Am 18. Oktober veröffentliche Indie-Entwickler Anas Abdin auf seinem Blogspot-Blog ein Posting, dass zahlreiche Übereinstimmungen von Star Trek: Disocovery mit seinem Point-and-Click Adventure "Tardigrades" aufzeigt.  Der Entwickler hat dort einige Screenshots veröffentlicht, die die deutliche Ähnlichkeit zeigen: Der Produktionsbeginn zum Spiel war am 08. Mai 2014 - das Entwickler-Tagebuch ist hier zu finden. Die Handlung dreht sich um eine Zivilisation, die auf der Erde vor etwa 20.000 Jahre gelebt hat. Sie befinden sich auf der Schwelle zum intergalaktischen Reisen - mit der Hilfe der Tardigrades. Diese können sich an jeden Punkt des Universums begeben. Die Hauptfigur im Spiel ist ein Botaniker der im Verlauf des Spiels die Zusammenhänge mit dem extrem widerstandsfähigen Tier und dem Instant-Reisen im Weltraum entdeckt. Zu diesem Spiel gibt es diverse Promo-Videos, die auf Youtube zu finden sind. Das älteste Video stammt aus 2015. Es scheint auch gewisse Ähnlichkeiten zwischen den Figuren im Spiel und Star Trek: Discovery zu geben: Im Spiel gibt es auch ein homosexuelles Paar bei welchem jeder der beiden in verschiedenen Teilen des Sonnensystems eingesetzt ist. Der Entwickler merkt an, dass es heutzutage nicht ungewöhnlich sei, homosexuelle Figuren in einer TV Show zu haben, findet die Ähnlichkeiten jedoch verblüffend. Insbesondere da Paul Stamets einen "Freund" auf einem anderen Schiff hat - ebenso wie im Spiel die Figuren "Aziz" und "Ty".
Starke Übereinstimmung mit Adventure-Spiel Dass Bärtierchen ("Tardigrades") die einzigen bekannten Lebewesen sind, die im Weltall überleben können ist nicht neu. Dass eine TV-Show die Tierchen samt ihrer visuellen Repräsentation möglicherweise vom Entwickler eines Indie-Adventure-Spiels übernommen hat jedoch schon...