Zum Inhalt springen
...sie erwähnen unsere Kompetenz zu Recht!

MatzeHH

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von MatzeHH

  1. Vielen Dank für die Begleitung der Staffel! Gutes Format, weiter so!
  2. Grundsätzlich eine gute Folge, die von mir eine 2 bekommen hat. Trotzdem sprangen mir einige Logikfehler förmlich ins Auge: - Die Enterprise hatte jahrzehntelang Zeit, sich mit den Xindi anzufreunden und den Bau der Waffe dadurch komplett zu verhindern. - Die Enterprise hätte auch die Möglichkeit gehabt, Archer an einem anderen Ort zu anderer Zeit zu treffen. Man hätte ihn z.B. gleich nach dem Flug in die Ausdehnung zum Xindi-Rat bringen können. Aber es mußte ja ein Ort und eine Zeit sein, wo gerade alles schwierig und kritisch ist. - Die Enterprise wollte nicht zur Erde, um die Geschichte nic
  3. Solide Folge. Von mir eine 2. Es war zwar nichts besonderes, aber irgendwie war einfach das Star Trek Feeling vorhanden. Ein Captain, ein Raumschiff, eine schwierige Situation, eine vernünftige Lösung. Endlich nähern sich Menschen und Xindi an, so will ich das sehen. Archer hat heute bei mir die Punkte wieder gut gemacht, die er gestern verloren hat. Die Handlung um Trps Brief war auch sehr gut umgesetzt, endlich kann er mal um seine Schwester trauern. Es fehlten natürlich mal wieder Hoshi und Travis, aber das sind wir ja inzwischen gewohnt. Die Folge macht Laune auf mehr, dieses Wurmloch wird
  4. Vom Aussehen her ja. Aber die Bewegungen haben mich mehr an Kira Narris erinnert. Matze
  5. Eine Entwicklung ist durchaus klar zu erkennen. Leider in die genau falsche Richtung. Ich hätte mir einen Archer gewünscht, der zu Beginn ein bißchen rauhbeinig ist und sich mit jeder zweiten fremden Spezies erstmal anlegt, sich dann aber im Laufe der Serie zu einem Captain entwickelt, der das verkörpert, was wir unter der Föderation verstehen. Ein Mitbegründer der wichtigsten Direktiven, jemand der Freundschaften und Allianzen mit fremden Völkern schließt. Im Augenblick passiert genau das Gegenteil, aufgebrochen als Forscher, freundlich gegenüber Fremden, ist Archer inzwischen jemand, der übe
  6. Insgesamt eine durchaus spannende Folge, leider getrübt durch den Captain, den ich mittlerweile nicht mehr ausstehen kann. Der verhält sich, genau wie Trip sagte, nicht anders als die Crew, die der Enterprise kurz nach dem Flug in die Ausdehnung begegnet ist. Als T'Pol beim Captain im Quartier ausgerastet ist, dachte ich schon, jetzt wendet sich das Blatt doch noch zum Guten. Leider habe ich mich da geirrt. Apropos T'Pol: mir kam es so vor, als wenn den Autoren plötzlich eingefallen ist: "Hoppla, die verhält sich ja schon länger nicht mehr besonders vulkanisch. Naja, dann erfinden wir kurzerh
  7. Ganz großes Tennis! Ohne Umschweife eine voll verdiente 1. Matze
  8. Super Folge. Hat mir sehr gut gefallen. Von mir eine glatte 1. Besondere Highlights: - Porthos war zu sehen - T'Pol in Sternenflottenuniform - Die Unterschiede in den Handlungsweisen zwischen MACOS und Sternenflotte - Travis durfte wesentlich zum Ausgang der Meuterei beisteuern - Hoshi hatte auch mehr als einen Satz Kleiner fader Beigeschmack: es war zu durchschaubar, daß Zeug aus dem Ei für das Verhalten des Captains verantwortlich ist. Spätestens ab dem Satz "wir dürfen unsere moralischen Grundsätze nicht über Bord werfen" war klar, daß der Captain nicht bei Sinnen ist. Matze
  9. Wohl eher von den Drehbuchautoren. *SCNR* Matze
