Jump to content

Rangliste


Beliebte Inhalte

Showing content with the highest reputation since 28.01.2020 in Episode Kommentare

  1. 2 points
    Ich glaube ich halte mich diese Woche mit einem Review zurück... Einerseits war es unterhaltsam. Aber es ist halt einfach kein Star Trek mehr. Aus die Maus. Hier der Video-Beweis:
  2. 1 point
    @Shitting Bull: Dazu, dass Star Trek immer ein Abbild unserer Zeit ist, habe ich schon mehrfach etwas geschrieben. Das stimmt zwar, aber die Zustände unserer Zeit wurden in der Regel der paradiesischen Eder / Föderation gegenübergestellt. Und eine Dystopie war Star Trek nie. Und auch in der zweiten Hälfte der 60er oder der zweiten Hälfte der 80er Jahre war in der wirklichen Welt nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen. Das vergessen die meisten gerne.
  3. 1 point
    Ich kucke parallel gerade Discovery nochmal durch. Vielleicht gefiel mir die Fogle deshalb besser als Dir. Das mit dem Sex-Kubus hab ich ja vollkommen verdrängt. Das bau ich eben noch ein...
  4. 1 point
    Ich hätte ggfs. vielleicht sogar noch 0,5 Punkte weniger gegeben. Die Folge wirkte auf mich nahezu wie eine Parodie. Picard als Würste-Bringer in einem 45-minütigem Rügenwalder Mühlenfest Werbespot, der Sex-Kubus, der jetzt sogar einen zwielichtigen Nachtclub und schlüpfrige Lüftungsschächte hat und ein Nachtelf zum Dessert. Da war mir Mr. T in dieser Rolle ja fast schon lieber. Schwache Vorstellung!
  5. 1 point
    Was? Nur einen Punkt für den Humor? Die Szene, dass Picard es noch nie mit Science Fiction hatte, war doch göttlich und ein toller Seitenhieb!
  6. 1 point
    Ich bewerte diese Episode deutlich positiver. Nach der fulminaten ersten Episode geht es eher ruhiger Weiter. Bin ich nicht mehr so gewohnt, nach der schlechten Serie Krach-Bumm STD oder anderen Serien. Aber TNG war auch teilweise so und bezogen auf Picard ist das auch gut. Die erste Sequenz mit Utopia Planetia ist tricktechnisch hervorragend und ein Genuss. Die „Androiden“ sind nur ein schwacher Abklatsch von Data. Man bekommt einen Einblick in die Geschehnisse. es bleibt weiter unklar, wer dahinter steckt. Weiter geht es mit Picard und seinen rumulanischen Angestellten/ Freunden (Warum können die soviel?). Mir gefallen diese Sequenzen mit dem Technologie „Gebrabell“ ganz gut, erinnern an alte Zeiten. Picard dann bei der Sternenflotte. Etwas überzogen, wird dargestellt wird, das er glaubt, er müsste nur mit dem Finger schnipsen und bekommt ein Schiff und eine Besatzung. Aber ein bißchen „Hybris“ hat der alte Mann schon, gehört auch zu einem starken Charakter. Das Gespräch mit Admiral Clancy ist etwas überzogen. Zwei Admirale reden nicht so miteinander, die gehen mit mehr Respekt um, das ist beim Militär so üblich. Aber klar, dass die Forderung von Picard abgewiesen werden muss. Eine Verschwörung dann doch in der Sternenflotte! Commodore Oh und Lieutenant Rizzo irgendwie mit den Rumulanern. Kann noch interessant werden. Das Spiel von Soji und Narek und Co etwas platt, aber als Maßstab Patrick Stewart, da verliert man immer. Der/ Die „Sarah Conner-Verschnitt“ Raffi Musiker, na ja.... Scheinbar immer noch eine Episode die Grundlagen der Geschichte aufzeigt, ungewohnt ruhig, stimmig zu Picard. Zeigt wieder viele Handlungsfäden: Zhat Vash?? Rolle der Romulaner?? Wer ist, was kann Soji, gibt es mehr davon?? Der Borg Kubus als wissenschaftliches Objekt?? usw. Gut aufgezeigt wird, wie Picard sich durchringt, wieder zu den Sternen zu fliegen. Weil er glaubt, er muss es für Data tun und…natürlich die Galaxis retten. Erinnert etwas an den Kino Film Resurrektion, als er den Dienst quittiert um die Dinge zu tun, für die die Sternenflotte steht. Kritisch wieder die überzogene „Frauenquote“ a la STD. Admiral, Commodore, Leutnant usw. alles Frauen. Ein bisschen zu matriarchalisch in einem militärischen Bereich. Roddenberry hatte ein positives Bild der Zukunft, in dem alle Menchen gleich waren, da waren die Frauen nicht „gleicher“. Das würde ihm sicherlich nicht gefallen. Aber scheinbar Trend bei vielen US-Serien, wie auch bei STD. Aber trotzdem, gute Episode. Bleibe gespannt wie das „aufgeht“ und hoffe, die Grundlagen Erzählphase ist bald vorbei und sie steigen ins Raumschiff und ab gehts. 3,5
  7. 1 point
    Alleine duschen ist halt doof...
  • Newsletter

    Willst du Neuigkeiten und Informationen erhalten?

    Anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.