Jump to content
CptJones

1x07 "Magic to Make the Sanest Man Go Mad"

Empfohlene Beiträge

Ja die Folge heute verstand es wirklich einem zu gefallen. Besonders hat es mir gefallen dass Mudd wieder dabei ist und dessen Auftritt zuvor keine Eintagsfliege war.
Die Aufzählung der Arten wie Mudd Lorca immerwieder tötete hatte beinahe schon was von dieser SG1 Folge wo O´Neil und Teal`c ebenfalls in einer festsaßen und auch unzählige Anläufe brauchten bis sie diese durchbrechen konnten.
Burnham wirkte hier beinahe wie Seven Of Nine, die gerade Lektionen vom Holodoc in sozialer Aktivität bekommen hatte. Man sieht hierbei auch dasss sie Gefühle für Tyler zu hegen scheint.
Die Strategie in einem Lebewesen sich an Bord zu schmuggeln dass größer als ein Omnibus ist, hat was und passt zu Mudd. Verglichen hierzu ist er in TOS zumindest in der Erinnerung nahezu Lammfromm.
Was ich gelungen finde ist, dass Mudd auf der einen Seite seinen speziellen Scharm zu versprühen scheint und auf der anderen Seite keine Zweifel daran lässt, dass er auch ein eiskalter Killer sein kann, wenn es seinen Plänen zuträglich ist, was ihn zu reinem idealen Gegner für Lorca macht, der im Grunde beinahe genauso tickt.
Am Ende wird Mudd letzlich doch durch seine Gier ausmanöviert, als Burnham ihm offenbart welchen Bonus sie für die Klingonen darstellt und kurz darauf Selbstmord mit diesen Dunkle Materie Kapseln begeht, was Mudd zwingt die Schleife erneut in Gang zu setzen.
Durch eine weitere List der Besatzung Manöviert sich Mudd in die Arme seiner Verlobten Stella, die dafür sorgen wird, dass er mehr oder weniger unter Kontrolle sein wird.
Aus TOS Wissen wir, dass er sich dennoch aus ihrer "Obhut" befreien wird ;) .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die hat dir gefallen? uff... ich fand die letzte ganz gut, diese hingegen primär wegen dem ende völlig bescheuert. Mal zusammenfassen:

  • Der Kerl erschießt also 50+ mal den Captain und diverse Crewmitglieder kaltblütig
  • Will die Geheimwaffe der Föderation an die Klingonen verkaufen
  • Misshandelt dafür eine Kreatur die auf der Schutzliste steht
  • Hat eine Technik perfektioniert, die es so eigentlich nicht geben dürfte und die daher kriegsentscheidend wäre...
  • und ist abgesehen davon auch sonst im ganzen Quadranten als Verbrecher bekannt und berüchtigt.

Warum zum Henker ruft man da Stella und seinen Papi und nicht uhm... die Polizei? Ich kam mir als Zuschauer da RICHTIG verarscht vor. Ernster Handlungsstrang, Krieg, die Föderation steht nicht gut da usw. Und dann das. Kann man bei Dr. Who bringen weil der Doktor sich nicht am Lauf der Dinge beteiligt. Aber aus Sicht der Figuren der Serie macht das doch NULL Sinn.

Die Time-Loop Sache war schon zig mal da. War ganz nett, das wars dann auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir hat die Folge auch nicht wirklich gefallen, bin da ganz Daniels Meinung. Mir war das schon wieder zuviel "altes Star Trek", genau sowas will ich eigentlich NICHT mehr haben.

Und das ganze Burnham/Tyler Gedöns... nee danke. Laaaaaangweilig. :P

Und zu wenig Lorca gabs diesmal auch.

Wie dem auch sei: Diese Folge hat mir von allen bisher am wenigsten gefallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis auf das Ende fand ich die Folge richtig cool. Man durfte sich - mal wieder - nicht zu viele tiefgehende Gedanken machen; dann wurde man aber sehr gut unterhalten.

Hinsichtlich des Endes muss ich Daniel voll und ganz zustimmen. Einfach komplett unrealistisch.

Witzigerweise erinnerte mich das Ende an einige Szenen der alten TOS-Folgen. Irgendwie deplatziert und lächerlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja ... wenn man die Logik einfach mal ganz beiseite schiebt und nur auf Unterhaltungsmodus stellt, dann könnte diese Folge mit viel Mühe als "ganz nett" bezeichnet werden. Aber: es soll 15 Folgen in der ersten Staffel geben, die Produktion jeder Folge kostet eine Menge Kohle, die Einschaltquoten sind für die Fortsetzung der Serie sehr wichtig ... und dann erlauben sich die Produzenten, ihrem Publikum so einen Quark vorzusetzen? Geht's denn noch? Die Handlung trieft nur so von Logiklöchern, die Gags sind auch schon tausendmal durchgenudelt worden ... das Einzige was wirklich noch ein klein wenig unterhaltsam war waren diese "Fifty ways to kill the captain"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.