Jump to content

logan3333

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.152
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral
  1. Wahl im Iran

    Ich nehme die Verwarnung gerne an.
  2. shooting and kayaking

    I am Dick, wanna go duck huntin'?!
  3. Wahl im Iran

    Was verstehts du im Falle von Iran wie man auf die adäquat reagieren? Fundierte Analyse, meinst du welche Stützen schlage ich weg um es zu Fall zu bringen? Da gibt eine einfache Antwort, die kommt, wenn ich die jüngere Geschichte anschaue, meistens vom Deck eines Flugzeugträgers. Oder was sage ich Kim Jong Il? Wie wäre es mit: "Ozeanien wird niemals kapitulieren!"
  4. Wahl im Iran

    Die Baath Partei wurde von Hussein gesäubert, er hat alle "Verräter", also alle die nicht seiner Meinung sind hinrichten lassen, und seinen Klan an die Spitze der Partei gehievt. Gleich wie Hitler mit dem "Römputsch". Woher willst du das wissen, sitzt du im Wächterrat oder ist das nur eine Vermutung deinerseits? Wo liegt im Ergebniss der Unterschied? Diktatur bleibt Diktatur. Ja und die USA hat aber nicht völlig unabsichtlich, die Allierten schon vorher mit Rüstunggütern versorgt, Sanktionen verhängt und zufällig die bei Midway so dringend benötigten Flugzeugträgerverbände nicht in Pearl Harbour zu haben, sondern nur die nutzlosen Schlachtschiffe. Kein Mensch hat davon gesprochen den Iran, sofort zu besetzen, reiner Bombenkrieg genügt auch. Saktionen und zermürbender Bombenkrieg, hat im Irak auch schon funktioniert. Vorallem wenn Israel damit anfängt. Ich habe vorhin auch von relativer Stabilität gesprochen. Umsturz durch interne Kräfte wäre auch noch drinnen, aber leider wiederholt sich die Geschichte zu oft. Es gibt jetzt bereits Zeichen die auf das Ende der Krise hindeuten, man darf auch nicht vergessen das ein Großteil der Schulden die die USA jetzt anhäufen in Betriebe und Banken investiert wurden, gegen Anteile des jeweiligen Unternehmens, geht es da bergauf bekommt der Staat das Geld wieder, sogar mit Gewinn. Schweden hat genau das vorgemacht.
  5. Wahl im Iran

    Artikel 1: Jedes Mitglied des SF-Boards erklärt sich damit einverstanden, den allumfassenden Regeln der Toleranz zu folgen. Artikel 2 Punkt 3: Die freie Meinungsäußerung wird durch Artikel 1, Absatz 1 nicht eingeschränkt. Begriffserkläreung Toleranz: „Toleranz ist der Verzicht auf die Option, ein gegen sich gerichtetes Übel abzustellen.“ Daher kann nur toleriert werden, was 1. ein Übel darstellt (Gutes, Positives oder Berechtigtes kann demnach nicht toleriert werden.) 2. gegen sich gerichtet ist (Was einen selbst nicht betrifft oder nichts angeht, kann man nicht tolerieren.) 3. man muss über die Option verfügen, das Übel, statt es zu tolerieren, genauso gut auch abstellen zu können. (Wer diese Wahlmöglichkeit nicht hat, der kann logischer Weise sein Erdulden nicht als freiwillige Hinnahme des Übels, also als Toleranz bezeichnen.) Wer beabsichtigt, Toleranz auszuüben, muss sich also fragen: 1. Handelt es sich tatsächlich um ein Übel? 2. Geht das als Übel Festgestellte mich überhaupt etwas an? 3. Habe ich tatsächlich die Möglichkeit, statt Toleranz zu üben, das Übel abzustellen? Und Istvan bist du tatsächlich KIM YOO SUK?
  6. Wahl im Iran

    Soll ich das als Drohung auffassen? Worin liegen eigentlich die militärischen Kenntnisse der Bundeswehr? Im Ansammeln von brauner Schuhcreme? @Istvan Warum soll ich die Halbwahrheiten anderer akzeptieren, ich vertrete nur meine Ansichten, ich darf meine Meinung äußern, nun und das ist sie. Ich verlange nicht das ihr mir alle zustimmt. Patton hat das so schön auf den Punkt gebracht: "Wenn alle das gleiche denken, denkt irgendjemand nicht nach." Wenn du keine patzigen Antworten mags hab ich ein schönes Bild für dich:
  7. Wahl im Iran

