Jump to content

Jarok

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.018
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über Jarok

  • Geburtstag 13.06.1976

Basis-Informationen

  • Wohnort
    Herne - denn in Herne is man gerne!

Detail-Informationen

  • Interessen
    Star Trek, Joggen und Kraftsport, Rausgehen, Gutes Essen, Sprachen, Kurzgeschichten schreiben und ausgefallene Bücher lesen

Kontaktmöglichkeiten

  • ICQ
    166537494
  1. Manowar hat recht wenn er den Vergleich TV-Serie und Original-BotF zieht was einige Schlachtszenen angeht...ich finde es schon sehr seltsam das ein Schiff der Galaxy-Klasse (die USS Odyssee in "Der Plan des Dominion, Teil 2) nicht gegen drei Jem'Hadar-Angriffsschiffe ankam und in späteren Folgen ein oder zwei Phaser-Salven für diese Schiffe ausreichten. Laut den technischen Handbüchern verfügen Schiffe der Galaxy-Klasse über Phaser vom Typ 10, DS9 besitzt Phaser vom Typ 9 und 11 (Phaser vom Typ 11 sind nur geringfügig stärker als die vom Typ 10). DS9 hatte keine Probleme zahlreiche Jem'Hadar-Schiffe zu zerstören während die USS Odyssee minutenlang schoss ohne bemerkenswerten Schaden anzurichten. Ich denke mal das diese Ganze "Erst nahezu unzerstörbar und hinterher 'Platz' wie ein Luftballon"-Sache von den Drehbuchautoren zu sorglos behandelt wurde. Zu Anfang war das Dominion ja auch noch eine mysteriöse, fremde Macht die die Serie wiederaufleben lassen sollte (was ja auch gelungen ist) und als dann der Krieg ausbrach mussten Kompromisse gefunden werden damit der gesamte Alpha-Quadrant nicht einfach überrant wurde - also liess man die kleinen Jem'Hadar-Bugs ziemlich schnell unter Feuer das Zeitliche segnen! Jetzt noch ein paar Dinge zum MultiMod und BotF im Allgemeinen: -Die Erfahrungspunkte- Ich habe, ehrlich gesagt, mich noch niemals damit grossartig beschäftigt! Aber zugegebenermassen ist es auch nicht sehr realistisch wenn eine Mannschaft direkt nach ihrer ersten grossen Schlacht bereits eine Elite-Mannschaft ist. Sollte es tatsächlich mit den dem Gegner zugefügten Schadenspunkten zu tun haben so werde ich bei dem MM-Update einfach Schilde und Waffenstärke um den Faktor 10 verringern, eine Null wegstreichen, wie auch immer! Ergebnis dürfte klar sein: Das Erreichen des Elite-Status dauert 10mal solange und dürfte im Sinne vieler (wenn nicht dem Grossteil der) Spieler sein! -Gegner baut kaum Schiffe- Ist mir insbesondere bei den Klingonen als KI-Gegner aufgefallen. Bin dabei es zu beheben...mittlerweile hab ich die Jungs schon soweit das sie wenígstens Zerstörer (K'tinga) und ein paar Angriffskreuzer (Vor'cha) bauen. -Cardassianer haben kaum Torpedos- ...und das macht es wirklich schwer Planeten zu bombardieren! Ich hatte die Entscheidung, den Cardassianern nur ein Torpedo pro Runde zu geben, deswegen getroffen weil man so gut wie nie ein cardassianisches Schiff gesehen hat das Torpedos abfeuert (nur in einer TNG-Folge so lila, blitzähnliche Geschosse - hätten auch Disruptor-Impulse sein können oder eben die cardassianischen Orbitalwaffenplattformen). Im Update habe ich die Torpedoanzahl verdoppelt und den Schaden etwas erhöht. Schliesslich sollte jede Rasse die gleichen Chancen auf den Sieg haben! -Änderungen im MM-Update- Die cardassianische Hideki-Klasse (Scoutschiff) ist jetzt bereits ab Techlevel 2-3 erhältlich, Scoutschiff 2 ab Techlevel 5-6. Somit haben die Cardassianer nun die Möglichkeit früher und besser den unbekannten Weltraum zu scannen. Den Forschungskreuzer der Föderation stellt im MM die Galaxy-Klasse, im Update sind es Schiffe der Nebula-Klasse die als Scout dienen. Grund? Die Nebula besitzt eine austauschbares Modul oberhalb der Primärhülle das entweder als Waffenmodul (Schwerer Kreuzer der Nebula-Klasse) oder Sensormodul (Forschungskreuzer der Nebula-Klasse) seine Funktion erfüllt (ebenfalls grafisch zu erkennen). Ich fand diese Lösung besser! Leider ist es mir immer noch nicht gelungen neue 3-D-Modelle ins Spiel einzubringen. Insbesondere die Excelsior-Klasse habe ich immer in BotF vermisst da sie ja in den Serien immer ein grosser Bestandteil der Sternenflotte waren. Ich habe also versucht die Ambassador-Klasse grafisch so zu verändern das sie mehr wie eine Excelsior aussieht - ist irgendwie sogar gelungen...mal schauen wie es im endgültigen Update aussieht! Übrigens gibt es jetzt von einigen Schiffen mehr als nur zwei Ausbaustufen, z.B. 4 verschiedene Excelsior-Stufen oder 4 Stufen beim WARBIRD (und sogar sechs bei der Galor-Klasse) - das Ganze aus einem einleutendem Grund: BotF ist bei Techlevel 1 ja erst so ca. Mitte des 23. Jahrhunderts und Schiffe der Excelsior-Klasse sind von Ende des 23. bis Ende des 24. Jahrhunderts im Dienst der Sternenflotte. Und das Spiel geht ja rein logisch immer weiter - linear wie technologisch! Und bei den anderen Völkern ist es ja ähnlich. Klar