Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
CptJones

Folge 4 The Butcher's Knife Cares Not for the Lamb's Cry

Empfohlene Beiträge

Habe mir mal erlaubt den Thread zur aktuellen Folge aufzumachen.

 

Zur Folge selbst:

Viele meiner Thesen, die ich in den drei vorrangegangenen Folgen aufgestellt habe, haben sich bestätigt. Besonders was das Wesen angeht und den neuen Antrieb.

Dass dieser Antrieb nicht auf anderen Schiffen außer der Glenn und eben der Discovery eingesetzt wurde, bestärkt mich in meiner Hypothese, dass die beiden Schiffe zu Sektion 31 gehören müssen.

Auch bei den Klingonen muss der von T´Kuvma ernannte Fackelträger erkennen, dass das Reich nicht wirklich geeint wurde und praktisch jeder die Chance wahrnehmen wird sich alles unter den Nagel zu reißen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die vierte Folge hier gefiel mir nicht so gut wie die dritte, aber trotzdem noch besser als die ersten beiden, mit denen konnte ich nicht wirklich viel anfangen.

Ich bin eigentlich nur wegen Lorca dabei, ich finde ihn äußerst interessant. Einen solchen Captain gab es bisher noch nicht wirklich. Er gefällt mir mit jeder Folge besser - genau so einen Captain hab ich mir schon immer gewünscht für Trek. Und er hat einen Tribble - also besser kann ein Captain ja nun wirklich nicht sein. Auch in dieser Folge bestach er mal wieder mit allem, was man sich so GAR nicht unter einem Starfleet Captain vorstellt, und ich mag es, auch wenn es in der Folge auch einiges zu bemängeln gibt (müssen wir wirklich sinnlos Security Chiefs umbringen, das hatten wir doch schonmal, dem muss man nun wirklich nicht hinterherrennen), was solls, Lorca war da. Heh.

Ich gehe aber auch mal davon aus, dass das Schiff entweder zu Section 31 gehört ODER dass alles am Ende derart schief geht, dass jegliche Aufzeichnungen die Discovery betreffend ganz tief in den Archiven verschwinden.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde auch sagen dass am Ende die Daten und Logbücher der Discovery im Giftschrank von Sektion 31 enden werden. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Folge, alles außer das man das Vieh einbetten musste. Muss den diese Folge unbedingt die Bedürfnisse der Trekkies erfüllen??? Ich merke mehr und mehr, dass dieses ganze Lala-Land von den Hardcore-Trekkies, die Serie kaputt macht. Anstatt eine gute Kriegsgeschichte, macht man nur Fan-Service... Die ganze Serie leidet nur an die Lala-Land/Grünen/Pseudo-Trans-Humanismus-Dummheit/ der aktuellen Fans, anstatt wie damals bei DS9 mutig zu sein ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stimme zu, dass die Klingonen... verbesserungswürdig sind. Mir gehen die aber sowieso eher immer auf die Nerven, egal ob wir es jetzt mit TOS, TNG oder Discovery zu tun haben, insofern ist es mir auch schon fast wieder egal. :P

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lustigerweise finde ich den Plott um den Sporenantrieb wesentlich interessanter als den mit den Klingonen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb CptJones:

Lustigerweise finde ich den Plott um den Sporenantrieb wesentlich interessanter als den mit den Klingonen.

Hm da gehts mir genau andersrum - obwohl die Klingonen so dämlich sind.

Das mit dem Sprenantrieb ist aber noch viel dämlicher... wir sind hier doch nicht bei Dr. Who!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses ewige nichtvertständliche Gebrabbel der Klingonen nervt micht irgenwie. Für mich sehen sie schwer nach geistig umnachtete Aliens aus, denen der Sabber aus dem Mundwinkel läuft. Furchtbar. So finde ich die Serie wirklich gut. Einige Sachen aber einfach zu übertrieben. Das sich der Diskus der Discovery und das Schiff beim Sporenantrieb dreht. Sorry. Geht gar nicht. In 5 Jahren wetzt Kirk durchs Universum. Man hörte und sah nie etwas von sich drehenden Diskus des Raumschiffs. Entweder das Schiff und die Crew werden am Ende der Serie komplett eingestampft und alle Dokumente werden von Sektion 31 unter Verschluss gehalten oder wir haben es hier doch mit einem weiteren Paralelluniversum zu tun. Die Serie werde ich natürlich weiter Verfolgen.

bearbeitet von duckinio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das neue klingonische Outfitt ist grausam. Ich finde diese sabbernden, labernden und ekelig aussehenden Wesen so was von unsympatisch, dass ich nur hoffen kann, im Laufe der Serie eine Verwandlung dieser "reinblütigen" Wesen zu den Klingonen, wie wir sie kennen, zu erleben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Brynhild:

Das neue klingonische Outfitt ist grausam. Ich finde diese sabbernden, labernden und ekelig aussehenden Wesen so was von unsympatisch, dass ich nur hoffen kann, im Laufe der Serie eine Verwandlung dieser "reinblütigen" Wesen zu den Klingonen, wie wir sie kennen, zu erleben.

