Jump to content

mrspock

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.342
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    11

mrspock hat zuletzt am 23. November gewonnen

mrspock hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

3 Neutral

6 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über mrspock

  • Geburtstag 06.12.1972

Basis-Informationen

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Vulkan (oder Bayern)

Detail-Informationen

  • Beziehungsstatus
    Single
  • Haarfarbe
    Keine Angaben
  • Körpergröße
    185cm
  • Figur
    schlank
  • Was mich ausmacht
    Ich reise durch die Zeit; leider besitze ich kein Rückreiseticket
  • Raucher
    Nichtraucher
  • Interessen
    Musik hören<br />Lesen<br />Spazieren gehen bzw. Landschaft erkunden<br />Freizeitparks<br />Computerspiele<br />Internet <br />Konzerte<br />"Special Events" wie etwa Tag der offenen Türen<br />unterhalten mit Freunden,Bekannten,Kollegen<br />Kochrezepte ausprobieren
  • Musikgeschmack
    alles mögliche; mein Musiktipp: http://www.zero-project.gr/zero-project.html
  • Lieblingsbücher
    die Tageszeitung Magazine wie beispielsweise P.M. real erlebte Schilderungen wie etwa von:Rüdiger Nehberg,Schorsch Kirner oder Ulrich Walter(in 90 Minuten um die Erde) Sabine Kuegler(Dschungelkind) aber auch Souad "Bei lebendigem Leib" Latif Yahia "Ich war Saddams Sohn" außerdem D.W.Hauck:"William Shatner die ganze Wahrheit"
  • Lieblingsserien
    Star Trek 1966-2005

Letzte Besucher des Profils

10.704 Profilaufrufe
  1. Gutes Interview....ich wünsche Anas Abdin viel Erfolg.
  2. mrspock

    Gewinne Star Trek: Discovery auf Blu-Ray oder DVD!

    Für mich ist Discovery gar nix.... aber ich finde es cool dass hier so viele Leute schreiben ..... Ich persönlich finde Foren (wie dieses hier )viel besser als die schnellebige Kommentar Social Media- Nutzung.... Foren finde ich übersichtlicher und man kann auch besser nachschauen über vergangenes.
  3. mrspock

    Star Trek: Discovery: Harry Mudd kommt zurück?

    Alleine dafür dass man den Massenmörder am Ende der Episode freigelassen hat dafür hätte Discovery schon abgesetzt gehört.... Aber das ist nicht Harry Mudd...und Discovery ist nicht Star Trek.
  4. mrspock

    Valerian - VR-Achterbahn

    Ich fand Valerian durchaus sehenswert im Kino....bin auch am Überlegen ob ich mir die 3 D Version auf Blu Ray kaufe.... Ich gehöre zur seltenen Spezies die manchmal 3 D schaut am TV ... Nun zum Beitrag hier: Ja ich bin auch kleiner Fan vom Europa Park....habe den fast jedes Jahr besucht in den letzten 17 Jahren.... Die Virtual Reality Fahrt ist glaube dann im Grafik-Stil zu sehen...nicht so wie im Kino...und kostet glaube ich auch extra noch etwas....aber mal sehen....werde ich vermutlich irgendwann mal ausprobieren zu fahren....
  5. Ich wünsche dem Entwickler des Tartigrade-Spiels dass er gewinnt.... Star Trek ist für mich soweit zu Ende.... reihenweise werden alte Charaktere durch neue Schauspieler ersetzt (inclusive Spock) ....etablierte Raumschiffs-Typen mitsamt Technik völlig verändert...Rassen zur Unkenntlichkeit völlig verunstaltet... das ist für mich nicht mehr tragbar.... ich steige aus....werde mir das nicht mehr angucken.... es ist ja geplant neues Star Trek praktisch das ganze Jahr über zu zeigen... das wird mich nicht mehr reizen....ich habe keine Lust auf Neufassungen von Khan, Mudd, und co.....
  6. mrspock