sollte sein das die erste Version des romulanischen Warbird technologisch gesehen auf derselben Stufe steht wie die zweite Version der Excelsior-Klasse, der ersten Version der klingonischen Vor'cha, der ersten Version des Marauder und der Galor-Klasse vomTyp 3. Die Romulaner haben also bereits den Warbird kurz bevor die Föderation (vielleicht einen Punkt in irgendeiner bestimmten Technologiestufe) die Galaxy- und Nebula-Klasse bauen kann. Im Endeffekt versuche ich also alles um mehr an den Serien dran zu sein und den Wünschen der Spieler weitmöglichst entgegenzukommen! Anzumerken wäre ausserdem noch das ich das Update in zwei Versionen rausbringen will: Eine in der noch grössere Flottenverbände möglich sind als schon im MM und eine Version in der bereits 9 Schiffe eine grosse Flotte darstellen - einfach um den verschiedenen Spielern die Wahl zu lassen und ausserdem noch Leuten mit langsameren PC-Systemen nicht den Spielspass zu nehmen weil jede Rundenberechnung 15 Minuten dauert! Habt bitte noch etwas Geduld mit dem Update - ich arbeite parallel noch an zwei weiteren Mods (Diablo 2 und Starfleet Command 3) und kann auch nicht den ganzen Tag am PC hängen - insbesondere jetzt wo es Sommer wird! P.S. An alle die sich angesprochen fühlen: Kein Mod oder kleinere Änderungen die jemand an BotF (und jedem anderem Spiel) gemacht hat sollten von anderen denen diese Werke nicht gefallen zerrissen werden, z.B. in der Form "der Mod ist Schrott" usw. Soll doch jeder für sich selbst entscheiden! Ist doch nicht der Bundestag hier!
  2. Hi Leute! @Manowar Es heisst JAROK! Mit K! Bin demnächst wieder öfter hier im Forum und werde bald nen Patch für meinen MultiMod veröffentlichen! Aber keine Sorge Manowar...dir wird er nicht gefallen! Da zerplatzen die Schiffe auch wieder nicht sofort nach dem ersten Schlagabtausch! Aber dafür sind Sternenbasen stark genug um mehrere schwere Schiffe problemlos zu zerstören...unter 20 Schiffen sollte man so ein Monster dann nicht mehr kleinkriegen!
  3. Meines Wissens nach ist der Diebstahl der Tri-Cobalt-Technologie durch den Tal'Shiar nur in Star Trek Computer-Spielen (zuerst in ARMADA) erwähnt und somit "non-canon", d.h. nicht bezogen auf die "Realität" des ST-Universums der Serien und Filme. Die Phasen-Tarnvorrichtung wurde zwar zuerst (höchst illegal) von der Sternenflotte entwickelt und erst sehr viel später von einem romulanischem Scoutschiff getestet (mit verheerenden Auswirkungen) aber nirgendwo wird erwähnt das die Romulaner diese Technologie von der Föderation gestohlen hätten. Es ist nie ganz klar gewesen inwieweit der obsidianische Orden "zerstört" wurde - wahrscheinlich ist es das der Orden ausser seinem Anführer auch einen Großteil seines Personals bei der Falle der Gründer verloren hat und deswegen wohl keine relevante Bedrohung mehr darstellte - weder innerhalb noch ausserhalb des cardassianischen Territoriums. Jetzt wo Garak wieder auf Cardassia ist kann sich diesbezüglich innerhalb der nächsten Jahre sicher wieder etwas ändern. Ob die Romulaner nur 7 Warbirds verloren haben ist ebenso dahingestellt. In der Folge "Der geheimnissvolle Garak, Teil 2" wird erwähnt das Enabran Tain eine Flotte von 20 Schiffen mit kampferprobten Crews unter seinem Kommando hat. Es ist anzunehmen das jeweils die Hälfte aus cardassianischen bzw. romulanischen Schiffen bestand was also im Ganzen 10 Warbirds und 10 Schiffe der Keldon-Klasse ausmacht. Sektion 31 ein "offizieller" Geheimdienst? Immerhin ist es dieser Organisation gelungen seit fast 300 Jahren, sogar noch vor der Gründung der Föderation, im Verborgenen zu bleiben und die Existenz dieses illegalen Organs wurde sogar vor dem romulanischem Senat (DS9 "Inner Enim Arnem Silent Leges") durch Dr.Bashir aufgedeckt und daraufhin glaubhaft als Erfindung eines einzelnen Mannes - nämlich Luther Sloan - dargestellt und zwar von niemand geringerem als Koval, dem damaligen (heutigen?) Chef des Tal'Shiar der bekanntermassen ein Agent eben besagter Sektion 31 war (ist?). Das und die Tatsache das die sehr gut organisierten und zeitweise mysteriösen "Gründer" durch Sektion 31 mit einer tödlichen Seuche infiziert wurden macht diese Organisation für mich genauso skrupellos und effizient wie den Tal'Shiar oder den obsidianischen Orden. Trotzdem möchte ich mich nicht festlegen welcher Geheimdienst nun der Beste ist. Gibt es Tal'Shiar-Agenten in Sektion 31? Existiert der Orden wirklich nicht mehr oder ist er nur zur Neuorganisation untergetaucht? Überwachen die Gründer vielleicht doch noch alle Großmächte im Alpha- bzw. Beta-Quadranten? Das alles macht doch gerade die Spannung aus, deswegen nennt man es Geheimdienste... P.S. Der klingonische Geheimdienst soll sehr effektiv beim Aufdecken feindlicher Agententätigkeiten sein...und wenn diese erwischt werden möchte ich nicht in deren Haut stecken!!!
  4. Jarok

