Jump to content
  • Die neue Staffel "The Orville" als Stream schauen

    Infos und Hintergründe
    Viele Fans von "The Orville" fragen sich in Anbetracht der Tatsache dass die neue Staffel noch nicht im Deutschen TV zu sehen ist: Wie kann ich die Serie jetzt schon sehen? Wir geben die Antwort darauf.

    Der TV Sender FOX stellt alle Episoden von "The Orville" kurz nach der Ausstrahlung auf seiner Webseite unter https://www.fox.com/the-orville/ für jedermann zum kostenlosen Streaming bereit. Das Streaming wird lediglich ab und ann mit kurzen Werbeclips unterbrochen.

    Unbenannt.JPG

    Wer die Seite aufruft erhält jedoch die Meldung: " This content is not available in your location." - der Stream steht nämlich nur für Benutzer in den USA zur Verfügung.

    Wer völlig unkompliziert Staffel 2 sehen möchte, kann dies über Amazon Video tun. Wer einen Staffelpass für 34,95€ erwirbt erhält Zugriff auf alle neuen Folgen direkt über Amazon.de.

    Mit dem Staffelpass kannst du eine ganze Staffel einer Serie zu einem reduzierten Preis kaufen. Du erhältst die bereits ausgestrahlten Folgen sofort und Amazon fügt die neuen Folgen automatisch zu Deiner Video-Bibliothek hinzu.

    image.png

    Wer keine Lust hat, gleich eine ganze Staffel zu kaufen hat, zumindest technisch, auch noch eine andere Option:

    Wie kann man aber dennoch Videostreams aus den USA ansehen? Zumindest technisch gesehen ist das ganz einfach:

    1. Hole Dir unter z.B.unter diesem Link einen sogenannten Proxy-Server aus den USA:
      image.png
       
    2. Es ist wichtig, dass du oben rechts im Auswahlfeld "United States" für die USA auswählst. Dann bekommst du eine Liste von Proxy-Servern, sortiert nach dem Zeitpunkt der letzten Prüfung.
      • Proxy Server ändern sich häufig, daher ist es zu empfehlen jede Woche einen Neuen Server auszuzuschen
      • Suche Dir einen Server mit möglichst jungem Alter und hoher Geschwindigkeit (Siehe Bild) aus.
         
    3. Nun trage in deinem Browser den Proxy-Server ein. Hier gezeigt am Beispiel von Firefox:
      • Einstellungen Öffnen:
        image.png
      • Nun gib im Suchfeld in Firefox einfach "Proxy" ein und du kommst sofort zu den richtigen Einstellungen.
        image.png
      • Nun gibst du den vorher ausgesuchten Proxy-Server und seinen Port ein:
        image.png
      • Der Haken mit "Für alle Protokolle diesen Proxy-Server verwenden" sollte gesetzt sein
      • Nun die Einstellungen bestätigen
         
    4. Jetzt surft man unter der IP-Adresse und Land des Proxyservers auf die gewünschte Seite
      • In anderen Browsern geht das nach ähnlichem Prinzip
      • Das ganze geht auch auf dem Tablet und Handy - viele Browser haben die Möglichkeit einen Proxy einzurichten.
    5. Im Anschluss an die Nutzungs des Proxy-Servers sollte man die Proxy-Einstellungen wieder abschalten ("Proxy-Einstellungen des Systems verwenden") damit dein Surfen nicht unnötig verlangsamt wird. Auch aus Gründen der Sicherheit ist dies zu empfehlen (siehe weiter unten)

    Fehlersuche

    Wenn etwas nicht klappen sollte ist...

    • ...möglicherweise der Proxy nicht schnell genug
    • oder nicht mehr verfügbar.
    • Nimm dann einfach einen anderen Proxyserver.
    • Du kannst z.B. unter www.wieistmeineip.de überprüfen, ob du auch wirklich über den Proxyserver unterwegs bist.
      Wenn alles korrekt eingestellt ist siehst du dort z.B. folgendes:
      image.png

    Was ist ein Proxy-Server? Ist das gefährlich?

    Ein Proxy-Server ist nichts anderes als ein zwischengeschalteter Computer der alle deine Anfragen ins Internet an das eingegebene Ziel weiterleitet. Letztendlich wie wenn du einen Bekannten fragst "Hey, leite mir mal bitte die Tageszeitung von heute aus Miami weiter" - nur eben digital.

