Jump to content
  • Harlan Jay Ellison verstorben

    Schriftsteller & Drehbuchautor
    Der am 27. Mai 1934 geborene US-amerikanischer Schriftsteller & Drehbuchautor Harlan Jay Ellison verstarb am 28. Juni 2018 in Cleveland.

    Harlan Ellison war Zeit seines Lebens im Bereich der Science-Fiction, Fantasy und Horror unterwegs. Lebens- und Realitätsbezug waren der Grundpfeiler seiner Geschichten. Bereits in jungen Jahren brachte er eine Fanzeitung über Science-Fiction heraus. Erst 1955 veröffentlichte er in New York City in einer Reihe von Magazinen seine ersten Geschichten. Sein erster Roman "Web in the City" erschien 1958. Danach startete er langsam als Schriftsteller durch. Wenig später schrieb er auch Drehbücher, um mehr Geld zu verdienen. Unter anderem folgten zwei produzierte Episoden der The Outer Limits-Reihe und nicht zu vergessen, dass ursprüngliche Drehbuch für die Star Trek-Episode „The City on the Edge of Forever“ von 1967. Damit konnte er auch erste Preise gewinnen und setzte in der Szene Akzente. Ellison nahm Mitte der 80er Jahre an der Gestaltung einer Neuauflage der Reihe "The Twilight Zone" Teil. Hier steuerte er seine Geschichte „Shatterday“ bei und die spätere Episode „Paladin of the Lost Hour“ über Weisheit, Freundschaft und Verantwortung in einer modernen Welt. In den 1990er Jahren war Ellison beratend für die SF-Fernsehserie Babylon 5 tätig und schrieb Geschichten für die Comic- Reihe „Harlan Ellison's Dream Corridor“. Die Verfilmungen „Mefisto in Onyx“, „Dream Corridor“ und „The Discarded“ erschienen zur selben Zeit. 2006 erhielt Ellison für sein Lebenswerk den begehrten Grand Master Award des SF-Autorenverbandes (SFWA) und wurde 2011 in die Science Fiction Hall of Fame aufgenommen.

    Weitere Werke:

    "Repent, Harlequin!" Said the Ticktockman“
    „I Have No Mouth, and I Must Scream“
    „Pretty Maggie Moneyeyes“
    „The Beast That Shouted Love at the Heart of the World“
     „A Boy and His Dog“
    „The Deathbird“
    „Adrift Just Off the Islets of Langerhans: Latitude 38° 54' N, Longitude 77° 00' 13" W“
    „The Glass Teat“
    „Strange Wine“
    „Shatterday“
    „Jeffty Is Five“
    „All the Lies that Are My Life“
    „Angry Candy“
    „Mefisto in Onyx"
    „Goodbye to All That“

    xwootznvfxfl3lnxonoj.jpg


    Quelle: Wikipedia

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden



    Gast
    Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.