausforderungen umzugehen.

Fazit:
Rick Barba kann mit seinem Star Trek-Debüt absolut zufrieden sein. Er nimmt viele der bekannten Figuren der neuen Filme und bringt sie in Situationen die ihrem Charakter wie auf dem Leib geschneidert wurden. Mit einer guten Portion Witz, Spannung und Abwechslung hat er einen wunderbaren Start einer kleinen feinen Serie hingelegt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch hier junge Leser ihren Spaß haben werden und ich freue mich schon auf mehr Abenteuer aus der Starfleet Academy.

Matthias Göbel

Autor: Rick Barba
Taschenbuch: 246 Seiten
Verlag: Cross Cult
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 26.03.2012
ISBN: 978-3-86425-018-7

star-trek-starfleet-academy-1.jpg

Bearbeitet von einz1975
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.