Zum Inhalt springen
ausgezeichtnet...

einz1975
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Das die Voyager ein ganz besonderes Schiff ist, hat jeder Star Trek Fan schon damals zur Zeit der Serie verfolgen können. In Buchform ging es genauso aufregend weitergeht, was wir eindeutig der Autorin Kirsten Beyer zu verdanken haben. Selbst das Wiedersehen mit Janeway ist mehr als unbeschreiblich, aber wahr. Wie soll es jetzt mit der doch stark dezimierten Flotte weitergehen? Mehrere Schiffe vernichtet und hunderte Tote. Zur Beruhigung - Ja es geht weiter, doch zunächst muss sich Janeway bei der Flotte melden und sie bekommt eine neue Beurteilung nach ihrer Wiederauferstehung. Was irgendwie logisch klingt, entpuppt sich im Roman selbst aber eher als etwas trocken und nicht ganz so frisch wie die Geschichten zuvor.

Währenddessen setzt die U.S.S. Voyager mit Captain Chakotay ihren Weg fort und geht einem sehr alten Hilferuf nach, welcher zur Zeit aufgenommen wurde, als das Schiff noch im Quadranten verschollen war. Ob da immer noch etwas ist? Angekommen findet die Crew nichts vor, im wahrsten Sinne - Nichts. Weder Planeten noch Asteroiden. Und doch da ist etwas, ein riesiges Tarnfeld. Mit etwas Übung und Forschergeist, finden sie einen Weg durch diese Barriere. Ein Planet wird gefunden, aber auch eine seltsame Form von Lebewesen oder zumindest etwas Intelligentes, welches wohl vor vielen Jahren den Hilferuf ausgesandt hat. Denn auf dem Plant hinter dem Tarnfeld scheint Probleme zu geben und die sogenannten Wellenformen wissen nicht wie sie helfen können.

Dann haben wir noch B´Elanna und Tom, welche erneut ein Baby erwarten. Doch damit noch nicht genug, die Mutter von Tom scheint mit all ihren Verlusten der Letzten Monate nicht gut umgehen zu können und beantragt das Sorgerecht für Miral. Wie das wohl ausgehen wird? Aber auch Seven und der Doktor bekommen eine kleine Nebenstory verpasst. Der Doktor erforscht die Überbleibsel der Borg, welche sich in Seven gebildet haben und wird ins Hauptquartier gerufen, weil genau diese Catome eine neue Seuche in vielen Welten der Föderation verursacht haben sollen. Im Endeffekt haben wir wieder alles zusammen was Star Trek Voyager ausmacht, aber reicht es auch wirklich aus? Genau mit dieser Frage habe ich mich lange auseinandergesetzt und meine Antwort lautet - Ja.

Sicherlich wird man bei manch Diskussion welche Janeway zu führen hat etwas langsamer vorankommen, aber dafür macht das Erforschen dieser seltsamen Wellenformen doch sehr viel Spaß. Die Wendung mit den alten Völkern welche sich gegen die Voyager verbünden finde ich zwar nicht sonderlich ausgereift, aber darauf wird sich wohl noch einiges in den folgenden Romanen aufbauen. Was Tom und B´Elanna angeht haben sie meiner Meinung nach alles richtig gemacht und ein Gericht kann ihnen nicht einfach ihr Kind wegnehmen, selbst in einer so fortgeschrittenen Zukunft nicht. Sevens Erlebnisse werden noch einmal schön aufgerollt, nur muss man sich auch hier ein wenig auskennen, um wirklich den Aha-Effekt zu erhaschen. Bleibt nur noch der Doktor, welcher hoffentlich geheilt werden kann!

Fazit:
Da fliegt sie die U.S.S. Voyager und möge sie auch weiterhin uns so anmutig unterhalten. Kirsten Beyer versucht wahrlich einen Neuanfang, nachdem sie in den letzten Ausgaben das Scheitern der Full Circle Flotte ausgerufen hat. Mit dem Auferstehen von Janeway hat sie zum Teil mehr Probleme gebracht als gelöst, dennoch bringt sie alles wieder auf den Weg. Mit Spannung kann man auf die neuen Abenteuer dieser Crew schauen. Ob am Ende die Reise der Voyager doch noch zu einem großen Erfolg wird sich zeigen, zuvor gibt es für euch erst einmal diesen Einstieg in eine neue Ära.

Matthias Göbel

Autor: Kirsten Beyer
Taschenbuch: 475 Seiten
Verlag: Cross Cult
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 10.10.2016
ISBN: 978-3-95981-146-0

voy_9.jpg

Bearbeitet von einz1975
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
 Teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.