Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CptJones

ST Discovery Allgemein

Empfohlene Beiträge

Habe mir mal Gedanken zu dem Aussehen der Klingonen gemacht.




Theorie zu dem Aussehen der Klingonen in Star Trek Discovery



Bei den Klingonen, die man in den ersten beiden Folgen von Star Trek Discovery zu sehen bekommt, könnte es sich vermutlich um eine Version der selbigen handeln, die sich parallel zu den Klingonen auf deren Heimatwelt entwickelt hat, die wir aus TNG und ENT kennen.
Man könnte es wie mit dem Homo Sapiens und dem Neandertaler vergleichen, die auch sich nebeneinander entwickelt haben und die Neandertaler schließlich genetisch im Homo Sapiens aufgingen. Als dritte Partei kämen noch die menschlich aussehenden Klingonen, die in ENT im 22 Jahrhundert durch das Augment Experiment ihr bisheriges Aussehen veränderten.

In den 100 Jahren, in denen es kaum Kontakt zu den Klingonen gab, fand vermutlich ein Machtkampf zwischen den drei Parteien im Reich statt. Dieser schien so zu verlaufen, dass die Fraktion, deren aussehen wir aus  „The Vulcan Hello“ kennen die Oberhand gewonnen hatte, aber seine Position nicht vollständig festigen konnte, weswegen man zu dem gemeinsamen Feind greift, um das Reich endgültig zu einigen.

Da man in TOS nur die menschlichen Klingonen zu sehen bekommt, könnte es möglich sein, dass die Föderation und die anderen Fraktionen ( Augment und TNG Klingonen) im Reich sich gegenseitig geholfen haben um den Konflikt zumindest in einen kalten Krieg und wie später in ST 6 in einen Frieden zu münden lassen, was durch die Explosion von Praxis beschleunigt wurde.
Dies dürfte deswegen so umgesetzt worden sein, damit das Reich sein Gesicht und die Ehre wahren konnte.

Dies ist nur eine persönliche Theorie von mir, die ich nach dem Sehen der ersten drei Folgen von ST Discovery aufgestellt habe. Ob diese zutrifft wie die anderen Theorien, die ich aufgestellt hat, wird die Zeit zeigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin extrem gespannt wie sich das entwickelt und ob der Entwickler den finanziellen Atem hat da mitzugehen. Es sieht echt VERDAMMT stark nach Plagiat aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja man darf wirklich gespannt sein, zumal das Verhalten von CBS persönlich Unglaubwürdig wirkt, wenn man daran denkt wie sie regelrecht die Fanfilme kastriert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte Axanar sich an die Regeln gehalten und nicht versucht, mit der Star Trek Marke Profit zu machen, hätte sich CBS nicht vom Fleck gerührt - man hat jahrelang gut mit den Fanfilm-Leuten gelebt und keiner hat dem anderen was getan... bis Axanar kam und meinte, Merchandise verkaufen zu können und ihren Fanfilm so aufzuziehen dass er wie ein echter Star Trek Film wirkt, komplett mit Sets. (Mal auch ganz abgesehen davon dass die Leute Geld gespendet haben und jetzt "seltsamerweise" keiner weiß wo es abgeblieben ist.) Dank denen sind jetzt alle Fanfilme von diesen "Regeln" betroffen, die jede Kreativität im Ansatz abwürgen.

CBS hat nur das getan, was ihnen auch zusteht, auch wenn die Axanar-Fanbrigade das nicht hören will und eine Verschwörung nach der anderen gegen sich und das Franchise wittert. Aus der Ecke kommen auch diese ganzen Youtube-Videos zu diesem Tardigrade-Thema. Früher hätte das keinen interessiert, man hätte sich außergerichtlich geeinigt und gut wäre gewesen, aber seit Axanar wird jeder Schritt von CBS sofort als Angriff auf die Trekkie-Menschheit interpretiert. (Ich halte auch nicht viel von CBS insgesamt aber die Re-Inkarnation des Teufels, die die Axanar-Brigade aus der Firma machen will, sind sie auch nicht. Sie wollen das, was alle anderen Medienunternehmen auch wollen: Profit machen mit ihrer Marke. Kann man entweder akzeptieren und auf der Basis beurteilen, oder man kann es lassen. Zig Verschwörungs-Videos auf Youtube und wütende Beschimpfungen auf Twitter und Facebook helfen jedenfalls keinem, aber irgendwie ist das zu diesem etwas besonderen Fan-Mob noch nicht durchgedrungen.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist halt die heutige Zeit. Schau mal in die Politik gerne auch auf die Twitter-Accounts gewisser Minister oder - globaler betrachtet - Präsidenten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb TheOssi:

Das ist halt die heutige Zeit. Schau mal in die Politik gerne auch auf die Twitter-Accounts gewisser Minister oder - globaler betrachtet - Präsidenten.

Absolut. Die Axanar-Leute mit ihren kruden Theorien und Beschimpfungen auf Social Media passen genau in die heutige Zeit - das muss man ihnen traurigerweise lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.