    Breen

    Ich denke das die Föderation sowohl das größte Territorium (ausser dem Dominion im Gamma-Quadranten und den Borg selbstverständlich) als auch die größte Flotte hat. Aufgrund der eher diplomatischen Natur der Föderation ist diese zwar zu respektieren aber kaum zu fürchten wegen ihres militärischen Potentials. Sollte die Föderation wirklich mal den Gedanken hegen eine Invasion in Richtung romulanisches Imperium zu starten so kann es zwar sein das die Föderation den Krieg gewinnt aber die dadurch enstandenen Verluste an Mensch und Material wären so groß das die Föderation ganz leicht verwundbar wäre für einen dritten, agressiven Invasoren. Ergo geht jede Großmacht mit einer Kriegserklärung gegen eine andere Grossmacht ein enormes Risiko ein. Vielleicht wären die Romulaner schon längst in den klingonischen Raum eingefallen wenn die Allianz mit der Föderation nicht bestehen würde. Oder die Klingonen hätten die Breen angegriffen und wären somit sehr anfällig für eine groß angelegte Romulanerinvasion...wie man es dreht und wendet: Krieg ist nicht wirklich die Lösung! Die Föderation macht das sehr subtil - und erfolgreich - durch Diplomatie; ich möchte hier Lieutenant Commander Eddington aus der DS9-Folge "in eigener Sache" zitieren: "Captain Sisko, Sie hassen es doch nur das ich Sie und die Föderation verraten habe! Niemand verlässt das Paradies! Jeder sollte sich freuen zur Föderation gehören zu dürfen! Selbst die Cardassianer! Sie schicken ihnen doch diese Replikatoren nur damit sie eines Tages ihren Platz im Föderationsrat einnehmen sollen! In mancher Hinsicht sind Sie sogar noch schlimmer als die Borg - die teilen einem wenigstens mit wenn man assimiliert wird! Die Föderation ist hinterlistiger! Sie assimilieren ganze Völker...und die merken es nicht einmal!"
  5. Die von Dr. Beverly Picard kommandierte USS Pasteur war ein Schiff der Olympic-Klasse und ist eines meiner Lieblingsdesigns! Schiffe der Oberth-Klasse sind ein älteres Design das zum ersten Mal als USS Grissom in ST III zu sehen war.
  6. Kymble? Der ist auf der Flucht!
  7. Ra (ägyptischer Sonnengott)
  8. Und ebenso in Starfleet Command 3 welches chronologisch vor NEMESIS aber nach der Rückkehr der Voyager spielt.
  9. @manowar Was die Credits pro Runde angeht...ist ganz okay, denke ich... Ein paar Sternenbasen und eine einigermassen große Flotte kostet halt...und dann noch die Bestechungsgelder...die Forderungen die man manchmal gern erfüllen möchte um Handelswege nicht zu verlieren...aber s.o.! Wenn dir das Original besser gefällt ist doch schön! Ich hätte nicht mal mehr als 100 Downloads erwartet als ich den Mod online stellte - jetzt sind es über 2200. Ich bin auch mit vielen Dingen anderer Mods nicht zufrieden - ist den Kollegen aber genauso egal! Du magst meinen Mod nicht - andere mögen ihn! Is doch okay! Aber wenn du weiter meckerst und meckerst und nur schreibst was dir alles mißfällt dann versuch doch selbst mal einen Mod zu erstellen - du wirst sehen es ist alles andere als einfach! Ganz besonders wenn man sich alles von selbst aneignen muss und oft schier verzweifelt weil das was man sich vorgestellt hat nicht klappt!
