Zum Inhalt springen
...mehr krass als man denkt
  • ViacomCBS verlängert Vertrag von Alex Kurtzman

    Zukunft des Star Trek-Universums auf Paramount+
    Vor rund drei Jahren kündigte CBS einen Fünf-Jahres-Vertrag mit dem Star Trek: Discovery-Produzenten Alex Kurtzman an, um das Star Trek-Universum für die Streaming-Zukunft fit zu machen. Jetzt setzt ViacomCBS mit ehrgeizigeren Plänen für den Streaming-Dienst Paramount+ doppelt auf Kurtzman.

    In einem Bericht der New York Times vom Sonntag wurde erstmals berichtet, dass die CBS-Studios ihren Vertrag mit Alex Kurtzman neu verhandelt haben. Der neue 160-Millionen-Dollar-Vertrag verlängert seinen Aufenthalt um fünfeinhalb Jahre, sodass er bis mindestens 2026 für das Star Trek-Universum verantwortlich ist. Der Vertrag wurde später in einer Pressemitteilung von ViacomCBS bestätigt und wird auch in den Hollywood-Medien, darunter Variety, Deadline und The Hollywood Reporter, berichtet.

    "Vom ersten Treffen an, das ich mit Alex hatte, war mir klar, dass er unsere Zukunft ist", sagte George Cheeks, Präsident der CBS Entertainment Group, gegenüber der Times. "Wenn man diese Investitionen tätigt, muss man wissen, dass dieses Talent tatsächlich mehrere Projekte zur gleichen Zeit und über mehrere Plattformen hinweg liefern kann."

    Der Ausbau von Paramount+, um in den Streaming-Kriegen mit Giganten wie Amazon, Netflix und Disney konkurrieren zu können, ist derzeit eine besondere Herausforderung für ViacomCBS, und dieser Deal wird als Teil ihres Plans zur Erweiterung des Dienstes gesehen. Kurtzman sagte der Times, er begrüße die Herausforderung und sehe mehr Möglichkeiten im Streaming:

    Zitat

    Ich glaube, dass die Grenze zwischen Film und Fernsehen jetzt verschwunden ist, und das ist für mich eine große Chance. Für mich und für Showrunner wie mich können wir Geschichten auf eine neue Art erzählen. Wir sind nicht durch die enge Definition, wie man eine Geschichte erzählt, eingeschränkt - etwas muss in 10 Stunden erzählt werden, oder etwas muss in zwei Stunden erzählt werden.

    Dieser neue Vertrag zeigt nicht nur das Vertrauen in Kurtzman, sondern auch das anhaltende Engagement für das Star Trek-Franchise als Schlüsselkomponente für die Zukunft von ViacomCBS und seiner Streaming-Plattform Paramount Plus.

    Als Kurtzman 2018 seinen Vertrag mit CBS unterzeichnete, war die erste Staffel von Star Trek: Discovery gerade erst ausgestrahlt worden, und andere Star Trek-Serien befanden sich noch in der frühen Entwicklungsphase. Seitdem hat seine Produktionsfirma Secret Hideout Star Trek: Picard mit der Rückkehr von Sir Patrick Stewart und Star Trek: Lower Decks, die erste Zeichentrickkomödie der Serie für Erwachsene auf den Markt gebracht. Dem Bericht der Times zufolge gehören Discovery und Picard zu den meistgesehenen Originalserien auf Paramount+.

    Weitere Staffeln von "Discovery", "Picard" und "Lower Decks" sind derzeit in Produktion, ebenso wie die neue Live-Action-Serie "Star Trek: Strange New Worlds", die auf Captain Pikes USS Enterprise spielt und die Kinder-Zeichentrickserie "Star Trek: Prodigy", die in diesem Herbst erscheinen wird. Vor allem Prodigy wurde als wichtige Serie für ViacomCBS genannt. David Stapf, Präsident von CBS Studios, sagte gegenüber der Times: "Es ist offensichtlich, dass es Fans in einer viel jüngeren Generation aufbaut, was bei den Verbraucherprodukten hilft. Aber es ist auch ein intelligenter Weg, um ein ganzes Universum aufzubauen."

