Zum Inhalt springen
Die entgültige Ausprägung von mächtig.

star_trek_noname

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    41
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

    Nie

Reputation in der Community

0 Neutral

Über star_trek_noname

  • Geburtstag 14.05.1984

Basis-Informationen

  • Wohnort
    Leipzig
  1. Ich habe auch eine Eins gegeben, obwohl ich die Folge gleichzeitig hasse. Jadzia tot? Nicht wahr! Ich hatte zwar schon die ganzen letzten Folgen Zeit, mich darauf vorzubereiten, da ich wusste, irgendwann ist es soweit... Trotzdem immer wieder ein trauriges Ende. Jadzias Tod gehört für mich auf jeden Fall nicht zu den Punkten, die diese Folge sehenswert machen. Alles andere aber war super spannend und auch anfangs sogar recht amüsant. Die Raumschlachten sahen zwar gut gemacht aus, aber am liebsten hätte ich sie mir gar nicht angeschaut - die ganze Zerstörung, furchtbar. Ud was ist bloß mit den
  2. Eine hübsche, amüsante Folge. So ein Verkuppel-Hologramm kann wirklich nützlich sein. Obwohl mich Odo und Kira als Paar nicht gerade umhauen, gebe ich eine Eins, denn in dieser Episode wurde das doch ganz süß umgesetzt. Aber, was ich noch fragen wollte, was ist eigentlich mit Morn? War der nicht tot, oder war das alles doch nur eine Farce und ich kann mich nur nicht mehr daran erinnern? Ich meine nämlich, ihn am Anfang der Folge im Quarks gesehen zu haben (Bashir klopft ihm im Gehen auf die Schulter). Oder es war die Folge am Nachmittag, bin nicht mehr sicher. Also, ist Morn nun tot oder nicht
  3. Aus irgendeinen Grund hatte ich in Erinnerung, dass Dax bei dieser Folge stirbt und gott, war ich erleichtert, als es dann doch nicht so war. Aber sie war ja nahe dran... Ansonsten fand ich die Episode herrlich lustig. Ich liebe einfach diesen amerikanischen Wortwitz, der im deutschen nur ungenügend rübergbracht werden kann. Eine schöne Charakterfolge, daher 1.
  4. Irgendwie das ganze Gegenteil von der Neelix-Folge, der das, was er im Tod zu finden erwartet hatte, überhaupt nicht angetroffen hat (dieser Baum mit seiner ganzen Familie) und deshalb fast seinen Glauben verloren hätte. B'Elanna dagegen, die an diese klingonischen Mythen ja eigentlich nicht glaubt, erlebt genau das und muss daher auch umdenken. Wer weiß, was uns letztendlich nach dem Tode erwartet... -> 1!
  5. Auch Abitur, letztes Jahr gemacht. Studiere jetzt Biologie = bestes Studienfach der Weeelt :smash: (Ihr dürft mir jetzt gerne widersprechen ) Ich bin übrigens so ein Beispiel für gute Noten ohne richtige Praxistauglichkeit. Ehrlich, in praktischen Dingen stell ich mich manchmal an, das ist nicht zu fassen!!! Neja, vielleicht lern ich's ja noch.
  6. Ich liebe einfach Sevens direkte Art und ihre Sprache... "Formulieren Sie Ihre Antwort!" *grins* Fehlte nur noch das übliche "Wiederstand ist zwecklos!" Nicht zu vergessen natürlich das wundervolle Duett von Seven und Doktor, einfach herrlich... 1 für diese humorvolle Folge.
  7. Jo, vielleicht kommt es auch teilweise daher Zufälligerweise bin ich auch weiblichen Geschlechts und ich persönlich fand Wes ganz süß, als er noch jung war - und ich in seinem Alter... (Ich hoffe, es muss sich jetzt niemand übergeben.) Und ich find ihn auch jetzt noch ganz nett.
  8. Japp, Odo hat mich auch enttäuscht. Und ich hätte mir gewünscht, Kira wäre mal so richtig aus der Haut gefahren und hätte ihm eine gescheuert, so wie es B'Elanna wahrscheinlich getan hätte. Wobei das wahrscheinlich auch nichts genützt hätte, so gleichgültig wie Odo allem gegenüber schien. Ich werde aber die Hoffnung nicht aufgeben, dass alles nur gespielt ist, um die Gründerin zu täuschen... (Bitte nichts dazu verraten)