    Jar-Jar-Binks-Darsteller dachte an Suizid

    Ich hatte nie ein Problem mit Jar Jar Binks....allerdings hätten die Star Wars Filme für mich bei den Episoden 1-6 bleiben sollen....in jedem der Disney-Filme sterben die Helden und dann kommen solche Abstrusitäten wie General Leia die frei ohne Schutzanzug im Weltall fliegen kann....alleine diese Szene hat Star Wars völlig lächerlich gemacht. Den Solo-Film habe ich noch nicht gesehen....aber interessiert mich auch nicht mehr so...Star Wars stand mal für etwas Besonderes...das war aber vor langer Zeit....
  7. Elite Force Voyager fand ich damals sehr gut...aber ich habe nun doch viel anderes im Kopf... Ein Spiel dass von der Crew um Captain Archer handelt hätte mich noch interessiert...da kam aber leider nix mehr...
  8. mrspock

    Wil Wheaton - Starke Depressionen

    Ich konnte und kann es auch nicht nachvollziehen weshalb Wesley Crusher so unbeliebt war.
  9. Ja eine Fortsetzung des Prime-Universums das würde ich mir auch wünschen . Aber mit den Leuten die jetzt das Kommando über Star Trek haben wird das glaube ich nicht mehr geschehen. Ich habe mir auch sehr viele Gedanken gemacht wie man das alles noch zurechtbiegen könnte...aber so leid es mir tut das glaub ich wird nix mehr... Die Klingonen müssten erst mal wieder richtig Sprechen können... und ja ich hatte gedacht dass wir auch richtige Klingonen sehen werden im Laufe der Staffel... aber das sind bislang für mich nur schauerliche Horrorgestalten...Klingonen in lila...4 Nasenlöcher....schmierige Haut....und alle kahlköpfig.... von der vielzitieren Vielfalt habe ich da nicht viel gesehen. Dann müsste die holografische Kommunikation beendet werden....das ist ein absolutes No Go für das frühe Prime-Universum Auch mit dem Holodeck bin ich nicht wirklich einverstanden. Harry Mudd wurde umgestaltet zu einem eiskalten Massenmörder...diese Charakterisierung halte ich für völlig deplatziert. Und die Tarnvorrichtung der Klingonen passt doch auch diesem Zeitpunkt nicht.... Ja und die ganze Inneneinrichtung der Schiffe ist einfach viel zu groß... gigantische Fenster auf der Brücke....usw... Das Pilzgeflecht das im gesamten Universum existieren soll(und keine andere Rasse bislang in Anspruch nahm) erlaubt nun auch nicht nur Reisen durch den Raum sondern durch die Zeit und sogar Dimensionen....und wenn es zerstört wird dann bedeutet dies das Ende allen Lebens in allen Universen.....huch.... das finde ich nur noch grotesk unpassend zum gesamten Star Trek Universum. Ich glaub mir brennt der Hut wenn ich zuviel über Discovery nachdenke.... Ich wünschte diese Serie hätte es nie gegeben....die letzten Episoden waren geringfügig besser aber insgesamt ist es nach wie vor ein ganz großer Quatsch für mich. na gut ...einmal anschauen hat einen gewissen Unterhaltungswert... aber das war´s dann auch wirklich......Geld ausgeben tu ich dafür nicht.
  10. Also ich konnte mich sofort mit "Enterprise" anfreunden und für mich war die komplette Serie einfach grossartig....Und selbstverständlich mochte ich auch die Staffel mit den Xindi.Liebend gerne hätte ich weitere Staffeln mit Captain Archer und Co. gesehen.... Diesen Kommentar konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. Zu "Discovery" möchte ich eigentlich gar nichts schreiben... für mich ist es ein ziemlicher Total-Ausfall... vor allem auch aufgrund der Optik und unzähligen schweren Kontinuitätsbrüchen...das wohl niemals ein TOS-Prequel sein kann.... Tellariten mit Stoßzähnen,Klingonen die keine mehr sind,aber auch inhaltlich teilweise starker Tobak....deshalb: nein danke Ich habe kein Problem mit Prequels... aber Discovery ist für mich kein Prequel.... und auch nicht so wirklich Star Trek. Die Rezensionen von Dr.Effects finde ich übrigens sehr gut ...deckt sich ziemlich gut mit meinen Eindrücken.
  11. Ich war vor wenigen Wochen im Movie Park in Bottrop(Nordrhein-Westfalen)....Da gibt es eine Achterbahn die sich "Star Trek Operation Enterprise" nennt.Der Clou an der Achterbahn fand ich war, dass man erst mal schnell hoch fährt...und dann rucki zucki rückwärts... und in den Momenten wo man kurz steht... da kann man eben von oben quasi im Mini-Stillstand nach unten sehen(je nach Sitzposition)... üblicherweise ist es ja in Achterbahnen so dass man volle Fahrt Nonstop fährt... das fand ich an der Star Trek Achterbahn ganz interessant...und dann gibt es natürlich auch die sogenannten Schrauben... schön an der Achterbahn ist das sie ganz geschmeidig fährt.... da ruckelt nix....Was das Ganze nun mit Star Trek zu tun hat ist sozusagen der Weg dorthin... Im Wartebereich findet man unter anderem in einer Vitrine die Handfeuerwaffen der 5 Star Trek Serien(ich weiß, offiziel soll es 7 geben)....darunter auch das größere Gerät das Captain Kirk in "Die Spitze des Eisbergs" benutzte.Nach dem Turbolift leitet uns ein "Offizier" dann zu einem Höhepunkt: Die Brücke der Enterprise D .Dort ist dann auf dem Bildschirm zu sehen wie ein Sternenflottenoffizier über eine Rettungsmission spricht da die Enterprise -Crew in einem Borg-Würfel entführt wurde...jedenfalls soviel ich mitbekommen habe... denn kaum war ich auf der Brücke da war der "Film"nur noch Nebensache...meine Augen tummelten sich ganz über die Brücke...und bei meinem 2. Durchgang habe ich dann auch Fotos gemacht...Nach der kleinen Foto-Session mit Deanna Troi(Marina Sirtis) 2005 traue ich mich nun im Jahre 2017 mal wieder ein Star Trek Foto mit mir hier in Treknews zu posten(ich bin der mit der blauen Jacke im Vordergrund im ersten Foto). Die Brücke sieht tatsächlich so aus wie wir sie kennen. Wie gerne hätte ich mich da mal in einen Offiziersstuhl gesetzt....aber na ja...man kann nicht alles haben... dann ging´s ja auch los mit der rasanten Achterbahn.
  12. mrspock

