Zum Inhalt springen
...wir stehen auf Minisalami

Star Trek – Voyager 12 – Kleine Lügen erhalten die Feindschaft – Buch 2


Empfohlene Beiträge

Im ersten Teil lernten wir bereits die doppelte Kathryn Janeway kennen. Wie durch ein Wunder, wurde auf einem Planeten eine absolut identische Version der Kathryn entdeckt, welche als Admiral aktuell die Flotte um die Voyager befehligt. Diese andere Version, befindet sich aber auf einem Planeten, auf dem sich seit vielen hundert Jahren die Rilnar und die Zahl bekämpfen. Der Krieg ist schon lange im Gange, so dass keiner mehr weiß, warum er eigentlich angefangen hat, aber aufhören will auch keiner. Nach Voyager-Manier wird erst einmal im Wespennest herumgestochert, was unwiderruflich weiteren Stress heraufbeschwört. Selbst als Tuvok eintrifft und mit der anderen Janeway redet, lenkt sie nicht ein und will aus „privaten Gründen“, um den Sieg gegen die Zahl kämpfen.

Die Flotte teilt sich wieder auf und ermittelt eine uns bereits bekannte Rasse – Die Krenim. Es ist die Rasse, welche sich mit dem Fluss der Zeit beschäftigt und immer wieder Veränderungen daran vornimmt, bis es ihnen passt. Vielleicht haben sie hier mehr damit zu tun, als es anfänglich den Schein hatte? Denn die zweite Kathryn berichtet von einem Mann an ihrer Seite und dieser sei wohl gefangen genommen worden. Ungeachtet der Obersten Direktive, stürzt sich zum wiederholten male ein Außenteam auf den Planeten. Sie haben seltsame Anzeichen gefunden, welche für temporale Aktivitäten gehalten werden und erinnert man sich an die Krenim, kommen im Leser schon Vermutungen auf.

Hier schließt sich zumindest der Kreis und der Krieg erfährt ein Geheimnis über den Nachschub der Truppen der Zahl. Kirsten Beyer geht noch ein Schritt weiter und wir haben wieder einige kleine Zeitreiseerlebnisse zu erlesen, welche die Lösung für das Gesamtproblem mitbringen. Sicherlich bleibt selbst Kathryn Janeway von all den Ereignissen nicht verschont. Ihr Leben zu sehen, wie es auch hätte anders kommen können und das Verhalten ihrer Vertrauten, macht ihr am Ende ordentlich zu schaffen. An einigen Stellen fragt man sich allerdings wieder, warum die Crew dermaßen die Obersten Direktive verletzt und das obwohl sogar ein Admiral an Bord ist?

Sollte Kathryn Janeway nicht endlich gelernt haben, dass man manchmal einfach weiterziehen sollte und sich nicht ständig einzumischen hat? Und wären auch alle die Toten auf dem Planeten nicht zu vermeiden gewesen? Etwas später im Roman gibt es eine kleine Überraschung, obwohl man diese fast mit einem Augenzwinkern sich hätte denken können und es klingt auch fast danach, als das wir von dieser Geschichte aus, vielleicht noch etwas Größeres zu erwarten haben. Tuvok beleuchtet die Autoren erneut sehr genau und gerade er als Vulkanier, scheint diesmal mehr Mitgefühl als manch anderer mitzubringen. Kleine Nebenschauplätze wie Harry und seine Freundin oder Icheb und seine Erkenntnis über die Protokolle der Sternenflotte, bringen uns wieder schön an die Mannschaft heran.

Fazit:
Kathryn Janeway ist eine Heldin, Anführerin, Beschützerin und mehr Mutter als sie sich manchmal eingestehen möchte. Wenn man auf ihr Leben zurückschaut, wurde ihre Vergangenheit so viel von anderen beeinflusst und unabhängig davon, wie viel sie Einfluss auf andere Lebewesen hatte, ihr Wille zu überleben, war stehts Kern der Handlung. Kirsten Beyer lässt die kämpferische Janeway auf eine nachdenkliche treffen, was inhaltlich zu kleinen Fragen führt, aber Voyager-Fans sehr gut bedient.

Matthias Göbel

Autor: Kirsten Beyer
Übersetzer: René Ulmer
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Cross Cult
Erscheinungsdatum: 04.03.2019
ISBN: 9783959816922

startrek_voyager13_rgb-d8859f33.jpg

Bearbeitet von einz1975
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

  • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

    Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
    Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
    Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
    Schritt 3:
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.