    Einige Star-Trek-Serien, von denen wir bereits gehört haben, wurden als "in Arbeit" bezeichnet. Die erste ist die Serie Section 31 mit Michelle Yeoh in der Hauptrolle, die erstmals 2019 angekündigt wurde. Seitdem wurde ein Autorenraum eingerichtet; Anfang des Jahres führte Kurtzman die globale Pandemie als Grund dafür an, dass die Serie nicht in Produktion ging und sagte, er sei immer noch "sehr optimistisch" in Bezug auf das Projekt. Die andere Serie, die in dem NYT-Artikel erwähnt wird, spielt an der Sternenflottenakademie und richtet sich an ein jüngeres Publikum. Dieses Projekt wurde erstmals 2018 erwähnt und soll von Stephanie Savage und Josh Schwartz, den Produzenten von Serien wie The O.C., Gossip Girl und Marvel's Runaways, kommen. In den letzten drei Jahren gab es jedoch keine wirklichen Berichte über die Entwicklung.

    In dem Times-Artikel wurde auch eine "verrücktere" Idee erwähnt. Kurtzman verwies auf einen Vorschlag von Autor/Produzent Graham Wagner, der die Short Treks-Episode "The Trouble with Edward" geschrieben hat und vor allem für seine Arbeit an The Office, Portlandia und Silicon Valley bekannt ist. Der Pitch von Wagner "konzentrierte sich auf den Charakter von Worf", und Kurtzman nennt das Konzept "unglaublich lustig, ergreifend und berührend". Michael Dorn bemüht sich seit Jahren aktiv um eine neue Serie mit Worf im Mittelpunkt, aber sein Konzept ist ganz anders.

    Über die Zukunft des Franchise sagte Kurtzman:

    Zitat

    "Ich denke, wir stehen erst am Anfang. Es gibt einfach noch so viel mehr zu tun."

    Während seiner Zeit bei Trek hat Kurtzman das Franchise in neue Bereiche geführt, aber er erzählt der Times, dass er noch ehrgeizigere Ideen hat:

    Zitat

    Wenn es nur nach mir ginge, würde ich die Grenzen viel weiter hinausschieben, als ich glaube, dass die meisten Menschen das wollen. Ich denke, wir könnten es schaffen. Marvel hat bewiesen, dass man das kann. Aber man muss eine gewisse Grundlage schaffen, um dorthin zu gelangen, und wir sind noch dabei, unsere Grundlage zu schaffen.

     


    Quelle: TREKmovie.com

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    160.000.000 $ für 5,5 Jahre? Ist das sein Gehalt? Bekommt das seine Firma Secret Hideout? Oder ist das das Budget mit dem er die nächsten 5,5 Jahre arbeiten muss?
    Letzteres vermutlich nicht.

    29.090.090 $ pro Jahr ... und damit ist noch kein Meter Film gedreht, sind keine Kulissen gebaut, sind keine Schauspieler bezahlt. Na hoffentlich lohnt sich das für Paramount/CBS. Für Alex Kurtzman lohnt es sich auf jeden Fall.

     

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 5 Stunden schrieb Sebastian Bauer:

    160.000.000 $ für 5,5 Jahre? Ist das sein Gehalt? Bekommt das seine Firma Secret Hideout? Oder ist das das Budget mit dem er die nächsten 5,5 Jahre arbeiten muss?
    Letzteres vermutlich nicht.

    29.090.090 $ pro Jahr ... und damit ist noch kein Meter Film gedreht, sind keine Kulissen gebaut, sind keine Schauspieler bezahlt. Na hoffentlich lohnt sich das für Paramount/CBS. Für Alex Kurtzman lohnt es sich auf jeden Fall.