    Neue Star Trek Serie hat Namen und Trailer!

    Zu meinem vorletzten Posting kann ich wohl korrigieren: das Kind im 1. Trailer ist die Hauptdarstellerin (und nicht Spock)....das Ohr war ja nicht ganz zu sehen.... dass die Hautfarbe etwas dunkler ist war mir schon aufgefallen aber manchmal können Lichtverhältnisse etwas täuschen und davon abgesehen gibt es ja auch den Eindruck dass die Produzenten von ST Discovery es nicht so genau nehmen mit den äusseren Erscheinungsbildern....womit ich natürlich darauf anspiele dass die Zeitspanne zwischen "The Cage" und "TOS" hier vom Erscheinungsbild her eher wenig Wiedererkennungswert hat...Wiedererkennungswerte haben allerdings die Phaser, die Tricorder, die Kommunikatoren und auch dass die Hosen nun in den Stiefeln sind.... ja das fühlt sich richtig an. Gut finde ich dass die Klingonenszenen allesamt mit Untertiteln erscheinen und sie durchgehend in klingonisch zu hören sind. Das war meines Erachtens eine richtige Entscheidung. Im 2. Trailer ist nun nach Sarek ein weiterer etablierter Charakter mit Harry Mudd zu sehen. Ich nehme mal an dass dies die Gastauftritte sind von denen im Vorfeld gesprochen wurde. Ich kann mir kaum vorstellen dass Charaktere mit Originalschauspielern auftauchen werden. Trailer Nummero 2 wirkt insgesamt auch wie eine Kinoproduktion was die Ausstattung angeht.... aber das ist es halt nicht was Star Trek umbedingt ausmacht.... Der Kanon sollte auch designtechnisch berücksichtigt werden... und da habe ich Zweifel ob sie da die geeignete Zeitepoche ausgewählt haben. Ich möchte mich ja gerne freuen auf ST Discovery.... aber irgendwie...ist so das Gefühl "Ich weiß nicht recht..." Aber nun noch ganz was anderes: LIEST HIER IM FORUM EIGENTLICH NOCH JEMAND?(Ich meine mehr als eine Handvoll)
  13. mrspock