    Ja, und? Europa, Japan und andere Länder haben nicht den gleichen Einfluss wie die USA bei IWF und Weltbank. Wie soll das zusammen passen, was schreibst du da für einen Blödsinn, auf der einen Seite sollen die Parteien keine große Rolle spielen aber ohne sie kann man keine Gesetze erlassen. Nur weil die Demokraten gerade den Senat und das Repräsentantenhaus beherrschen muss es keine gemeinsame Linie geben, wie gesagt auch Demokraten haben für und gegen Gesetziniativen die über einen dem Präsidenten nahen Abgeordneten eingebracht wurden gestimmt. Von daher bekommt der Präsident auch nicht alles was er will. Und ja das französische Verfassungsgericht ist der französische Verfassungsrat. TOmatos TomAtos. Terroranschläge wurden auf afganischen Boden vorbereitet und ein Großteil des Trainings wurde dort ausgeübt. Taliban haben nichts gegen diese Vorbereitungen unternommen und sie später auch noch geleugnet. Damit sind sie genau so schuldig, wie Al Kaida und Bin Laden selbst. Das die Attentäter keine Afganen waren kommt daher das es leichter ist vor dem 11. September in die USA zu bekommen, leichtere Infiltration. Wieviele RAF Mitglieder waren DDR Staatsbürger? Verweigerung der Inspektionen diverser Militärischer, Wissenschaftlicher Einrichtungen und Paläste. Ingnoranz diverser Auflagen durch den UN Sicherheitsrat. Mannzahl nicht aber Feuerkraft: Wenn du Belege willst dann such in Teheran. Leute die nichts gegen Verbrecher unternehmen sind für mich genau so schuldig wie die Verbrecher selbst. Ich bin sicher Barry schafft den Krieg gegen den Iran mit weniger Lügen und Propaganda.
  8. Wahl im Iran

    Saddam Hussein hatte seine Baath Partei und seinen Familien Klan und stützte sich nicht auf Institutionen, Hitler auf NSDAP und seine Führungsklicke (Bohrmann, Himmler, Speer, Göbbels, Keitel ...), und Seyyed Alī Chāmene'ī hat seine Mullahs und das zwölfer Gremium. Alles irgentwo das Gleiche und eine Diktatur. Chatami 1997 ist ein Kanidat des Religiösen Führers, da er durch das zwölfer Gremium bestätigt wurde. Nur weil er sich nicht selbst als einen bezeichnet, heist das nicht das er einer ist. Heute habe ich eine Puppe mit Roten Kleid, morgen eine mit einen Schwarzen usw .... Dikaturen egal welcher Bauart versuchen sich immer doch die Heuchlung demokratischer Formen zu legitimieren, NSDAP wurde gewählt zusammen mit dem konservativen Zentrum und wurde per Ermächtigungsgesetzt der Weimarer Republik zur Diktatur, in der DDR wurde überall "Demokratisch" draufgeschrieben und mit Plebiszit zur SED Ja gesagt, und bei Seyyed Alī Chāmene'ī gibt es eben Puppentheater wärend er alles bestimmt. Franklin Delanore Roosevelt hat genau die gleiche Politik betrieben wie Obama jetzt, und der Iran begeht jetzt den selben Fehler wie das japanische Kaiserreich, deutet wirtschaftliche Schwierigkeiten als Schwäche der Verteitigung. Pustekuchen. Nach dem 2. Weltkrieg hatte die USA auch eine riesige Verschuldung, ist aber egal gewesen da sie den Krieg gewonnen hatten. Nun zunächst einmal haben die Amerikaner nach dem Irak Krieg den Irak in einen Satelitenstaaten umgewandelt und kontrollieren damit die 2. größten Rohölreserven der Welt, dann darf ich dich daran erinnern das die USA ihr eigenes Geld druckt und die Weltökonomie weitesgehens durch IWF und Weltbank kontrollieren. Oh Barry braucht einen Kredit, no problem Mr. President. Verteidigung des Iraks: 82nd Airborne, 101st Airborne, 1st und 4th Infantry, Iraqi Ground Forces 9 leichte Infanteriedivisionen (1.-8. und 10.) mit jeweils 3 bis 4 Infanteriebrigaden, 1 Panzerdivision (9.) mit 2 Panzerbataillonen, ausgerüstet mit Kampfpanzern vom Typ T-72und Schützenpanzern vom Typ BMP-1, 1 motorisiertes Transportregiment zur Unterstützung der Infanteriedivisionen. Paramiliärische Streitkräfte: Modschahedin-e Chalgh Luftangriffe und Kommadooperationen: 379th Air Expidionary Wing, 509th Bomb Wing (B2), Theodore Roosevelt Carrier Strike Group, Iwo Jima Expeditionary Strike Group, 1st Special Forces Operational Detachment-Delta (Airborne), 1st 4th und 25th Airwing (Israelische Luftwaffe) Das macht er eben nicht öffentlich dafür hat er ja seine Marionetten. "Niiiiemand hat vor eine Mauer (Bombe) zu bauen!" Barry will Kyoto unterschreiben, oops geht nicht der Senat sagt nein, Barry will ein Rettungpaket schnüren oops geht nicht der Senat sagt nein, Sarkozy will ein Gesetz damit man Filesharer vom Internet abtrennen kann oops Verfassunggericht sagt geht nicht ist nicht Verfassungsmäßig usw ..... Gewaltenteilung, Demokratie. Al Kaida im Afganistan steht mit dem Rücken zur Wand (Pakistan) und im Irak sieht die Lage relativ, Surge sei Dank stabil aus. Afganistan hat den Krieg übrigens begonnen (11. September, schon vergessen) die waren verrückt. Und nun Hussein, der hat auch schon vorher Ärger gemacht. Das waren Verrückte die Kriege begonnen haben.
  9. Wahl im Iran

