Jump to content

Raven

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    897
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Basis-Informationen

  • Wohnort
    Lüneburg

Detail-Informationen

  • Beziehungsstatus
    Keine Angaben
  • Haarfarbe
    Keine Angaben
  • Körpergröße
    Keine Angaben
  • Figur
    Keine Angaben
  • Raucher
    Keine Angaben
  • Interessen
    Diese Informationen unterliegen dem Datenschutz! :)

Kontaktmöglichkeiten

  1. Raven

    Geht Ihr wählen?

    Wenn du schon SPD sagst und meinst, dass sie zu wenig Kraft hat, dann gib ihr ein klein bisschen mehr Kraft durch dein Kurez. Das ist ja der Sinn von Wahlen! Und tu es auch, um Merkels eckliges Grinsen nach der Wahl ein klitzekleines bisschen gezwungener aussehen zu lassen.
  2. @ TheOssi: Zwei Sätze?! Na dann ist es ja schön, dass es spannend bleibt.
  3. Raven

    Geht Ihr wählen?

    International für den Frieden einsetzen, heißt zum einen Frieden herstellen (-> Kosovo) oder für Frieden eintreten, wenn Kriege (weitestgehend) ungerechtfertigt sind (-> Irak). Hast du schon ne Vorstellung, was du wählen wirst? Nur ja oder nein.
  4. Raven

    Geht Ihr wählen?

    Geht Ihr am 13. Juni wählen? Und wenn ja, von was macht ihr eure Wahlentscheidung abhängig? Deutsche Innenpolitik oder wirklichr Europathemen? Wie wichtig ist euch Europa? Ich kann nur sagen, dass ich ein Europa möchte, dass auch für die kommenden Generationen Wohlstand bietet, ein zukunftsgerechtes Europa. Und ich will ein strakes Europa, eine große, internationale Friedensmacht, die sich aktiv für den Frieden einsetzt. Europa als ZUKUNFTSGERECHTE FRIEDENSMACHT! Das ist meine Meinung, meiner Partei nicht ganz fern.
  5. Vielen besten Dank für das Lob.
  6. Verrat doch nicht alles. Dann werd ich auch mal aus demNähkästchen plaudern. Also, Picard hat noch eine seeehr alte Rechnung mit Caylon offen und täuscht ihn daher so lange, bis Caylon unweigerlich im kampf stirbt. Bleibt noch Data, der von Picard so umprogrammiert wurde, dass er unbedingt und ohne Fragen seinem Willen folgt. Ach ja, durch eine Zeitspalte fliegen dann noch ein paar Romulanerschiffe in die Vergangenheit und vernichten die Menschheit, die dann von Picard und data neu gegründet wird. Hab ich zuviel erzählt?
  7. Zwei Sachen? *räusper* Ich habe hier ne halbe Seite zu 2x01...
  8. Also im Grunde wissen wir es ja schon. Nur ist es noch nicht aufgeschrieben.
  9. Ich wäre für Frau Schwan, da dann endlich mal eine Frau das angeblich höchste Amt inne hätte. Der Bundespräsident kann wirtschaftlich auch noch so begabt sein, Politik machen kann er nicht. Das scheint Frau Merkel anders zu sehen, die ihn schon als neue "bürgerliche Alternative zu Rot-Grün" sieht. Aber es geht hier ja nicht um machtpolitische Taktiken...
  10. Raven

    TOP oder FLOP?

    TOP: im Moment nix. FLOP: Das letzte Wochenende. Erst diese grausame Hamburgwahl, dann hat Bill Murray nicht den Oscar gewonnen. Ne, ne. Das war nix.
  11. Thomas Mirow war alles andere als unsympathisch, aber die Hamburger haben lieber an der Alster sich im Café Ole vergnügt, als auch Inhalte zu hören. Mal ganz davon abgesehen, dass ich Genosse bin, ist es für Hamburg mehr als traurig und schlecht, dass die SPD nicht regieren kann. Wer sich einmal Thomas Mirows Konzept durchgelesen hat, MUSS das einsehen. (-> www.thomasmirow.de) Henning Scherf in Bremen ist nun mal ein genialer und sympathischer Politker. Ob von Beust auch beides in sich vereint, bleibt abzuwarten. Ich bin da skeptisch. Was mich aber sehr freut, ist, dass die Wahlbetieligung so hoch war (rund 78 %) und dass die Hamburger wenigstens nicht mehr Schill und FDP gewält haben. Ich sehe für keine der drei Parteien (FDP, ProDM und PRO) eine Zukunft in Hamburg.
  12. Die SPD hat verloren, aber das ist die Talsohle. Und für die bundesweite Negativstimmung ist das ein gutes Ergebnis. Die Hamburger haben Ole von Beust gewählt - nicht die CDU.
  13. Noch etwas würde ich gerne loswerden, zum Thema Kohl und CDU-Fehler. Die CDU hat die Wiedervereinigung initiiert, die Pfelgeversicherung eingeführt, und den Sozialstaat ausgebaut, ausgebaut und ausgebaut. Bis es den Bach hinunterging, weil kein Geld mehr da war. Und jetzt meckern selbstverständlich alle, dass da und da gekürzt wird. Aber es geht uns Deutschen noch immer gut. Aber die meisten Bürger beurteilen ihre Lage nach dem Geldbeutel und vielen fehlt das Verständnis, dass man nicht auf der einen seite vom Staat nehmen kann, und auf der anderen Seite aber auch geben MUSS. Und nun muss der Staat wieder etwas zurücknehmen, weil all das nicht mehr finanzierbar ist. Dass die Regierung ihren Kurs ständig ändert, zeigt vor allem eins: Es gibt nicht DIE richtige Lösung und dass viel diskutiert wird, um das beste heruaszuholen. Die Presse macht so viel Druck au die Minister, dass sie nun mal ihre Meinung sagen, und die ist nicht immer deckungsleich mit den anderer Minister.
  14. Wie Müntefering sagte "Steuern habe ich immer als etwas verstanden, womit man steuern kann, den Staat steuern kann." Und wenn ihr mit der Politik unzufrieden seid, macht es wie ich: Engagiert eucht, um EURE Gedanken durchzubringen. Ich habe nie behauptet, die SPD wäre unfehlbar. Sie war es und ist es: in der Weimarer Republik wie auch heute. Aber man darf bei alledem nicht vergessen, dass die CDU/CSU für unsere heutige Lage erheblich mitverantwortlich ist. Zum Thema Maut: Das kommt ja aktuell wieder Bewegung rein, weil die beteiligten Firmen (ein)gesehen haben, dass vor allem sie Mist gebaut haben.
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.