  9. 1! Auch mir hat die Episode gut gefallen, da ich sowieso die meisten Allein-auf-einem-Planeten-gestrandet-Folgen mag. Am besten war aber das Ende, gerade dashalb weil es keinen positiven Ausgang genommen hat. Dass Sisko es nicht geschafft hat, den Jem Hadar zu überzeugen fand ich glaubwürdig und viel passender für DS9 , als wenn doch noch alles gut gegangen wäre (und er, wie Picard und andere Captains so oft, eine Lösung gefunden hätte).
  10. Also sind es sowohl das Drehbuch, als auch die Umsetzung der letzten Doppelfolge Eurer Meinung nach nicht gelungen. Na gut, ich kann das, nicht beurteilen, da ich sie, wie gesagt kaum mehr in Erinnerung habe. Das einzige, was mich an Euren genannten Kritikpunkten jetzt aber wirklich stört ist, dass man Empfang der Crew auf der Erde nicht mehr erlebt. Das ist tatsächlich schade. Das mit den Borg ist mir persönlich aber nicht so wichtig. Ich bin recht froh, dass sie jetzt keine so große Bedroung mehr darzustellen scheinen...
  11. Würde mir bitte mal einer erklären, warum 'Endgame' so eine Katastrophe gewesen sein soll? Ich kann mich jetzt nicht mehr genau daran erinnern, habe auch, glaube ich, nur einen Teil gesehen, also ich möchte wirklich wissen: was ist daran so sch...? Ich persönlich mag Voyager. Es gibt natürlich einige Kritikpunkte, aber die gibt es bei jeder Serie, sicher auch beim ach so heiligen TNG. Zur Charakterentwicklung: Die hat bei TOS noch viel weniger stattgefunden. Wann gab es da mal eine Episode, in der Chekov, Sulu oder Uhura im Mittelpunkt standen? Es ging immer nur um das Trio. Und bei Voy hatten
  12. Eine äußerst deprimierende Folge, aber trotzdem sehr gut. Aber ich finde, die wahre Herkunft der Crew, also dass sie alle bloß Duplikate sind, hätte erst etwas später aufgelöst werden sollen. Ich fand den Tod B'Elannas furchtbar traurig, aber seit ich wusste, dass sie sozusagen gar nicht die Echte war, habe ich mir sofort gedacht: Na dann geht's ja noch. Allerdings hätte ich mir trotzdem so gewünscht, dass die richtige Voyager noch rechtzeitig kommt... Tom Paris Reaktionen und seinen Ungehorsam gegen Ende fand ich sehr nachvollziehbar. 1!
  13. Dem kann ich nur zustimmen. Das mag ja jetzt lächerlich klingen, aber ich saß wirklich fingernägelkauend vorm Bildschirm und habe sogar bei jeder Werbepause aufgeatmet und das Ende herbeigesehnt. Dass es aber auch ausgerechnet Garak sein muss, der so durchdreht! Ich fand es auch nicht schön zu sehen, wie alle 'unwichtigen' Crewman mal wieder der Reihe nach dahingeschlachtet wurden. Die meisten von ihnen sind so schnell überwältigt worden, dass man sich fragt, wie lange deren Kampfausbildung schon zurückliegt. Und ein bisschen vorsichtiger hätte dieser Iddie von Sicherheitsoffizier auch mal sei
  14. Am allermeisten stört mich immer noch die Einführung von Ezri Dax, weil ich mich einfach nicht daran gewöhnen konnte, dass sie jetzt die Nachfolgerin von Jadzia sein soll (deren Tod überhaupt völlig unerwartet und schockierend für mich kam...). Ich war schon nahe daran, DS9 abzuschalten, als dann auf einmal dieser neue Dax-Wirt im Körper einer Frau, die wahrscheinlich auch noch ettraktiv wirken sollte... Tststs... Als Kes fortging habe ich nicht unbedingt "getrauert", aber sie ist ja auch nicht gestorben. Seven of Nine wurde trotzdem ein viel interessanterer Charakter als sie, finde ich. Aus D
  15. Auch die heutige Voyager-Folge hat mir sehr gut gefallen. Ich liebe es einfach zu sehen, wie Borg allmählich zu Individuen werden. Hugh ist zwar immer noch mein Lieblingsborg (neben Seven), aber ich hätte mir auch gewünscht, dass Erster nicht am Ende gestorben wäre. Immerhin jedoch hat er sich geopfert, um das Leben der Voyagercrew zu schützen. Eine bemerkenswerte Tat!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.