  10. Was war denn daran überaschend? War doch schon beim ersten Auftritt von T'Pol klar, daß sie nur eine Einbildung ist. 1. Vorher war die Rede davon, daß nur der Doktor wach bleiben könne. Wäre es T'Pol auch möglich gewesen, hätte wohl kaum Phlox den Auftrag erhalten, sich um das Schiff zu kümmern. 2. Es war sehr schnell erkennbar, daß T'Pol keine einzige hilfreiche Handlung ausführt, ja nichtmal eine Phaser hat sie in die Hand genommen. Der Versuch, dies als Auswirkungen der Wolke zu erklären, war mehr als lächerlich. Matze
  11. Öde, langweilig und doof. Eine glatte 5 und das auch nur, weil Porthos mitgespielt hat. Matze
  12. Eine sehr schöne Folge mit viel Witz, die nur knapp an einer 1 vorbeigeschrammt ist. Für die 1 fehlte irgendwie ein wenig "Größe". Matze
  13. Ich fand' die Folge recht ordentlich. Sie hatte durchaus Tiefgang, hatte Bezug zum Xindi-Bogen und die eine oder andere action-Szene. Besonders gut fand' ich, daß Archer mit seinen eigenen Folter-Methoden konfrontiert wurde. Er hat dies zwar verteidigt, hat ihn aber sicher auch zum nachdenken angeregt. Insgesamt eine knappe 2. Matze
  14. Ich habe mich auf diese Episode besonders gefreut, weil Zeitreise-Folgen eigentlich immer einen gewissen Charme haben. Die VOY-Doppelfolge, wo sie im Jahr 1996 waren war beispielsweise einfach großartig. Aber diese Folge war irgendwie einfach langweilig. Es waren viel zu wenig Hauptdarsteller zu sehen, sie sind viel zu schnell auf das Versteck der Xindi gestoßen und die ganze Geschichte war einfach viel zu leicht und vorhersehbar. Es gab ja keinerlei unvorhergesehene Wendungen, der Plan von Archer wurde problemlos umgesetzt. Alle weiteren Kritikpunkte wurden vorher schon genannt. Trotzdem noch
  15. Es hätte mir ja vollkommen gereicht, wenn die Menschen auf dem Planeten am Ende der Folge eine Information für Archer gehabt hätten, die Ihnen auf der Suche nach den Xindi weiterhilft. Einfach nur, um einen Anker zur weiteren Geschichte zu werfen. Sowas macht dann immer Lust auf die nächste Folge. Das hätte am Inhalt dieser Episode nichts geändert, aber dennoch die Serie vorangebracht. Eine Folge ist für mich dann immer gut, wenn man unbedingt sofort die nächste Folge sehen will, wenn man glaubt, man verpaßt etwas, wenn man diese Folge nicht sieht. Das ist numal bei dieser Folge nicht gegeben
  16. Schöne, unterhaltsame Folge mit Tiefgang. Von mir gibt's eine 2, hätte man noch irgendwie einen Bezug zur Xindi-Story eingebaut, wäre es eine 1 geworden. Matze
  17. Ganz brauchbare Folge, die die Rahmenhandlung auch wieder etwas voran bringt. Insgesamt aber etwas wenig Spannung, Zwischendurch z.B. ein paar Szenen aus dem Xindi-Rat oder bedrohliche AUfnahmen der im Bau befindlichen Waffe hätten der Folge gut getan. daher nur eine 3. Matze
  18. Tödlich langweilige A-Story. Hat mich jedenfalls kein bißchen gereizt. Die B-Story war halbwegs akzeptabel, kam nur leider viel zu kurz. Insgesamt eine in meinen Augen schlechte Folge, eine glatte 5. Matze
  19. Ziemlich coole Folge, die mir wirklich gefallen hat. Sie hat Erinnerungen an die 7. Staffel DS9 geweckt. Von mir eine 2, da ein klein wenig die inhaltlichen Gesamtzusammenhänge wie Xindi oder TCW zu kurz kamen. Matze
  20. Ich fand' die Folge totlangweilig. Es hat die Xindi-Story kein Stück voran gebracht, den TCW ebenfalls nicht. Ich konnte mich sehr gut in die Haltung der Spezies hineinversetzen, die das Virus zerstören wollte, außerdem hat mich genervt, daß der Typ von dieser Spezies die gleiche Synchronstimme wie Teal'C hatte. Die Haltung Archers am Ende, das Virus nicht zu zerstören, konnte ich kein Stück nachvollziehen, Daher Von mir eine 4. Matze
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Wir haben Cookies auf Deinem Gerät platziert. Das hilft uns diese Webseite zu verbessern. Du kannst die Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist, weiterzumachen. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.