  10. ANDROMEDA - gute Idee (das Einzige was wohl von Roddenberry stammt) aber ganz schlechte Umsetzung! Vielleicht ist aber der SF-Markt einfach überlaufen und es gibt einfach keine innovativen Drehbuchschreiber mehr! Es gibt aber auch im ST-Universum nicht nur Sternstunden; z.B. wurde DS9 meiner Meinung nach erst so richtig interessant nach der Einführung des Dominion und der damit verbundenen Handlungsstränge - ebenso VOYAGER - erst als die Action so richtig abging und Seven-of-Nine die Serie kurviger machte (nicht nur im Bezug auf visuelle Reize) kam auch wieder Vergnügen auf beim Anschauen der Serie! Richtig positiv überrascht war ich von den Serien Dingens auf Sat.1 (verdammt nochmal wie hieß die noch? Die mit dem lebendigen Raumschiff namens Mohja oder so!?) und natürlich Babylon 5! Beide hatten eine beinahe durchgehende Storyline die, selbst wenn die Hauptstory nichts damit zu tun hatte, immer einen Bezug in jeder einzelnen Folge hatte! ANDROMEDA kann ich aber einfach nichts abgewinnen - ich hab's versucht! Vielleicht ist es eine der Serien die einfach in 10-15 Jahren nochmal gezeigt werden müssen und dann einen wahnsinnigen Hype auslösen wie es ja schon geschehen sein soll...
  11. Um den DominionWars Mod zu spielen benötigt man den SFC3 BetaPatch (im Patch inbegriffen ist der DirectX9.0 Fix) ohne den geht es nicht, nur der DirectX Fix reicht nicht - kann allerdings sein das es gerade daran liegt das du beides installiert hast und sich irgendwas im Programmablauf selbst im Wege steht! @manowar Was willste wissen?
  12. @Manowar aka Commander Mulder Es ist unglaublich schwierig deine Posts zu lesen - nicht weil sie so kompliziert geschrieben sind sondern schlicht und einfach total neben allen Regeln der Rechtschreibung, Kommasetzung und Grammatik! Ich habe mir dennoch alle Mühe gegeben die Inhalte zu verstehen... Im Wesentlichen geht es einfach nur darum das du mit meinem Mod nicht zufrieden bist - völlig okay! Für den Mod gilt genau dasselbe was für alles im Leben gilt: TAKE IT OR LEAVE IT! Übrigens: Das Waffenfeuer IST farblich an die Rassen angepasst! Oder sind die Phaser der Föderation grün? Die Klingonen schiessen immer rot? Ferengi kaufen eh alles!
  13. Hier nochmal die genaue Anleitung: 1.einen neuen Ordner anlegen dort hinein die gezippten Files aus dem Mod extrahieren (www.winzip.de). 2.Die Datei stbof.res (muss NICHT umbenannt werden) im BotF öffnen (mit WinZip), darauf achten das diese NICHT schreibgeschützt ist. 3.Die Files aus dem neuen Ordner zu stbof.res hinzufügen, darauf achten das Komprimierung in WinZip auf 'Normal' steht und die Funktion 'Files hinzufügen ggfs. ersetzen' aktiviert ist. 4.Müsste laufen! Gilt für jeden BotF-Mod! Und das Back-Up der Original stbof.res nicht vergessen! Bei Nichtgefallen des installierten Mods einfach die modifizierte stbof.res durch das Original austauschen! 5.MultiMod runterladen und installieren, anschliessend Meinung im BotF Thread niederschreiben, danke!
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.