Jump to content

voyager75000

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    81
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    2

voyager75000 hat zuletzt am 21. November gewonnen

voyager75000 hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

4 Neutral

Über voyager75000

  • Geburtstag 26.10.1985

Kontaktmöglichkeiten

  • ICQ
    97339449

Letzte Besucher des Profils

846 Profilaufrufe
  1. O Mann, nach der Folge heute, ich bin echt gespannt auf euer Review
  2. Erst mal wieder danke für das Review! Im Gegensatz zur eigentlichen Folge habe ich mich da sogar drauf gefreut Der Tatsache, dass Vance soweit der angenehmste Charakter ist, schließe ich mich an. Er fühlt sich irgendwie "richtig" an, keine Gefühlsduselei wie die einen, oder dieses komische "statikhafte Rumstehen" der anderen (ist euch das mal aufgefallen? In vielen Szenen, auch der letzten Folgen, stehen die Crewmitglieder einfach nur kerzengrade da wie die Zinnsoldaten und grinsen.). Irgendwie habe ich deswegen aber das Gefühl, dass er wieder der Bösewicht der Staffeln sein wird, wiein der ersten schon Lorca. Was anderes was mir aufgefallen ist, als über die Emerald Chain gesprochen wird. Da sagt Vance, dass sie "in diesem Quadranten aus Andorianern und Orionern" besteht. Daraus ergeben sich wieder zwei Fragen / Logiklöcher. (1) Woher wissen die das, wenn Langestreckenkommunikation / -sensoren /-fortbewegung nicht wirklich möglich ist? (2) Wie kann die Emerald Chain eine quadrantenüberspannende Organisation aufbauen, wenn das nach all den bisherigen Aussagen kaum mehr möglich ist? Trotzdem fand ich noch, dass das die beste Folge der Staffel gewesen ist, wohl vor allem aber wegen Vance (mein Frau als Trekneuling fand die Folge okay, aber auch wieder um längen nicht vergleichbar mit DS9 (ihr fragtet ja nach der Meinung von Unvoreingenommenen ;-) )). Unterm Strich würde ich 2/5 Dilithiumkristalle vergeben. Eine Frage noch zur Bewertung. Sagtet ihr nicht letztens, ihr wolltet kein 10-Sterne-Bewertungssystem einführen? Wenn ihr jetzt im Video aber 1,5/5 vergebt, dann ist das doch quasi eine 3/10... ;-) Also dann, bis nächste Woche
  3. Was ist mit der Defiant? Hat sie nicht ein NCC-74205-A bekommen, nachdem sie zerstört und dann die USS Sao Paolo in Defiant umbenannt wurde?
  4. Vielleicht kommt im Staffelfinale Nhan wieder zurück, da sie auf dem Samenschiff einen Samen für Dilthium-Pilze gefunden hat. Damit könnte man ja beispielsweise einen Mond terraformen und am Ende gibt's Dilithium für alle. *grübelt*... habe ich das nicht schon mal irgendwo gesehen? Ach, was red ich, so nen Stuss schafft es doch NIE in ein Drehbuch.
  5. Hallo zusammen! Lange, lange ist's her, dass ich das letzte Mal hier auf der Seite gewesen bin. Damals, als Enterprise gerade angelaufen ist, war Treknews meine erste Anlaufstelle für alles, was trek-bezogen war. Irgendwann gab's dann lange kein Trek mehr, die Seite wurde (verständlicherweise) zu Scifinews und ... tja, ich dachte eigentlich, dass es die Seite, wie so viele andere aus der Jugend, mittlerweile gar nicht mehr gibt. Man sagt ja, einmal im Jahr gibt es tatsächlich einen Newsletter, der wirkliche 'News' enthält - und vor ein paar Tagen war es soweit: ich hatte einen von euch bekommen, der es mir wieder auf den Schirm brachte, dass es euch noch gibt und ihr Reviews zu Dicovery macht. Und da das Baby heute Morgen eh nicht mehr schlafen wollte, dachte ich, schau ich nebenbei einfach mal wieder rein :-D Und ja, was soll ich sagen, nach all diesen Zuckerwattereviews auf IGN, Trekmovie und wie sie nicht alle heißen, ich bin echt froh, eines gefunden zu haben, das all das zum Ausdruck bringt, was auch mir so auf der Seele (oder auf dem Magen, wenn man so will) zu Discovery liegt. Ich wollte gerade schreiben, dass ich schon lange, lange keine Folge Trek mehr hatte, die mir so negativ aufgestoßen ist wie diese. Aber das stimmt nicht, denn es gab ja die Staffelfinale von DSC-S2 und von PIC-S1. Lange lange lange, war keine Folge Trek mehr so langweilig wie diese (ENT:Home, um genau zu sein). Auf die Folge selbst möchte ich jetzt auch gar nicht mehr so genau eingehen, das habt ihr ja schon in aller Ausführlichkeit getan, und ich stimme euch vollkommen zu. Aber ich möchte, wie ihr, gerne noch was zum Rest der Serie und Trek im Allgemeinen schreiben. Meine Frau fragte mich diese Woche erst noch 'warum guckst du dir das denn überhaupt noch an, wenn du dich so darüber aufregst?' Meine Antwort war so ähnlich wie die vom Jens, einfach weil "Star Trek" draufsteht. Aber es wird einfach immer immer schwieriger. Zu Beginn der einzelnen Staffeln (DSC-S1&S2, PIC) hatte ich mir für die Folgen extra frei genommen und mich drauf gefreut, wie ein kleines Kind. Wie früher, wo freitagabends Voyager gelaufen ist. Oder DS9 am Samstagnachmittag. Diese Serien haben mich geprägt wie nur wenig