    Nun, es gibt warscheinlich einen Präventivkrieg. Isreal und die USA lassen es wohl nicht auf einen Atomkrieg ankommen. Luftschläge und Kommandoaktionen, warscheinlich auch einen Bodenkrieg an der Grenze zum Irak. Direkt oder indirekt, der Oberste Führer bekommt was er will. Oh, toll von einer Bande von Verrücken mit Bomben zu einer Bande von Verrücken mit Atombomben. Sicher ungefähr sowenig Gefahr wie von Tschernobyl.
  10. Wahl im Iran

    Och, bitte sei doch nicht so naiv, wie nennt man eine Figur die in einen Staat eine "machtvolle" Position einnimmt, wenn die Regierung nicht demokratisch gewählt wird sondern autoritär regiert wird. Richtig Diktator. Im Dritten Reich gab es auch das "Reichssicherheitshauptamt" oder das "Oberkommando der Wehrmacht" sind auch Machtzentren oder die "Stasi" in der DDR. Deshalb sind das nicht authoritäre Regime sondern Dikaturen. Sicher hat die islamische Repubik auch eine "Verfassung", aber das Dritte Reich hatte auch seine Rassegesetze. Das eine verschafft Steinigungen in den Strassen, das andere KZs. Ich sage der Wächterrat sucht den Obersten Geistlichen aus. Wer darfs sein lieber Expertenrat: Hitler, Göbbels, Himmler oder Göring. Mit anderen Worten, wer darf heute ja sagen zum Diktator. Nein, das was Obama macht war richtig. Streck den Ölzweig aus, versuche einen Dialog zu etablieren. Nun hat der Iran den Ölzweig weggeschlagen und verfällt in die alte Politik. Jetzt ist eine militärische Operation leichter zu rechtfertigen da man eine glaubwürdige politische Lösung versucht hat. "Ich bin nicht gegen Kriege nur gegen dumme Kriege." Barack Obama.
  11. Wahl im Iran

    Ich hasse es ja euch ein wenig in die Parade zu fahren, aber der Präsident der da gewählt wird ist eine Marionette, nicht einmal ein Dikator. Der eigentliche Diktator im Iran ist der Oberste Führer Seyyed Ali Chamene'i und der wird nicht gewählt sondern von einen zwölfer Gremium von obersten Geistlichen ausgesucht. Diese islamische Republik ist keine Demokratie. Diese Puppenteather ist vollkommen irrelevant da ohnehin der Oberste Führer alles bestimmt. Was den Rest der Politiker und das Parlament angeht, die kann Chamene'i jederzeit durch seine Garden und Spitzel umbringen lassen. Ob Ahmadinejad oder Mussawi in das Amt "gewählt" wird ist völlig wurscht. Wenn sie weiter mit dem Atomprogramm machen wie bisher, werden bald in Teheran sowieso ein paar Parkplätze frei. Ach noch etwas, die Leute im Iran sind Perser keine Araber.
  12. StarTrek 11 Sequel

