Zum Inhalt springen
...na dann mal Prost!
  • Babylon 5 in 4K - ein Beispiel, wie es aussehen könnte

    So habt ihr die Serie noch nie gesehen
    In einem dreistufigen Prozess hat Daniel Räbiger von scifinews.de einen Szenenausschnitt aus Babylon 5 aufbereitet und mittels KI auf 4K skaliert. Das Ergebnis ist überraschend.

    Zuletzt hatte HBO Max und Amazon die Serie Babylon 5 überraschend in einer neu abgetasteten HD-Version veröffentlicht. Das größte Problem dabei war jedoch, dass einerseits starke Kompressionsartefakte das Bild unnötig unscharf machen und auch das Rauschen des Filmkorns nicht abgemildert wurde.

    Während üblicherweise ein gewisses Maß an Filmkorn durchaus gewollt ist, wurde Babylon 5 zwar für die damalige Zeit auf gut aufgelöstem Film gedreht, jedoch war die Lichtempfindlichkeit des Materials sehr gering, so dass fast alle Szenen der Serie in extremen Maße rauschen.

    Dies führt, in Kombination mit der Komprimierung durch die digitale Veröffentlichung zu einem deutlich schwächeren Ergebnis. Das Potential wurde nicht ansatzweise genutzt.

    In drei Durchgängen hat scifinews.de eine Szene mit diversen Tools zur angepassten Rauschunterdrückung und Künstlicher Intelligenz bearbeitet und euch eine echte 4K Version hochgeladen.

    Der folgende Szenenausschnitt zeigt die besten und schwächsten Varianten, die man mit einer solchen Bearbeitung erziehen kann:

    • Perfekt entrauschte und hochwertig hochskalierte Szenen, die der Bezeichnung 4K gerecht werden. Es handelt sich hierbei um gelungene Originalaufnahmen, die auf Film sehr gut fokussiert waren, und daher ideal bearbeitet werden konnten.
    • Mittelmäßige Ergebnisse bei Szenen, wo die Originalaufnahme nicht 100%ig scharf fokussiert war. Bei frühen TV Produktionen war das korrekte Scharfstellen bei Filmmaterial von geringer Bedeutung, da in der original TV-Auflösung ohnehin alles sehr matschig war. Das Ergebnis ist daher suboptimal.
    • Szenen mit Spezialeffekten die generell nur in geringer Auflösung vorliegen.

    Hier ist ein kurzer Ausschnitt aus Babylon 5, den ihr am besten am PC/Mac mit 4K Monitor anschaut. Auf Mobilgeräten ist das Video vermutlich von Warner Brothers gesperrt.

    Wer in Sachen Upscaling mehr ins Detail gehen möchte (was für ein Gag!) der sollte sich dieses Video anschauen:

     

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    vor 28 Minuten schrieb DocSommer:

    Ich schätze einige der unscharfen Stellen sind auch Composite Shots, die nicht neu abgestastet/erstellt wurden, z.B. bei 30 Sekunden. 

    Ja. Die sind ja nur in hochskalierter NTSC Auflösung in der neuen HD-Fassung drin.

    Das bittere ist hier auch: hätte man das 1:1 SD-Original wäre das (mein) Upscale-Ergebnis deutlich besser, als das was jetzt hier zu sehen ist. Warner Bros. hat die SD Szenen einfach billig (bilinear o.ä.) hochskaliert, übel nachgeschärft und dann ein generisches Rauschen drübergelegt. Hätte man hier das 1:1 Original in z.B. 640x480 ohne, dass schon hundert mal drüberskaliert wurde, könnte man mit dem neuralen Netz deutlich bessere Ergebnisse erreichen.

    Oftmals hat man bei B5 leider auch mit dem Fokus nicht allzugenau gearbeitet. Sieht man z.B. an der Stelle wo der Fokus von Sinclair im vordergrund auf Marcus im Hintergrund wechselt. Weder Sinclair vorne noch Marcus dann im Hintergrund sind 100%ig korrekt scharf gestellt worden beim Dreh. War für die damalige Zeit vollkommen egal weil sowieso alles unscharf auf TV.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 25 Minuten schrieb Daniel Räbiger:

    Ja. Die sind ja nur in hochskalierter NTSC Auflösung in der neuen HD-Fassung drin.

    Das bittere ist hier auch: hätte man das 1:1 SD-Original wäre das (mein) Upscale-Ergebnis deutlich besser, als das was jetzt hier zu sehen ist. Warner Bros. hat die SD Szenen einfach billig (bilinear o.ä.) hochskaliert, übel nachgeschärft und dann ein generisches Rauschen drübergelegt. Hätte man hier das 1:1 Original in z.B. 640x480 ohne, dass schon hundert mal drüberskaliert wurde, könnte man mit dem neuralen Netz deutlich bessere Ergebnisse erreichen.

