Zum Inhalt springen
...ist deine Mudder!

Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    4.977
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    1

Alle erstellten Inhalte von Lt.Cmdr. Carl F. Gatlin

  1. Gute Idee! Und - ja, unser Captain ist schon 77, denn er wurde am selben Tag wie meine Tante geboren...
  2. Ich bin in diesem Zusammenhang sehr, sehr skeptisch! Man mag ja über das Abramsverse denken, was man will, aber für mich war Beyond endlich wieder ein guter Star Trek Film. Star Trek made by Tarantino? The Hateful Seven Of The Entperprise? - Am Ende ist die Brücke mit Leichen bepflastert? Star Trek war Gene Roddenberry´s Vision einer POSITIVEN Zukunft der Menschheit. Quentin Tarantino´s Filme sind jedoch bisher alles andere als eine positive Vision im Bezug auf die Menschheit. Außerdem war Star Trek fast immer eine famillienfreundliche Serie, was man von den Filmen Tarantino´s auch nicht
  3. Ich bin derzeit auf der Alten Donau unterwegs - mein Anfängerplanschbecken. Möchte im nächsten Jahr aber die Ausbildung für den Fahrtenbereich B angehen und dann geht´s aufs Meer hinaus...
  4. Schön, Dich trotzdem im Discovery Thread zu lesen!
  5. Mit dieser Folge konnte ich nicht all Zuviel anfangen. Die Sternenflotte missbraucht ein unschuldiges Lebewesen um im Krieg einen besseres Antriebssystem zur Verfügung zu haben! Wo sind die Zeiten, als sie noch Forscher waren und andere Lebensformen respektierten? Die Klingonen gefallen mir nicht, Ich hätte gern wieder meine Klingonen aus TNG, DS9 und ENT wieder! Und meine Hoffnungen, dass die Figur der Sicherheitschefin weiter ausgebaut wird, haben sich heute auch ins Nichts aufgelöst....
  6. Der Krieg ist bei Discovery wohl der Vater aller Dinge! Auch wenn hier keine biologische Waffe erschaffen werden sollte, wirkt dieses Forschungsschiff eher wie ein Schiff von Sektion 31. Capt. Lorca finde ich irgendwie gruselig und er erinnert mich mit seinem Führungsstil eher an Capt. Bligh von der Bounty als an jemanden wie Capt. Kirk, Capt. Picard oder Capt. Archer. Originell, dass Lorca einen Tribble als Haustier hält; wird wohl ein kastrierter Tribble sein, denn sonst hätte er bald ein größeres Problem an Bord. Capt. Kirk waren diese Tierleins und ihr Vermehrungstrieb 10 Jahre später ja u
  7. Kommt nicht hin, denn gerade die sind stolz auf ihr reines Blut und man sieht in einer Holokommunikation auch die Führer aller klingonischen Häuser und die sehen alle so reptilienartig aus. Die Klingonen sind wohl eine Rasse, die ständiger rascher genetischer Veränderung unterworfen ist, denn in ENT sehen die aus wie TNG Klingonen, 90 Jahre später in STD wie Reptilien, 10 Jahre danach in TOS wie Menschen, ein paar Jahre später in ST Der Film sehen sie wieder anders aus und im 24 Jhdt. wieder wie TNG/DS9 Klingonen.... Von der Kelvin Zeitlinie will ich jetzt gar nicht reden. Um das alles er
  8. Offen bleibt für mich eigentlich die Frage: WARUM sehen die Klingonen SO aus??? Die Serie spielt 10 Jahre vor TOS und lt. Angaben der Produzenten nicht in der Kelvin Zeitlinie.....
  9. Eben die erste Doppelfolge auf Netflix gesehen und ich bin weitgehend positiv überrascht, wenn auch mit einem etwas bitteren Nachgeschmack, aber erfüllt von Neugier, wie es nun weitergehen mag. Man hat hier versucht, endlich wieder einmal moralische Themen, oder sagen wir besser ein moralisches Dilemma, aufzugreifen mit dem Zusammentreffen zwischen einer friedlichen Kultur und einer Kriegerkultur unter einem fanatischen Anführer (reflektiert für mich ein durchaus aktuelles Thema, auf das ich hier aber jetzt nicht weiter eingehen möchte). Die Aussage, sich gegenüber einer gewalttätigen Kul
  10. Ja, das gute alte Kaffekränzchen gibt es ja auch noch! - Wie die Zeit vergeht, meine Haare werden langsam immer grauer und meine Beförderung zum Commander oder Captain würde doch wohl schon längst anstehen? Scherz beiseite: das Leben bietet immer wieder neue Abenteuer, auch wenn man älter wird! Ich schieße jetzt Bogen zu Pferd und zu Fuß, betreibe Tai Chi und chinesisches Schwertfechten und segle. Natürlich sammle ich auch die die Raumschiffmodelle von Eaglemoss. Meine drei Jobs halten mich auch auf Trab und ich habe meine eigene kleine Truppe von Bogenschützen gegründet, die sich der historis
  11. Ich habe den Film letztes Jahr natürlich gleich im Kino gesehen und muss sagen, dass es für mich der bisher beste ST Film im neuen Universum war. Bessere Story und in jedem Fall trekkiger als Star Trek oder Into Darkness. - Weiter so!
  12. Ja, Leute, morgen ist es doch wohl soweit, dass auf Netflix die erste Folge von Discovery zu sehen ist! Bin schon gespannt und neugierig...
  13. In der Urania Sternwarte in Wien findet morgen am 8. September von 18:00 - 23:00 eine Star Trek Veranstaltung mit wissenschaftlichen und unterhaltsamen Themen statt. Das genaue Programm findet Ihr hier: http://www.planetarium-wien.at/4537+M5e407807bea.html und auf Facebook https://www.facebook.com/events/275301712969782/?ti=cl
  14. Gerade ich alte Weltraumratte, die mit Kirk, Spock und Pille aufgewachsen ist, habe jetzt eine knifflige Frage an Euch: Vor kurzem habe ich eine Replik des Geologischen Tricorder aus TOS von Diamond Select erworben. Auf der Rückseite der Verpackung wird erwähnt, dass der Geologische Tricorder nur in EINER Folge von TOS zu sehen war. Kann mir bitte jemand sagen, in welcher?
  15. Jetzt habe ich mal eine Frage an die Experten unter Euch: Eaglemoss bietet die Widmungsplakette von der Brücke der USS Defiant für Sammler an. Unten auf der Plakette steht das Motto "All I ask is a tall ship and a star to steer her by - John Mansfield" - Das erinnert eher an die Plakette der Enterprise... Ich dachte immer, dass auf der Widmungsplakette der USS Defiant das Motto "Fortuna audentes iuvat" (Das Glück begünstigt die Tapferen) zu lesen sei, so habe ich das jedenfalls aus der Serie in Erinnerung. Allerdings wurde die Defiant ja auch einmal zerstört und durch die USS Sao Paolo ersetzt
  16. Ja, aber der alte schwarz-weiß Film, in dem James Arness das Ding als riesiges Pflanzenwesen verkörpert hat! - Den fand ich als Kind voll gruselig, ein echter Klassiker!
  17. Hi, wie geht´s Dir immer so?