anderes. Die Botschaften waren einprägsam, aber subtil. Das war richtig(!) gutes Fernsehen (bestätigt übrigens auch meine Frau, die grade ihr erstes Mal DS9 zusammen mit mir schaut, sind gerade mit Staffel 3 fertigeworden, wo Odo das erste Mal in der Geschichte seines Volkes einen anderen Formwandler aus tötet. Hmm... jetzt wo ich da grade dabei bin, allein an dieser Szene kann man so schön zeigen, wie sich DS9 von DSC unterscheidet. Über die gesamte Staffel hinweg wird immer und immer wieder angedeutet, dass kein Formwandler je einem anderen Schaden zugefügt hat. Meist irgendwo in Nebensätzen, ich glaube nur in "Der geheimnisvolle Garak II" einmal wirklich explizit. Am Ende des Staffelfinales kommt dann der (moralische und handlungstechnische) Payoff, der sich bis über die ganze nächste Staffel hinzieht. Wie wäre es wohl bei Discovery? Wisst ihr was? Ich überlasse das mal eurer Phantasie :-P. Bin mir aber recht sicher, dass ihr dasselbe denkt wie ich.). So, das Baby wacht wieder auf und ich denke, es ist an der Zeit mich hier nicht weiter in Rage zu schreiben. Zum Abschluss noch ein Danke für das Review - ich freu mich schon auf das nächste! Und in aller Fairness möchte ich noch sagen, dass es momentan doch noch einen Lichtblick für Star Trek gibt, namens "Lower Decks". Dort habe ich mich doch tatsächlich wieder über jede einzelne Folge wirklich freuen können. Und es hat gezeigt, dass auch aktuelles Trek noch intelligent auf ein Staffelfinale hinarbeiten kann (welches übrigens auch einen gewissen Aspekt eines anderen Finales der oben genannten Staffeln deutlich besser hinbekommt :-D)
  6. Ups, das habe ich wohl übersehen *grummel* Tja, wer lesen kann ist klar im Vorteil... ^^
  7. Sorry für den Doppelpost, aber irgendwie ist der Knopf zum editieren nicht mehr da. Darf man das nur einmal? Ich habe den Text noch mal etwas verlängert, falls er so auf die Startseite kommen sollte ;-) Wie ich eben auf StarTrek.com gelesen habe, wurde Wionna Ryder für die Rolle der Amandy Grayson (Spocks Mutter) gecastet. Amanda Grayson sah man das erste Mal in der Folge "Reise nach Babel", danach hatte sie noch einen Auftritt im vierten Kinofilm. Wionna Ryder hatte bisher Auftritte in Kinofilmen wie "Beetlejuice", "Edward mit den Scherenhänden" und "Brams Stockers Drakula". Auch im Science-Fiction-Genre ist sie nicht unbekannt, seit dem sie im vierten Teil der Alien-Reihe aufgetreten ist. Leider sind zu diesem Zeitpunkt noch keine Informationen darüber verfügbar, welchen Umfang ihre Rolle im neuen Star Trek Film haben wird. Den vollen Artikel findet man unter oben genannten Link.
  8. Wie ich eben auf StarTrek.com gelesen habe, wurde Wionna Ryder für die Rolle der Amandy Grayson (Spocks Mutter) gecastet. Amanda Grayson sah man das erste Mal in der Folge "Reise nach Babel", danach hatte sie noch einen Auftritt im vierten Kinofilm. Den vollen Artikel findet man unter oben genannten Link. edit: Bitte in TREKNews News-Center verschieben, ich glaube, da passt es eher hin
  9. Was mich bei den Sezenen von First Contact ein wenig stört, dass zwischendurch ganz kurz ein Torpedoeinschlag in das Impulstriebwerk der Enterprise-D aus ST7 dabei ist. Weiß net, aber irgendwie passt das net so...
  10. Hey Picard47! Ich muss sagen, da ist dir wirklich ein kleines Meisterwerk gelungen ;-) Auch die Backroundmusik passt richtig gut dazu (das aus meinem Mund will schon etwas heißen, normalerweise höre ich diese Art von Musik absolut nicht ^^). Der Clip schafft es wirklich, einem ein leichtes Frösteln durch den Körper zu jagen... Ist aber schade, dass er "nur" viereinhalb Minuten geht. Auf jeden Fall: weiter so!! Markus
  11. So, hab grade mal ein wenig gegoogelt.... Oder der Klassische Mittermeier. Kirk. "Du Scotty wie schaut's aus?" Scotty: "Schlecht, die Dilithiumkristalle sind durchgeschmort und müssen ersetzt werden." Kirk: "Wie lange wird das dauern?" Scotty: "Mindestens 3 Wochen!" Kirk: "ich geb dir einen Tag!" Scotty: "Ok ich machs in 2 Stunden." Also auf die Szene hatte ich mich bezogen - klang immerhin so ähnlich ^^
  12. Sicher dass es die Szene wirklich gibt? Das klingt mir eher wie der Gag von Michael Mittermeier. BTW Willkommen im Board
  13. Naa, fast, er hat sagte, dass er es am Ende sogar wirklich geglaubt hat, dass es 5 Licher sind... Ich lass es aber mal so durch gehen Du bis dran ....
  14. Puhh, die Frage war echt ein dicker Brocken. Vielleicht sollte ich mir die Halloweenreihe auch mal ansehen, scheint ja ganz lustig zu sein ^^ Soo, dann mal zu meiner Frage: Was gestand Picard Deanna Troi am Ende von "Geheime Mission auf Celtrs III" / "Chain of command" ein?
  15. Ok, auch wenn sich das jetzt in meinen Augen ziemlich dumm anhört - aber - kann es sein dass da einer in ner Kirk / Shatner - Maske rumrennt? Wenn das net stimmt, dann geb ich auf
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.