    Oftmals hat man bei B5 leider auch mit dem Fokus nicht allzugenau gearbeitet. Sieht man z.B. an der Stelle wo der Fokus von Sinclair im vordergrund auf Marcus im Hintergrund wechselt. Weder Sinclair vorne noch Marcus dann im Hintergrund sind 100%ig korrekt scharf gestellt worden beim Dreh. War für die damalige Zeit vollkommen egal weil sowieso alles unscharf auf TV.

    Ja die haben echt die Billo Variante gewählt und vermutlich ein "one fits all" Batchtool/Plugin ackern lassen. NV zeigt ja, dass man selbst daheim mit günstigen Tools gute Ergebnisse hinbekommt und mit der entsprechenden Erfahrung dürfte ein Routinier auch anhand des Ausgangsmaterial die passenden Settings finden, die einen sonst leicht erschlagen können (hatte das selbst mal vor langer Zeit eingesetzt).

    Das mit den Unschärfen ist schade und ist mir z.B. bei TNG nicht in einer besonderen Häufigkeit aufgefallen, aber die hatten ja auch mehr Budget und vielleicht etwas weniger Zeitdruck... Oder einen Kameramann mit Brille^^

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Minuten schrieb DocSommer:

    NV zeigt ja, dass man selbst daheim mit günstigen Tools gute Ergebnisse hinbekommt und mit der entsprechenden Erfahrung dürfte ein Routinier auch anhand des Ausgangsmaterial die passenden Settings finden, die einen sonst leicht erschlagen können

    ganz ehrlich - das läuft, passende, relativ konservative einstellungen vorausgesetzt, auch mehr oder weniger im automatikmodus brauchbar. 

    Es ist hier halt auch die Kombination aus starkem rauschen und streaming-kompression, die das ganze so schlecht macht:

    image.png

    Weil das Bild so rauscht ist die Kompression überfordert. Resultat: Matsch

     

    Ganz blöd gesagt: hätte ich die Episode in einem weniger stark komprimierten Dateiformat (so wie sie bei WB auf den Servern liegt), wäre die Bearbeitung - auch die vollautomatische - mit einem noch besseren Ergebnis. Gerade die Probleme mit den etwas zu weichen Gesichtern hätte man dann nicht...

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 46 Minuten schrieb Daniel Räbiger:

    ganz ehrlich - das läuft, passende, relativ konservative einstellungen vorausgesetzt, auch mehr oder weniger im automatikmodus brauchbar. 

    Es ist hier halt auch die Kombination aus starkem rauschen und streaming-kompression, die das ganze so schlecht macht:

    image.png

    Weil das Bild so rauscht ist die Kompression überfordert. Resultat: Matsch

     

    Ganz blöd gesagt: hätte ich die Episode in einem weniger stark komprimierten Dateiformat (so wie sie bei WB auf den Servern liegt), wäre die Bearbeitung - auch die vollautomatische - mit einem noch besseren Ergebnis. Gerade die Probleme mit den etwas zu weichen Gesichtern hätte man dann nicht...

    Durch den Filmkorn dürfte die Kompression zum Streamen bei den üblichen Bitraten wohl über Gebühr abscheißen und mehr Blockartefakte auswerfen, umso erstaunlicher die Ergebnisse.

    Vielleicht ist die Schlechtleistung auch kalkuliert, um irgendwann noch einen besseren Remaster zu droppen^^

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Wenn die aber wieder 25 Jahre warten, ist die Zielgruppe aber so Blind das sich das nicht mehr Lohnt :D

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Das mit der Schärfe war ein generelles Problem bei B5. Ich erinnere mich an eine Szene, in welcher Morden im Garten mit Londo sprach. Die Szene war dermaßen unscharf, dass es aussah als hätte man sie durch Milchglas aufgenommen. Durch das aufgezogene 16:9 wurde das Problem nochmals massiv verschärft (Wortspiel). Ich bin der Meinung, dass das beste Ergebnis dadurch erzielt würde, wenn man das 4:3 beibehält und nur die ganzen Fussel und Kratzer entfernt.

    Bei dem 4K Beispiel sieht man sehr gut, wie unnatürlich das Zwinkern von Sinclair wirkt, wenn man zuviel bearbeitet.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 15.5.2021 um 02:19 schrieb Mr. Sloan:

    Das mit der Schärfe war ein generelles Problem bei B5. Ich erinnere mich an eine Szene, in welcher Morden im Garten mit Londo sprach. Die Szene war dermaßen unscharf, dass es aussah als hätte man sie durch Milchglas aufgenommen.

    Ah ich glaube ich weiß welche Szene du meinst. Es muss damals wirklich hektisch zugegangen sein oder sie hatten z.B. keine passenden Linsen für die entsprechenden Abstände am Set und konnten gar nicht besser fokussieren. 

    Am liebsten wäre mir in der Tat auch einfach das 4K Abgetastete Original von den Filmrollen, kombiniert mit einer leichten Rauschkorrektur bzw. Cleanup der Kratzer und Fussel. 

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.