    1. inanchfe

      inanchfe

      Hi Carl,

      nach einer verdammt stressigen Zeit geht's mir eigentlich wieder ganz gut. Ich hoffe, bei dir ist alles ok?

  18. Na, dann können wir diesen Thread wohl dicht machen und diskutieren gleich dort weiter! Ich hab´ da nämlich ein paar Fragen...
  19. Mal zwei Fragen zu den Sonderausgaben der offiziellen Raumschiffsammlung von Eaglemoss: in welchen Abständen erscheinen die und welche gibt es bisher in Deutschland? In Österreich ist gerade das dritte Heft der regulären Reihe erschienen, aber ich möchte mich gleich mal ein wenig informieren, da ich die Sonderausgaben extra beim Zeitschriftenhändler bestellen muss...
  20. Nach langem melde auch ich mich mal wieder im Forum zu Wort. Nicht, dass mein Interesse für Star Trek nachgelassen hätte, aber man hat nicht immer Zeit und Muße für seine Hobbies.... Vor kurzem wurde ich aber richtig nostalgisch, als ich das erste Modell aus der Star Trek Raumschiffsammlung von Eaglemoss am Bahnhofskiosk gesehen habe - die Sammlung läuft in Deutschland schon länger, hat aber bei uns in Österreich gerade mit Nr.1, der USS Enterprise D und Nr.2 Der USS Enterprise aus den ersten drei Kinofilmen begonnen. Ich weiß, dass mit dieser Sammlung wohl einiges auf mich zukommen wird, fin
  21. Whow, da ist man mal wieder eine Weile in den unendlichen Weiten des Universums verschollen und wenn man zurückkommt, sieht alles anders aus.... Ist ja fast wie das neue Star Trek von J.J.! - Irgendwie gewöhnungsbedürftig für eine konservative alte Weltraumratte wie mich, aber was soll´s: sind immer noch dieselben tollen Leute hier!
  22. Nun, mit den Superhelden habe ich´s normalerweise nicht soooo...... Superman mag ich, aber sonst? - Arrow finde ich aber cool, nicht zuletzt deshalb, weil ich selbst Bogenschütze bin. Da ist Arrow gucken fast schon Pflicht! Habe die erste Staffel jetzt fast durch und finde die Story mit den Rückblicken auf das, was auf der Insel geschehen ist und zudem Wirkung auf die Gegenwart hat, doch sehr spannend!
  23. Bin ich jemals wirklich verschwunden? - Würde mal sagen, die Gerüchte über meine Assimilerung durch die Borg sind haltlos übertrieben....
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.