     

    Also ich machs für die Hälfte lol

    Hoffentlich läuft The Orville auch noch ein paar Jahre, sonst bleibt einem ST mäßig ja quasi nur noch LD.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Jetzt ist noch ne neue Serie angekündigt, Staarfleet Academy. Würde ja ne News schreiben bin aber grad unterwegs und aufm Handy ist mir das zu fummelig^^

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 19 Stunden schrieb DocSommer:

    Jetzt ist noch ne neue Serie angekündigt, Staarfleet Academy. Würde ja ne News schreiben bin aber grad unterwegs und aufm Handy ist mir das zu fummelig^^

    Also offiziell angekündigt wurde nichts. Die Information, dass an einer solchen Serie gearbeitet wird stammt aus dem selben Interview und geht gerade etwas viral. IMO gibt es da 0 neue Informationen. Deswegen finden man auf den entsprechenden Newsportalen auf keinen Eintrag. 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 2 Stunden schrieb Jens Großjohann:

    Also offiziell angekündigt wurde nichts. Die Information, dass an einer solchen Serie gearbeitet wird stammt aus dem selben Interview und geht gerade etwas viral. IMO gibt es da 0 neue Informationen. Deswegen finden man auf den entsprechenden Newsportalen auf keinen Eintrag. 

    Na ja, wenn der Produzent soweit konkret wird und Arbeiten an einer neuen Serie ankündigt, dann dürfte ja schon etwas dran sein, selbst wenn am Ende nix geliefert wird (was ja auch etwas über die Person aussagt, die das aus hoher Position ankündigt). In Bezug auf andere neue Serien/Folgen wird ja quasi auch nichts geliefert, obwohl etwas ausgestrahlt wird lol....

    Oder ist das schon eine alte Kamelle, die ich überlesen habe? Das Thema liegt ja nicht mehr in unbedingt bei mir im Beuteschema, auch wenn ich die News über Kurtzman und die neuen Serien schon überfliege, um den eigenen Puls in Schwung zu halten xD

    Edit: Vielleicht hätte ich diesen Artikel aufmerksamer lesen sollen, sorry 

    Bearbeitet von DocSommer

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Am 7.8.2021 um 14:25 schrieb DocSommer:

    Na ja, wenn der Produzent soweit konkret wird und Arbeiten an einer neuen Serie ankündigt, dann dürfte ja schon etwas dran sein, selbst wenn am Ende nix geliefert wird (was ja auch etwas über die Person aussagt, die das aus hoher Position ankündigt). In Bezug auf andere neue Serien/Folgen wird ja quasi auch nichts geliefert, obwohl etwas ausgestrahlt wird lol....

    Oder ist das schon eine alte Kamelle, die ich überlesen habe? Das Thema liegt ja nicht mehr in unbedingt bei mir im Beuteschema, auch wenn ich die News über Kurtzman und die neuen Serien schon überfliege, um den eigenen Puls in Schwung zu halten xD

    Edit: Vielleicht hätte ich diesen Artikel aufmerksamer lesen sollen, sorry 

    Vielleicht werden auch einfach nur viele Gerüchte gestreut nach dem Motto "irgendein Gerücht wird wohl stimmen"... oder von den Machern gestreut, um die Fühler auszustrecken und dann zu entscheiden... oder um von anderen Projekten abzulenken. Oder aber von den Fans gestreut, um die Macher zu einer Entscheidung zu bewegen.

    Angeblich soll von DS9 bereits das HD-Remastering von einer mazedonischen Firma laufen... hab ich auch gehört... 🤫 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 1 Stunde schrieb Gast Yngwie Malmsteen:

    Vielleicht werden auch einfach nur viele Gerüchte gestreut nach dem Motto "irgendein Gerücht wird wohl stimmen"... oder von den Machern gestreut, um die Fühler auszustrecken und dann zu entscheiden... oder um von anderen Projekten abzulenken. Oder aber von den Fans gestreut, um die Macher zu einer Entscheidung zu bewegen.

    Angeblich soll von DS9 bereits das HD-Remastering von einer mazedonischen Firma laufen... hab ich auch gehört... 🤫 

    Die Entscheidung das Handtuch zu werfen wäre etwas, was ich begrüßen würde lol

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Nur 75 Emojis sind erlaubt.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    • Hallo Gast - Aufgrund des vielen Spams müssen leider ein paar Fragen beantwortet werden.

      Bitte der Reihe nach durchführen, sonst kann das Captcha nicht erfolgreich abgeschlossen werden...
      Schritt 1: Wenn Picard ein Captain ist, sollte hier ein Haken rein...
      Schritt 2: und wenn es in der Nacht nicht hell ist, sollte hier der Haken raus!
      Schritt 3:

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.