Jump to content

Empfohlene Beiträge

Alien zählt unumstritten immer noch zu den wohl bekanntesten Sci-Fi-Franchises der Welt. Nicht zuletzt durch die Filme, auch Bücher und Comic-Ausgaben, halfen bisher diese Geschichte am Leben zu erhalten und weiterzuentwickeln. Einen nicht unwichtigen Teil daran trägt auch Alan Dean Foster, welcher seit Beginn des erstens Films Teil dieser Welt geworden ist. Alien Covenant hatte es im Kino schon nicht leicht jedem zu gefallen, wobei meiner Meinung nach das Buch wiederum ganz gut funktioniert hat. In Origins behandelt Foster nun die Vorgeschichte zum Start des Raumschiffes. Dabei geht er auf einige Figuren des Films genauer ein.

Unter anderem Captain Jacob Branson und seine Frau Daniels. Die Frohnatur und sein witziger Charme, sind durchweg spürbar, auch wenn er seine Pflicht und seine Professionalität gegenüber der Mission nicht vernachlässigt. Nach und nach füllt sich das Raumschiff mit Güter und Gerätschaften, bis auf einmal eine Geiselnahme das Unterfangen stoppt. Wie verhandelt man mit einem Fanatiker? Was sind seine Ziele? Im Endeffekt will er nur, dass die Mission abgebrochen wird. Die Menschen sollen auf der Erde bleiben. Dank dem koordinierten Zusammenarbeiten der Crew, kann der Wahnsinnige gestoppt werden. Doch diese seltsamen Angriffe gehen weiter.

Dem Gründer des Weyland-Yutani wird seine Tochter entführt und Sicherheitschef Lopé wird ebenfalls angegriffen. Der Konzernvorsitzende lässt ermitteln und auch Lopé reiht sich mit seinem neu gefundenen Team in die Ermittlungen ein. Am Ende werden die Köpfe hinter dieser Verschwörung zwar gefunden und selbst der Grund ihrer fanatischen Handlungen aufgedeckt, aber war das wirklich schon alles? Leider Ja. Dieser Thriller-Roman hätte meiner Meinung nach nicht zwingend in dieser Zeit oder in die Alien-Geschichte geschrieben werden müssen. Die Figuren sind austauschbar, der Umfang der Taten zu gering, um wirklich Überraschungen hervorzurufen und die Lösung am Ende doch eher so harmlos, dass man nicht diese Sci-Fi-Reihe dahinter vermuten würde.

Doch eins hat Alan Dean Foster wiederum in all den Jahren gelernt, er kennt sich mit der Zukunft aus den Alien-Filmen sehr gut aus. Ich war zum Teil sehr überrascht, wie wenig sich die Welt von unserer unterscheidet. Großstädte wie London oder Tokio gibt es immer noch und selbst Farmen, wie sie heute bekannt sind gedeihen prächtig. Zeitweise habe ich mich ein wenig wie bei Balde Runner gefühlt und dann wieder wie in einem Kurzurlaub in Übermorgen. Da hätte ich mir schon ein wenig mehr Infos zum Kolonisierungsraumschiff selbst gewünscht oder zur Antriebstechnik, zum entdeckten Planeten Origae-6, der Hyperschlaftechnik und vor allem zu David/Walter. Genau damit hätte Alan Dean Foster seine und die Alien-Fans zusätzlich abholen können.

Fazit:
Weyland-Yutani hat es mit seiner Covenant Mission wahrlich nicht leicht und auch Alan Dean Foster schafft es mit Alien Covernant: Origins leider nicht alle Fans mit abzuholen. Einige Details der Zukunft sind interessant und helfen Fans noch einmal ungezeigte Bilder zu erzeugen, doch ist die Geschichte dahinter leider zu harmlos, wenn man doch eigentlich weiß, dass da draußen wirklich die Dämonen lauern. Als Ergänzung zum Alien-Universum-Gesamtbild dennoch hilfreich.

Matthias Göbel

Autor: Alan Dean Foster
Klappbroschur: 364 Seiten
Verlag: Luzifer Verlag
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 30.11.2017
ISBN: 978-3-95835-271-1

Alien_Origins_web-581x851.jpg

bearbeitet von einz1975

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Bilder

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.