    Neue Star Trek Serie hat Namen und Trailer!

    Wenn es von offizieler Seite nicht die Nachrichten gäbe dass "ST-Discovery" 10 Jahre vor TOS spielen soll so hätte ich es auch so eingeordnet dass "ST Discovery" früher spielt... Und die Meldung im Trailer 10 Jahre vor Kirk und Spock hätte auch bedeuten können dass es 10 Jahre vor deren Geburt ist.... Ich wünsche mir auch dass es mit dem genauen Datum irgendwie nicht so nah an TOS ist(und dass da irgendwie noch mehr Spielraum ist). Als ich heute das Foto vom Transporterraum sah der laut offizielen Informationen auf der "Shenzou" sein soll so läuft es bei mir mittlerweile in Richtung Enttäuschung mit der neuen Serie. Mit diesem Foto glaube ich langsam nicht mehr dass sie die zahlreichen Veränderungen und Abweichungen von ENT und TOS noch erklären werden oder können. Der Transporterraum aus "ENT" sieht moderner aus als diese völlige Umstellung in "ST Discovery"...diese Umstellung betrifft nicht nur das Design sondern die Technik an sich. Sogar J J Abrams hat bei den Transporterräumen keine fundamentalen Veränderungen vorgenommen. Und die "Shenzou" nehme ich mal ist doch auch ein Sternenflottenschiff. Ich habe das Gefühl die Produzenten nehmen sich hier Freiheiten nach völliger Beliebigkeit.... Dass sie nicht in der Lage sind ein glaubwürdiges Prä-TOS Design zu entwickeln hatte ich befürchtet... aber dieser Transporterraum ist eigentlich ein No Go. Vielleicht hatte Bryan Fuller ähnliche Bedenken und ist auch aus diesen Gründen abgesprungen...das kommt mir so in den Sinn.... Um noch auf positive Gedanken zu kommen: vielleicht haben sie verschiedene Transportersysteme auf den Schiffen.... das von der Discovery soll ja anders aussehen....
  14. mrspock

    Neue Star Trek Serie hat Namen und Trailer!