Deswegen auch meine Theorie dass es eine andere klingonische Rasse ( also wie bei uns der Moderne Mensch und der Neandertahler ) ist. Aber leider hat sich das schon teilweise wieder zerschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb CptJones:

Deswegen auch meine Theorie dass es eine andere klingonische Rasse ( also wie bei uns der Moderne Mensch und der Neandert

Eine ekelige Rasse, die verschwindet, um einer neueren, unserem menschlichen Geschmack besser angepassten Variante Platz zu schaffen? Klingt irgendwie rassisitisch und wenig Star-Trek-mäßig. Aber ich erlaube mir hier mal politisch inkorrekt zu sein: Ja bitte!!!!! Lasst diese ekeligen Klingonen von der Mattscheibe verschwinden. Ich will "unsere" Klingonnen zurück!

Doch vielleicht sind die Macher der neuen Serie auch bestrebt, eines der größten Mysterien des Star-Trek-Universums aufzuklären: Warum ändern die Klingonen alle paar Jahrzehnte ihr Aussehen? Womöglich leiden die alle unter einer Pilzinfektion?

Ihr seht: ich bin mir noch nicht sicher wie ernst ich diese neue Serie nehmen soll. Aber es steckt Potential in der Geschichte und in ihren Figuren.

Captain Lorca ist interessant. Jason Isaacs kenne ich schon aus der Serie DIG. Da spielte er einen durchaus sympatischen Agenten. Als Lucius Malfoy zeigt er in Harry Potter, dass er auch einen zwiespätligen Bösewicht darstellen kann. Rein äußerlich erinnert er mich ein wenig an Scott Bakula. Eine vielversprechende Besetzung, die dem Zuschauer auf interessante Weise im Zweifel lässt: gehört er zu den Guten oder zu den Bösen? Ein Träumer á la Archer, den der Verlauf der Geschichte in die ungeliebte Rolle als Captain eines Kriegschiffes gezwungen hat, oder tatsächlich ein Kriegstreiber? Ich bin gespannt.

Sonequa Martin-Green als Michael Burnham gefällt mir recht gut. Dass sie eine taffe Kämpferin spielen kann hat sie in "The Walking Dead" bereits gezeigt. Und nun Burnham - ein Mensch mit vulkanischer Erziehung. Gute Idee, aus der sich viel entwickeln kann. Womöglich wird sie zusammen mit Lt. Paul Stamets zum moralischen Standbein nach bester Star-Trek-Philosophie.

Sagt mal ... fühle nur ich mich bei Anthony Rapp alias Lt. Paul Stamets ein klein wenig an Trip erinnert? Ein wenig älter, etwas dicker, aber der gleiche Dackelblick :P

Und dann noch der Schlangenmensch Doug Jones als Cmdr. Saru. Was war das doch gleich für eine Spezies? Kelpiens ??? Die Angst-Ganglien finde ich jedenfalls klasse.

Kann mir jemand noch was zu diesem sprechenden Schleimbollen erzählen? Der ist irgendwie richtig drollig

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach herrje - ich komme schon ganz durcheinander - Der Schleimbollen spielt in the Orivlle mit :laugh:

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.10.2017 um 19:49 schrieb Brynhild:

Ach herrje - ich komme schon ganz durcheinander - Der Schleimbollen spielt in the Orivlle mit :laugh:

oh helllooooooooo there!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dieser Folge konnte ich nicht all Zuviel anfangen. Die Sternenflotte missbraucht ein unschuldiges Lebewesen um im Krieg einen besseres Antriebssystem zur Verfügung zu haben! Wo sind die Zeiten, als sie noch Forscher waren und andere Lebensformen respektierten? 

Die Klingonen gefallen mir nicht, Ich hätte gern wieder meine Klingonen aus TNG, DS9 und ENT wieder! Und meine Hoffnungen, dass die Figur der Sicherheitschefin weiter ausgebaut wird, haben sich heute auch ins Nichts aufgelöst....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.10.2017 um 14:42 schrieb Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin:

Mit dieser Folge konnte ich nicht all Zuviel anfangen. Die Sternenflotte missbraucht ein unschuldiges Lebewesen um im Krieg einen besseres Antriebssystem zur Verfügung zu haben! Wo sind die Zeiten, als sie noch Forscher waren und andere Lebensformen respektierten? 

Die Klingonen gefallen mir nicht, Ich hätte gern wieder meine Klingonen aus TNG, DS9 und ENT wieder! Und meine Hoffnungen, dass die Figur der Sicherheitschefin weiter ausgebaut wird, haben sich heute auch ins Nichts aufgelöst....

Jetzt warte doch erstmal ab, Carl. Diese Serie ist nicht wie die anderen, bei denen in ein oder zwei Folgen alle Probleme gelöst und alle Fragen beantwortet waren. Das hier überspannt eine ganze Season, und die Produzenten haben mehrmals gesagt, dass alles erklärt werden wird, die Leute aber eben Geduld brauchen. (Und dein Punkt mit der Ripper-Problematik wurde ja von der Serie bereits widerlegt. ;) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.