    Für die Seite die du besuchen willst sieht es so aus, als ob der Proxyserver (Dein Freund) der Empfänger des Streams (der Tageszeitung) ist. Dass dein Freund (der Proxy-Server) dir die Tageszeitung (den Videostream) zu dir nach Hause weiterschickt weiß der Zeitungsverlag (die Webseite) nicht.

    Aus diesem Prinzip erhaus ist auch schnell klar: Der Proxy-Server weiß grundlegend darüber bescheid, welche Webseite du aufrufst und ggfs. auch, welche Daten du übermittelst. Daher solltest Du den Proxy-Server keinesfalls dauerhaft nutzen, außer du entscheidest dich für einen kostenpflichtigen und seriösen Proxy-Serverdienst. Genauso wie dein Freund, der dir die Tageszeitung weiterschickt weiß auch der Proxyserver welche Seiten du aufrufst und welche Daten du z.B. in Suchmaschinen eintippst.

    Ist das Umgehen der Ländersperre ("Geoblocking") denn überhaupt legal?

    Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Medienrechtskanlzlei Wilde Beuger & Solmecke hat diese häufige Frage in einem ausführlichen Video bereits 2011 wie folgt beantwortet:

    Herr Solmecke ging auf diese Fragen auch in einem sehr aktuellen Nachrichtenbeitrag aus 2017 ausführlich ein und sagte:

    Zitat

    "Darf ich also Geosperren umgehen, um damit dann auf dem Facebook-Kanal von Fox Sports CL-Spiele  zu gucken? Ich sage: Ja, das funktioniert. Solche Geosperren sind keine wirksamen technischen Schutzmaßnahmen im Sinne des Gesetzes. Umgehe ich die Schutzmaßnahme, handle ich aus meiner Sicht nicht urheberrechtswidrig. Das Ansehen eines Videos auf einem ausländischen Streaming-Portal unter Umgehung der Geo-Sperre ist somit nach meiner Auffassung rechtmäßig."

    Gleichzeitig wird allerdings auch klargestellt, dass die genaue Beurteilung des Sachverhalts unter Juristen noch umstritten sei und einschlägige Urteile dazu fehlen. Abschließend erklärt Christian Solmecke hierzu:

    Zitat

    "Nutzern, die Geosperren durch VPN-Clients oder Proxy umgehen, drohen meiner Ansicht nach damit keine rechtlichen Folgen."

    In einem aktuellen Video in Bezug auf das Streaming von Fußballspielen wird hier im Video ebenfalls zum Thema Proxy-Server und Geoblocking berichtet:

    Wir bei Scifinews sind natürlich keine Rechtsanwälte und dürfen nicht rechtlich beraten. Wertet die gegebenen Informationen daher bitte für Euch selbst entsprechend aus.

    bearbeitet von Daniel Räbiger

    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Vielleicht solltet ihr noch die preview pass Funktion erwähnen von Fox.  Man kann sich eine aktuelle Folge nur 1 Stunde angucken und danach muss man sich anmelden oder eine Woche bis nach Ausstrahlung warten. Diese Funktion merkt sich den Browser also wenn man verschiedene Browser benutzt kann man sie eine gewisse Zeit lang umgehen. 

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Neben einem Proxy gibt es dieses Jahr sogar direkt bei Amazon.de die Möglichkeit sich die zweite Staffel mit Originalton und deutschen Untertiteln (jedoch nicht ausschaltbar!) als Stream kostenpflichtig anzuschauen. Es stehen bereits die ersten drei Episoden zur Verfügung. Eine Episode in HD kostet 2,99 Euro (SD: 2,49). Die komplette zweite Staffel (13 Folgen) 34,99 Euro (SD: 29,99).

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 6 Minuten schrieb Gast Florian:

    Neben einem Proxy gibt es dieses Jahr sogar direkt bei Amazon.de die Möglichkeit sich die zweite Staffel mit Originalton und deutschen Untertiteln (jedoch nicht ausschaltbar!) als Stream kostenpflichtig anzuschauen. Es stehen bereits die ersten drei Episoden zur Verfügung. Eine Episode in HD kostet 2,99 Euro (SD: 2,49). Die komplette zweite Staffel (13 Folgen) 34,99 Euro (SD: 29,99).

    Hallo Florian, habe ich vor ein paar Minuten bereits in den Artikel eingefügt! :) Das ist natürlich mit Abstand die beste Option!

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Gast
    Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
    Ein Kommentar hinzufügen

    ×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

    ×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

    ×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.