Jump to content

Intrepid-Klasse

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    93
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral
  1. @K.L.F. : weil ich wissen wollte, ob jemand anderes die Infos hat, damit ich mir die Zählerei sparen kann @ Spezies: das ist keine Beantwortung der Frage, sondern nur eine Sammlung dessen, was mir dazu einfällt. Das wurde nur in den Raum geworfen, um eine mögliche Diskussion vom Zaun zu brechen (Wie seht Ihr das; dem stimmt ihr nicht zu, weil...)
  2. Wer kann mir sagen, wie oft Archer oder jemand anderes in Enterprise entführt wurde? Hatte diesbezüglich im Netz unterschiedliche Angaben erhalten; mal in jeder dritten Folge, wo anders stand in 60% der ENT-Folgen handeln von Entführungen... PS Wie soll man die große Anzahl an Entführungen werten? -Den Schreibern fällt nichts ein -Running-Gag wie Kirks ewig zerrissene Hemden oder die Tatsache, daß der Schiffskoch nie einen Namen erhalten hat
  3. @ Lt. Foster: stimmt, das habe ich geschrieben, Meinte aber die Beste Folge der 3. Staffel bisher.
  4. Für mich war die Folge heute ebenfalls die beste Folge der 3. Staffel
  5. nichts besonderes, aber auch nicht nur schlecht. 4
  6. Eine mäßige Folge. Obwohl jetzt Startrek im Titel steht, scheint inhaltlich für meinen Geschmack wenig "startrekiges" vorzukommen. Die Sache mit dem Kaffee war gut, aber der Rest eher lahm. Archer dreht durch, gerät wieder mal in Gefangenschaft... naja.
  7. dem kann ich nur zustimmen. Und Obi-Wan hatte den gleichen Synchronsprecher wie Yoda aus Episode 2 - grauenhaft
  8. Und wieder eine Folge, wo Archer eins aufs Maul gekriegt hat. Ist ja mittlerweile genau so ein gunning gag wie Kirks ewig zerrissenen Uniformen Seltsam gestrickte Folge: entweder wurde gearbeitet oder gesoffen Trotzdem hat sie mir ganz gut gefallen - 2 -
  9. Die Folge war eigentlich ganz gut gemacht, aber diese große Anzahl von Ungereimtheiten finde ich schon erschütternd. Die Ferengi tauschen auf der Enterprise auf, niemand fragt, wer sie sind, die Borg tauchen auf, sie stellen sich im Gegensatz zu allen anderen Folgen nicht vor. Kein "Wir sind die Borg". Das mag zwar wichtig sein, daß erst zu Picard Zeiten erfahren wird, wer sie sind, wirkt aber auf mich unglaubwürdig. Warum sollten sie einen Teil ihres Standartspruches weglassen? Archer verweist auf eine Ansprache von Cockraine wo er die Borg erwähnt. Picard als Geschichts-Fan, oder eben Data, hätten auch drauf kommen müssen. Das modifizierte, aber immer noch primitive Phasenpistolen bei den Borg so viel Schaden machen, ist ein schlechter Witz. Außerdem kommt die Crew zu schnell mit der überlegenen Technik klar, obwohl sie unbekannt und aus der Zukunft ist... Viele andere Ungereimtheiten wurden ja bereits aufgeführt. 5
  10. ich bin zwar dadurch nicht schlauer, aber das Lesen war sehr unterhaltsam
  11. die Phlox Handlung war schönes Startrek, den restlichen Plot fand ich sehr mäßig, aber die niedrige Hölhe war gut gemacht - insgesamt 3
  12. @Dr.Evil: richtig. Habe da irgendwas verwechselt
  13. Stimmt. Bei der Gelegenheit sollte auch geklärt werden, warum die Jedis in den ersten beiden Episoden "normal" gestorben sind und nicht wie Obi Wan in Episode 4 einfach verschwunden ist. Außerdem heißt es in Teil 4 ja : "Das ist das Lichtschwert Deines Vaters" es hat eine grüne Klinge. Anakin kämpft aber mit einer Blauen...
  14. Gut gemacht habe ihn mir gleich runtergeladen und später dann nochmal auf pro 7 nochmal in groß gesehen Ich freue mich wahnsinnig auf den Film , besonders auf dies Wookie Armee. Gab es nicht irgendwann mal das Gerücht, daß Qui-Gon wieder kommen sollte?
×
×
  • Neu erstellen...

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.