    Nun Abrahams und Co können auf eine Menge TOS Bösewichte zurückgreifen neben Kahn, da wäre Kodos der genozitären Governeur von Tarsus IV, oder unser Lieblingsgutsherr Trelane, wenig bekannte Rassen wie die Tholianer oder die Gorn oder einfach einmal eine Plage, eine Krankheit und damit verbundenen irrationalen Ausbrüche der Menschen als Gegenspieler. Oder jemand völlig neues. Jack Black als Mudd wurde von Abrahams nur dahingehend verneint weil er sich mit Kurzman und Ocri noch nicht zusammengesetzt hat um Star Trek XII zu planen. Was nicht heissen muss dass man nicht auf die Figur zurückgreift. TOS Spock sollte nicht mehr vorkommen, der Film sollte da anknüpfen wo Star Trek 11 aufgehört hat, die Reise beginnt ...
  13. Reanimation von Star Trek mit alten Charakteren?

    Wenn man Star Trek wiederbelben möchte nimmt man nicht die Crew die alles in den Sand gesetzt haben, Picard & Co werden mit dem Nemesis Film direkt in Verbindung gebracht. Also die TNG Crew hat den Massenapeal verloren nach nur 4 Filmen, die Leute die Star Trek etabliert haben ist die TOS Crew um Kirk, die haben nach 6 Filmen von denen uns alle bis auf Star Trek 5 alle gut im Gedächtniss geblieben sind, nur aufgehört weil die Schauspieler zu alt wurden. ENTERPRISE war die letzte Fersehserie, und nun geht man von ENT aus vorwärts, was wäre da logischer als die TOS Crew neu besetzen. Und es doch hat funktioniert! Es ist mir egal ob ihr beide den Film mögt oder nicht, mir hat er gefallen. Mit einen 95 % Wertung unter den Experten und einer 88% Wertung bei den normalen Leuten bei Rotten Tomatos (Certified Fresh Pick), und all den anderen Kritikern die sich positiv äußern ist Star Trek wieder da angekommen wo es 1969 angefangen hat, bei den Leuten. Wenn ihr eben Star Trek (11) nicht mögt, dann geht halt Star Wars schauen oder Terminator, oder nemt etwas Käse zu eurem Whine!
  14. und das orginal ST Universum existiert doch weiter!

    1. Spock hatte nie die Möglichkeit Neros Narada zu vernichten, es wurde nur durch das Eingreifen der NCC-1701 unter Kirk möglich. (Enterkommando, Schiff entführen, Neros Torpedos durch Feuer von der Enterprise vernichten, damit die Rote Materie nahe genug an die Narada herankommt.) 2. Wenn Spock in der Zeit zurückreist und die Föderation mit Wissen und Technik über das 24. Jahrhundert ausstattet verändert er die Zeitlinie und stellt sie nicht wieder her. 3. Was sich entwickelt ist, die Föderation samt Sternenflotte wird vernichtet, und er stirbt binnen kurzer Zeit mit ihnen. 4. Daniels existiert noch nicht, kann also nicht eingreifen, wenn Spock oder Daniels in der Zeitlinie in der die Narada losschlägt in die Zukunft reist gibt es keine Föderation mehr. Und Spock risikiert verändert die Zeitlinie weiter wenn er einfach bei Archer und Co anklopft. Außerdem wissen wir wirklich nicht ob Daniels jemals für die Föderation gearbeitet hat, da er in der ersten Staffel Enterprise Siliks Versuch die Enterprise zu retten zu verhindern versucht. 5. Wie soll Robau das machen, ohne Rote Materie, wenn er die bekommt verändert sich die Zeitlinie wieder! Nach dem Motto BORG futsch, Dominion futsch.... Der alte Spock in der neuen Zeitlinie hat das Problem das es in der neuen Zeitlinie keine Mittel gibt die der Narada gewachsen sind mit denen er in der Zeit zurückreisen kann um die Narada daran zu hindern durch das schwarze Loch zu kommen und die Kelvin zu zerstören. Sicherlich kann er mit jeden warpfähigen Schiff in die Vergangenheit reisen allerdings hat keines zu der Zeit die Feuerkraft die Narada zu zerstören.
  15. Star Trek XI - die (noch) ungelösten Fragen

    Die Sternenflotte ist das Militär, sie übernimmt die Verteidigung des Raums der Föderation, da es schon MACOs bei ENTERPRISE gibt, gibt es auch Infantrie die die Kolonien verteidigen. Humanitär? Allein der Ausdruck ist rassistisch.
×