    Sodale ....so ist nun ist endlich richtiges Material zur neuen Star Trek Reihe zu sehen..... Auf den ersten Blick fand ich den Trailer ganz OK..... macht Lust auf Star Trek.... Die Sache mit dem Design: Geräte wie der Kommunikator sehen mir ähnlich aus wie in TOS... auch die Bedienelemente scheinen zu dieser Zeit zu passen.... ob wir dicke Monitore zu sehen bekommen ist aber wohl eher fraglich.... die Farbgebung erinnert auch mehr an ENT als an TOS.... das spiegelt sich auch in den Uniformen wieder die ich eigentlich hübsch finde...hoffe aber dass man auch Uniformen zu sehen bekommt wie sie in "Der Käfig" zu sehen waren.... worauf leider bisher nichts hindeutet.... Das Aussehen der Klingonen entspricht überhaupt nicht denTOS-Klingonen.... aber ich könnte mir vorstellen dass sie irgendwie vielleicht missgestaltet sind durch irgendwelche medizinische Experimente die vielleicht die Fortsetzung waren von der Genmanipulation in ENT .... das ist nur eine Spekulation meinerseits.... Wie andere Leute schon geschrieben haben wirkt es etwas wie ein Mix aus ENT, TOS und Abrams-Style. Ich bin ja mal gespannt wann ich dieses neue Star Trek sehen kann... Netflix habe ich nicht und ich würde sie auch gerne auf deutsch sehen... mal sehen ob das dieses Jahr noch was wird..... Ich hatte mir ja schon gedacht wenn ich das Gefühl habe dass die neue Reihe nicht zum alten zusammenpasst dass ich für mich dann Star Trek für beendet erkläre... aber mit gewissen Abstrichen kann man es kanon-mässig vielleicht schon noch durchgehen lassen..... Lust macht der Trailer für mich schon.... Interessieren würde mich natürlich auch weshalb sie die Reihe zeitlich so nahe an TOS ansiedeln.... vielleicht wollten sie einfach zu den Wurzeln zurück.... und sogar Spock kommt anscheinend wieder (ich nehme an daß das Vulkanier-Kind Spock ist) .(Gastauftritte von Charakteren mit dem "richtigen" Schauspieler wären mir allerdings lieber gewesen... das dürfte hier aber kaum möglich sein). Von den kurzen Ausschnitten kann man vielleicht reindeuten dass es auch um Moral geht und darum die richtigen Entscheidungen zu treffen was interessant ist.... Was sind eure Gedanken zur neuen Star Trek Reihe?
  15. mrspock

    Neue Star Trek Serie hat Namen und Trailer!

    Es klingt interessant dass eine Serie nicht um den Captain fokussiert ist.... einen weiblichen Hauptdarsteller kann ich auch absolut begrüssen.... eine zusammenhängende Story mit Einzelepisoden fand ich schon in Star Trek -Enterprise die beste Erzählweise....also prima dass man das wohl so ähnlich beibehält.... ebenso favorisierte ich die Zeit zwischen ENT und TOS .... allerdings dass es nun so nah an TOS ist... da bin ich nicht ganz so euphorisch... ich hätte gerne nochmal Captain Archer gesehen.... meine nächste Frage wäre nämlich jetzt: wie mag wohl das Design aussehen? Das erinnert mich wieder an die Zeit von ca. 2008 wo wir alle spekulierten wie wohl der Look im bevorstehenden 2009 er Film sein mochte.... Natürlich gehe ich nicht davon aus ähnlich massive Abweichungen wie in den Abrams-Filmen zu sehen.... Ich hoffe auf einem sehr moderaten Update zu "Der Käfig"..... Allgemein mag ich TOS ja sehr.... wie das nun in einem modernen "Gewand" aussehen mag da hoffe ich mal dass ich nicht enttäuscht werde.... ich hoffe dass das Design der alten Serie ernsthaft berücksichtigt wird....wie auch immer man das in einer modernen Serie umsetzen mag... Da hier im Artikel Amanda Grey genannt wird, wäre es auch denkbar dass man hier einen jungen Spock sehen könnte (der Zeitrahmen würde auch jüngere Ausgaben der Kirk-Crew möglich machen).... ein allgemeines Publikum dass die Abrams-Filme kennt wäre damit allerdings vielleicht etwas irritiert.... aber womöglich erscheinen auch nicht mehr viele Filme in der sogenannten Kelvin-Zeitlinie... Dass die 1. Staffel wohl "nur" so um die 13 Episoden umfassen wird finde ich wiederum sehr gut.... ich brauche nach etwa 730 Episoden nicht noch massiv viel mehr Star Trek.... was für mich zählt ist: Qualität statt Quantität .... gute und originelle Geschichten sowie interessante Charaktere....
×

Nerviger Cookie Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.